Dominique Bona

 4.3 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Gala, Berthe Morisot und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Dominique Bona

Dominique BonaGala
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gala
Gala
 (7)
Erschienen am 01.11.2005
Dominique BonaCamille und Paul Claudel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Camille und Paul Claudel
Camille und Paul Claudel
 (0)
Erschienen am 04.03.2010
Dominique BonaCamille und Paul
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Camille und Paul
Camille und Paul
 (0)
Erschienen am 03.03.2008
Dominique BonaLe Manuscript de Port-Ebene. Die Zuckerplantage, französ. Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Le Manuscript de Port-Ebene. Die Zuckerplantage, französ. Ausgabe
Dominique BonaRomain Gary
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Romain Gary
Dominique BonaLa Ville d' hiver
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
La Ville d' hiver
Dominique BonaBerthe Morisot
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Berthe Morisot
Dominique BonaBerthe Morisot, französische Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Berthe Morisot, französische Ausgabe

Neue Rezensionen zu Dominique Bona

Neu
Sokratess avatar

Rezension zu "Gala" von Dominique Bona

Rezension zu "Gala" von Dominique Bona
Sokratesvor 7 Jahren

Dominique Bona recherchiert anspruchsvoll und unterhaltsam das illustre Leben der Gala (eigentlich Helena Dimitrijewna Djakonowa). Die junge Frau – Gala – stammt aus Russland, aus der Tartaren-Hauptstadt an der Wolga, und steigt 1913 aus dem Zug in Davos. Sie ging nach Davos in Behandlung, weil sie an Tuberkulose litt; allerdings kursieren auch Gerüchte, wonach sie manisch-depressiv wäre.
.
Einen gewissen Hang zur Theatralik wird man ihr ein Leben lang nachsagen können. Immer wieder hat Helena, die sich alsbald nur noch als „GALA“ bezeichnet sehen will, einen auffälligen Lebensstil und sucht Kontakt zu Künstlern – allesamt selbst Illustre. Sie wird zunächst Éluards Frau, später Dalis Gefährtin. Und sie wirft einen Mantel der Schweigsamkeit und des Geheimnisvollen über die eigene Herkunft. Es gehört ein bisschen Show dazu. Doch andererseits: wer sich mit Personen wie Dali einlassen kann, bedarf selbst einer gewissen „Verrücktheit“.
.
Bona gelingt es gut, eine ansprechende Biographie über eine interessante Frauengestalt des 20. Jahrhunderts zu schreiben. Das Buch liest sich leicht und flüssig. Die zwei Bildteile im Text sind recht umfangreich und erleichtern es, Person und Leben miteinander zu verbinden.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks