Julia Timoschenko

von Dmitri Popov und Ilia Milstein
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Julia Timoschenko
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Julia Timoschenko"

Bundeskanzlerin Merkel kritisiert die rechtsstaatliche Lage in der Ukraine. Bundespräsident Gauck sagt seine diplomatische Reise ab. Außenminister Westerwelle bietet medizinische Hilfe an: Es ist eine zarte, abgemagerte Frau, um die sich ganz Europa sorgt. Julia Timoschenko verkörpert den unerschütterlichen Willen, gegen die postsozialistische Staatsmacht anzukämpfen.
Wer ist diese Frau, die als Ministerpräsidentin die Geschicke der Ukraine gelenkt hat und nun als politische Gefangene weggesperrt wird?
Diese autorisierte Biografie zeigt das Leben und den Weg von Timoschenko als Galionsfigur der Orangenen Revolution, als Regierungschefin der Ukraine, ihr Sturz und ihre Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe. Zugleich ist ihre Geschichte aber auch die ihres Heimatlandes, die auf dem Weg zur eigenen Identität und Souveränität nur mühsam vorankommt. Willensstark, unbeugsam, stolz, das ist ‚die eiserne Julia’. Selbst das jüngste Kapitel, der Hungerstreik hinter Gittern, legt Zeugnis ab von einer charismatischen Frau, deren Charakter Hoffnungsträger einer ganzen Region ist.
Die Autoren Dmitri Popov und Ilia Milstein haben ihre Geschichte in vielen persönlichen Gesprächen mit Julia Timoschenko aufgezeichnet. Ihr Buch ist ein ergreifendes Dokument von Timoschenkos Unschuld und ein Ruf nach mehr Freiheit für die Ukraine.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783868813623
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:316 Seiten
Verlag:REDLINE
Erscheinungsdatum:14.06.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 6 Jahren
    'Wer sich ergibt, verliert alles und für immer.'

    Inhalt:

    Dmitri Popov und Ilia Milstein berichten in ihrer autorisierten Biografie von Julia Timoschenkos Kindheit in der Breschnew-Ära, vom Aufwachsen in der Plattenbausiedlung, von ihrer Studienzeit und ihren ersten Geschäftsideen, von ihrem Einstieg in die Politik und ihrem Aufstieg als Gasprinzessin, vom Einzug ins Parlament und ihren Gefängnisaufenthalten.


    Mein Eindruck:

    Biografien sind wohl nie ganz objektiv, eine autorisierte Biografie schon gar nicht. So weiß man beim Lesen und nach der Lektüre des Buches kaum, was man glauben kann, was man in Zweifel ziehen sollte - zumal ich mich bisher noch nicht mit der Geschichte der Ukraine beschäftigt hatte und aus diesem Grunde leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Nichtsdestotrotz bietet die Biografie spannende Einblicke in das Leben in der Ukraine und in die Politik des Landes.

    Den Schreibstil empfand ich als wenig fesselnd, so dass ich mich ein wenig durch das Buch quälen bzw. mich immer wieder zum Weiterlesen motivieren musste. Wenn man durchhält, kann man jedoch einiges lernen und interessante Einblicke in die recht unbekannte Politik der Ukraine erhalten.


    Mein Resümee:

    Eine Biografie, die durchaus interessante Aspekte aufweist, die mir die Person Julia Timoschenko jedoch kaum näher gebracht hat.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks