Dmitry Glukhovsky

(838)

Lovelybooks Bewertung

  • 1029 Bibliotheken
  • 25 Follower
  • 60 Leser
  • 124 Rezensionen
(311)
(298)
(171)
(46)
(12)

Lebenslauf von Dmitry Glukhovsky

Dmitry Glukhovsky studierte Journalismus und Internationale Beziehungen in Jerusalem. Er arbeitete als TV- und Radio-Journalist unter anderem für den Fernsehsender Russia Today und die Deutsche Welle. Außerdem nahm er als Korrespondent an der russischen Polarexpedition teil. Neben seiner Muttersprache spricht er englisch, spanisch, französich, deutsch und hebräisch. 2002 erschien sein Science-Fiction-Debütroman "Metro 2033" auf seiner Website kostenlos. Durch den Erfolg wurde der Roman später zum interaktiven Experiment und wurde zum Videospiel umfunktioniert. Inzwischen zählt Dmitry Glukhovsky zu den beliebtesten zeitgenössischen SciFi-Autoren. Dmitry Glukhovsky lebt in seiner Heimatstadt Moskau.

Bekannteste Bücher

Sumerki

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2035

Bei diesen Partnern bestellen:

Future

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2033 / Metro 2034

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2033

Bei diesen Partnern bestellen:

Sumerki - Dämmerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2034

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2034

Bei diesen Partnern bestellen:

Witajcie w Rosji

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2034

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2034, russische Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:

Metro 2033

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension #60] Metro 2033

    Metro 2033

    KiraNear

    09. November 2017 um 18:51 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Name: Metro 2033Autor: Dmitry GlukhovskyGenre: Dystopie, Action, Drama, ThrillerPreis: € 14,00 [D] | € 14,40 [A]Seiten: 783 SeitenSprache: DeutschErscheinungsjahr: 2009ISBN: 978-3-453-53298-4Verlag: Wilhelm Heyne Verlag Klappentext:Wir schreiben das Jahr 2033. Vor fünfundzwanzig Jahren hat ein Krieg weite Teile der Welt verwüstet. Nur in den gigantischen U-Bahn-Netzen der Städte konnten die Menschen überleben. Dort unten, in der Tiefe, haben sie eine neue, einzigartige Zivilisation errichtet. Eine Zivilisation jedoch, deren ...

    Mehr
  • Mein Lieblingsbuch

    Metro 2033

    Eichen

    09. November 2017 um 12:10 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Eigentlich habe ich immer einen großen Bogen um SiFi Literatur gemacht. Nachdem ich aber von einigen Büchern und ihrem Klappentext sehr enttäuscht war, wollte ich etwas neues ausprobieren - und wurde unglaublich überrascht.Das Buch ist sehr spannend und eins der wenigen Bücher, die ich mehrmals lesen konnte. Das einzige was mir kurzzeitig nicht ganz so gefallen hat, waren die etwas zulangen philosophischen Abschweifungen des Autors.Metro 2033 handelt von einer Welt, in der die Menschheit nach einer grossen Atomkatastrophe nichts ...

    Mehr
  • Tief unter der Erde...

    Metro 2033

    Antje_Haase

    25. September 2017 um 14:59 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    ...befindet sich das weit verzweigte Tunnelsystem der Moskauer Metro. Nach einem Atomkrieg haben alle Menschen, die sich in diesen Tunneln befanden, überlebt. Es herrscht keine zentrale Regierung mehr, jede Station ist praktisch ein Zwergenstaat und die Währung sind Patronen. Wir haben Kommunisten, Faschisten und verschiedene Gruppierungen von Händlern und bitterarme Menschen, die sich selbst verkaufen müssen. Und dann hausen da noch Mutanten, die sogenannten Schwarzen in den Tunneln, die immer wieder Menschenopfer kosten. Und ...

    Mehr
  • Ich liebe diese Reihe!

    Metro 2035

    Gruseldolly

    06. September 2017 um 22:19 Rezension zu "Metro 2035" von Dmitry Glukhovsky

    Artjom ist zurück und begibt sich erneut auf eine gefährliche Reise durch die Metro von Moskau! Es geht endlich weiter! Ewig habe ich auf diesen Band gewartet und jede Info auf der Facebookseite des Autor förmlich aufgesogen! Jetzt ist er endlich da: der dritte Metro Band! Das Prinzip ist eigentlich das selbe wie immer. Nach einer Atomkatastrophe mussten sich die Einwohner Moskaus in die Metro retten, in der sie nun leben. Es ist dunkel, kalt und nass- trostlos eben. Hoffnung ist schon fast ein Schimpfwort und die Menschen haben ...

    Mehr
  • Nur mäßig begeistert.

    Metro 2033

    Kleine1984

    31. August 2017 um 20:39 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    So ganz kann ich die Begeisterung für diese Reihe nicht nachvollziehen. Ich habe mich durch die 22 Stunden zwar nicht quälen müssen, aber richtig gepackt hat mich die Geschichte auch nicht. Der junge Protagonist wandert von einer Metro Station um einen Auftrag zu erfüllen und erlebt dabei Abenteuer...Das Ende lässt einige Fragen unbeantwortet und irgendwie fehlt mir da die Erklärung des höheren Sinns. Den zweiten Teil werde ich mir wohl sparen.

  • reiner Nervenkitzel

    Metro 2033

    DasAffenBande

    12. June 2017 um 19:41 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Dieses Buch hat mich erst so richtig zum lesen gebracht und ich bereue keine Sekunde die ich in dieses Buch investiert habe. Es war unglaublich spannend und vielseitig in der Handlung. Immer wenn man grade dachte jetzt wird alles gut kam der nächste Schlag und man war wieder verzweifelt wie es denn weiter gehen sollte und ob es ein Happyend geben kann geschweige denn ob Artjom seinen Auftrag erfüllen könnte.Das Ende war ohne zu Spoilern ziemlich überraschend und für mich unvorhersehbar. Außerdem macht es einfach lust auf mehr.Ich ...

    Mehr
  • Nicht typisch russich-lakonisch.

    Metro 2033

    dragazul

    30. May 2017 um 11:12 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Spannend und immer nah an der Hauptfigur erzählt, habe ich den Roman in wenigen Tagen gelesen. Die Handlung ist nicht immer stringent und einige Episoden möglicherweise verzichtbar, mitunter zu sehr beschreibend. Trotzdem habe ich mit Spaß gelesen und empfehle SF-Liebhabern gerne dieses Buch. Die neuen Metro 2034ff werde ich aber glaube ich nicht lesen. 

  • Spannende Dystopie mit viel Zwischenmenschlichkeit

    Metro 2033

    unvorteilhaft

    17. May 2017 um 03:04 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Dieses Buch stand schon lange auf meiner Liste, weil ich Dystopien liebe. Es liefert einen spannenden Einblick in eine Welt, wie wir sie lieber nicht erleben wollen.Der sympathische Artjom macht sich auf zu einer gefährlichen Mission durch die Metro und ihre Lager. Dabei wird er mit vielen verschiedenen Gruppierungen, die sich in dieser post-apokalyptischen Welt gebildet haben, konfrontiert, natürlich sind ihm nicht alle wohlgesonnen.Das Buch ist sehr spannend, es beschäftigt sich weniger mit den "Mutanten", als mit den ...

    Mehr
  • Beeindruckend!

    Metro 2033

    Pergamentfalter

    10. February 2017 um 20:25 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Die Handlung beginnt eher ruhig, gewinnt dann jedoch stetig an Spannung. Viele Bücher würden sich bequem in den Aufbau eines klassischen Dramas einordnen lassen. Die Spannungshöhepunkt liegt irgendwo in der Mitte oder ein wenig zum Ende verschoben und danach sinkt sie. Nicht so bei Metro 2033: Die Spannung steigt zu Beginn und wird bis zum Ende - natürlich mit Höhen und Tiefen - aufrecht erhalten. Die düstere Stimmung, die man bei solch einem Werk und in einer Umgebung wie der Metro erwartet, wird ebenfalls langsam aufgebaut, ...

    Mehr
  • Gute Idee aber nicht mein Ding.

    Metro 2033

    DieMonotonie

    03. January 2017 um 20:07 Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Ich hatte mich auf eine spannende und fesselnde Dystopie gefreut aber das Buch hat mich nicht gepackt. Die Idee hinter der Geschichte ist gut aber mit dem Schreibstil des Autors bin ich nicht warm geworden. Es gibt Dialoge die sich wie Kaugummi ziehen. Endlich geht es dann in der Story weiter und auf einmal überschlagen sich die Ereignisse. Es war mir einfach zu lieb- und leblos beschrieben, obwohl die Geschichte potenzial gehabt hätte. Leider habe ich das Buch nicht bis ganz zu Ende gelesen, was bei mir sonst eigentlich nie ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks