Die Gemeinschaft, der Tod, das Abendland

von Domenico Losurdo 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Gemeinschaft, der Tod, das Abendland
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Die Gemeinschaft, der Tod, das Abendland"

Die 'Ideen von 1914', die Betonung der 'Gemeinschaft' gegenüber dem Individuum und die Todeserfahrung des Krieges, die als existenzielle 'Grenzsituation' empfunden wurde, bestimmen die Stimmung nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs bis in die Weimarer Republik. Der italienische Philosoph Losurdo verfolgt die Spuren, in denen sich diese Stimmungslage im Denken vieler deutscher Intellektueller der Zeit wie Husserl, Jaspers, Thomas Mann, Weber, Schmitt, Sombart, Jünger, in der internationalen und - radikalisiert - in der nationalsozialistischen 'Weltanschauung' niedergeschagen hat. Durch die Analyse dieses geistigen Umfelds von Heidegger gewinnt Losurdo jenseits gewöhnlicher biographischer Blickverengungen einen völlig neuen Zugang zu Heideggers Denken.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783476012999
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:290 Seiten
Verlag:Metzler

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks