Dominik A. Meier

 4,5 Sterne bei 141 Bewertungen
Autorenbild von Dominik A. Meier (©Dominik A. Meier)

Lebenslauf von Dominik A. Meier

Dominik A. Meier, geboren 1991 in Bühl, hat an der Universität Bayreuth Geschichte studiert. Nach seinem Abschluss als Master of Arts hat er sich als freischaffender Autor selbstständig gemacht. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Oberfranken.

Der Autor bewegt sich vor allem in den Genres der Fantasy und Science Fiction, verfasst aber auch Thriller, Jugendbücher und All-Age-Romane. Sein Schreibstil reicht von mechanisch-präzisen Thrillern wie "Tumor" über ästhetisch anspruchsvolle Romanzen wie "project no_face" (Veröffentlichung: 28.12.2018) bis hin zu humorvollen und warmherzigen All-Age-Romanen wie "I am Unicorn" (Veröffentlichung: 11.12.2018).

Für Previews, Zusatzmaterial und die neuesten Informationen besuchen Sie den Autor auch im Internet unter:

www.dominik-meier.com 

Facebook: https://www.facebook.com/DominikMeierAutor/
Twitter: https://twitter.com/DAMeier_Autor

Botschaft an meine Leser

Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß, sondern vor allem grau. Doch auch dort gibt es unzählige Kontraste und Antagonismen, Gegensätze und Gemeinsamkeiten. Kommt mit mir und entdeckt, wie unterschiedlich Gemeinsamkeiten sein können und wie gleich wir bei all unseren Verschiedenheiten doch sind.

Alle Bücher von Dominik A. Meier

Cover des Buches I am Unicorn: Einhorn wider Willen (ISBN: B07KDKNVZZ)

I am Unicorn: Einhorn wider Willen

 (21)
Erschienen am 11.12.2018
Cover des Buches Tumor: Totgeburt (ISBN: B081JPX86V)

Tumor: Totgeburt

 (17)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Insomnia: Das Herz der Bestie (ISBN: 9798618768306)

Insomnia: Das Herz der Bestie

 (17)
Erschienen am 27.02.2020
Cover des Buches Tumor (ISBN: 9781718104204)

Tumor

 (17)
Erschienen am 10.08.2018
Cover des Buches project no_face (ISBN: B07KTCG2TX)

project no_face

 (13)
Erschienen am 28.12.2018
Cover des Buches Doppelwelt (ISBN: B07Q1H54YM)

Doppelwelt

 (9)
Erschienen am 05.04.2019
Cover des Buches Requiem: Auf die Vergangenheit (ISBN: 9798681818724)

Requiem: Auf die Vergangenheit

 (8)
Erschienen am 17.09.2020
Cover des Buches Anomalie: Der lange Schlaf der Drago (ISBN: B08R7GWQ3Y)

Anomalie: Der lange Schlaf der Drago

 (6)
Erschienen am 28.03.2021

Neue Rezensionen zu Dominik A. Meier

Cover des Buches Monolith: Band 2: Der Konflikt (ISBN: B09X4X4T5Q)angeltearzs avatar

Rezension zu "Monolith: Band 2: Der Konflikt" von Dominik A. Meier

Monolith – Der Konflikt
angeltearzvor 17 Tagen

Was ich bei diesem Autor ja sehr genial finde ist, dass zwischen seinen Büchern nie ein langer Abstand ist. Mann kann gerne sein neues Buch lesen und wenn man es durch hat, kommt der nächste Band einer Reihe direkt hinterher. Ich liebe es sehr, dass er so voller Ideen steckt. Und wer jetzt Angst hat, das die Qualität darunter leiden würde, der hat noch nie ein Buch von Dominik A. Meier gelesen und lügt einfach.

Ich habe schon sehr viele Bücher von ihm gelesen. Fast alle möchte ich behaupten. Und ich kann mit voller Überzeugung sagen, dass er es kann. Er kann schreiben und das spiegeln seine Bücher einfach wieder.

Dieses Buch ist der zweite Band seiner ersten Science Fiction-Trilogie. Band 1 fand ich schon toll. Es war ein ruhiger Start in die Trilogie. Und das was in Band 1 ruhig war, ist in Band 2 in komplette Spannung gekippt. War es spannend! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen, weil es mich so sehr gefesselt hat. Es ist ein typischer Science Fiction. Mit Menschen, Außerirdischen, noch weiteren Kreaturen, mit Raumschiffen und fremden Planeten und so weiter. Es ist eine runde Sache, die Spaß macht zu lesen. Und Science Fiction-Fans werden gefesselt.


Sehr süß finde ich, wie der Autor eine kleine Liebesgeschichte einbaut. Ganz klein und zaghaft. Und unglaublich putzig. Vor allem mir wichtigen Statement heutzutage. Dass in der Liebe keine Grenzen gesetzt sind. Waren es noch nie, aber heute ist es wichtiger, das zu erwähnen. Diese Liebe zwischen den Charakteren ist so einfach, so herzergreifend und sie geht über Grenzen hinaus.

Dennoch nimmt diese Liebesgeschichte keine Überhand im Buch, sondern läuft so nebenbei.


Ich mag einfach alles an dem Buch. Die Geschichte, die Charaktere und auch die Komplexität, die das All mit sich bringt. Und ich bin so gespannt, wie es weiter geht im dritten und letzten Band.


Eine ganz dicke Leseempfehlung.

Aber bitte vorher Band 1 lesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Monolith: Band 1: Die Entdeckung (ISBN: 9798409415785)angeltearzs avatar

Rezension zu "Monolith: Band 1: Die Entdeckung" von Dominik A. Meier

Monolith
angeltearzvor 2 Monaten

Ich muss ja schon sagen, dass ich ein kleiner Fan von diesem Autor bin. Fast jedes seiner Bücher habe ich gelesen und auch geliebt. Er ist einer der Autoren, die am Meisten in meinem Bücherregal vertreten sind. Da ist es einfach selbstverständlich, dass ich sein neustes Werk lesen muss. Mit diesem Band startet wieder eine neue Buchreihe. Und anders als die Meisten seiner vorherigen Bücher steckt er sich dieses Mal in eine Genre-Schublade. Eigentlich total untypisch, denn diesen Genre-Mix, den er sonst gerne macht, liebe ich sehr. Dennoch lese ich Science Fiction unheimlich gerne und war neugierig, was dieser tolle Autor hier geschaffen hat.

So sehr ich lobe, war meine Erwartung natürlich auch sehr hoch. Es hat mich nicht enttäuscht. Es ist definitiv ruhiger, mit vielen Gedanken und Gesprächen zwischen den Charakteren. Und dennoch sind immer wieder Spannungsspitzen, die zum Pageturner werden. Das ist, in meinen Augen, sehr ausgeglichen und macht Spaß zu lesen.


Die Charaktere sind noch recht oberflächlich und gehen wenig in die Tiefe. Es ist aber okay, da es erst der erste Band dieser Reihe ist. Das macht schon Lust auf mehr. Und wie ich den Autor kenne, wird da auch noch einiges kommen. Deswegen bin ich eher weniger besorgt in diese Richtung. Red ist ein interessanter Charakter, der bestimmt noch einiges von sich preis geben wird. Und auch die anderen Charaktere haben bestimmt noch viel von sich zu erzählen. Vor allem auch weil wir einen Charakter von einem anderen Planeten kennenlernen. Auch hier wird nur einiges angedeutet. Ich bin gespannt, was da noch kommen wird.


Bisschen schwierig fand ich es, das Wort “Aliens” zu nutzen. Irgendwie sind die Menschen ja auch “Aliens”, wenn unter ihnen wer von einem anderen Planeten ist und erst recht, wenn sie nicht auf der Erde sind. Ich empfand es in diesem Moment schon etwas abwertend, was aber ganz bestimmt nicht die Absicht des Autors war. Es war auch tatsächlich nur einmal und in wenigen Sätzen.


Die Geschichte an sich fand ich schon sehr interessant und ich glaube, hier wird noch ganz viel passieren. Wie bei einem klassischen ersten Band ist vieles sehr offen und auch nur angedeutet. Und ich freue mich unglaublich auf den nächsten Band.


Von mir eine Leseempfehlung für Science Fiction-Fans.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Monolith: Band 1: Die Entdeckung (ISBN: 9798409415785)Rajets avatar

Rezension zu "Monolith: Band 1: Die Entdeckung" von Dominik A. Meier

Der gelungene Band 1 bringt mir den Lese Spaß an der Science-Fiction zurück!
Rajetvor 5 Monaten

Der Schreibstil ist interessant und gut lesbar, Spannung schon nach wenigen Seiten garantiert. Und keine Angst überhaupt nicht zu technisiert.

Das Cover in schwarz und türkis zeigt den Monolithen davor die Figur von Adam Sullivan (Red) im Raumanzug. Auch das Licht hinter dem Monolith ist wunderbar getroffen und wirkt interessant. Passt super zum Roman Inhalt.

Der Klappentext macht neugierig auf einen neuen Auftakt zu einer Science-Fiction Trilogie.

Fazit:

Mit den Kreatur- und Anomalie-Trilogien im Genre Dystopie konnte der Autor schon bei mir punkten - jetzt ein erster Roman im Genre Science-Fiction - ich war mächtig gespannt. Er hatte mich schon nach den ersten Seiten des 1.Bands Die Entdeckung.

In jüngeren Jahren habe ich viel in diesem Genre gelesen, aber in den letzten Jahren konnte mich das meiste nicht überzeugen, aber hier viel mir das Hineinfinden sehr leicht und der Spannung Aufbau ging sehr schnell.

Wir lernen im Roman den Raumschiffpilot Adam Sullivan (Red) kennen, er hatte sich eine andere Karriere gewünscht - aber das Leben spielt nun mal anders. Seine Routineaufgabe Waren durch das All zu fliegen, einsam und wenig abwechslungsreich.

Dann erhält er den Auftrag den renommierten Astrophysiker Johan Bergyvit auf eine Forschungsstation zu bringen. Aber statt Unterhaltung stellt sich dein Gast als ziemlich wortkarg heraus. Aber dann empfangen sie ein mysteriöses Signal aus den oberen Atmosphärenschichten des Jupiters. Sie ändern ihre Reise und stoßen auf ein außerirdisches Artefakt im Orbit des Gasriesen. Ist es ein Schlüssel zu den Sternen oder öffnet ich die Büchse der Pandora? Sie wollen dem Geheimnis auf den Grund gehen und erleben das größte Abenteuer ihres Lebens.

Red ist als Protagonist sympathisch, seine Art erfrischend, aber auch ein Draufgänger, der die Chance nutzen möchte. Der Atomphysiker ist gerade zu Anfang sehr schwer einzuschätzen, zeigt aber im Laufe der Handlung noch sein wahres Gesicht. 

Mit immer neuen Überraschungen und nicht vorhersehbaren Wendungen hält der Autor nicht nur die Protagonisten auf Trab - man will wissen wie wird es weiter gehen für die Menschen und eventuelle Außerirdische. Die Spannung ist auf einem hohen Level und ich konnte den Roman kaum weglegen - einfach genialer Plot.

Überaus gelungen und das schon beim Reihenauftakt, was wird noch anspannenden Abenteuern in Band 2 und 3 auf uns warten. Von mir schon mal 5 Sterne aus Überzeugung. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

10 eBooks für euren Kindle zu gewinnen!
Begleitet Legionär Vulpes auf seinem Weg, der in der Finsternis der germanischen Wälder beginnt und ihn in die Klauen eines Krieges führt, der in der Zukunft begonnen wurde und über die Grenzen hinweg geführt wird!

Requiem: Auf die Vergangenheit - Der erste Teil meiner neuen Zeitreise-Trilogie!

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu meinem neuesten Romans 'Requiem I: Auf die Vergangenheit'!

Ich hatte die Zeit immer als Fluss begriffen, doch sie war vielmehr wie ein See, in dem ein geschickter Fischer sein Netz auswerfen und einholen konnte, wie es ihm beliebte.

Begleitet Legionär Vulpes im ersten Band meiner neuen Zeitreise-Trilogie durch die Dunkelheit der Wälder Germaniens und über die Grenzen der Zeiten hinweg in einen Krieg, der in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ausgefochten wird. 

Ich verlose 10 digitale Exemplare meines neuesten Romans für euren Amazon-Kindle!

Bitte beachten: Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!

Drei Legionen bietet Rom auf, um die Grenzen Germaniens zu sichern, doch in der Dunkelheit der endlosen Wälder sieht sich das Imperium einem gnadenlosen Abnutzungskampf gegenüber. Legionär Vulpes steht als Späher an vorderster Front und macht in der Einsamkeit des fremden Landes eine Entdeckung, die alles verändert. Ein Krieg, begonnen in der Zukunft und ausgetragen in der Vergangenheit, tobt über die Grenzen der Zeit hinweg und treibt seine Klauen in die Gegenwart. Will er nicht im Sturm dieses Krieges vergehen, muss Vulpes alles hinter sich lassen, was er kennt – und sich auf einen Pfad begeben, der ihn zu den dunkelsten Stunden der Menschheit führt.

Beste Grüße und bis bald in der Leserunde!

57 BeiträgeVerlosung beendet
D_A_Meiers avatar
Letzter Beitrag von  D_A_Meiervor 2 Jahren

Guten Morgen Bellearielle!

Keine Sorge, lass dir ruhig Zeit. Ich laufe nicht weg :)

Freut mich, dass dir die Geschichte gefällt!

Begebt euch mit dem Autor in den Schleier, die mysteriöse Welt dieses Cyberpunk-Abenteuers, und begleitet Alva auf dem Pfad der Bestie!


Damit ihr mitmachen könnt, verlose ich 10 eBook-Versionen des Buchs für euren Kindle!

Hallo liebe Leserinnen und Leser!


Ich möchte euch alle herzlich zu einer Leserunde zu meinem kürzlich erschienenen Cyberpunk-Abenteuer 'Insomnia: Das Herz der Bestie' einladen! Das Buch ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe.

Hierfür stelle ich den Teilnehmern der Leserunde 10 digitale Leseexemplare des Buchs für den Kindle zur Verfügung. Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!


Du bist kein Mensch mehr, Alva. Du bist eine Bestie, ein Tier. Eine Sklavin im goldenen Käfig. Und du wirst kämpfen oder sterben.

Im Schleier gibt es keine Freiheit. Er ist eine Welt jenseits der Erde, ein Ort, der keinen Regeln zu folgen scheint und doch voller Grenzen und Zwänge ist. Doch für Alva ist er nur ein gewaltiges, zeitloses Gefängnis. Fortgerissen von allem, was sie kennt und liebt, findet sie sich plötzlich in der fremdartigen Gestalt einer Bestie wieder. Man stellt sie vor die Wahl: Entweder sie fügt sich ihrem Schicksal als Bestienkämpferin und tritt in den Arenen des gewaltigen Cubes gegen andere Bestien an – oder aber sie erwartet ein Schicksal schlimmer als der Tod. Doch bald schon erkennt Alva, dass die Arenen, der Cube und selbst der Schleier nur Teil eines Geheimnisses sind, in dessen finsterer Mitte allein sie steht. 


Liebe Grüße und bis bald in der Leserunde

Dominik A. Meier

137 BeiträgeVerlosung beendet
D_A_Meiers avatar
Letzter Beitrag von  D_A_Meiervor 2 Jahren

Vielen Dank für diese schöne Rezi und danke fürs Mitlesen! :)

Erlebt zusammen mit dem Autor spannende Stunden in den gefährlichen Tiefen des Instituts und erlebt die Vorgeschichte des Mystery-Thrillers 'Tumor'!

Damit ihr mitmachen könnt, verlose ich 10 eBook-Versionen des Buchs (Kindle)

Hallo liebe Leser!


Ich möchte euch alle herzlich zu einer Leserunde zu meinem kürzlich erschienenen Horror-Mystery-Thriller 'Tumor: Totgeburt' einladen! 


Hierfür stelle ich den Teilnehmern der Leserunde 10 digitale Leseexemplare des Buchs für den Kindle zur Verfügung. Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!


Erst wenn man vollständig zerbricht und es nichts mehr gibt, was man noch verlieren kann, ganz gleich ob Hoffnung, Glück oder Liebe, erst dann kann man das Institut überstehen. Und auch alles, was dahinter liegt.

Erst wenige Wochen ist es her, seit der Kontakt zu einem geheimen Forschungsinstitut am Ende der Welt abgebrochen ist. Es gibt kaum mehr als Gerüchte über eine Katastrophe, die sich in den Tiefen des gewaltigen Komplexes ereignet haben soll, doch weder Regierung noch Militär haben Interesse daran, dass auch nur ein Wort an die Öffentlichkeit gelangt. Und so erreichen nach und nach jene Menschen das Institut, die das Schweigen nicht akzeptieren wollen. Ein paar wenige, darunter ein Mann, der von allen nur Maske genannt wird, unternehmen einen gewagten Vorstoß in die Dunkelheit des Instituts. Ein Vorstoß, der Ereignisse ins Rollen bringt, die die Erde für alle Zeiten verändern werden, und der Dinge zu Tage fördert, die für immer hätten verloren bleiben sollen.


Liebe Grüße

Dominik A. Meier

192 BeiträgeVerlosung beendet
D_A_Meiers avatar
Letzter Beitrag von  D_A_Meiervor 3 Jahren

Danke für diese tolle Rezension! :)

Zusätzliche Informationen

Dominik A. Meier wurde am 14. September 1991 in Bühl (Deutschland) geboren.

Dominik A. Meier im Netz:

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

von 69 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks