Dominik A. Meier

 4,5 Sterne bei 124 Bewertungen
Autor von I am Unicorn: Einhorn wider Willen, Tumor: Totgeburt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dominik A. Meier (©Dominik A. Meier)

Lebenslauf von Dominik A. Meier

Dominik A. Meier, geboren 1991 in Bühl, hat an der Universität Bayreuth Geschichte studiert. Nach seinem Abschluss als Master of Arts hat er sich als freischaffender Autor selbstständig gemacht. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Oberfranken.

Der Autor bewegt sich vor allem in den Genres der Fantasy und Science Fiction, verfasst aber auch Thriller, Jugendbücher und All-Age-Romane. Sein Schreibstil reicht von mechanisch-präzisen Thrillern wie "Tumor" über ästhetisch anspruchsvolle Romanzen wie "project no_face" (Veröffentlichung: 28.12.2018) bis hin zu humorvollen und warmherzigen All-Age-Romanen wie "I am Unicorn" (Veröffentlichung: 11.12.2018).

Für Previews, Zusatzmaterial und die neuesten Informationen besuchen Sie den Autor auch im Internet unter:

www.dominik-meier.com 

Facebook: https://www.facebook.com/DominikMeierAutor/
Twitter: https://twitter.com/DAMeier_Autor

Botschaft an meine Leser

Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß, sondern vor allem grau. Doch auch dort gibt es unzählige Kontraste und Antagonismen, Gegensätze und Gemeinsamkeiten. Kommt mit mir und entdeckt, wie unterschiedlich Gemeinsamkeiten sein können und wie gleich wir bei all unseren Verschiedenheiten doch sind.

Neue Bücher

Cover des Buches Anomalie: Der lange Schlaf der Drago (ISBN: B08R7GWQ3Y)

Anomalie: Der lange Schlaf der Drago

 (4)
Neu erschienen am 28.03.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Dominik A. Meier

Cover des Buches I am Unicorn: Einhorn wider Willen (ISBN: B07KDKNVZZ)

I am Unicorn: Einhorn wider Willen

 (21)
Erschienen am 11.12.2018
Cover des Buches Tumor: Totgeburt (ISBN: B081JPX86V)

Tumor: Totgeburt

 (17)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Insomnia: Das Herz der Bestie (ISBN: 9798618768306)

Insomnia: Das Herz der Bestie

 (16)
Erschienen am 27.02.2020
Cover des Buches Tumor (ISBN: 9781718104204)

Tumor

 (17)
Erschienen am 10.08.2018
Cover des Buches project no_face (ISBN: B07KTCG2TX)

project no_face

 (13)
Erschienen am 28.12.2018
Cover des Buches Doppelwelt (ISBN: B07Q1H54YM)

Doppelwelt

 (9)
Erschienen am 05.04.2019
Cover des Buches Requiem: Auf die Vergangenheit (ISBN: 9798681818724)

Requiem: Auf die Vergangenheit

 (8)
Erschienen am 17.09.2020
Cover des Buches Maschinenengel (ISBN: 9781723937910)

Maschinenengel

 (5)
Erschienen am 22.09.2018

Neue Rezensionen zu Dominik A. Meier

Cover des Buches Tumor (ISBN: 9781718104204)TillyJonesbloggts avatar

Rezension zu "Tumor" von Dominik A. Meier

Klare Empfehlung
TillyJonesbloggtvor einem Monat

Inhalt/Meinung

Ein dystopischer Mystery-Thriller. Da hatte mich der Autor ja schon. Der Klappentext hat mich auch direkt angesprochen und so landete „Tumor“ vor eeewigen Zeiten auf meinem Kindle. Letztens hab ich durchgeschaut, was meine Kindlebibliothek so hergibt und hab „Tumor“ wieder entdeckt. Und es direkt mal gelesen. Wars gut? Ging ich im Institut verloren? Finden wir es heraus!

In der „Tumor“-Welt dreht sich alles um das Institut. Eine Einrichtung, die sich voll und ganz der Forschung auf jedem Gebiet verschrieben hat. Das Gebäude ist riesig, die Etagen unüberschaubar und alles geht tief, tief in die Erde hinab. Viele Menschen von der ganzen Welt arbeiten dort und erforschen wirklich alles, was man sich so vorstellen kann. Die Grenzen sind nur die eigene Vorstellungskraft. In seiner Blütezeit muss das Institut wirklich episch gewesen sein. Leider (oder eher gut) erleben wir es, als es schon zerstört ist. Es gab ein Problem im Inneren, die Forschungen gerieten außer Kontrolle und das ganze Institut wurde mit Giftgas geflutet. Die einzelnen Forschungsergebnisse streunen als Monster durch die verlassenen Etagen. Für Menschen ist es ein tödlicher Ort. Und dennoch gibt es die wenigen Verrückten, die sich hineintrauen. 

Um das zerstörte Institut, bzw die Eingangsebene haben sich Camps gebildet. Männer und Frauen gehen immer wieder rein und suchen im Auftrag verschiedener Länder nach Dingen aus dem Inneren. Und hier startet die Geschichte rund um Maske und seinem Team von Freunden und Feinden.
 Seinen richtigen Namen erfährt man bis zum Ende hin nicht, aber das fand ich auch gar nicht so wichtig. Maske ist eine wirklich zähe Figur, die bis zum bitteren Ende kämpft und alles dafür tut, dass seine Freunde überlegen. Denn einmal im Inneren des Instituts, ist es wirklich schwer, lebend wieder rauszukommen. Jeder einzelne in den Teams hat einen Grund, sich immer wieder in das Gebäude und damit weit unter die Erde zu wagen. Entweder wollen sie etwas daraus oder sie kennen jemanden, der im Institut gearbeitet hat. Ehefrauen, Ehemänner, Schwestern, Brüder… ganz egal. Die Gründe, dass die Überlebenden immer wieder reingehen sind vielseitig und manchmal schon fast irrsinnig. Denn nach Jahren der Katastrophe kann einfach niemand da drin überlebt haben. 

Die Geschichte ist von Anfang an spannend und ich schaffte es kaum, das Buch wegzulegen. Auf jeder Seite passierte irgendetwas und ich kam nicht zur Ruhe. Die Figuren schloss ich schnell ins Herz und blieb die ganze Zeit unter Spannung, immer wenn sie das Institut betraten. Es geschehen Dinge, die ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, wodurch ich jedes Mal aufs Neue überrascht wurde. Draußen wie drinnen darf man im Grunde niemandem vertrauen und das muss auch Maske feststellen. Es gibt Menschen um ihn, für die er sein Leben gegeben hätte (oder zumindest hätte er das gesagt und vielleicht auch so gemeint) und die enttäuschen ihn zutiefst. Er muss sich von einigen abwenden, dafür kreuzen andere seinen Weg. 

Die Story ist flüssig und las sich wirklich schnell weg. Trotz der irgendwas um die 700 Seiten flog ich durch den Text und erlebte ein Abenteuer nach dem nächsten. Am besten fand ich das Innere des Instituts, denn hier wusste man nie, was hinter der nächsten Ecke auf einen lauerte. Monster, Forschungen die außer Kontrolle geraten waren, Menschen die keine mehr waren. Es konnte wirklich alles sein! Irgendwelche Anomalien, die die Zeit beeinflussen, die die Wahrnehmung beeinflussen, die die Menschen über mehrere Etagen durch das Gebäude schickt, ohne das man es merkt. Es konnte wirklich alles dabei sind und das machte es so grandios!

 Das einzige, was mich dezent irritierte, war das Ende. Ungefähr die letzten 150 Seiten. Da wusste ich nicht genau, wohin das alles führt. Es war spannend, aber passte meiner Meinung nach nicht zum Rest der Geschichte. Allerdings geht es ja auch noch weiter, von daher denke ich, dass das alles mehr Sinn ergibt, sobald ich weiterlese. Was ich auf jeden Fall machen werde, da mich die Tumor-Welt in seinen Bann gezogen hat.

Fazit

„Tumor“ ist ein fulminanter Auftakt einer ganz besonderen Reihe, bei der ich mich wirklich freue, sie entdeckt zu haben. Spannend von Anfang bis Ende. Immer neue Dinge, die ich nicht kommen sah und die mich überraschten. Das Institut ist ein Kessel voller Monster und Abnormitäten. Der Autor hat eine wirklich grandiose Welt erschaffen und ich freue mich, noch mehr Teile davon lesen zu können! Ein bisschen dystopische Apokalypse, aber alles in einem Gebäude.
 Klare Empfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Anomalie: Helios fällt (ISBN: 9798582785682)Enike_Kirschs avatar

Rezension zu "Anomalie: Helios fällt" von Dominik A. Meier

Erschreckend real geschildert
Enike_Kirschvor 2 Monaten


Obwohl es absolut nicht mein Genre ist, habe ich mich von Anomalie begeistern lassen.

Der aussagekräftige Titel, über den ich mehr erfahren wollte, hat mein Interesse geweckt und ich habe mich auch vom Cover begeistern lassen, sodass der Klappentext keine Rolle mehr für mich spielte (ich wusste ja, dass es nicht mein Genre ist).

16 Jahre sind vergangen seit die Erdrotation angehalten wurde. Detailliert werden die Folgen dieses missglückten Experiments geschildert und wie die letzten Menschen hier ums Überleben kämpfen.

Obwohl viele Personen gleichzeitig auftauchen, sind diese sehr gut auseinanderzuhalten und haben ihre Daseinsberechtigung.

Der Schreibstil ist sehr eingängig und flüssig zu lesen.

Da ich natürlich wissen will, wie es weitergeht, werde ich auch den zweiten Teil lesen :)




Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Anomalie: Der lange Schlaf der Drago (ISBN: B08R7GWQ3Y)Coffeegirl83s avatar

Rezension zu "Anomalie: Der lange Schlaf der Drago" von Dominik A. Meier

Packende Fortsetzung
Coffeegirl83vor 2 Monaten

Die Drago ist erschienen und hat das Gleichgewicht zerstört. Alle versuchen die Kontrolle über das Schiff zu erlangen, und dabei ist die Menschheit dabei sich selbst im Krieg zu vernichten. 

Währenddessen erhebt sich bereits eine neue Bedrohung, denn die sterbende Erde ist wütend. 

Ein neues, unbarmherziges Abenteuer für Raven und seine Gefährten. 

 

Meine Meinung: 

 

Auch im zweiten Band ist das Cover wieder sehr gut getroffen und spiegelt die Geschichte wieder, was mir sehr gut gefällt. 

 

Nach dem ersten Anomalie Teil war ich begeistert und habe mir die Frage gestellt, ob und wie Dominik A. Meier dieses Niveau halten kann. Er kann es nicht nur, er macht das auch noch großartig. 

 

Wie so oft, wenn ich Bücher des Autors lese, fesselt mich die Geschichte bereits von der ersten Seite. Ich wurde sofort in die Story gesogen, die Atmosphäre hat mich gefesselt und ich wollte einfach nur weiter und weiter lesen. 

 

Nach der unerträglichen Hitze in Band eins, entführt der Autor die Leser jetzt auf die Rückseite der Erde. In die eisige Kälte und Dunkelheit. Durch seine bildgewaltigen Beschreibungen fühlt man sich mitten drin im Geschehen, als ob man selbst direkt dabei ist. Beeindruckend wie Dominik A. Meier das aufs Papier zaubert. 

Diese bedrückende Atmosphäre hat mich erneut mitgerissen und einfach nicht mehr los gelassen. 

 

Der Schreibstil überzeugt mich völlig. Leicht und flüssig zu lesen, dennoch muss man aufmerksam sein. Es ist keine Story, die man so nebenbei lesen kann. Viele Kleinigkeiten können ganz wichtig werden. 

Neben der actiongeladenen Spannung kommen auch die Emotionen wunderbar rüber. Der harte Kampf, die Zweifel, die kleinen Hoffnungsschimmer bis hin zur gefühlten Sinnlosigkeit. 

Raven und Co stürzen von einer Katastrophe in die nächste und man auch als Leser kaum Zeit Luft zu holen. Es ist schlichtweg atemberaubend. 

 

Besonders Raven hat es mir erneut angetan. Ich mag ihn einfach. Er ist so echt und authentisch. Deswegen leider man auch so sehr mit ihm mit. Seine Gedanken geben der Geschichte noch mehr Leben. Er ist teils so tiefgründig, teils wirkt er melancholisch, und auf der anderen Seite ist er auch ein harter Überlebenskünstler. 

 

Aber auch die anderen Charaktere konnten mich überzeugen. Jeder einzelne ist so individuell, jeder ist etwas besonderes. So hat auch jeder einen Wiedererkennungswert. Keine ist hier nur ein 08/15 Charakter, ganz im Gegenteil. Der Autor haucht jedem Leben ein und das spürt man einfach beim Lesen. 

 

Fazit:

 

Was für eine grandiose Fortsetzung. Die Story hat mich komplett in seinen Bann gezogen und wird mich wahrscheinlich noch eine Weile begleiten. Das ist kein Buch, was man einfach so liest, man steckt mitten drin in der bildhaften, atmosphärischen Welt voller Eiseskälte und Dunkelheit. Diese Story raubt einem den Atem. 

Ich bin wahnsinnig gespannt wie es im dritten und finalen Teil weiter geht. Von mir eine klare Leseempfehlung, denn es ist wow. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

10 eBooks für euren Kindle zu gewinnen!
Begleitet Legionär Vulpes auf seinem Weg, der in der Finsternis der germanischen Wälder beginnt und ihn in die Klauen eines Krieges führt, der in der Zukunft begonnen wurde und über die Grenzen hinweg geführt wird!

Requiem: Auf die Vergangenheit - Der erste Teil meiner neuen Zeitreise-Trilogie!

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu meinem neuesten Romans 'Requiem I: Auf die Vergangenheit'!

Ich hatte die Zeit immer als Fluss begriffen, doch sie war vielmehr wie ein See, in dem ein geschickter Fischer sein Netz auswerfen und einholen konnte, wie es ihm beliebte.

Begleitet Legionär Vulpes im ersten Band meiner neuen Zeitreise-Trilogie durch die Dunkelheit der Wälder Germaniens und über die Grenzen der Zeiten hinweg in einen Krieg, der in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ausgefochten wird. 

Ich verlose 10 digitale Exemplare meines neuesten Romans für euren Amazon-Kindle!

Bitte beachten: Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!

Drei Legionen bietet Rom auf, um die Grenzen Germaniens zu sichern, doch in der Dunkelheit der endlosen Wälder sieht sich das Imperium einem gnadenlosen Abnutzungskampf gegenüber. Legionär Vulpes steht als Späher an vorderster Front und macht in der Einsamkeit des fremden Landes eine Entdeckung, die alles verändert. Ein Krieg, begonnen in der Zukunft und ausgetragen in der Vergangenheit, tobt über die Grenzen der Zeit hinweg und treibt seine Klauen in die Gegenwart. Will er nicht im Sturm dieses Krieges vergehen, muss Vulpes alles hinter sich lassen, was er kennt – und sich auf einen Pfad begeben, der ihn zu den dunkelsten Stunden der Menschheit führt.

Beste Grüße und bis bald in der Leserunde!

57 BeiträgeVerlosung beendet

Begebt euch mit dem Autor in den Schleier, die mysteriöse Welt dieses Cyberpunk-Abenteuers, und begleitet Alva auf dem Pfad der Bestie!


Damit ihr mitmachen könnt, verlose ich 10 eBook-Versionen des Buchs für euren Kindle!

Hallo liebe Leserinnen und Leser!


Ich möchte euch alle herzlich zu einer Leserunde zu meinem kürzlich erschienenen Cyberpunk-Abenteuer 'Insomnia: Das Herz der Bestie' einladen! Das Buch ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe.

Hierfür stelle ich den Teilnehmern der Leserunde 10 digitale Leseexemplare des Buchs für den Kindle zur Verfügung. Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!


Du bist kein Mensch mehr, Alva. Du bist eine Bestie, ein Tier. Eine Sklavin im goldenen Käfig. Und du wirst kämpfen oder sterben.

Im Schleier gibt es keine Freiheit. Er ist eine Welt jenseits der Erde, ein Ort, der keinen Regeln zu folgen scheint und doch voller Grenzen und Zwänge ist. Doch für Alva ist er nur ein gewaltiges, zeitloses Gefängnis. Fortgerissen von allem, was sie kennt und liebt, findet sie sich plötzlich in der fremdartigen Gestalt einer Bestie wieder. Man stellt sie vor die Wahl: Entweder sie fügt sich ihrem Schicksal als Bestienkämpferin und tritt in den Arenen des gewaltigen Cubes gegen andere Bestien an – oder aber sie erwartet ein Schicksal schlimmer als der Tod. Doch bald schon erkennt Alva, dass die Arenen, der Cube und selbst der Schleier nur Teil eines Geheimnisses sind, in dessen finsterer Mitte allein sie steht. 


Liebe Grüße und bis bald in der Leserunde

Dominik A. Meier

137 BeiträgeVerlosung beendet
D_A_Meiers avatar
Letzter Beitrag von  D_A_Meiervor einem Jahr

Vielen Dank für diese schöne Rezi und danke fürs Mitlesen! :)

Erlebt zusammen mit dem Autor spannende Stunden in den gefährlichen Tiefen des Instituts und erlebt die Vorgeschichte des Mystery-Thrillers 'Tumor'!

Damit ihr mitmachen könnt, verlose ich 10 eBook-Versionen des Buchs (Kindle)

Hallo liebe Leser!


Ich möchte euch alle herzlich zu einer Leserunde zu meinem kürzlich erschienenen Horror-Mystery-Thriller 'Tumor: Totgeburt' einladen! 


Hierfür stelle ich den Teilnehmern der Leserunde 10 digitale Leseexemplare des Buchs für den Kindle zur Verfügung. Ihr braucht also einen Kindle, um mitmachen zu können!


Erst wenn man vollständig zerbricht und es nichts mehr gibt, was man noch verlieren kann, ganz gleich ob Hoffnung, Glück oder Liebe, erst dann kann man das Institut überstehen. Und auch alles, was dahinter liegt.

Erst wenige Wochen ist es her, seit der Kontakt zu einem geheimen Forschungsinstitut am Ende der Welt abgebrochen ist. Es gibt kaum mehr als Gerüchte über eine Katastrophe, die sich in den Tiefen des gewaltigen Komplexes ereignet haben soll, doch weder Regierung noch Militär haben Interesse daran, dass auch nur ein Wort an die Öffentlichkeit gelangt. Und so erreichen nach und nach jene Menschen das Institut, die das Schweigen nicht akzeptieren wollen. Ein paar wenige, darunter ein Mann, der von allen nur Maske genannt wird, unternehmen einen gewagten Vorstoß in die Dunkelheit des Instituts. Ein Vorstoß, der Ereignisse ins Rollen bringt, die die Erde für alle Zeiten verändern werden, und der Dinge zu Tage fördert, die für immer hätten verloren bleiben sollen.


Liebe Grüße

Dominik A. Meier

192 BeiträgeVerlosung beendet
D_A_Meiers avatar
Letzter Beitrag von  D_A_Meiervor einem Jahr

Danke für diese tolle Rezension! :)

Zusätzliche Informationen

Dominik A. Meier wurde am 14. September 1991 in Bühl (Deutschland) geboren.

Dominik A. Meier im Netz:

Community-Statistik

in 102 Bibliotheken

von 61 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks