Dolores Redondo

 4.5 Sterne bei 101 Bewertungen
Autorin von ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL, Die vergessenen Kinder und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dolores Redondo

Spanisches Temparament auf Papier: Dolores Redondo Meria, geboren 1969, ist eine spanische Schriftstellerin. Sie studierte Jura an der University of Deusto , brach jedoch ab. Danach absolvierte sie ein Gastronomiestudium in San Sebastián und arbeitete danach mehrere Jahre in diversen Restaurants, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit Kurzgeschichten und Geschichten für Kindern. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, der 2017 von dem berühmten Producer Peter Nadermann verfilmt wurde. Die Autorin wurde 2016 mit dem Premio Planeta de Novela ausgezeichnet.

Neue Bücher

ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL

 (82)
Neu erschienen am 25.03.2019 als Hardcover bei btb.

Alles was ich dir geben will

 (3)
Neu erschienen am 25.03.2019 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Dolores Redondo

ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL

ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL

 (82)
Erschienen am 25.03.2019
Die vergessenen Kinder

Die vergessenen Kinder

 (9)
Erschienen am 13.01.2017
Das Echo dunkler Tage

Das Echo dunkler Tage

 (3)
Erschienen am 13.01.2017
Der nächtliche Besucher

Der nächtliche Besucher

 (2)
Erschienen am 13.01.2017
Alles was ich dir geben will

Alles was ich dir geben will

 (3)
Erschienen am 25.03.2019
Ofrenda a la tormenta

Ofrenda a la tormenta

 (1)
Erschienen am 02.11.2014

Neue Rezensionen zu Dolores Redondo

Neu

Rezension zu "ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL" von Dolores Redondo

Unfall oder Mord
klaraelisavor 3 Tagen

In Dolores Redondos Roman “Alles was ich dir geben will“ steht ein homosexuelles Paar im Mittelpunkt. Eines Tages teilt die Polizei dem Schriftsteller Manuel Ortigosa mit, dass sein Mann Alvaro in Galicien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sei. Ortigosa war der Überzeugung, dass sich sein Partner geschäftlich in Barcelona aufhielt. Er fährt sofort nach Galicien und erfährt eine Menge Dinge, von denen er nichts wusste. Alvaro stammte aus einer reichen adligen Familie und war vor dem Tod des Vaters zum Alleinerben eingesetzt worden – trotz der Spannungen, die es in der erzkonservativen Familie natürlich wegen seiner Homosexualität gab. Seitdem führte Graf Alvaro Muniz de Dávila die Geschäfte und hielt das Familienvermögen zusammen.
Von Anfang an äußern ein Kommissar und die Gerichtsmedizinerin Zweifel an der offiziellen Todesursache. An den folgenden Ermittlungen beteiligen sich nicht nur Manuel Ortigosa, sondern auch der Priester Lucas, ein Freund von Alvaro und seinem Bruder Santiago. Es gibt weitere Tote. Alles hängt zusammen. Im Laufe der Zeit kommen immer mehr Intrigen und Geheimnisse ans Licht, die zeigen, wie weit einige Mitglieder dieser Familie zu gehen bereit sind, um ihre Ansprüche durchzusetzen. Für Ortigosa ist es tröstlich, dass sein Partner ihn nicht hintergangen hat, sondern die Familiengeheimnisse aus gutem Grund gewahrt hat.
Redondo ist ein spannendes, sehr lesbares Porträt einer Gesellschaftsschicht gelungen, eingebettet in eine ganz besondere Landschaft. Mir hat der Roman sehr gut gefallen

Kommentieren0
1
Teilen
J

Rezension zu "ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL" von Dolores Redondo

Jeder Mensch hat Geheimnisse
Jonas1704vor 9 Tagen

Als der erfolgreiche Schriftsteller Manuel Ortigosa erfährt, dass sein Mann Álvaro bei einem Autounfall in Galicien ums Leben gekommen ist, macht er sich sofort auf den Weg dorthin. Dort stellt sich aber heraus, dass Álvaro ein Doppelleben hinter seinem Rücken führte. Hatte dies mit seinem Tod zu tun? War es etwa kein Unfall? Gemeinsam mit dem pensionierten Polizisten Nogueira als auch dem Priester Lucas, kommt Manuel bald vielen Lügen und düsteren Geheimnissen auf die Spur, die weit in die Vergangenheit zurückreichen. 
Eine gelungene Mischung aus Spannung und Erzählung, die durch den herausragenden Schreibstil der Autorin abgerundet wird. Landschaft- und Kulturbeschreibungen sind auch Teil des Krimis, was natürlich für diesen fanzinierenden Ort toll war. Die Nebenhandlungen waren alle nicht unbedingt nötig, aber sie störten meinen Lesefluss auf gar keinen Fall. Sehr zu empfehlen. 

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL" von Dolores Redondo

Sehr lesenswert !
Trucksvor 10 Tagen

Sehr lesenswert !

Dolores Redondo ist nicht umsonst ein so hochgelobte, preisgekrönte Autorin.

„Alles, was ich Dir geben will“ war mein erstes Buch von ihr und ich war gleich gebannt von diesem eindringlichen Schreibstil und der sehr gut durchdachten Geschichte.

Der Klappentext

„Er hatte den Verdacht, dass sein ganzes Leben auf einer Lüge aufgebaut war.«

Als der Schriftsteller Manuel Ortigosa erfährt, dass sein Mann Álvaro bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, eilt er sofort nach Galicien. Dort ist das Unglück passiert. Dort ist die Polizei auffallend schnell dabei, die Akte zu schließen. Dort stellt sich heraus, dass Álvaro ihn seit Jahren getäuscht und ein Doppelleben geführt hat. Doch was suchte Álvaro in jener Nacht auf einer einsamen Landstraße? Zusammen mit einem eigensinnigen Polizisten der Guardía Civil und Álvaros Beichtvater stellt Manuel Nachforschungen an. Eine Suche, die ihn in uralte Klöster und vornehme Herrenhäuser führt. In eine Welt voller eigenwilliger Traditionen – und in die Abgründe einer Familie, für die Ansehen wichtiger ist als das Leben der eigenen Nachkommen.“

verhieß eine spannende, ausgeklügelte Geschichte mit interessanten Persönlichkeiten und genau das lieferte die Autorin dann auch ab.

Ich dachte erst, das Buch könnte vielleicht doch nichts für mich sein, eher ein Roman, der eher Frauen ansprechen wird, doch war überhaupt nicht der Fall. Es hat mir ausnehmend gut gefallen, wie detailgenau und -treu Delores Redondo Schauplätze und Mitwirkende „skizziert“ hat und die Geschichte ist so spannend präsentiert, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, bis man es durchgelesen hat.

Ich kann das Buch wärmstens weiter empfehlen !



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dolores Redondo im Netz:

Community-Statistik

in 141 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks