Du, ich - wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen

von Diverse Autoren 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Du, ich - wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Talathiels avatar

Was Europa ist, aus der Sicht von Kindern. Sehr interessant.

Cornelia_Ruoffs avatar

Tolle Autoren mit interessanten Gedanken!

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Du, ich - wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen"

Zum dritten Mal bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche, ihre Gedanken und Geschichten aufzuschreiben. Junge Menschen aus der ganzen Welt folgten dem Aufruf und schickten ihre Kurzgeschichten, Tagebucheinträge, Gedichte und Aufsätze. Die Geschichten geben einen einzigartigen Einblick in die Alltags- und Gedankenwelt der jungen Menschen und ihre Sicht auf Europa: Was bedeutet Europa für sie? Wie gehen sie mit den aktuellen Geschehnissen um? Was erwarten sie von Europa jetzt und in der Zukunft?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841214386
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Aufbau Digital
Erscheinungsdatum:27.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    christiane_brokates avatar
    christiane_brokatevor einem Monat
    .Du ich wir sind Europa

    Ein sehr schönes Buch , das Gefühle und Emotionen von Kindern in verschiedenen Altersklassen wiederspiegelt , es sind Geschichten , Gedichte , kurze Sätze wie sie Europa sehen und wie sie ihre Rolle darin sehen, was ihnen dies bedeutet. Die Geschichten und Sätze sind sehr individuel und erzählen die verschiedenen Gefühle und Erfahrungen der Kinder , das haben sie sehr gut rüber gebracht. Bei manchen muss man Schmunzeln manches trifft einem mitten ins Herz und bewegt einen.

    Mehr kann man eigentlich gar nicht schreiben, um nicht zuviel zu veraten, es ist hier wirklich die Ideale Mischung gelungen und zeigt wie wichtig das Vereinen verschiedene Nationen und die Meinung der Kinder und Jugendlichen ist. Sie haben manchmal ein bessereren Blickwinkel auf manche Dinge ohne Vorurteile

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cornelia_Ruoffs avatar
    Cornelia_Ruoffvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Autoren mit interessanten Gedanken!
    Tolle Autoren mit interessanten Gedanken!

    „Du, ich - wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen“ von Diverse Autoren


    1. Klappentext



    Zum dritten Mal bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche, ihre Gedanken und Geschichten aufzuschreiben. Junge Menschen aus der ganzen Welt folgten dem Aufruf und schickten ihre Kurzgeschichten, Tagebucheinträge, Gedichte und Aufsätze. Die Geschichten geben einen einzigartigen Einblick in die Alltags- und Gedankenwelt der jungen Menschen und ihre Sicht auf Europa: Was bedeutet Europa für sie? Wie gehen sie mit den aktuellen Geschehnissen um? Was erwarten sie von Europa jetzt und in der Zukunft?

    2. Zum Inhalt



    Zum dritten Mal bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche, ihre Gedanken und Geschichten aufzuschreiben. Ein überwältigendes Feedback folgte dem Aufruf. Kinder sind unsere Zukunft! Ein wahrer Spruch! Aber wie sehen die Kinder ihre eigene Zukunft? Und wie sehen sie ihre Zukunft in Europa?

    Wie rezensiert man ein Buch, das so viele Autoren hat? Ich habe mich dazu entschlossen, einige Beiträge herauszuheben und diese als Stellvertreter für die Fülle der geschriebenen Worte zu verwenden. Ich habe mich für diese Beiträge entschieden, weil sie etwas in mir bewegt haben. Aber ich stelle nur vier Beiträge näher vor, obwohl die anderen es ebenso wert sind vorgestellt zu werden. Es soll sich nur um einen Appetizer für „Du und ich, wir sind Europa“ handeln.

    Ich möchte hier Eckart von Hirschhausen zitieren, der das Wesentliche schön auf den Punkt gebracht hat.

    „Wir können so froh sein, in einem Land zu leben mit so vielen Freiheiten wie praktisch nirgendwo sonst. Wo jeder an das glauben darf, was er will, und lieben darf, wen er will.“

    5/5 Punkten

    „Mein Leben im Jahr 2025“ von Felix Braun, 10 Jahre, Deutschland



    Felix schildert uns seine Vorstellung von 2025. Es hat sich ein wenig verändert. Sprachkenntnisse sind für junge Menschen noch wichtiger geworden. Die Wirtschaft finanziert Lehre und Ausbildung mit und gibt erfolgreichen Abiturienten eine Chance. Das Fach Zukunftswissen ist ein wichtiges Prüfungsfach. Die Abiturprüfungsaufgaben werden vor Drohnen gebracht. Assistenzroboter begleiten die Prüfung. Um die Chancengleichheit zu wahren, werden die Kandidaten eine Woche vor Ablegen der Prüfung einem ärztlichen Check unterzogen.

    Es wird Zuchtfleisch aus der Petrischale entwickelt. Für mich als Vegetarier eine verführerische Vorstellung. Es gibt Fahrverbote bei hohen Ozonwerten, dafür wird jedem Bürger ein Elektrofahrrad zur Verfügung gestellt.

    Ein Kompliment an Felix für die cleveren Lösungsansätze mancher aktuellen Probleme.

    „Campingurlaub in Frankreich“ von Sara Tulka, 10 Jahre, Deutschland



    Sara erzählt und von ihrem Familienurlaub auf dem Campingplatz in Frankreich. Sie trafen dort eine Familie aus Dänemark, die gleichaltrige Kinder hatten. Sie einigten sich auf Englisch als gemeinsame Sprache.

    „Und dabei haben wir festgestellt, dass wir alle, obwohl wir aus unterschiedlichen Ländern kommen, doch viele Dinge gemeinsam haben: Wir mochten die gleichen Spiele, hatten an denselben Dingen Spaß und konnten über ähnliche Dinge staunen.“

    Sara, das hast du gut erkannt.

    „Reise in die Vergangenheit“ von Andreas Lübke, 11 Jahre, Deutschland



    „Oh man, war das ein Abenteuer. Ritter Bussard wird sich wundern, und ich habe als Andenken an diesen Tag die Waffen. Wie gut ist es, im modernen Europa zu leben, hier in Deutschland, mit verbündeten Nachbarländern, auf die man sich verlassen kann,“

    stellt Andreas fest, als er von seinem Ausflug mit der Zeitmaschine und dem Kampf mit einem Drachen wieder zurückkommt.

    „Lisa und Leila“ von Grietje du Maire, 9 Jahre, Charlotte Hinrichs, 9 Jahre, Marlene Neubacher, 9 Jahre, Deutschland



    Die drei Mädchen erzählen die Geschichte, wie das syrische Mädchen Leila zu uns in die deutsche Schule kommt, wie sie Freunde findet und wie schwierig es ist, wenn man nicht verstanden wird.

    Kompliment an die Mädchen für diesen schönen Aufruf zu Toleranz und Mitgefühl.

    5/5 Punkten

    3. Cover und äußere Erscheinung



    „Du, ich - wir sind Europa:“ Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen
    Von diversen Autoren ist am 27.08.2017 als E-Buch Text unter der ISBN 9783841214386 bei Aufbau Digital im Genre Jugendbuch erschienen. Herausgeber ist das Auswärtige Amt. Es ist kostenlos abrufbar bei Aufbau digital.

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Sehenswürdigkeiten, wie Stonehenge, das Brandenburger Tor, der Eiffelturm und weitere landesspezifische Dinge sind auf europäischem Untergrund blau mit Sternchen skizziert.

    5/5 Punkten

    4. Fazit



    Ich beglückwünsche alle Teilnehmer. Die Kinder haben die Probleme erkannt und teilweise gute Lösungsansätze gefunden. Ich finde das Projekt eine sehr schöne Sache und bin hoch erfreut, dass so viele Kinder mitgemacht haben. Respekt!


    @netgalley: Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

    Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

    Connie’s Schreibblogg https://schreibblogg.de

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    walli007s avatar
    walli007vor 9 Monaten
    Unser Europa

    Unser Europa ist (noch) ein schöner Ort, des freien Handels, der offenen Grenzen und hoffentlich auch der offenen Köpfe. 


    In diesem Buch haben Kinder und Jugendliche ihre Gedanken zu Europa in Texten und Gedichten ausgedrückt. Allein oder in kleinen Gruppen schreiben sie über ihr Wissen von Europa, über ihre Wünsche an Europa, ihre Sorge um Europa, ihr Vertrauen in Europa, ihre Träume, ihre Ideen von einer Zukunft für Europa. Sie leben in Europa, in Indien, Afrika oder anderen Ländern. Sie leben nicht immer in ihrem Geburtsland. Sie haben begriffen, dass die Einrichtung Europa nicht die Schlechteste genauer gesagt sogar eine sehr gute ist. 


    Weiter so im positiven Sinne, kann man die Texte rufen hören. Aber auch die Unsicherheit in dieser aktuellen Phase, die hoffentlich eine Phase bleibt, klingt durch. Wenn auch mitunter von Sorge umhaucht, sind die meisten Aufsätze und Gedichte optimistisch. Schöne Gedanken um und über ein schönes Europa. 


    Mit Interesse, manchmal einem leichten Lächeln und häufig mit bewunderndem Erstaunen über das Wissen, welches zusammengetragen wurde, kann man auch die Berichte aus fernen Ländern lesen. 


    Eine tolle Idee, diese Beiträge von Kindern und Jugendlichen zu Europa und der Idee Europas zu sammeln und in einem Buch zusammenzustellen. Texte, die für junge und ältere Menschen gleichermaßen von Interesse sein können. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre, die einem selbst einen anderen Blickwinkel auf Europa eröffnen kann.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    theophilias avatar
    theophiliavor einem Jahr
    Wer ist alles das wir in Europa?

    Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch „Du, ich – wir sind Europa“ vom auswärtigem Amt vorstellen. Auf dieses Buch bin ich aufgrund einer Empfehlung von Netgalley gestoßen.

    Inhalt:
    „Unter dem Motto "DU, ICH - WIR SIND EUROPA" sucht das Auswärtige Amt schreibbegeisterte Kinder und Jugendliche, die ihre eigenen Texte veröffentlichen möchten. Junge Autorinnen und Autoren sind dazu eingeladen, eigene Erfahrungen mit fremden Lebenswelten zu schildern - von sprachlich über kulturell bis geographisch. Gefragt sind also Neugier auf die Welt und andere Kulturen – und natürlich die Lust am Schreiben oder Dichten.
    Damit knüpfen wir an die Erfolge der E-Books "Mein Zuhause, dein Zuhause" und "Ein Planet, viele Welten", welche in den Jahren 2015 und 2016 mit einer Vielzahl von Geschichten und Gedichten erschienen sind. Das E-Book "DU, ICH - WIR SIND EUROPA" steht unter der Patenschaft des Bestsellerautors Eckart von Hirschhausen.
    Die eingesandten Prosatexte, Essays oder Gedichte werden professionell lektoriert und erscheinen als E-Book im renommierten Aufbau Verlag. "DU, ICH - WIR SIND EUROPA" wird anlässlich des Tags der offenen Tür der Bundesregierung am 26./27. August im Auswärtigen Amt vorgestellt.

    Meine Meinung:
    Der Roman „Du, ich, wir sind Europa von Auswärtigem Amt als Ebook aufgelegt. E books haben den großen Vorteil, dass die Schrift sich dem Leser gut anpassen kann. Das Buch wird als Werbung für Europa kostenfrei abgegeben und ist mittels Ebook günstig in der Herstellung. Es ist einfach sich ermüdungsfreies Lesen zu ermöglichen. Das Buch ist sehr umfangreich geworden. Hier verliert man leider schnell den Überblick da man sich so einfach wie bei einem Papierbuch blättern kann.

    Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es zeigt einen blauen Himmel mit den europäischen Sternenwappen und viele europäische Sehenswürdigkeiten. So weiß der Leser gleich wo und was ihn wohl erwartet Es geht um Europa.

    Der Umschlag wurde von Christin Wilhelm gestaltet.

    Das Buch hat ein Vorwort von Eckehart von Hirschhausen. Der Moderator spricht in bekannt humorvoller Weise davon, dass seine Familie selber nicht immer in Deutschland gelebt hat. Sie kommen aus Estland.

    In den weiteren Kapiteln schildern Kinder ihren Weg nach Europa. Das Buch ist in Altersklassen von gegliedert. Autorinnen und Autoren im Alter von bis 9 Jahre, 10-13 Jahre und 14-17 Jahre haben ihre Sicht auf Europa dargestellt. Was bedeutet Europa für Sie Wie gehen sie mit den aktuellen Geschehnissen in Europa um und was erwarten sie von Europa jetzt und in der Zukunft?

    Anhand von Erfahrungsberichten, Gedanken und Gedichten schreiben Kinder aus aller Welt ihren Weg nach Europa. Besonders den Weg nach Deutschland.

    Die Geschichten und Gedichte sind alterentspechend und liebevoll zusammengestellt. Erst werden die Gedichte und dann die Geschichten veröffentlicht.

    Was ich aus diesem Buch lernen konnte:
    Viele Menschen haben die Hoffnung, dass es in Europa besser für sie ist. Dass das so ist und viele es erhoffen, kann man den vielen Berichten der Kinder der Welt entnehmen.
    Kinder sind die Zukunft Europas.

    Fazit:
    Das Projekt Europa ist auch mit Zweifeln besetzt – bei Erwachsenen. Bei Kindern schwingt die Hoffnung auf eine bessere Zukunft mit. Hier können wir lesen was Kinder bewegt und welche Hoffnung und Wünsche sie zu Europa habe. So werden diese Wünsche auch zu unseren. Das Buch ist hochinteressant und empfehlenswert um die Wünsche der Welt an Europa kennenzulernen und zu verstehen, warum die Welt nach Europa möchte.

    Autor: Eckart von Hirschhausen (* 25. August 1967 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Moderator, Mediziner, Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller.
    Eckart von Hirschhausen entstammt der estnischen Pfarrersfamilie Hirschhausen, die im Jahr 1835 mit Jacob Johann Anton Hirschhausen, Pfarrer zu Jegelecht und Kusal, in den erblichen russischen Adelsstand erhoben wurde.[1][2] Er studierte mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Freien Universität Berlin, der Universität Heidelberg sowie am Royal Free Hospital in London Medizin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Talathiels avatar
    Talathielvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Was Europa ist, aus der Sicht von Kindern. Sehr interessant.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks