Hundstage für Greetsiel

von Dirk Trost 
3,9 Sterne bei14 Bewertungen
Hundstage für Greetsiel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (9):
K

Die Reihe wird immer besser

Kritisch (2):
K

Musste leider abbrechen.....hat mich überhaupt nicht beeindruckt

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hundstage für Greetsiel"

Top-10-BILD-Bestseller von Dirk Trost

Der 3. Fall für Jan de Fries.
Das romantische Fischerdörfchen Greetsiel stöhnt unter den extrem heißen Temperaturen, die während der sogenannten Hundstage auch den Trockenstrand von Upleward in einen regelrechten Brutkasten verwandeln. Eigentlich sollte das Schlickschlittenrennen der Höhepunkt der diesjährigen Watt-Wältmeisterschaft in Upleward sein. Als aber das Rennteam Sirius um Jan de Fries mitten im Watt neben der Rennstrecke die Überreste einer zerstückelten und verbrannten Leiche findet, endet das fröhliche Volksfest auf brutale Weise.
Doch der Tote im Watt ist nur das erste Mordopfer eines bestialischen Mörders, dessen zweites Opfer vor den Augen der Gäste eines festlichen Sommernachtsballs in Pewsum öffentlich gehenkt wird. Jan de Fries kann nicht glauben, um wen es sich bei dem vermeintlichen Täter handeln soll und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Innerhalb kürzester Zeit bringen seine Nachforschungen den ehemaligen Anwalt in höchste Gefahr.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781503938793
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:426 Seiten
Verlag:Edition M
Erscheinungsdatum:19.07.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 16 Tagen
    Der 3. Fall für Jan de Fries

    Bei einem Schlickschlittenrennen im Watt entdecken Jan de Fries und seine Freunde Onno und Uz die Überreste einer Leiche. Offensichtlich wollte jemand die Leiche heimlich entsorgen, denn sie wurde zerstückelt und zum Teil verbrannt. Bald nach diesem grausigen Fund geschieht auf einem Sommernachtsball ein weiterer Mord; vor den Augen der Gäste wird jemand gehenkt. Unter Verdacht gerät ausgerechnet Onno, so dass der ehemalige Anwalt Jan de Fries eigene Ermittlungen anstellt. Er kann nicht glauben, dass sein Freund der Täter sein soll...

    Mein Leseeindruck:

    Obwohl dieses bereits das dritte Buch der Reihe ist, kann man es auch durchaus problemlos als Einzelband lesen. Schöner ist es aber natürlich, wenn man die Charaktere aus den beiden früheren Bänden schon ein wenig näher kennengelernt hat.

    Mir gefällt die Reihe sehr gut, und auch dieser dritte Band konnte mich wieder überzeugen. Es war spannend zu lesen, wie Jan de Fries den Fall auflöst und was nach und nach ans Tageslicht kommt.

    Wer Ostfriesland und Krimis mag, sollte sich diese Buchreihe auf jeden Fall näher anschauen. Ich kann sie nur empfehlen; mir haben bisher alle drei Bände, die ich nun gelesen habe, sehr gut gefallen!


    Kommentieren0
    21
    Teilen
    L
    Lievor einem Jahr
    SCHON WIEDER LESENSWERT :-)

    Habe Jan de Fries ersten beiden Fälle schon "verschlungen" und sie für äußerst lesenswert befunden. Auch 'Hundstage für Greetsiel' konnte nichts ändern an der Begeisterung, die der Autor mit seinen feinen Verstrickungen und seiner Art, diese wortwitzig und auch mal schaurig zu formulieren, auslöst. Auch der dritte Jan de Fries Krimi erhält fünf glänzende Sterne von mir :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sansols avatar
    sansolvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ostfriesland wird super dargestellt aber die Spannung leidet unter den vielen ausführlichen Beschreibungen und Wiederholungen
    Tango, viel zu viel Tango

    Jan kann einfach nicht ruhig in Ostfriesland leben. Erst findet er mit seinem Team zufällig beim Schlickschlittenrennen eine Leiche im Watt, dann fällt ihm kurz darauf die nächste Leiche fast vor die Füße. Als sein Kumpel Onno unter Verdacht gerät beginnt er zu ermitteln….


    Eigentlich, ja eigentlich hatte ich mich auf eine Fortsetzung der Jan-de-Fries-Reihe gefreut. Ich mag den Schreibstil und die Charaktere. Ostfriesland (Land, Leute, Gepflogenheiten) werden wie immer sehr anschaulich und vertraut geschildert. Der Schreibstil ist flüssig und die Handlung hat einige unerwartete Wendungen.

    Aber… ein wirklicher Spannungsbogen kam bei mir leider nicht auf. Das lag nicht an der Geschichte selbst sondern an den ewigen und gefühlt endlosen Beschreibungen und Wiederholungen. Jaaaa, Jan und wohl auch Dirk Trost lieben den Tango. Ist akzeptiert. Aber ich muss nicht wirklich jede Schrittfolge erklärt bekommen. Wie man den echten Ostfriesentee zubereitet hätte ich mir (wenn ich es nicht bereits kenne) nach dem zweiten Mal auch garantiert gemerkt. Das Verhalten von Hund Motte… das Verhalten von Kommissar Mackensen… die Details der Kleidung diverser Personen… Sorry das war mir für einen Krimi leider viel zu viel.

    Manches ist auch ziemlich unrealistisch. Auf der einen Seite wird Jan etwas bequem, er muss dringendst abnehmen aber dann wiederum ist er so sportlich. Steigt mal eben durch Fenster ein bzw. kann sich gefesselt befreien oder macht die wildesten Verfolgungsjagden. Wieviele körperliche Strapazen und Blessuren er mal eben so wegsteckt – Respekt.

    Ich werde dem nächsten Band sicherlich noch eine Chance geben (die Schilderungen von Ostfriesland sind wirklich sehr gut) aber wenn ich noch einmal das Wort TANGO lesen muss….

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    K
    Knopfvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Reihe wird immer besser
    K
    Katjes4811vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Musste leider abbrechen.....hat mich überhaupt nicht beeindruckt
    Kommentieren0
    MickeyKs avatar
    MickeyKvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Interessanter dritter Teil der Reihe!
    Kommentieren0
    S
    Sanne89vor 18 Tagen
    N
    NicMarvor 3 Monaten
    AnnieLovesTheSkys avatar
    AnnieLovesTheSkyvor 6 Monaten
    Petniknis avatar
    Petniknivor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks