Don Both Dangerzone

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dangerzone“ von Don Both

Nach dem Tod ihres Opas lebt Seraphina als einziger Mensch in einer Welt, in der Mythen, Legenden, und Fabelwesen real sind. Als ob das nicht schon verwirrend genug wäre, kommen auch noch der gefühlvolle Ice – ein Werwolf – und der selbstverliebte Gestaltwandler-König Sun – ein Panther – in ihr Leben geschneit und versuchen, sie mit ihren nicht gerade menschenfreundlichen Methoden für sich zu gewinnen. Da sie jedoch im Inneren Tiere sind, führt das leicht zu Missverständnissen. Ob Seraphina lernen wird, sich in dieser verrückten Welt zurechtzufinden, sich ihnen sexuell zu unterwerfen und gleichzeitig ihren freien Willen zu bewahren, hängt am Schluss nicht nur von ihren Entscheidungen ab, aber eines ist ganz gewiss: Sie wird kämpfen, keine Sexsklavin werden und die Hoffnung, genauso wenig wie ihre Menschlichkeit, aufgeben! Dank erotischer Szenen erst ab achtzehn Jahren zu genießen! Don Both´s erste Dark-Fantasy-Romanze ›Dangerzone‹ in einer überarbeiteten Neuauflage. Ein paar Rezensionen der ersten Auflage: Die Gestaltenwandler, die Seraphina kennenlernt, sind nicht wie in oft bekannten und gelesenen Büchern heiße Schmusekatzen/Schmusehunde, sondern haben wirklich einen tierischen – ausgeprägten – Trieb. Die Autorin beweist hier, dass es ihr an Fantasie nicht mangelt und sie unsagbar kreativ sein kann. An Spannung mangelt es dem Buch nicht, und auch sonst ist von allem etwas dabei. Humor, Sarkasmus, Intrigen … und eine ordentliche Menge Erotik, was das Buch wirklich erst am 18 empfehlbar macht. Ich gebe Dangerzone 5 Sterne, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte und es mich um den Schlaf gebracht hat!

Gelungener Mix aus Fantasy und Erotik - es geht heiß her in der Dangerzone!

— SelectionBooks
SelectionBooks

Eines meiner Lieblinge. Für mich m etwa ganz anderes s das übliche! ♡

— LeseAlissaRatte
LeseAlissaRatte

Willkommen in der "Dangerzone"

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Mia - Die neue Welt

Eine schöne Geschichte mit Spannung und Romantik, welche in einer faszinierenden Parallelwelt spielt.

elafisch

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Mix aus Fantasy und Erotik - es geht heiß her in der Dangerzone!

    Dangerzone
    SelectionBooks

    SelectionBooks

    08. September 2015 um 23:55

    Seraphina lebt in einer Welt, die von Fabelwesen regiert wird. Die letzten verbliebenen Menschen werden als Eindringlinge in dieser Welt angesehen. Sie werden von Gestaltenwandlern gejagt und getötet oder als Sklaven gehalten. Nach dem Tod ihres Großvaters ist Seraphina auf sich alleine gestellt. Es dauert nicht lange, bis sie selber zum Opfer wird. Sie trifft auf Sun, einen Gestaltenwandler in Form eines schwarzen Panthers, der direkt Jagt auf sie macht. Obwohl Seraphina um ihr Leben kämpft, bekommt Sun sie schließlich zu fassen. Und Seraphina muss feststellen, dass der Arschkater mehr als sexy ist und an etwas anderes denkt, als sie zu fressen. Dominant und gutaussehend ist Sun in seiner Menschengestalt geradezu höllisch heiß. Doch Seraphina weiß, dass ihr ein Leben als Sexsklavin blüht. Durch einen Sprung von einer hohen Klippe ins Wasser kann sie sich schließlich retten. Immer wieder auf der Flucht vor neuen Angriffen, muss sie letztendlich erkennen, dass nur die Gestaltenwandler ihr Sicherheit gewährleisten können. Doch diese sind alles andere als liebe Schmusetiere. Mehr Tier als Mensch haben sie ihre eigenen Regeln, an die Seraphina sich anpassen muss, wenn sie überleben will. Seraphina schließt mit dem weißen Werwolf Ice Freundschaft, der im Gegensatz zu Sun schon fast sanft wirkt. In der Höhle der Gestaltenwandler angekommen, muss sie feststellen, dass die Gestaltenwandler zwar aussehen wie Menschen, ihr Leben aber durch ihre tierischen Triebe bestimmt wird. Schon die Begrüßung eines männlichen Gestaltenwandlers ist für sie ein Schock. Direkt mehrere Weibchen schmiegen sich an Ice und reiben sich lassiv an ihm. Doch es wird noch schlimmer. Sun ist das Alphatier. Sein Wort ist Gesetz und wird nicht angezweifelt. Er schickt Ice kurzerhand auf eine langfristige Mission und Seraphina ist wieder auf sich alleine gestelllt, umgeben von triebgesteuerten Gestaltenwandlern. In der anmutigen Lava findet sie im Laufe der Zeit so etwas wie eine Freundin. Fast scheint es so, als könnte es für Seraphina gut ausgehen. Bis sie erfährt, dass sie unter dem Schutz eines Mannes stehen muss. Um diesen Pakt zu besiegeln, muss sie sich diesem Mann hingeben. Ice ist meilenweit entfernt und obwohl Suns körperliche Ausstrahlung Seraphina fast um den Verstand bringt, weigert sie sich, sich ihm hinzugeben. Die Folgen ihrer Weigerung sind kathastrophal. Der Mix aus Fantasy und Erotik ist Don Both hervorragend gelungen. Gerade der Anfang der Geschichte hat mir gut gefallen. Die Wanderung von Serephina auf der Suche nach Hilfe führt sie durch die verschiedensten Gegenden, die wunderschön und bildhaft beschrieben werden. Einige Szenen sind sehr humorvoll beschrieben und bringen einen zum Schmunzeln. Und dann sind da noch Sun und Ice. Sun, der dominante Arschkater und Ice, der fast schon sanfte Werwolf. Zu Anfang hätte ich mich für Sun entschieden. Er ist einfach höllisch heiß und verführerisch, was sich schon bei seiner ersten Begegnung mit Seraphina bemerkbar macht. Leider übertreibt er es mit seiner extrem dominanten Art manchmal so maßlos, dass es mir furchtbar gegen den Strich gegangen ist. Obwohl sich wohl niemand der Anziehungskraft von Sun entziehen kann, schließe ich mich doch letztendlich dem Team Ice an. Sun ist genau richtig für eine schnelle, leidenschaftliche Nummer zwischendurch, aber auf Dauer verbrennt man sich die Finger an ihm. Ice steht mehr für Sicherheit und Geborgenheit. Er ist weniger "Tier" als Sun. Ice kommt in diesem ersten Teil der Reihe leider etwas kurz. Insgesamt hätte ich mir ein wenig mehr Charaktertiefe gewünscht. Wenn man davon absieht, konnte Don Both mich mit Dangerzone absolut überzeugen. Der Cliffhanger ist wirklich gemein und macht es fast unmöglich, Teil 2 nicht zu lesen. Natürlich habe ich schon in die Leseprobe hineingeschnuppert und kann euch sagen: Es wird noch heißer :D

    Mehr
  • Fantasy a la Don Both :)

    Dangerzone
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    13. April 2015 um 19:00

    Weil Fantasy nicht wirklich meine Welt ist, habe ich lange mit mir gerungen, ob ich dieses Buch überhaupt lese. Da ich jedoch dem Schreibstil von Don Both verfallen bin, konnte ich einfach nicht daran vorbei. Und ja: auch diesmal ist es der Autorin gelungen, mich in ihre Welt hineinzuführen. Spannend geschrieben, teilweise humorvoll und sarkastisch sowie erotischen Inhalten machen dieses Buch zu einem Lesegenuss. Auch mit diesem Buch hat die Autorin mir wieder mal gezeigt, was für eine megahammermässig vielseitig talentierte Autorin sie ist. Ich freue mich bereits heute auf die Fortsetzung der Geschichte um Seraphina, Sun und Ice. Ganz klare Leseempfehlung :)

    Mehr
  • SO liebe ich Fantasy !!!!

    Dangerzone
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2015 um 23:44

    Diese, ist ja bereits die zweite Auflage von „Dangerzone“. Die erste hab ich nicht gelesen, weil Fantasy „normal“ nicht meine Welt ist. Außerdem kannte ich damals den Schreibstil von Don Both noch nicht. Jetzt bekam ich es von ihr zum Testlesen. Und da ich, ihre Art zu schreiben, mehr als liebe, habe ich mich dazu entschlossen, dem Genre „Fantasy“, eine Chance zu geben. Ich hab zu ihr gesagt: „Okay, Don Both, dann überzeug mich mal!“ Ja und was soll ich euch sagen? Sie hat es getan. WIEDER MAL !!!! Mit ihrem unglaublichen Talent, den Leser mit ihrer Art zu schreiben, in ihren Bann zu ziehen, hat sie auch bei einem Fantasybuch nicht haltgemacht. Wer also glaubt, er sollte es nicht lesen, weil er Fantasy nicht mag, der sollte sich an meine Worte erinnern. Den wenn sie mich sturen Bock schon überzeugt hat, bin ich mir sicher, wird es bei euch, auch nicht lange dauern. Ich frag mich gerade ernsthaft, wie ich hier meine erste wirkliche Fantasyerfahrung kundtun soll. Sagen wir mal so: Dieses Buch, ist der beste Beweis dafür, dass im Genre Fantasy, wirklich ALLES erlaubt ist. Und es ist auch ein Beweis für mich, dass es garnicht sooooooooooo übel ist, wenn man die richtige Autorin dranlässt. Zugegeben, ich hätte es vermutlich NICHT gelesen, wenn ein anderer Name, als Don Both, draufgestanden hätte, aber dennoch kann ich sagen, dass ich mehr als überrascht bin. Ich bin normalerweise andere Storys von ihr gewöhnt, aber hierdruch hat sie mir bewiesen, dass sie mich, mit egal was sie schreibt, dazu bringt es zu lesen und es einfach nur „MEGA“ Geil zu finden. Eben weil es genau, der Schreibstil ist, denn ich von ihr kenne und liebe. Sogar Fantasy liebe ich SO. Komisch oder??? Die Story handelt von dem Menschenmädchen Seraphina, das ALLES verloren hat. Ihr Zuhause und ihren einzigsten Verrauten: Ihren geliebten Großvater. Danach geriet ihre bisher so heile Welt, völlig aus den Fugen, denn sie fand sich nunmehr in der Welt, der Gestaltwandler wieder. Zuerst traf sie auf den dominaten Sun, der ihre vollkommene Unterwerfung forderte, von ihr jedoch nur den Vogel gezeigt bekam, auch wenn ihr Körper ihr was ganz anderes zu sagen versuchte. Nämlich dass sie ihn will. Danach tauchte Ice auf der Bildfläche auf und Seraphina geriet in einen erneuten, ihr unbekannten Strudel, den sie aber ebenfalls nicht zulassen wollte. Denn nun war es ihr Herz,welches ihr sagte, dass Ice derjenige ist, den sie will. Wofür wird sie sich entscheiden? Hört sie auf ihren Körper und wählt Sun ? Oder aber lässt sie sich von ihrem Herzen leiten, welches Ice für den richtigen hält? Lest selbt und taucht ab, in die „Dangerzone“. Vielen lieben Dank, Don Both !!!

    Mehr