Don Atkin Söhne des Königreichs

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Söhne des Königreichs“ von Don Atkin

Die gesamte Schöpfung wartet sehnsüchtig darauf, dass die Söhne Gottes in ihrer ganzen Herrlichkeit sichtbar werden (Röm 8,19). Viel zu lange haben sich religiöse Leiter auf besondere Orte, besondere Zeiten und besondere Personen konzentriert, statt gezielt und strategisch die Heiligen für das Leben selbst zuzurüsten. Es ist das Praktizieren dieses Reich-Gottes-Lebens, das andere von unserer Authentizität in Christus überzeugen wird. Gott bringt Söhne (und Töchter) hervor, die sein Reich etablieren, „wie im Himmel, so auf Erden“. Dabei handelt es sich nicht um einen Elite-Überrest, sondern um die tatsächliche Gemeinde auf der Erde. Wir tragen dieses Leben in uns und werden die Erde buchstäblich mit seiner Gegenwart, seinem Reich und seiner Herrlichkeit füllen. Die ganze Schöpfung wartet darauf, dass diese Wirklichkeit anbricht. Der Vater vertraut seinen vielen Söhnen die Aufgabe an, überall, wo sich das Leben abspielt, strategisch miteinander zu kooperieren und jeden aufkeimenden Spross des Königreichs, der sich in ihrem Einflussbereich befindet, liebevoll zu pflegen. Damit das geschehen kann, muss sich die Tradition der Wahrheit beugen.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen