Dirk Westphal Die Gestörten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gestörten“ von Dirk Westphal

Die wohlhabenden Bürger von Berlins besten Wohngegenden und jene im Umland der Hauptstadt leben nobel und entspannt - bis die Flüchtling, die sie bisher nur in den TV-Nachrichten sahen, auch in ihre Welt einbrechen und ihr sicheres Leben infrage stellen, Die Bürger aus Grunewald und den feinen Potsdamer Wohnvierteln sehen ihre Zukunft und die ihrer Kinder bedroht, denn auch in ihrer Nachbarschaft gibt es immer mehr Zuwanderer aus den neuen Mitgliedsstaaten der EU, und es kommen weitere hinzu. Sie gehen bis dahin ungeahnte Koalitionen ein mit Verbrechern und Geschäftemachern, die helfen sollen, die Existenz ihrer vermeintlich heilen Welt zu retten, abzuschotten gegen jene, die dazu kommen. So wie das syrische Mädchen Samira, die alles verlässt, was ihr einst etwas bedeutete.§Da ist auch Paul van Orten, ein vom Polosport begeisterter, sehr reicher, aber orientierungslos durchs Leben Wandelnder, der sich mit fremden Leben auseinandersetzen muss. Der amerikanische Unternehmer Jeff Albright, der bereits in den USA mit seinem Unternehmensmodell der Gated Communities zu Reichtum kam, wittert ein großes Geschäft. Doch die Entwicklung entzieht sich jedem Kalkül, und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.§Eine Rolle spielt auch der schmierige, gewissenlose Meinhard von Knierim, ein Beamter der Potsdamer Stadtverwaltung, der darauf hofft, durch Albright Karriere zu machen und der ihm deshalb bei den Bauprojekten hilft. Unterstützt wird er von Jens Rudelt, einem rechtsgesinnten Politiker, der mit Stimmungsmache gegen Zuzügler seiner Partei zum Durchbruch verhelfen will. Er träumt von einem Platz im Parlament für sich und von der Regierungsverantwortung seiner Partei.§Und dann gibt es noch Jürgen Dörrfeld, ein deutschlandweit bekannter und von sich maßlos überzeugter Manager, von dessen Ansiedlung in einem seiner Wohnprojekte sich Albright eine Sogwirkung für alle schutzbedürftigen Bürger erhofft.§Und so steuert die Entwicklung auf einen Höhepunkt zu, dessen Ergebnis gänzlich unerwartet ist.

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen