Dixe Wills Wills' Weltordnung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wills' Weltordnung“ von Dixe Wills

Endlich eine Weltordnung, die ihren Namen verdient: Der englische Kultautor Dixe Wills macht Schluss mit dem globalen Durcheinander und liefert das erste definitive Qualitätsranking aller Länder unseres geschundenen Planeten. Zudem befreit sich Wills' Weltordnung endlich vom unnötigen Ballast bisheriger Reiseführer. Auf nur einer Seite erfährt der Leser, was man über ein Land wirklich wissen muss: die komplette (und absolut wahre) Historie, zweifelhafte Errungenschaften und verquere sprachliche Eigenheiten - wie etwa die Anzahl verschiedener Wörter für "Schnurrbart" in Albanien. Wills' Weltordnung ist ein Länderlexikon der ganz anderen Art - bitterböse, brüllend komisch und voller verblüffender Fakten.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wills' Weltordnung" von Dixe Wills

    Wills' Weltordnung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2009 um 18:13

    Jedes Land bekommt eine eigene Seite. Es werden typische Dinge wie Hauptstadt, Fläche ,Einwohnerzahl und Währung aufgezählt. Dann gibts noch die "Komplette Geschichte" des jeweiligen Landes (die wie bei Indien auch nur 7(!) Wörter lang sein kann), eine Reisempfehlung, die Nationalhymne und zwei drei Fakten mehr. Herr Wills verteilt dann Punkte, (je nach abscheiden in den einzelnen Kategorien) die am Ende das Ranking des Landes ausmachen. Im allgemeinen also ganz nett, unterhaltsam und für den ein oder andern Lacher gut. Allerdings ist das Buch, dank dem Nachschlagewerk Charakter der mit dem nicht vorhandenen Wiederlesewert einher geht, ziemlich teuer.

    Mehr