Dominik A. Vockner

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen
Dominik A. Vockner

Lebenslauf von Dominik A. Vockner

Das Schreiben, als solches, leistete Dominik Andreas Vockner stets vortreffliche Dienste. Es entführte ihn in andere Reiche, andere Welten, zeigte ihm andere Wesen, andere Sitten und andere Wege, Ziele zu erreichen. Es intensivierte seine Sichtweisen, stärkte seine Aufmerksamkeit und lehrte ihn die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Man könnte sagen, es formte seinen Charakter.

Der 1984 in Bad Ischl geborene Autor genießt es, jegliche freien Momente dem Ersinnen und Niederschreiben von Geschichten zu widmen. Dass er damit nicht bloß sich selbst unterhält, sondern eine Leserschaft zum Sinnieren und Schwärmen verführen kann, bemerkte er bereits mit siebzehn Jahren. Seitdem wurden neben der Weiterentwicklung seines Schreibstils auch seine fiktiven Welten und Charaktere immer komplexer und durchdachter. Mittlerweile ist er der Ansicht, der Moment sei gekommen, seine Gedanken und Überlegungen mit immer mehr und mehr Menschen zu teilen.

Botschaft an meine Leser

Es freut mich sehr, dass ihr den Weg zu meiner Lovelybooks-Seite gefunden habt.


Habt ihr Fragen?

Liegt euch was am Herzen?

Gibt es Anregungen?

Oder womöglich gar Verschwörungstheorien, wie es nach "Von Stein zu Blut" weitergehen wird?


Gerne stehe ich euch Rede und Antwort rund um mich oder mein Buch.

Alle Bücher von Dominik A. Vockner

Von Stein zu Blut

Von Stein zu Blut

 (11)
Erschienen am 15.02.2019

Neue Rezensionen zu Dominik A. Vockner

Neu

Rezension zu "Von Stein zu Blut" von Dominik A. Vockner

Es begann mit einem Beben
anna_schwppsvor 3 Tagen

Packt eure Trinkschläuche ein, sattelt euer Pferd und folgt Dominik A. Vockner in seine Welt, um das schier unglaubliche Abenteuer zu erleben, dass mit einem Beben begann. Aber Achtung: Ihr müsst schon dazu bereit sein euer Leben zu lassen… 


Im Rahmen einer Leserunde durfte ich den Fantasyroman „Von Stein zu Blut“ lesen. An dieser Stelle zu erst einmal ein ganzes herzliches Danke an den Autor, der diese Leserunde auf wirklich ganz besondere Art begleitet hat. Auf jeden Kommentar gab es eine wortwörtlich fantastische Antwort, weshalb es wirklich unheimlich viel Spaß gemacht hat.

Aber jetzt zum Buch :) Was mich wirklich direkt aus meinen Reitstiefeln gehauen hat war die Sprache: Altertümlich und gewählt, aber nicht zu hochgestochen; detailverliebt und bildgewaltig, aber nie zu langatmig. Ich war direkt im Thema, habe direkt begonnen, die Orte zu entdecken und die Charaktere kennen zu lernen. Dabei muss ich gestehen, dass mir eine Karte sehr geholfen hätte, mit meinem schlechten Orientierungssinn habe ich mich dann doch ab und an verritten und konnte die Aussicht nicht so genießen, wie sie es verdient hätte. 

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man befindet sich aber noch in der Kennlernphase und erfährt Stück für Stück mehr aus der Vergangenheit. Besonders sympathisch ist mir dabei Großkönigin Vael.

Mein einziger Kritikpunkt neben der Karte? Das Buch ist zu kurz, ich will mehr! Nachschub bekomm ich aber zum Glück, denn „Von Stein zu Blut“ ist der erste Teil der „Erben des Wandels“-Reihe. Und eigentlich kann ich da nur wieder loben: Mit 200 Seiten ist das Buch im Vergleich mit anderen Fantasyromanen zwar recht kurz, aber ich finde es auch sehr schwierig, auf „so wenig“ Seiten nicht zu hetzen, eine komplexe Handlung sowie eine fantastische Welt und tiefgründige Charaktere zu kreieren. Das alles ist hier allerdings rundum gelungen. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Von Stein zu Blut" von Dominik A. Vockner

Gelungenes Debüt! Ich freue mich auf eine Fortsetzung der Geschichte!
Sunshine_81vor 7 Tagen

"Von Stein zu Blut- Die Erben des Wandels 1"" ist der Debütroman von Dominik A. Vockner, eine Fantasygeschichte über Elfen, Orks und Zwerge, der mit seiner besonderen Schreibweise und einer interessanten Geschichte punkten kann. 

Ein Erdbeben erschüttert die Welt. Großkönigin Vael versucht die anderen Könige zu erreichen und zu ergründen, was geschehen ist und wie sie helfen kann. Doch die Widersacher haben bereits den Stein von etwas Großem ins Rollen gebracht... 
Verschiedene Handlungsstränge verschiedener Charaktere werden am Anfang abwechselnd erzählt und laufen am Ende zusammen. 
Die Charaktere sind ausgearbeitet, aber mit unterschiedlicher Gewichtung, so dass ich bei einigen gerne mehr gehabt hätte um mit ihnen mitfiebern zu können und mehr Sympathien zu entwickeln. Ich denke aber, dass da möglicherweise in den folgenden Teilen noch mehr darauf eingegangen wird. 
Der Schreibstil des Autors ist sehr besonders. Er ist detailliert, aber nicht zu ausgeschmückt, man kann sich alles gut vorstellen, aber trotzdem geht die Handlung voran. Die Geschichte ist interessant und vor allem zum Ende , als sich am meisten Spannung aufgebaut hat, ist es zu Ende, so dass man unbedingt weiterlesen möchte. 
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung! 

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Von Stein zu Blut" von Dominik A. Vockner

Von Stein zu Blut
Crazygirl1vor 9 Tagen

Das Cover passt optisch zum Titel des Buches, ist dabei aber sehr schlicht gehalten. 
Da ich mich persönlich gerne von optisch ansprechenden Covern anziehen lasse, wäre dieses hier vermutlich eines, welches ich übersehen würde. Um so glücklicher bin ich, dass ich es trotzdem habe Lesen können!


Das erste was einem Auffällt, ist die Sprache. Sie ist so wunderbar altertümlich, trotzdem fliessend und gut nachvollziehbar. Die Art die Dinge, trotz der kürze des Buches, zu beschreiben ist knapp aber ausgefeilt, so dass man trotzdem einen guten Überblick hat. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet.

Der Prolog beginnt relativ rasant, es wird dann erst ein klein wenig ruhiger,  bevor die langsam aufgebaute Spannung in einem äusserst spannendem Ende mündet. Dieses lässt uns mit einem fiesen Cliffhanger zurück. 

Ich bin gespannt wie es weiter geht und gebe eine klare Leseempfehlung ab.

Einziges Manko ist die fehlende Landkarte. Ohne diese ist es relativ schwer sich vorzustellen was wo liegt und welche Handlung sich wo gerade abspielt.

Ich danke dem Autor für das Leseexemplar und für meine Teilnahme an der Leserunde. 

Kommentare: 1
73
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Auf der Suche nach einem Abenteuer?

Wählt Eure Waffen, sattelt die Pferde, kauft noch Proviant ein, füllt Eure Vorräte, packt Eure Taschen und schließt Euch mit anderen mutigen Helden zusammen, um die Freie Welt zu erforschen.
Aber Vorsicht! Auf Eurer Reise könntet Ihr auf Elfen, Zwerge, Zauberer… vielleicht sogar auf Orks oder gar noch Schlimmeres treffen.
Sterlingholme jedenfalls erwartet Euch schon…

Herzlichst möchte ich Euch somit zu meiner ersten Leserunde einladen und freue mich Euch auch 10 digitale Exemplare zur Verlosung, für jeden der gerne teilnehmen möchte, anbieten zu können.
Hierfür möchte ich dem A. Fritz Verlag meinen Dank aussprechen.

Und natürlich hier noch der Klappentext:
Ein seltsam unnatürliches Erdbeben leitet die Geburt einer weltumspannenden Intrige ein. Die Ländereien, die allesamt unter dem Befehl der Großkönigin Vael stehen, müssen sich ihrer bislang größten Herausforderung stellen. Bald schon liegt die Zukunft der Freien Welt in den Händen einer wild zusammengewürfelten Truppe.

Genre: High-Fantasy

Gerne kann natürlich jeder auch mit seinem eigenen Exemplar mitmachen.
Also dann: Lasst die Runde beginnen!
Ich wünsche Euch viel Spaß und gute Unterhaltung.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Dominik A. Vockner wurde am 05. Oktober 1984 in Bad Ischl (Österreich) geboren.

Dominik A. Vockner im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks