Diverse Weihnachten in Russland

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachten in Russland“ von Diverse

Der Audiobuch-Adventskalender "Weihnachten in Russland", gelesen von den beliebten Sprechern Christian Rode und Ulrike Hübschmann, entführt den Hörer in die Weiten des winterlichen Russlands. Zu hören sind 24 auf die Adventszeit einstimmende Überraschungen von Fjodor M. Dostojewski, Maxim Gorki, Alexander Puschkin, Leo Tolstoi, Anton Tschechow und anderen großen russischen Autoren. Und wieder erwartet den Beschenkten zugleich Tag für Tag ein liebevoll illustriertes Adventskalenderbild hinter den 24 Türchen. Das perfekte Geschenk für Freunde klassischer Texte, russischer Seele und traumhafter Hörmomente.

Sehr hübsch gemacht und toll gelesen - ein Weihnachtskalender für die Ohren!

— MissStrawberry
MissStrawberry
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachten in Russland

    Weihnachten in Russland
    ChrischiD

    ChrischiD

    15. December 2014 um 23:07

    Zugegeben, der Dezember ist schon relativ weit fortgeschritten und die Adventszeit feierte bereits Bergfest, doch es ist noch nicht zu spät, noch einen wundervollen Adventskalender vorzustellen, den man, einmal angefangen, sowieso am liebsten am Stück hören würde und nicht nur einen Track pro Tag. Es handelt sich dabei um den Audiobuch-Adventskalender mit dem diesjährigen Titel „Weihnachten in Russland“. In knapp 80 Minuten geben die Sprecher Ulrike Hübschmann und Christian Rode gekonnt Gedichte und Geschichten bekannter und weniger bekannter russischer Autoren wider. So sind beispielsweise Werke von Dostojewski oder Puschkin enthalten. Sogar Tolstois Anna Karenina wird in Auszügen gelesen. Die Mischung ist gut gewählt und abwechslungsreich. Kurze, knackige Verse wechseln sich ab mit tiefschürfenden Erkenntnissen. Fasziniert lauscht der Hörer jedem einzelnen Wort, lernt man schließlich gerne auch mal Neues kennen. Sicherlich sind vor allem die Geschichten hier nur in gekürzter Version zu finden, doch diese Auszügen reichen, um neugierig zu machen. Kennt man die vollständigen Werke noch nicht, ist man bei dem ein oder anderen durchaus versucht sich auch an das Gesamtwerk zu wagen. Mit dieser Sammlung kann der Hörer sich entführen lassen in ein Land, dass man vermutlich immer mit Kälte in Verbindung bringen wird. Doch wird einem beim Lauschen mit der Zeit immer wärmer ums Herz, auch wenn der Verlauf der Erzählung vielleicht manches Mal gar nicht dazu einladen würde. Die Außenaufmachung des Hörbuchs ist ebenfalls einen zweiten Blick wert. Denn hier findet sich ein klassischer Adventskalender mit Türchen, so dass man jeden Tag zusätzlich etwas zum Öffnen hat. Hinter den Fenstern kommen liebevolle Illustrationen zum Vorschein, an denen man sich erfreuen kann und wird.

    Mehr
  • Weihnachtlich winterliche Texte aus Russland

    Weihnachten in Russland
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    30. November 2014 um 15:49

    24 kurze Texte vorgelesen von Urlike Hübschmann und Christian Rode. Alle von russischen Autoren mit dem Thema Winter, Weihnachten oder Advent. Ich war ein wenig skeptisch, ob das funktioniert und mich fesseln kann. Konnte es, Hübschmann und Rode lesen souverän und routiniert, angenehm betont und in passender Stimmung. Die Texte sind unterschiedlich lang, von knapp 40 Sekunden, bis 12 Minuten, wobei die längeren Texte auch mal auf zwei "Türchen" verteilt sind. Hier und da fand ich die Ausschnitte aus längeren Texten etwas kurz und hätte mich über ein längeres Adventskalender-"Türchen" gefreut, grundsätzlich weckt der Kalender aber die Lust auf russische Literatur, auf feine Beschreibungen, den Winter, das Weihnachtsfest und das Eislaufen. Aufgrund der kürze der Texte eignen sie sich hervorragend, um jeden Morgen beim Frühstück im Schein des Adventskranzes einen Text zu hören. Der Kalender ist zwar auch für Kinder geeignet, ich fand ihn aber auch als Erwachsene ganz fantastisch, allerdings war es bei mir wie mit jedem Adventskalender, hab ich einmal angefangen, die Türchen zu öffnen, kann ich nicht aufhören und habe ihn meist bereits lange vor dem Weihnachtsfest geleert. So auch hier. Schön ist hier allerdings auch die liebevolle Gestaltunge des CD-Covers auf dem man nochmal die Türchen öffnen kann und hinter jedem verbirgt sich ein Bildchen. Für mich ein wirklich gelungener Adventskalender, der eben keine Schokolade, sondern schöne Texte enthält. Puschkin, Dostojewski, Tolstoi, Tschechow, Kropotkin und viele mehr stimmen den Hörer hier auf das Weihnachtsfest ein. Ich fand es fantastisch!

    Mehr
  • Ein Adventskalender zum Hören - klasse!

    Weihnachten in Russland
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    Wunderschön gemacht: Vierundzwanzig kurze Texte rund um die Weihnachtszeit und dazu vierundzwanzig Türchen im Cover, die man passend dazu öffnen kann. Gesprochen werden die Geschichten und Gedichte, die zwischen 39 Sekunden und 12 Minuten 22 Sekunden gehen, von Ulrike Hübschmann und Christian Rode. Ich mag die Erzählstimme von Ulrike Hübschmann sowieso sehr gern, gerade wenn sie historische Geschichten erzählt. Und Christian Rhode ist das perfekte männliche Gegenstück dazu. Da hört man gern zu!   Russland und Weihnachten, das passt einfach super zusammen. Die Texte sind allesamt älter und auch das passt – finde ich – wunderbar zum Christfest. Ich jedenfalls habe die Texte genossen und weiß, dass ich sie noch öfter hören werde. Und im Dezember dann auch brav immer nur einen Text pro Tag ....!   Dieser Audiobuch-Adventskalender ist eine erfrischende Abwechslung zum üblichen Schokoladen-Kalender und macht Großen große Freude – ob als Geschenk für sich selbst oder andere. Für Kinder sind die Texte wohl weniger geeignet, da sie doch anspruchsvoll sind. Nicht alle Texte haben ein happy End im üblichen Sinne, aber auch das gehört zu Weihnachten.   Von mir nur ein Stern Abzug, da man den einen oder anderen gekürzten Text gern in ganzer Länge hören oder lesen möchte und deshalb „Nachkäufe“ anfallen.

    Mehr
    • 2