Dominique Sigaud-Rouff Aimé

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aimé“ von Dominique Sigaud-Rouff

»Ich habe sofort gewusst, dass du da warst. Mein Körper hat es mir verkündet, ein ungewohntes Gefühl, als würde er sich füllen mit etwas Neuem, das nach und nach alles besetzen würde.« Ungeplant und unerwartet ist diese Schwangerschaft, und medizinisch hochproblematisch dazu. Und doch ist da diese wilde Freude, das unreflektierte Ja zu diesem Kind, eine überwältigende Lebendigkeit. Lebens-Lust, aber auch Zweifel, Schuldgefühle. Kann man das eine gegen das andere aufrechnen? Wer entscheidet, ob das ewige Wagnis Schwangerschaft glückt: das Gefühl, die Vernunft, der eigene Körper, die Medizin? Kaum je ist über die Gefühle angesichts einer gefährdeten Schwangerschaft »so unverblümt und heilsam, intim und ergreifend« (Marie-Claire) geschrieben worden. Als Liebesbrief an Aimé, das nie geborene, dennoch geliebte Kind, gibt dieses Buch einer tiefen, oft verschwiegenen Erfahrung Ausdruck.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Grausam, hart und dann noch zäh. Für mich war es gar nichts.

Gwenliest

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen