Dmitry Glukhovsky Metro 2033

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(8)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Metro 2033“ von Dmitry Glukhovsky

2033: Nach einem verheerenden Krieg liegt die Welt in Trümmern. Die letzten Überlebenden haben sich in das Tunnelsystem der Moskauer Metro zurückgezogen und eine neue Gesellschaft aufgebaut. Aber die junge Zivilisation ist bedroht: Immer wieder greifen grausame Monster und bösartige Mutanten an. Der junge Artjom erlebt das Dasein im Untergrund als hoffnungslos, bis er Hunter trifft, einen Mann, der an das Überleben der Metro-Zivilisation glaubt. Artjom folgt Hunter auf eine abenteuerliche Reise, mit dem Ziel, die Menschheit zu retten.

Mit der Liebe fürs Detail und für das erschaffen düsterer Atmosphären hat mich Dmitry Glukhovsky in den Bann der Metro 2033 gezogen.

— Calipa
Calipa

Der junge Artjom ist tief unter der Erde aufgewachsen, doch da lauern Gefahren und Freunde, die man sich nicht einmal hätte denken können.

— EnysBooks
EnysBooks

Der junge Artjom hats nicht leicht, er ist in der Metro aufgewachsen undtrotzdem will er mehr.

— EnysBooks
EnysBooks

Eine düstere postnukleare Vision Moskaus mit all seinen Eigenarten.

— FelixM
FelixM

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tief unter der Erde...

    Metro 2033
    Antje_Haase

    Antje_Haase

    25. September 2017 um 14:59

    ...befindet sich das weit verzweigte Tunnelsystem der Moskauer Metro. Nach einem Atomkrieg haben alle Menschen, die sich in diesen Tunneln befanden, überlebt. Es herrscht keine zentrale Regierung mehr, jede Station ist praktisch ein Zwergenstaat und die Währung sind Patronen. Wir haben Kommunisten, Faschisten und verschiedene Gruppierungen von Händlern und bitterarme Menschen, die sich selbst verkaufen müssen. Und dann hausen da noch Mutanten, die sogenannten Schwarzen in den Tunneln, die immer wieder Menschenopfer kosten. Und gemeinsam mit Artjom, einem Jungen Russen durchwandern wir gruselige Tunnel, kämpfen gegen Monster, besuchen auch mal die Oberfläche und.....mehr werde ich nicht verraten.Der Roman ist düster und beinahe bedrückend geschrieben, aber trotzdem fiebert man voller Spannung und Hoffnung mit Artjom und seinen Kameraden mit im Kampf ums Überleben. Am Ende flossen mir bei einer Szene sogar ein-zwei Tränchen aus den Augen. Der Sprecher Oliver Brod war einfach fantastisch! Einen besseren hätte es nicht geben können, denn er hatte keinerlei Probleme mit der russischen Sprache. Die Namen der Stationen, der Menschen, all die Straßen, Plätze etc wurden perfekt ausgesprochen.Ich freu mich schon auf die nächsten beiden Teile.

    Mehr
  • Nur mäßig begeistert.

    Metro 2033
    Kleine1984

    Kleine1984

    31. August 2017 um 20:39

    So ganz kann ich die Begeisterung für diese Reihe nicht nachvollziehen. Ich habe mich durch die 22 Stunden zwar nicht quälen müssen, aber richtig gepackt hat mich die Geschichte auch nicht. Der junge Protagonist wandert von einer Metro Station um einen Auftrag zu erfüllen und erlebt dabei Abenteuer...Das Ende lässt einige Fragen unbeantwortet und irgendwie fehlt mir da die Erklärung des höheren Sinns. Den zweiten Teil werde ich mir wohl sparen.

    Mehr
  • Spannende Dystopie mit viel Zwischenmenschlichkeit

    Metro 2033
    unvorteilhaft

    unvorteilhaft

    17. May 2017 um 03:04

    Dieses Buch stand schon lange auf meiner Liste, weil ich Dystopien liebe. Es liefert einen spannenden Einblick in eine Welt, wie wir sie lieber nicht erleben wollen.Der sympathische Artjom macht sich auf zu einer gefährlichen Mission durch die Metro und ihre Lager. Dabei wird er mit vielen verschiedenen Gruppierungen, die sich in dieser post-apokalyptischen Welt gebildet haben, konfrontiert, natürlich sind ihm nicht alle wohlgesonnen.Das Buch ist sehr spannend, es beschäftigt sich weniger mit den "Mutanten", als mit den menschlichen Beziehungen, die entstehen - manche wunderschön, manche grausam.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2303
  • Der junge Artjom ist tief unter der Erde aufgewachsen, doch da lauern Gefahren und Freunde, die man

    Metro 2033
    EnysBooks

    EnysBooks

    10. October 2016 um 09:11

    Der junge Artjom geht auf Reisen, durch dunkle Tunnel und immer einem inneren Trieb folgend. Wie und was schliesslich dabei rauskommt, schockt glaube ich nicht nur mich. Das Cover des Hörbuchs ist passend zu der Geschichte und zeigt ein Metro-Tunnelsystem auf, durch das auch die Reise unseres Freundes führt. Es ist rot gehalten, was auf Gefahren hinweist und nicht schlecht von der Schriftart her.   Der Inhalt des Hörbuches ist schwierig zu beschreiben. Viel fachkauderwelsch und russische Namen erschweren das Hören und zwingen einen zu voller Konzentration, was keine Nebenbeschäftigungen mehr zulässt. Trotzdem macht es viele, gut gehaltene Spannungsbögen und der Leser passt zu der Geschichte. Meine Meinung: Ich fand das Hörbuch toll, doch es war einfach zu viel und zu lange. Immer wieder kam ich mit den Russischen Namen durcheinander und auch die Charakter sind nicht ausgearbeitet sondern nur für den Fortgang der Geschichte gedacht.

    Mehr
  • Von der Höhe in die Tiefe. Der Fall der Menschheit.

    Metro 2033
    Kultakivi

    Kultakivi

    07. February 2015 um 15:24

    Atmosphärisch dicht, sprachlich gut geschildert. Ein Autor, der schreiben kann. Eine unerwartete Entdeckung. Nach einem verheerenden atomaren und vermutlich auch biologischen Krieg, zieht sich der überlebende Teil der Moskauer Bevölkerung in das weit verzweigte System der Metro zurück. An den einzelnen Stationen entwickeln sich im Laufe der Jahrzehnte unterschiedliche Lebensformen und Ideologien. Der ständigen Gefahr eines Angriffes verstrahlter und mutierter Lebensformen ausgesetzt, versucht der junge Artjom, eine Nachricht zu übermitteln, welche ihm der während eines Einsatzes verschollener Angehörige einer Spezialeinheit namens Hunter, anvertraut hat. Zum Ende hin gelingt es dem Autor trotz großer Spannungsbögen, leider nicht, die Handlungsfäden zu einem finale furioso zu verknüpfen. Vielmehr verstrickt er sich merklich und führt die Geschichte zu einem abrupten, eher inkonsequenten Ende. Eine nicht unerhebliche Schwäche, die jedoch durch die teils grandiosen Schilderungen von Artjoms Reise hinreichend kompensiert wird. Selten habe ich ein Buch mit einem derartigen Umfang (764 Seiten) in so kurzer Zeit gelesen. Ich habe wenig mehr als 10 Tage hierfür benötigt. Trotz des schwachen Endes ein absoluter Lesetipp.

    Mehr
  • Rezension zu "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

    Metro 2033
    moschusziege

    moschusziege

    25. May 2011 um 17:38

    Nach einem verheerenden Atomkrieg ist die Erdoberfläche für die Menschen unbewohnbar geworden. Ein letzter Rest Zivilisation existiert in den U-Bahntunneln der Moskauer Metro. So unterschiedlich wie die Stationen sind die Menschen, die dort leben. Manche streben nach neuer Macht, andere versuchen einfach nur zu überleben. Der Junge Artjom gerät mehr zufällig in das Abenteuer seines Lebens: Um das restliche Überleben der Menschheit zu sichern, muss er die Metro durchqueren. Ein gefährliches Unterfangen, denn in den Tunneln lauern außer schrägen Typen, gefährlichen Extremisten und anderen Abenteueren noch ganz andere ungeahnte Gefahren... Das Hörbuch hat mich grundlegend überzeugt. Die Stimmung ist hervorragend eingefangen und die Story hat mich wirklich gefesselt. Detlev Bierstedt liest mit angenehmer Stimme ohne Pathos oder Übertreibung. Obwohl SciFi eher nicht so mein Genre ist, hat mich das Szenario von Glukhovsky wirklich gefesselt. Die handelnden Personen sind facettenreich gezeichnet, die ganze unterirdische Welt wurde vor meinem inneren Auge lebendig. Besonders spannend und schlüssig fand ich, wie verschiedene Ideologien in den Roman eingearbeitet wurden. Denn auch wenn sich die Lebensbedingungen grundlegend ändern, bleibt der Mensch doch seinen Instinkten und Denkweisen treu: Habgier, Geschäftssinn und Fremdenhass, aber auch Mitleid und Freundschaft sind tief in jedem von uns verwurzelt. Lediglich das etwas aprupte und offene Ende hat mich nicht ganz so überzeugt.

    Mehr