Don Lawrence , Mike Butterworth Trigan

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trigan“ von Don Lawrence

Auf dem weit entfernten Planeten Elekton liegt das Reich Trigan, das immer wieder bedroht wird von den grünhäutigen Lokanern und anderen Völkern, die die Herrschaft über Elekton an sich reißen wollen. Trigo ist der Gründer des Reiches, mit seinen Brüdern Brag und Klud war er der Anführer der Vorg, ehe er Trigan gründete und gemeinsam mit Perik eine neue Stadt aufbaute. Doch auch hier sind sie nicht vor Gefahren gefeit.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aufstieg des Kaiserreichs TRIGAN

    Trigan
    TheSaint

    TheSaint

    24. January 2016 um 16:33

    Im September 1965 werden die jungen Leser des "Ranger - The National Boys' Magazine" neben Artikeln und Fotostrecken über die Luft- und Raumfahrt auch mit den ersten Panels einer neuen Comic-Serie überrascht, die bis 1982 über den Aufstieg und den Untergang des Kaiserreichs Trigan auf dem Planeten Elekton erzählen soll. Der Leser der überaus realistisch gezeichneten Geschichte erfährt von der Bruchlandung eines außerirdischen Fluggerätes in den Sümpfen von Florida. Die Besatzung ist seit langem tot, aber es befinden sich Unmengen an Dokumenten und Aufzeichnungen an Bord des Raumschiffes - doch in einer nicht bekannten Sprache verfasst. Jahrzehnte vergehen, ehe ein Student schlußendlich in der Lage ist, eine Entschlüsselung der fremden Schriftzeichen durchzuführen und so der Welt von Elekton und dem Kaiserreich Trigan berichten zu können. Erzählt wird von dem Kontinent Viktris auf Elekton, welches aus fünf Nationen besteht. Loka ist die kriegerischte Nation und stets auf Expansion ausgerichtet. Die Eroberung der schwächeren Nachbarstaaten schreitet zügig voran - gerät aber ins Stocken, als sich der Nomadenstaat Vorg als widerspenstig zeigt. Einer der Nomadenstämme unter der Führung der Drillingsbrüder Brag, Klud und Trigo entschließt sich, sesshaft zu werden und eine Stadt auf fünf Hügeln zu errichten. Der visionäre Trigo erkennt in der Errichtung einer Stadt und der Einigung der Nomadenstämme die Möglichkeit, sich so den erobernden Truppen der Lokaner zu widersetzen. Doch das Nomadentum lässt sich nicht von heute auf morgen einstellen und der machtgierige Bruder Trigo's - Klud - will die alleinige Führung des Volkes an sich reißen. Der erste Band dieser Serie berichtet von den Geburtswehen der aufstrebenden Stadt Trigon, den Kämpfen der Vorg gegen die Invasoren, den Allianzen mit anderen Nationen und Stämmen. Panini-Comics präsentiert diese klassische Comic-Serie im ursprünglichen Format. Damit kommen die fantastischen Zeichnungen des Don Lawrence wunderbar zur Geltung und es macht große Freude, die einzelnen Panels nach dem Lesen des exzellenten Textes von Mike Butterworth (der die Saga sehr an die Geschichte des Römischen Reiches anlehnte) intensiv nach Details zu durchsuchen. Weiters offeriert Panini in den einzelnen Bänden auch wichtiges Hintergrundmaterial über die Comic-Serie und die tollen Künstler. Für den Leser von Comics mit wunderbaren Zeichnungen und mit Hang zu actionbezogenen und historisch ausgerichteten Geschichten sehr zu empfehlen!

    Mehr