Dominik Schmeller Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(6)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)“ von Dominik Schmeller

Jakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus inmitten des Waldes treibt. Die dunkle Geschichte von Chastel zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher. Mit "Chastels Geheimnis" erscheint der vierte Roman der Jakob Wolff Reihe. Dominik Schmeller gibt hiermit seinen Einstand in die Mystery-Serie rund um den Hexenmeister.

Wieder eine tolle Geschichte allerdings war schnell klar wer das Monster ist.

— funny1

Sehr, sehr schönes Buch!, Ich war wirklich gespannt von Anfang bis Ende es gab kein Kapitel in dem mir "langweilig"wurde! Vielen Dank!

— kikiluca

Ein sehr spannendes Buch ,das stehen einem die Haare zu Berge

— madamecurie

Freunde von Sagen, Mythen und Legenden werden hier auf jeden Fall mit einer gehörigen Portion Spannung auf ihre Kosten kommen.

— Sick

Spannend. Gruselig. Genau das Richtige für die Jahreszeit. :)

— TanjaKummer

Spannungsgeladene Geschichte mit kleinen Schwächen

— MartinaSuhr

interessantes Thema, gelungene Umsetzung... aber das typische Jakob Wolff Feeling hat mir gefehlt

— annlu

An einem dunklen Herbstabend sollte man zu Jakob Wolff grreifen, um sich eine nette Gänsehaut zu holen.

— fredhel

Absoluter Gruselfaktor von der ersten bis zur letzten Seite

— Ormeniel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 4. Teil

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    funny1

    28. September 2017 um 08:30

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)Jakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus inmitten des Waldes treibt. Die dunkle Geschichte von Chastel zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher.Meine Meinung:Auch dieser Teil ist wieder sehr interessant da Jakob Wolff wirklich eine schwere Entscheidung zu fällen hat. Es liest sich leicht und flüssig, man kommt auch schnell in die Geschichte rein. Man kann jeden Teil unabhängig voneinander lesen da jeder in sich abgeschlossen ist. Allerdings fehlt dann einen ein wenig die Hintergrundgeschichte die aber nicht Zwingend notwendig ist. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen die Spannung war gegeben, allerdings fand ich es sehr schade das man sehr schnell wusste wer oder was das Monster ist. Es wurden zwar ein paa Wendungen eingebaut um den Leser in die Irre zu führen aber das hat bei mir nicht gewirkt. Deshalb von mir nur 4 Sterne.Fazit:Eine tolle Reihe die ich nur emfehlen kann, genau das richtige für Zwischendurch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)" von Dominik Schmeller

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    dominikschmeller

    Für diese Leserunde könnt ihr 10 eBooks meines neuen Romans "Hexenmeister Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788" vom Leseratten Verlag gewinnen. Um was geht es? Jakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus inmitten des Waldes treibt. Die dunkle Geschichte des Hausherrn, Monsieur Jean Chastel, zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn, zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher. Dies ist ein Roman der Reihe "Hexenmeister Jakob Wolff". Er spielt ca. 300 Jahre nach den Ereignissen in den bisher erschienenen Romanen. Da jeder Teil der Serie abgeschlossen ist, kann man diesen deshalb auch ohne Vorkenntnisse der anderen Romane lesen. Der Roman handelt vor dem Hintergrund der Geschichte der Bestie aus dem Gévaudan Eine unheimliche Begebenheit, die bei Mysteryfans sehr beliebt und bis heute ungeklärt ist. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und natürlich auch darauf, mit euch zusammen das Buch zu lesen :) Für eure Bewerbung: - Bitte gebt bei der Bewerbung an, wo Eure Rezension erscheinen wird. - Wer sich bewirbt und ein Exemplar erhält, sollte das Buch bitte zeitnah lesen und rezensieren. Viel Erfolg bei der Teilnahme! Dominik Schmeller

    Mehr
    • 112
  • Interessant

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    xxxxxx

    17. March 2016 um 18:06

    Ich habe das Buch "Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788" von Dominik Schmeller gelesen und finde die Geschichte ganz interessant. Ich kannte bisher leider noch kein Buch aus der Jakob Wolff - Reihe, deshalb war es anfangs etwas unklar von welchem Ritual die Rede ist. Aber die Geschichte selbst war auch so ohne Vorkenntnisse gut verständlich. Der Inhalt ist spannend, eine Bestie treibt in Frankreich ihr Unwesen und der Wald ist gefährlich. Der Titelheld begibt sich dahin und wird in einem einsamen Haus aufgenommen. Was hat der Hausherr zu verbergen?Vom Stil her ist die Geschichte gut geschrieben. Das Cover passt gut zum Inhalt. Da die Geschichte relativ kurz ist, hat man sie schnell durchgelesen. Insgesamt war das eine unterhaltsame Lektüre.

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Rezension zu "Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788"

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    Zsadista

    19. November 2015 um 17:49

    Jakob Wolff ist im Jahr 1788 angekommen. Auf dem Weg durch Frankreich nach Lyon kommt er in dem Dorf Gevaudan vorbei. Dort wird er gewarnt, nicht weiter zu reisen. Im Wald soll ein fürchterliches Ungeheuer hausen. Doch Jakob brennt auch noch sein Fluch auf den Fingern. Bald muss er erneuert werden. Also gibt Jakob nicht viel auf die Warnungen und reist weiter. Doch was dieses Vorhaben geschickt oder bedeutet dies das Ende von Jakob Wolff? „Jakob Wolff – Chastels Geheimnis“ ist der vierte Teil um den Fluch von Jakob Wolff. Diesmal wurde die Geschichte aus der Feder eines anderen Autoren geschrieben. Doch auch Dominik Schmeller hat die Geschichte um Jakob sehr gut geschrieben. Ich kenne zwar die anderen Teile, aber diese Geschichte kann man ganz gut lesen, ohne die anderen zu kennen. Jeder Teil der Serie ist in sich immer abgeschlossen. Der Schreibstil war flott, spannend und geheimnisvoll. Mir gefällt die Story um Jakob und seinen Fluch sehr gut. Die Umgebung und die Figuren sind fantastisch dargestellt. Wie bei den anderen Bänden auch schon, kann ich nur positives erwähnen. Ein historischer Roman mit fantasievollen Einwürfen um einen Fluch und seine Auswirkungen. Auch mit dem neuen Autor kann ich die Reihe nur weiter empfehlen. 

    Mehr
  • Sehr zu empfehlen und macht Lust auf mehr von Jakob!

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    kikiluca

    09. November 2015 um 18:18

    Ich bin wirklich begeistert und werde da dies das erste Buch aus der Reihe war, jetzt definitiv mehr über Jakob erfahren in dem ich die anderen Bücher lese, sehr gut geschrieben und wirklich unvorhersehbares Ende!!!

  • Jackob Wolff-Chastels Geheimnis:(Jakob Wolff-Hexenmeister)Dominik Schmeller

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    madamecurie

    08. November 2015 um 20:04

    BuchcoverJakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus inmitten des Waldes treibt. Die dunkle Geschichte von Chastel zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher. Das war ein sehr toller spannender grußliger 1 Teil mit 67 Seiten.Es ließ sich sehr flüssig Lesen vor allem mußte man immer wissen wie es weiter geht.Danke das ich es Lesen durfte.

    Mehr
  • Die Legende lebt...

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    Sick

    06. November 2015 um 11:01

    Frankreich, 1788: Jakob Wolff ist unterwegs nach Lyon, um einen alten Bekannten zu besuchen. In einem Dorf im Gévaudan, einer Region der Auvergne, wird er vor der Weiterreise gewarnt. Im Wald soll ein fürchterliches Ungeheuer sein Unwesen treiben und Jakob solle sich unbedingt von dem Herrenhaus fernhalten. Als Unsterblicher schocken diesen die Warnungen nicht besonders, aber der Wald scheint tatsächlich eine ganz eigene Welt zu sein. Und ehe Jakob es sich versieht, ist er mittendrin in der Legende über die Bestie des Gévaudan… „Chastels Geheimnis: 1788“ ist der bisher vierte Teil der Reihe um Jakob Wolff, den Hexenmeister. Er ist etwa 300 Jahre nach seinem Vorgänger angesiedelt, weswegen es auch für Quereinsteiger nicht schwer ist, in die Handlung zu finden. Jedes von Jakobs Abenteuern steht für sich, nur warum er unsterblich ist (bzw. fast), das erfährt man hier leider nicht. Das gibt aber noch eher den Ansporn, auch die ersten beiden Teile zu lesen. Über Jakob selbst habe ich nicht das Gefühl viel zu wissen. Die meiste Zeit ist er für sich und in seinen Gesprächen geht es immer um die Bestie, also vor allem um andere Leute. Doch das, was ich über Jakob erfahren habe, war mir im Grunde sympathisch. Ich habe mich gerne auf Spurensuche mit ihm begeben und obwohl auch er seine dunklen Seiten hat, macht mich das eher neugierig, als dass es mich abstößt. Die Handlung ist aufgegliedert in Jakobs Reise und Rückblicke in die Vergangenheit, in der es darum ging, das Ungeheuer zu fassen, das so viele unschuldige Menschen brutal getötet hat. Beides war für sich genommen mysteriös, spannend und manchmal etwas gruselig. Es tauchen viele Fragen auf, die mal mehr, mal weniger spektakuläre Antworten bereithalten, doch so ziemlich alles wurde zufriedenstellend geklärt. Alles in allem lässt sich das Buch zügig lesen, die Sprache ist leicht verständlich und die Handlung dicht genug, dass man jederzeit mehr erfahren will. Lediglich die vielen französischen Namen könnten für Frankophobe etwas anstrengend sein. Ich hatte jedoch keinerlei Probleme und war überrascht, wie schnell ich die Geschichte beendet hatte. Besonders die Ereignisse, die historisch verbürgt sind, empfand ich als gut recherchiert, auch wenn sie natürlich eine eigene Interpretation beinhalten. Immerhin wurde nie aufgeklärt, was es mit den zahllosen Tötungen auf sich hatte. Rückblickend gesehen lag die Lösung zwar auf der Hand, aber sie wird so geschickt verborgen, dass ich darüber doch sehr überrascht war. Obwohl ich vorher noch kein Buch über Jakob Wolff gelesen hatte, hat mir dieses hier sehr gefallen. Trotzdem ist es vielleicht empfehlenswert, die Vorgänger zu lesen, um wirklich alles vollständig erfassen zu können. Freunde von Sagen, Mythen und Legenden werden hier aber auf jeden Fall mit einer gehörigen Portion Spannung auf ihre Kosten kommen. Die Reihe um Jakob Wolff: Der Fluch: 1494 Die Täuschung: 1496 Rupes Picarum: 1497 Chastels Geheimnis: 1788

    Mehr
  • Übrigens, was ich noch vergessen habe ...

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    TanjaKummer

    05. November 2015 um 18:34

    "Jakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus mitten im Wald treibt. Die dunkle Geschichte des Hausherrn, Monsieur Jean Chastel, zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn, zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher." Die Geschichte startet schon ein paar Jahre früher mit einer gruseligen Erzählung. Der Einstieg ist spannend und packend. Der Schreibstil ist flüssig und zieht einen förmlich in die Lügengeschichten des Hausherren.  Am Anfang der Geschichte erscheint der unsterbliche Hexenmeister Jakob Wolff befremdlich einfältig. Doch das schadet der Geschichte nicht, stattdessen wird bald klar, dass sich Jakob zu Chastel und dessen abenteuerlichen Erzählungen hingezogen wird ... dass da eine Wahrheit versteckt liegt, die für ihn von Bedeutung sein könnte.  Wieder ein spannender Teil aus der eBook Serie von Hexenmeister Jakob Wolff. Der Erste von Dominik Schmeller, dessen treibende Geschichte einem schnell mal vergessen lässt, wie spät es schon ist. Gerne mehr. 

    Mehr
  • Spannender Kurzroman

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    MartinaSuhr

    02. November 2015 um 17:14

    Inhalt: Jakob Wolff befindet sich im Jahr 1788 auf der Reise nach Speyer, als er das Gevaudan durchquert. Eine zerstörte Herberge zwingen ihn zur raschen Weiterreise, vor der er jedoch gewarnt wird. Seit etlichen Jahren treibt ein Ungeheuer in den Wäldern sein Unwesen und man hat Angst, dass der Fremde Jakob Wolff dem Monster zum Opfer fallen könnte. Dieser wollte jedoch dem Gerede nicht so recht glauben und reiste weiter. Jedoch musste er im Wald feststellen, dass die Zeit viel schneller vergeht, als erwartet und das Herrenhaus, vor dem man ihn auch ausdrücklich gewarnt hatte, wird nun zur willkommenen Unterkunft. Welchen Geheimnis verbirgt sich hinter den Toren dieses alten Gemäuers und was hat es mit dieser mordenden Bestie auf sich..... Schreibstil: Der Schreibstil ist angenehm und gut lesbar. Der Autor fesselt den Leser mit seinen Worten und macht Lust auf mehr. Man gleitet geradezu durch die Seiten und erlebt die Geschichte des Jakob Wolff, als wäre man dabei. Da die Lektüre nur etwas mehr als 100 Seiten hat, ist man null Komma nichts am Ende angelangt. Ich hatte sehr viel Freude beim Lesen. Stärken: + bildreiche Sprache + detaillierte Figuren + spannende Szenerie und gut ausgearbeiteter Plot Schwächen: - Für einen Quereinsteiger schwer den Hintergrund zur Person Jakob Wolff zu verstehen (warum ist er unsterblich, etc) - Die eingeschobenen Szenen und die Zeitwechsel haben mich etwas verwirrt Fazit: Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es auch guten Gewissens weiterempfehlen, allerdings rate ich dazu, dass man vorher die anderen Bücher lesen sollte, da es doch einfacher ist die Hintergründe einzuordnen, wenn man seine persönliche Geschichte kennt. Sprachlich und Inhaltlich ist das Buch aber sehr gut konzipiert und es macht Spaß mit Jakob Wolff die Geheimnisse der Herrenhauses und dessen Bewohners zu erkunden.

    Mehr
  • wer oder was ist das wahre Monster ?

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    LadySamira091062

    01. November 2015 um 14:08

    In den   Tälern und Dörfern des Gevaudan  geht ein Monster um ,das zu fangen  keinem gelingt. Als nun Jakob auf seiner Reise Richtung Speyer durch dieser Gebiet kommt wird er  vor dem im Wald liegenden Herrenhaus gewarnt ,dort solle das Böse sich umtreiben.Doch Jakob läßt sich davon nicht abhalten und macht sie auf den Weg durch den Wald. Doch die Zeit verrinnt schneller als gedacht und  so  ist es plötzlich Nacht und Jakob  sucht Zuflucht im Herrenhaus.Doch dort geht es nicht mit rechten Dingen zu  und anstatt sich vom Acker zu machen  will Jakob unbedingt herausfinden    was es mit der Bestie auf sich hat. Man fragt sich nun wer das wahre Monster ist  Chastel oder Jakob ? Dieses Buch aus der Reihe  über Jakob Wolff hat einen anderen Autoren ,was  sich im Schreibstil  bemerkbar macht.Nicht so blutrünstig ,dafür mehr Horrorstimmung,aber eben soviel Spannung wie in den anderen Büchern ,was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Jakob im Wald der Bestie

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    annlu

    31. October 2015 um 20:00

    Schon bald reichte eine Hand nicht mehr aus, um die Toten zu zählen. Todesangst ergriff die Täler und Dörfer des Gevaudan. Und wie eine Krankheit verbreitete sich rasend schnell ein ängstliches Flüstern: Eine blutrünstige Bestie ginge um. 1788: Jakob Wolff befindet sich im Süden Frankreichs. Um in seine Heimat, nach Speyer, zu kommen zieht er durch das Land. Vor einem bestimmten Wald und dem darin liegenden Herrenhaus wird er zwar gewarnt, als Unsterblicher schlägt er die Warnungen aber in den Wind und will den Wald durchqueren. Doch die Zeit scheint ihm einen Streich zu spielen und die Nacht bricht früher heran als erwartet. So sucht er eben jenes Herrenhaus auf und trifft dort auf die Geheimnisse um die blutrünstige Bestie, die die Gegend vor Jahren unsicher machte. Das Buch ist Teil der Serie, steht aber unabhängig von den anderen. Zwischen den bisherigen Bänden und diesem liegt nicht nur eine geografische, sondern auch eine beachtliche zeitliche Distanz. Besonders auch die Sichtweise und Schreibweise des neuen Autors lassen Jakob anders dastehen, als in den Vorgängerbänden. Trotz der vielen Anspielungen auf sein hohes Alter und seine Langlebigkeit kam er mir manchmal etwas naiv vor, was sich im Laufe der Geschichte allerdings deutlich bessert. Der Schreibstil ging mir nicht von Beginn an leicht von der Hand, da besonders zu Anfang einige Wörter öfters wiederholt wurden und mir einige Sätze sehr sperrig vorkamen. Jakobs Handlungen beschränken sich vorerst auf recht wenige, die Spannung wird vor allem durch Rückblenden und Erzählungen des Hausherren aufrecht erhalten. Erst zum Ende hin greift Jakob aktiver in das Geschehen ein und bestimmt damit den Ausgang der Geschichte. Der Band zeigt einen neuen Jakob, mit dem ich manchmal so meine Probleme hatte. Das Thema selbst (die Bestie des Gevaudan) fand ich sehr interessant, die Umsetzung über die Rückblenden, gelungen, dennoch hat mir hier das gefehlt, was ich mittlerweile mit Jakob Wolff assoziiere, ohne dass ich es konkreter benennen könnte.

    Mehr
  • Frankreich des Jahres 1788

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    maria61

    31. October 2015 um 02:11

    Jakob Wolff ist auf dem Weg durch das Frankreich des Jahres 1788, als es ihn in ein geheimnisvolles altes Haus inmitten des Waldes treibt. Die dunkle Geschichte des Hausherrn, Monsieur Jean Chastel, zieht Jakob in seinen Bann und zwingt ihn, zu handeln, denn der Termin des Rituals rückt immer näher. Der Historische Hintergrund wird durch den flüssigen und spannenden Schreibstil, von Dominik Schmeller, sehr gut hervorgehoben. Die einzelnen Charakteren sind sehr gut und einfühlsam beschrieben, man könnte meinen man kennt die Personen. Man kann die Gefahr spüren und überlegt selber wie man jetzt handeln würde. Es ist nicht immer so wie die Personen handeln, aber wir leben ja auch heute und nicht im Jahr 1788. Sehr angenehm fand ich auch, dass es nicht übermäßig brutal und blutig geschrieben wird, was den Spannungsbogen aber nicht unterbricht. Ich freu mich schon auf weitere Bücher von Dominik Schmeller.

    Mehr
  • Es geht nicht mit rechten Dingen zu!

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    fredhel

    30. October 2015 um 19:37

    Es gibt wohl schon einige Vorgängerbände um Jakob Wolff, den Hexenmeister. Eingestiegen bin ich mit der Folge Chastels Geheimnis. Sie spielt im Jahr 1788. Die Jahreszahl ist insofern von Bedeutung, als daß Jakob wohl durch ein magisches, jährliches Ritual unsterblich ist und schon einige Jahrhunderte hinter sich hat. Trotz ernsthafter Warnungen kehrt er in ein düsteres, einsam gelegenes Herrenhaus ein. Hier scheint es nicht mit rechten Dingen von statten zu gehen. Er wird vom Hausherren fürstlich bewirtet, seine Kleider werden gewaschen und alles ist sehr gepflegt, doch es scheint keine Dienerschaft zu geben, und Jean Chastel erscheint nur zum Abendessen und erzählt nach und nach sein Leben, das geprägt war von der Jagd auf eine menschenmordende Bestie. Die Szenerie ist wunderbar unheimlich. Der Leser spürt irgendwo eine Gefahr lauern, kann sie aber nicht lokalisieren. Als Jakob Wolff hinter das Geheimnis kommt, läuft alles auf einen fulminanten Showdown hinaus, in dem er zugleich die Beschwörung vollziehen und ein weiteres Lebensjahr gewinnen kann. Mit dem Hexenmeister Jakob Wolff verbringt man einige Stunden in angenehm gruseliger Gänsehaut, ohne daß es allzu blutig und brutal wird. Eigentlich genau der richtige Lesestoff für einen dunklen Herbstabend.

    Mehr
  • Ein Horrorroman mit historischem Hintergrund

    Jakob Wolff - Chastels Geheimnis: 1788 (Jakob Wolff - Hexenmeister)

    Ormeniel

    29. October 2015 um 13:56

    Als Fantasy-Liebhaberin fand ich schon alleine den Titel spannend. Eine mystische Begebenheit mit einem historischen Hintergrund wollte ich mir nicht entgehen lassen.   Den Hexenmeister Jakob Wolff verschlägt es im Frankreich des Jahres 1788 in einem übel beleumundeten Wald in das alte Herrenhaus der Chastels. Die Geschichte, die der Hausherr ihm erzählt fesselt ihn so, dass er bleibt und auch der alljährliche Termin seines Rituals rückt näher.   Die Sprache des Romans passt sich dem historischen Hintergrund an. Nur an einigen wenigen Stellen kommen dann doch Formulierungen aus der Neuzeit zum Einsatz. Man fühlt sich in einen alten Roman hineinversetzt. Die Atmosphäre ist von der ersten bis zur letzten Seite gruselig. Die Geschichte von Chastel enthüllt Stück für Stück die ganze Tragik und das Leid, was den Menschen in jener Gegend widerfuhr. Am Ende habe ich mich dann gefragt, wer ist schlimmer, der Gastgeber, oder der Gast? Trotz der blutigen Geschehnisse und des Grauens das geschildert wird, kommt der Roman wohltuend ruhig daher. Man hat Zeit sich an die Personen und an die Umgebung zu gewöhnen. Chastels Geheimnis ist ein Horrorroman im klassischen Stil, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich freue mich schon auf weitere Bücher aus dieser Reihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks