Dmitry Rus

 4.2 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Dmitry Rus

Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt

Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt

 (9)
Erschienen am 12.03.2018
Play to Live - Der Cyber-Clan

Play to Live - Der Cyber-Clan

 (4)
Erschienen am 10.09.2018

Neue Rezensionen zu Dmitry Rus

Neu
Zsadistas avatar

Rezension zu "Play to Live - Der Cyber-Clan" von Dmitry Rus

Rezension zu "Play to Live - Der Cyber Clan"
Zsadistavor 20 Tagen

Max ist jetzt in der realen Welt wirklich an seiner Krankheit gestorben und lebt in dem virtuellen Fantasy Rollenspiel „AlterWorld“ weiter.

Es könnte jetzt alles so schön sein, doch auch in der virtuellen Welt läuft nicht alles so, wie es die Entwickler geplant hatten. Plötzlich werden die NPC’s intelligent und treffen eigene Entscheidungen. Das Spiel scheint nicht mehr ganz unter Kontrolle zu sein.

Außerdem wird die Welt auch langsam voller. Immer mehr Menschen entscheiden sich, ihr reales Leben aufzugeben und für immer in dem Spiel zu bleiben.

Max steigt in dem Spiel schnell auf. Er bekommt extra Quests und wird ein gefragter Mitspieler. Doch nicht jedem gefällt, das Max so ein guter Spieler ist. Schnell zieht er einige Neider und Missgünstige an, die ihn gerne fallen sehen würden.

„Play to Live – Der Cyber-Clan“ ist der zweite Teil des MMORPG Romans über Max aus der Feder des Autors Dmitry Rus.

Auch beim zweiten Teil finde ich das Cover wieder sehr gelungen. Auch der Aufbau des Inhaltes gefällt mir gut. Am Ende findet man wieder Erklärungen zu verschiedenen Begriffen aus dem Roman. Da ich aber eine Suchtzockerin von „Lineage2“ war, sind mir alle Begriffe bekannt und ich musste nichts nachlesen.

Der Schreibstil ist wie im ersten Band, einfach genial. Ich bin regelrecht durchgerauscht. Und wieder juckte es mir in den Fingern, an den PC zu rennen und selbst wieder zu zocken.

Ich brauch eigentlich gar nicht viel zu sagen. Ich kann nur positiv über den zweiten Band reden, so wie vom ersten Teil schon. Für Gamer wohl echt genial, für Nicht-Gamer dürfte das ganze etwas schwieriger werden.

Kurz und gut, das Buch ist genial! Der Inhalt spannend, die Figuren genial, die Welt gut durchdacht und überhaupt. Also, mir hat es gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Kommentieren0
0
Teilen
aly53s avatar

Rezension zu "Play to Live - Der Cyber-Clan" von Dmitry Rus

Eine Fortsetzung die begeistert
aly53vor 2 Monaten

Nachdem mir schon Band 1 so gut gefallen hat, musste ich unbedingt wissen, wie es weitergeht.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Die Handlung schließt hier nahtlos am Geschehen vom Vorgänger an. Dadurch das ich beide in einem Zug gelesen habe, bereitete es mir auch keinerlei Probleme mich zurechtzufinden.
Max hat sich in AlterWorld etabliert.
Er hat Anschluss gefunden und sich enorm hochgespielt.
Doch wo Freunde sind , sind auch Feinde nicht weit und so muss sich Max aus einigen brenzligen Situationen hinausmanövrieren.
Kein leichtes Unterfangen. Gerade als Leser bangt man da ununterbrochen mit.
Ihn erwarten einigen Hürden und Herausforderungen,die es in sich haben.
Was mir hier wirklich gut gefallen hat, das die Spannung komplett oben ist. An ausruhen ist gar nicht zu denken , weil eigentlich ständig irgendetwas passiert.
Was mich jedoch wirklich gestört hat, das ein Wort immer wieder zum Zuge kam. Es war einfach nervenaufreibend und hat mich doch hin und wieder die Augen verdrehen lassen. Man hätte es sicher auch hin und wieder anders umschreiben können.
Die Handlung selbst empfand ich hier viel explosiver und auch lebendiger als im ersten Band.
Es wird eine Spur ernsthafter.
Es gibt einige überraschende Momente, die man so nicht erwarten würde.
Neben Max mochte ich auch Taali total gern. Man begegnet hier den unterschiedlichsten Charakteren, die in ihrer Art sehr ausdrucksstark, interessant und überzeugend sind.
Einige von Ihnen haben mich doch auch hin und wieder zum schmunzeln gebracht.
Die Grundidee empfinde ich noch immer als sehr faszinierend und bin einfach begeistert, was diese Welt alles in petto hat und vor allem wie es umgesetzt wurde.
Einfach herausragend gut.
Doch längst geht es nicht mehr nur um AlterWorld. Es geht um alles.
Um die virtuelle als auch die reale Welt. Max Innerstes kommt zum Vorschein und dadurch sieht man auch den Menschen dahinter.
Es gibt Schmerz , Angst und Verzweiflung.
Wut, Gier und Missgunst.
Kein Moment ist wie der andere und man durchlebt die unterschiedlichsten Emotionen.

Der Schreibstil des Autors ist einfach toll. Lebendig, einnehmend. Man hat das Gefühl direkt dabei zu sein und es nicht nur zu lesen.
Auch hier erfährt man wieder Max Perspektive. Daneben bekommt man allerdings auch Protokolle zu sehen. Was jedoch im ersten Band ebenfalls so war.
Der Autor schmeißt hier gern mit Fachbegriffen um sich, dafür findet sich jedoch wieder am Ende des Buches ein Glossar. Wodurch es nicht ganz so schlimm ist.
Mich als NichtGamer hat es enorm gut unterhalten.
Die Entwicklungen waren für mich sehr gut spürbar und nachvollziehbar.
Nachdem das Ganze mit einem Cliffhanger endete , bin ich gespannt darauf, wie es weitergeht.
Bitte mehr davon.

Fazit:
“Der Cyber-Clan” fand ich noch explosiver und rasanter als Band 1.
Eine Handlung die sich immer weiter steigert und keinen Moment zum ausruhen lässt.
Max und AlterWorld.
Eine Welt die man erleben muss.
Ich bin wieder richtiggehend begeistert,von der Umsetzung.
Es hat mich enorm gefesselt, fasziniert, nicht losgelassen und absolut überzeugt.
Bitte mehr davon.

Kommentieren0
1
Teilen
aly53s avatar

Rezension zu "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt" von Dmitry Rus

Ein genialer Auftakt der Play to Live Serie
aly53vor 2 Monaten

Als ich dieses Buch gesehen habe , wusste ich , das ich es lesen musste.
Die Idee klang für mich sehr außergewöhnlich und innovativ.

Angefangen beim Schreibstil des Autors der einfach unglaublich fesselnd ist und das reinste Kopfkino hervorruft.
Max lebt im Jahre 203X , also in naher Zukunft.
Er ist Anfang 30 und hat keinen Monat mehr zu leben. Er sucht verzweifelt nach einem Ausweg.
Die Möglichkeit des einfrierens fällt flach , da es für ihn unbezahlbar ist.
Dann bekommt er eine weitere Möglichkeit. Ein Onlinespiel. Er loggt sich in das Fantasy Rollenspiel “AlterWorld” ein , um für immer weiterzuleben.
Soweit so gut und ich war mächtig gespannt, wie sich das Ganze tatsächlich entwickeln würde.
Für Nicht Gamer könnte das Ganze vielleicht nicht unbedingt das Richtige sein. Doch hierfür findet sich auf den letzten Seiten ein Glossar, das eine kleine Hilfe darstellt.

Mich konnte die Geschichte sofort fesseln und in den Bann ziehen.
Man erfährt hierbei Max’ Perspektive, was ihn viel greifbarer macht.
Die Welt in die er eintaucht, ist ziemlich komplex und voller Höhen und Tiefen.
Der Zufall und das Glück kommt ihm allzu häufig zu Hilfe. Immer ist es auch nicht nachvollziehbar, was mir die Spannung an diesem Abenteuer allerdings überhaupt nicht genommen hat.
AlterWorld ist völlig anders, als die Realität. Es ist als würde man sich abkapseln und eine völlig neue Ebene erreichen.
Fraglich inwiefern man da noch, man selbst bleibt.
Es gab Szenen da hab ich herrlich geschmunzelt, an anderer Stelle war ich wieder unglaublich gefesselt, so das ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Die ganze Zeit über ist man sich bewusst, das es sich hierbei um ein Spiel handelt.
Max muß gegen allerlei Kreaturen antreten und dies äußert sich sehr actionreich.
Auch die Zwischenmenschlichkeit wird dabei nicht außenvorgelassen, was mir sehr gut gefallen hat. Das bringt die Emotionen ordentlich auf Trab und macht es nicht ganz so plastisch.
Man bangt und zittert ununterbrochen mit, was das reinste Gefühlschaos auslöst.

Die Handlung gestaltete sich als sehr abwechslungsreich und unglaublich spannend und dann war es puff , auch schon vorbei.
Dabei ist es keinesfalls irgendwie vorhersehbar. Weil man nie weiß , was als nächstes geschieht.
Die Entwicklung von Max und dem Gesamtpaket ist mehr als gut spürbar.
Je mehr man liest, umso besser konnte man sich auch in alles hineinversetzen und selbst ein Teil des großen Ganzen werden.
Einfach ein absolut geniales Abenteuer, das die ein oder andere Überraschung parat hat.
Nun muss ich unbedingt weiterlesen.
Denn nicht nur die Idee hat mich unglaublich begeistert und in Atem gehalten.
Eine Idee, die mich einfach unglaublich fasziniert und sehr viele Ausbaumöglichkeiten bietet. Was auch sehr gut ist, da es sich hier um einen Reihenauftakt handelt.
Für mich ein regelrechtes Highlight.
Ich bin gespannt, ob Band 2 mich genauso flashen wird, wie es dieser vermochte.

Fazit:
Play to Live hat mich von der Grundidee schon total begeistert und fasziniert.
Doch kann die Umsetzung dem standhalten?
Absolut!
Ich bin regelrecht geflasht, begeistert und weiß gar nicht, was ich sagen soll.
Max und AlterWorld haben mich regelrecht in den Bann geschlagen und nicht mehr losgelassen.
Eine Story die so unendlich viele Möglichkeiten bietet und mich regelrecht um den Verstand gebracht hat.
Ich kann es kaum erwarten mit Band 2 zu beginnen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks