Divo G. Müller , Karin Hertzer Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip“ von Divo G. Müller

Fit, gesund und schön mit Faszientraining für ein straffes Bindegewebe Die Faszien bilden in unserem Körper ein Netz und geben ihm dadurch Halt, Struktur und Form. Ob der Oberschenkel straff gespannt oder eher wie Wackelpudding aussieht, hängt im Wesentlichen vom Tonus der ihn umgebenden, bindegewebigen Hülle ab. Deshalb müssen wir neben den Muskeln auch die Faszien trainieren, denn nur dann haben wir eine gut geformte straffe Körperkontur, und nur so werden wir Cellulite, Winkeärmchen und den Hängepo dauerhaft los. Faszientraining sorgt aber nicht nur für einen fitten Körper, sondern auch dafür, dass wir uns mit jugendlicher Spannkraft, leichtfüßig federnd und schmerzfrei bewegen können. Divo Müller hat in Zusammenarbeit mit Ihrem Mann, dem Faszienforscher Dr. Robert Schleip, ganz neue Übungen für Menschen entwickelt, die ein eher schwaches Bindegewebe haben, und stellt dieses Ganzkörperprogramm nun erstmals in einem anschaulich bebilderten Ratgeber vor.

auf mich übt dieses Buch eher Druck aus und ist dann kontraproduktiv; für Menschen, die diesen Druck brauchen, sicher optimal

— Gudrun67

Theorie gefiel mir, die praktischen Übungen sind mir zu komplex. Zu viel Aufwand, zu viel Mittel, die zur Verfügung stehen müssen

— LeseBlick

Stöbern in Sachbuch

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

55 Jahre Bundesliga - das Jubiläumsalbum

Der Meister der Fußballanekdoten hat wieder zugeschlagen

ech

Brot

Ein würdiges Buch mit individueller Note über ein traditionelles Kulturgut, in dem mehr steckt, als man vermutet.

aspecialkate

Green Bonanza

Zunächst war ich skeptisch, dann aber wirklich überzeugt. Wirklich sehr leckere Rezepte, die gar nicht sooo schwer sind zum kochen!

Anni1609

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • auf mich übt dieses Buch eher Druck aus und ist dann kontraproduktiv; für Menschen, die diesen Druck

    Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

    Gudrun67

    21. June 2017 um 14:17

    Habe mich in letzter Zeit doch sehr intensiv mit Faszientraining und Co. beschäftigt und war aufgrund des Covers, das ich von der Farbgebung und den Abbildungen sehr ansprechend finde, neugierig auf den Inhalt. Die Klappeninnen- und auch -aussenseiten sind mit passenden und ebenfalls angenehmen Bildern und Beschreibungen gut gewählt. Hier hatte ich die Vermutung, dass dieses Buch mit einem eher lockeren und flapsigen Ton, jedoch durchaus mit Know-How, zum Sporteln anregt. Leider hat sich das dann für mich jedoch sehr schnell widerlegt.Bin ja eher so der Sporttyp, der mit Lockerheit und ohne Druck, jedoch effektiv, sportliche Erfolge erzielen will. Unter Druck schalte ich komplett ab und das ist mir auch mit diesem Buch passiert.Hier spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle.Es werden vielerlei Informationen und Hintergründe, u.a. auch mit gutem Bildmaterial, gegeben, jedoch hat mir hier dann der lockere Schreibstil, der mich vorab zum Buch greifen ließ, gefehlt. Ich habe mich durch die Seiten gequält.Was mir ebenfalls nicht gefallen hat, ist, dass ich doch jede Menge Utensilien benötige. Dies ist mir einfach zu viel. Die Übungen werden gut bebildert und erläutert, so dass man diese gut nachvollziehen kann. Mein Fazit: auf mich übt dieses Buch eher Druck aus und ist dann kontraproduktiv; für Menschen, die diesen Druck brauchen, sicher optimal

    Mehr
  • informativer Theorieteil sowie durchdachte, gut abgestimmte Übungsgruppen

    Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

    katze102

    07. February 2017 um 09:48

    In der ersten Hälfte des Buches vermitteln Divo G. Müller und Karin Hertzer Wissen über die Faszien, stellen die sieben verschiedenen Faszienketten vor und bieten einen Selbsttest an: Gehört man eher zu den „Tempeltänzern oder den Wikingern? Immer wieder gibt es Querverweise zu den entsprechenden Übungsgruppen im zweiten Teil des Buches. Ausführlich werden Möglichkeiten der Massage mit einer Faszienrolle besprochen nebst der Wirkung Entwässerung und Neuversorgung der Faszien mit Flüssigkeit; die Saugmassage mit einer Schröpfglocke wird kurz erklärt. Sehr gut gefallen haben mir die Ausführungen zur Bindegewebsstraffung sowie die üppige Bebilderung, ganz besonders im zweiten Teil, der die vielen Übungen, unterteilt nach Faszienkette, enthält. Die meisten der Übungen sind nicht gerade neu, jedoch durch die Zuordnung zu den einzelnen Faszienketten sehr hilfreich zusammengestellt und genau mit den vier Prinzipien dieses Programms gekennzeichnet: Verfeinern, Federn, Tonisieren und Beleben. Neben den Fotos werden die Übungen ausführlich im Text erklärt und zu vielen von ihnen gibt es noch zusätzliche Tipps zur Abwandlung, z.B. durch Gewichtsmanschetten. Besonderen Nutzen aus diesem Programm sollen überbewegliche Menschen und solche mit schwachem Bindegewebe ziehen. Insgesamt finde ich das Buch sehr hilfreich, denn es vermittelt sowohl theoretisches Wissen als auch jede Menge Übungen zu den einzelnen „Problemzonen“, unterteilt in die sieben Faszienketten sowie Anwendungen mit Faszienrolle oder dem Saugmassage-Glas; letztere hätte gerne ein wenig ausführlicher sein dürfen. Gut gefällt mir, dass die Übungen ohne oder mit „kleinem Gerät“ wie z.B. Pezziball, Gewichtsmanschetten, Flexiband auskommen und ganz besonders praktisch finde ich die Übersichtsseiten der Übungen am Ende des Buches.

    Mehr
  • Ein interessanter Theorieteil, die Praxis konnte mich nicht begeistern

    Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

    LeseBlick

    26. October 2015 um 12:05

    Inhaltsangabe Fit, gesund und schön mit Faszientraining für ein straffes Bindegewebe Die Faszien bilden in unserem Körper ein Netz und geben ihm dadurch Halt, Struktur und Form. Ob der Oberschenkel straff gespannt oder eher wie Wackelpudding aussieht, hängt im Wesentlichen vom Tonus der ihn umgebenden, bindegewebigen Hülle ab. Deshalb müssen wir neben den Muskeln auch die Faszien trainieren, denn nur dann haben wir eine gut geformte straffe Körperkontur, und nur so werden wir Cellulite, Winkeärmchen und den Hängepo dauerhaft los. Faszientraining sorgt aber nicht nur für einen fitten Körper, sondern auch dafür, dass wir uns mit jugendlicher Spannkraft, leichtfüßig federnd und schmerzfrei bewegen können. Divo Müller hat in Zusammenarbeit mit dem Faszienforscher Dr. Robert Schleip ganz neue Übungen für Menschen entwickelt, die ein eher schwaches Bindegewebe haben, und stellt dieses Ganzkörperprogramm nun erstmals in einem anschaulich bebilderten Ratgeber vor. Meine Meinung Fachspezifisch sind FASZIEN derzeit mein Thema. Meine Weiterbildung zur Fachergotherapeutin für Schmerztherapie hatte dieses Thema als Grundidee und daher bin ich immer wieder auf der Suche nach ergänzender Literatur. Da ich ein Fan von einem guten Anteil von Theorie und auch Praxis bin, ist mir dieses Buch ins Auge gefallen. Wie immer sollte man sich immer der Theorie widmen, das habe ich auch hier getan. Viele Ansätze, Erklärungen und auch Bilder veranschaulichen das Thema sehr gut. Mir ist immer wichtig, dass die Theorieteile so aufgebaut sind, dass auch Laien den Teil gut verstehen, falls diese sich zu Hause selbst ausprobieren möchten. Für mich der beste Teil, dass intensiv drauf eingegangen wird, was Faszien überhaupt sind und warum dieses Bindegewebe so wichtig für uns und unsere Gesundheit ist. Im weiteren Verlauf nehmen die Autorinnen das Thema immer wieder auf in Verbindung mit anderen Themen wie Stress, Wasser, Bewegung und Ernährung. Für Interessierte ist also eine Menge dabei. Wer sich dann dem Praxisteil widmet, kann zuvor einen im Buch enthaltenen Test machen, ob er vom Fasziengewebe eher dem Tempeltänzer-Typ oder dem Wikinger-Typ entspricht. Ich habe den Test natürlich gemacht und gehöre eher dem Wikinger-Typ an, beweglich ja, aber nein, nicht überbeweglich. Der Praxisteil ist sehr ausführlich. Es wird auf sämtliche Körperregionen, auf verschiedene Arten des Faszientrainings und auf die richtige Umsetzung des Trainings eingegangen. Für alle Damen unter uns, die mit den miesen Dellen an den Oberschenkeln zu tun haben, haben die Autorinnen ein Cellutite-Special eingearbeitet. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass dieses Buch eher auf das Training der Faszien bei gesunden, aktiven Menschen ausgelegt ist. Variationen für beeinträchtigte Menschen zu finden, fiel mir sehr schwer. ____________________________________________________________ Für mich das größte Manko an diesem Buch, ist, dass in Hinsicht auf Medien und Mittel zu viel verlangt wird. Die Autorinnen geben Unmengen an Tools an, die man bei der Umsetzung benötigt und der Anteil an Übungen, bei denen man keine Tools benötigt, ist mir eindeutig zu kurz gekommen. Zwar ist im hinteren Teil sehr genau angefügt, wo man welche Hilfsmittel erwerben kann, aber auch ich werde hier bei dem bleiben was ich zu Hause habe bzw. im Haushalt als brauchbar finden kann. Weiterhin waren mir viele Übungen zu komplex. Hier ist es nicht so, dass man einmal raufschaut auf die Übung und sie dann umsetzt, sondern die Übungen sind in verschiedene Abschnitte gegliedert, das verdarb mir ein wenig dem Umsetzungsspaß. Mein Fazit Für alle Praktizierenden, die auch gerne ein wenig komplexere, umfangreichere Übungen durchführen möchten, ist dieses Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Für mich bleibt es ein Buch, welches ich mit einbeziehen werde in mein Übungsprogramm, allerdings nur vereinzelte Übungen.

    Mehr
  • Gutes Buch zum Training der Faszien

    Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

    Ritja

    21. September 2015 um 21:32

      Faszien-Workout oder das Training der Faszien wird gerade sehr in den Medien verbreitet. Wer sich damit etwas näher beschäftigt, wird feststellen, dass (fast) jeder Rückenschulkursteilnehmer oder Reha-Sportler diese Übungen bereits in irgendeiner Form gemacht hat. Es sind demnach keine neuen oder spektakulären Übungen, sondern die ganz einfachen, aber gern übersehenden oder stiefmütterlich behandelten(Sport-)Übungen.  Das Buch teilt sich in einen Theorieteil und in einem Praxisteil ein. Ich fand den Theorieteil sehr interessant. Es werden hier erst mal ein paar Informationen zu den Faszien und deren Bedeutung für den Körper erklärt. Ebenso wird noch einaml auf die Bedeutung von Wasser und dessen Beziehung zu dem Bindegewebe eingegangen. Was mir hier gut gefallen hat, waren die einfachen und verständlichen Erläuterungen, so dass auch der Laie die Abläufe gut verstehen kann.  Der Praxisteil geht man noch einmal intensiver auf das Training der verschiedenen Ketten ein. Viele Übungen waren mir schon bekannt und schon hatte man ein kleines schlechtes Gewissen, da man diese Übungen ja eigentlich täglich machen sollte. Es werden kleine Hilfsmittel wie z.B. Bänder, Rollen und Gewichtmanschetten verwendet. Alternativen werden ebenso angeboten. Die Bilder sind einfach, aber gut. Auch den letzten Teil mit den kombinierten Übungen fand ich gelungen. So hat man direkt ein Programm, dass man durchführen kann (könnte).  Aus meiner Sicht wäre eine CD mit Beispielen bzw. mit diesen zusammengestellten Trainingseinheiten gut gewesen. Durch eine akustische Beschreibung der Übungen wäre das „Nachmachen“ leichter, da man sich nicht zu sehr am Bild festhalten müsste. Gerade am Anfang muss man dann doch immer wieder nachlesen, dadurch wird die Übung immer unterbrochen. Bei einer CD könnte man sich nur auf die Stimme der Trainierin konzentrieren.  Trotzdem fand ich das Buch hilfreich und interessant. Man unterschätzt die Wirkung der Übungen und den damit verbundenen Muskelkater ein wenig, aber dies gehört wohl zu jedem Sport dazu. Ob ich wirklich die Ausdauer und die Disziplin habe, die Übungen jeden Tag durchzuführen, wage ich zu bezweifeln, aber schon mehrmals in der Woche wirkt sich positiv auf den Körper, die Sehnen, das Bindegewebe und die Muskeln aus.

    Mehr
  • informativ und hilfreich

    Training für die Faszien - Die Erfolgsformel für ein straffes Bindegewebe. Empfohlen von Dr. Robert Schleip

    78sunny

    15. September 2015 um 09:21

    Ich betreibe ja seit 1 1/2 Jahren regelmäßig Sport in meinen vier Wänden. Damit es nicht langweilig wird, suche ich immer wieder nach neuen Anregungen. Vor einiger Zeit entdeckte ich bei eine Freundin ein Faszienrolle. Das war dann mein erster Kontakt mit diesem Thema. Sie war total begeistert und meinte sie fühle sich, seit sie diese (und weitere Geräte zum Faszientraining) benutze, deutlich besser und habe weniger Schmerzen. Als ich dann dieses Buch beim Stöbern bei Random House entdeckte, erinnerte ich mich wieder daran und griff zu. Das Buch hat einen sehr hohen theoretischen Informationsteil. Ich würde sagen das Verhältnis von Theorie und Praxisübungen ist in etwas 50:50. Hier wird wirklich alles erklärt. Ich finde so etwas sehr hilfreich, weil ich gern mehr über den Aufbau und Funktion meines Körpers erfahre. Wen dies weniger interessiert, kann aber ganz einfach diese Abschnitte überspringen, das das Buch sehr übersichtlich gegliedert ist. Im Buch wird auch auf bestimmte Typen eingegangen, je nachdem wie flexibel das Bindegewebe ist. Wirklich hilfreich fand ich die zahlreichen Selbsttests, die sehr gut mit Bild und Text erklärt werden und einem Aufschluss geben, ob man einem bestimmten Typ angehört. Wenn dies zutrifft, muss man bei den späteren Übung ein wenig aufpassen und bestimmte Übungen auslassen oder besonders intensiv trainieren. Das wird aber alles dann bei den einzelnen Übungen noch einmal erklärt. Allgemein wird das Thema Bindegewebe ausführlich behandelt und es werden Hinweise und Zusammenhänge mit bestimmten Lebensstilen erläutert oder was man bei der Ernährung beachten sollte. Der Übungsteil ist sehr umfangreich und in die verschiedenen Körperregionen unterteilt. Alles wird mit Text und Bild erklärt, wobei ich die Bilder nicht immer sehr aussagekräftig fand. Daher auch der geringe Abzug in meiner Bewertung. Hier hätte ich mir mehr Fotos oder wenigstens die Wahl eines anderen Winkels gewünscht. Für die meisten Übungen braucht man keine Geräte, was ich ebenfalls sehr positiv fand. Wenn doch Geräte benutzt werden, so werden immer auch Alternativen angegeben. Der Kauf eine Faszienrolle ist allerdings empfehlenswert. Wirklich toll war die sehr ausführliche Anleitung zu den Übungen, was die teilweise aussageschwachen Fotos wett machte. Das Buch ist sehr flexibel und bleibt somit aufgeschlagen, wenn man eine Übung macht. Das ist natürlich sehr hilfreich. *Fazit:* 4,6 von 5 Sternen Ein tolles Buch für das Faszientraining zu Hause. Für die meisten Übungen wird kein Geräte außer der eigene Körper gebraucht. Die Übungen werden zwar teilweise nicht wirklich eindeutig anhand der Fotos gezeigt, dafür aber sehr ausführlich als Text beschrieben. Der Informationsteil zum Thema Faszien, Bindegewebe und Bindegewebetypen war sehr ausführlich und informativ. Das Buch bietet ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks