Don Piper 90 Minuten im Himmel

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(0)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „90 Minuten im Himmel“ von Don Piper

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde Don Pipers Auto von einem LKW völlig zerquetscht. Die Sanitäter konnten nur noch Pipers Tod feststellen. Doch seine Seele erlebte bereits die unbeschreibliche Schönheit des Himmels. 90 Minuten nach dem Unfall kehrte Don Piper wie durch ein Wunder ins Leben zurück. In den folgenden Monaten durchlebte er eine schmerzhafte Zeit der Rekonvaleszenz. Doch was ihn in dieser Zeit tröstete, waren die wunderbaren Erlebnisse im Himmel. Erfahren Sie, wie sich sein Leben nach diesem Unfall grundlegend änderte. Mit über 7,5 Millionen verkauften Exemplaren ermutigte und tröstete dieser Bestseller bereits zahlreiche Menschen. Es wurde bislang in 46 Sprachen übersetzt.

Beruhigende Erfahrung auf eine Leben nach dem Tod

— lieberlesen21
lieberlesen21

Es regt den Leser an sich selber Gedanken über den Himmel und den Glauben zu machen und gibt Christen Mut und Hoffnung.

— Taluzi
Taluzi

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie geht es nach dem Tod weiter?

    90 Minuten im Himmel
    Caro_Lesemaus

    Caro_Lesemaus

    02. August 2017 um 20:09

    Der Pastor Don Piper ist auf dem Weg zurück von einer Konferenz, als er Opfer eines Autounfalles wird. Die Sanitäter können keinen Puls feststellen. Don macht eine Nahtoderfahrung und kommt in den Himmel. Schließlich müssen die Sanitäter feststellen, dass Don noch lebt, wenn auch der Pulsschlag schwach ist und ihm aufgrund der schweren Verletzungen niemand eine Überlebenschance einräumt. Im Folgenden wird sein schwieriger Heilungs- und Genesungsweg beschrieben und am Ende seine Art, aus dieser Situation Hoffnung zu schöpfen und anderen Mut zu machen.Am Anfang jedes Kapitels steht ein Bibelzitat, dass zum folgenden Inhalt passt. Das Buch liest sich flüssig, jedoch gibt es an einigen Stellen inhaltliche Wiederholungen. Das hat mich persönlich gestört. Ich fand es interessant, Dons Weg im Krankenhaus und danach mitzuverfolgen. Auch seine Frau und die Kinder kommen in einem der letzten Kapitel zu Wort und beschreiben kurz die damalige Situation aus ihrer Sicht. Das hätte nach meinem Geschmack sogar noch ausgebaut werden können. Gegen Ende des Besuches (nach Dons Genesung) geht es vor allem um seine Begegnungen mit Leuten, die wie er einen Fixateur externe aus den verschiedensten Gründen in einen Knochen eingebaut bekommen haben. Da dies mit großen Schmerzen verbunden ist, kann er als ehemals selbst Betroffener diesen Menschen echtes Verständnis vermitteln und ihnen damit helfen. Diese Geschichten fand ich interessant, aber insgesamt wirkten sie auch selbstdarstellerisch. Andere Geschichten, die nicht direkt mit dem Fixateur zu tun hatten, sondern wo er Menschen mit seiner Erzählung vom Himmel Hoffnung geben wollte, betreffen zumeist Nichtgläubige. In diesen Erzählungen hatte es für mich viel zu viel Bekehrungsbestrebungen. So etwas mag ich einfach nicht. Fazit:Insgesamt stehe ich dem Buch mit gemischten Gefühlen gegenüber. Don Piper hat meinen Respekt für sein Durchhaltevermögen unter diesen starken körperlichen und seelischen Belastungen. Andererseits haben mich stilistisch die vielen Wiederholungen und im letzten Viertel die eher zur Selbstdarstellung - ja, zum Teil sogar zur Überheblichkeit - tendierenden Geschichten eher gestört. Sicherlich ist es ein Buch, das gläubigen Christen die Hoffnung auf den Himmel näher bringen kann. Für mich sind es leider eher 2,5 Sterne, die ich auf 3 aufrunde.

    Mehr
  • Leserunde zu "90 Minuten im Himmel"

    90 Minuten im Himmel
    Arwen10

    Arwen10

    Dies ist eine Neuauflage von einem Buch, das vor längerer Zeit schon mal bei Gerth Medien erschienen ist. Hier nun die Gelegenheit für alle, die das Buch noch nicht kennen. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde. 90 Minuten im Himmel von Don Piper Zum Inhalt: Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde Don Pipers Auto von einem LKW völlig zerquetscht. Die Sanitäter konnten nur noch Pipers Tod feststellen. Doch seine Seele erlebte bereits die unbeschreibliche Schönheit des Himmels. 90 Minuten nach dem Unfall kehrte Don Piper wie durch ein Wunder ins Leben zurück. In den folgenden Monaten durchlebte er eine schmerzhafte Zeit der Rekonvaleszenz. Doch was ihn in dieser Zeit tröstete, waren die wunderbaren Erlebnisse im Himmel. Erfahren Sie, wie sich sein Leben nach diesem Unfall grundlegend änderte. Mit über 7,5 Millionen verkauften Exemplaren ermutigte und tröstete dieser Bestseller bereits zahlreiche Menschen. Es wurde bislang in 46 Sprachen übersetzt. Der Link zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817235   Infos zum Autor: Don Piper ist seit mittlerweile über 30 Jahren Pastor, aber auch als Redner, Kolumnist und Autor aktiv. Piper hat einen Abschluss in Fernseh- und Rundfunkübertragung von der Louisiana State University. Während er das Theologische Seminar der Baptisten in New Orleans besuchte, war er in zahlreichen christlichen Radiosendungen zu hören. Als verantwortlicher Mitarbeiter war er bei diversen Fernseh- und Radiosendern beschäftigt.Nach einem tragischen Verkehrsunfall im Jahr 1989, bei dem Don Piper tödlich verunglückte, kehrte er nach eineinhalb Stunden auf wundersame Weise ins Leben zurück. Doch in dieser Zeit hatte er das Vorrecht, die Herrlichkeit der himmlischen Welt zu erfahren. Danach folgte eine lange Zeit der schmerzhaften Rekonvaleszenz. Bis heute hat Don Piper über 34 chirurgische Eingriffe über sich ergehen lassen müssen, doch was er im Himmel erlebte, tröstete ihn über diese leidvolle Zeit hinweg.Erst nach vielen Jahren entschied sich Don Piper dazu, seine Geschichte zu veröffentlichen. Bis heute war er in vielen TV- und Radiosendern zu Gast und sein Buch "90 Minuten im Himmel" wurde prompt ein Bestseller. Viele Menschen wurden durch Don Pipers Geschichte ermutigt und getröstet.Er lebt mit seiner Frau in Pasadena, Texas. Die beiden haben drei erwachsene Kinder.Weitere Infos unter www.donpiperministries.com Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 05. Juli 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!

    Mehr
    • 85
  • Beruhigende Erfahrung auf ein Leben nach dem Tod

    90 Minuten im Himmel
    lieberlesen21

    lieberlesen21

    31. July 2017 um 06:33

    „Ich wünschte mir, ich könnte mein jammervolles Dasein einfach hinter mir lassen und sterben.“ (S.80) ************************************************************** Das sind Don Pipers Gedanken, nachdem er nach einem schweren Unfall gerade noch einmal gerettet wurde, obwohl er schon 90 Minuten im Himmel verbracht hatte. Er hadert mit seiner Situation, denn nach seinem Tod war es so schön!! Im Kapitel „Meine Zeit im Himmel“ ist alles so wunderbar beschrieben, das Ankommen und Empfangenwerden, das Wiedersehen von Freunde, Bekannten und Verwandten, die Liebe und die Freude, dass man sich schon dorthin sehnt. Es weckt und schürt Hoffnung und Vertrauen auf diese Zeit. 
 Ja, Don Piper macht die Erfahrung, wie es nach dem Tod ist und hat eine Erinnerung daran. ********************************************************* Seine Familie und sehr viele Freunde aus seiner Gemeinde beten für ihn, ja sie beten ihn durch sein schweres Schicksal durch. Don fällt es zunächst sehr schwer, Hilfe anzunehmen, denn er war immer derjenige, der half. Er merkt aber schnell, wie glücklich es auch die anderen macht, helfen zu können. Trotzdem hadert er lange und versteht nicht, warum er, zurückgeholt wurde, obwohl er schon so eine schöne Himmelserfahrung gemacht hatte. Was hatte Gott da für einen Gedanken für ihn?? Das ist eine große Frage, die sich im Laufe des Buches klärt! ********************************************************** An einer Stelle wurde ich sehr an ein anderes Buch erinnert: „Für Dich hat er seine Engel gesandt“ von Judith MacNutt. Sie beschreibt von Erfahrungen, dass Engel gefühlt bzw gesehen wurden. So ging es Don Piper auch! Gott hat ihm einen Engel gesandt, der ihm kurz nach seinem schweren Unfall, die Hand hielt. ******************************************************** Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch, da es Hoffnung und Zuversicht vermittelt und tröstet.

    Mehr
    • 2
  • Im Himmel

    90 Minuten im Himmel
    Mika_liest

    Mika_liest

    28. July 2017 um 22:01

    Don Piper hatte einen sehr schweren Autounfall. Die Sanitäter stellten seinen Tod fest und ließen ihn eingequetscht im Auto liegen. Erst nach 90 Minuten wurde festgestellt das Don lebt, während dieser Zeit erlebte Dons Seele den Himmel. Es folgte Dons Rettung und ein sehr schmerzvoller und langer Heilungsprozess. Ich kam nicht so gut mit dem Schreibstil zurecht. Ich fand der Text war etwas schwerfällig und ließ sich nicht so flüssig lesen.Das Buch traf nicht ganz meine Erwartungen. Ich hatte erwartet das die Beschreibung des Himmels noch ausführlicher wäre und es überhaupt mehr um das Thema Himmel und Ewigkeit gehen würde.In dem Buch geht es doch sehr ausführlich um den Heilungsprozess und Dons Leben nach dem Unfall, was natürlich auch sehr interessant ist. Das Buch ist trotz der aufgezählten Schwächen lesenswert und erhält von mir 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Buch zwischen Leben und Tod

    90 Minuten im Himmel
    Florian_Andrews

    Florian_Andrews

    28. July 2017 um 14:29

    Ein Buch was mit vielen Bibelversen versehen ist. Das kann man neutral bewerten, was ich an dieser Stelle hier auch tue. Man muss sich bewusst machen, dass es sich um ein christliches Buch handelt, da der Autor auch Priester ist.   Der Inhalt liest sich teilweise enervierend wiederholend - was das Lesen doch etwas erschwert. Aber irgendwie muss man da durch - denn der eigentlich Inhalt, nämlich die erlebte Nahtoderfahrung ist gut geschildert und sehr interessant.   Fazit: Nicht einfach zu lesen, aber informativ.

    Mehr
  • 90 Minuten im Himmel

    90 Minuten im Himmel
    buchjunkie

    buchjunkie

    21. July 2017 um 11:08

    Der Pastor Don Piper verunglückt schwer bei einem Verkehrsunfall, bei dem sein Auto von einem Lkw völlig zerquetscht wird.Die Sanitäter können nur noch seinen Tod feststellen und kümmern sich nicht weiter um ihn.Doch während Dons lebloser Körper im Autowrack liegt, ist seine Seele im Himmel.Don kehrt wie durch ein Wunder ins Leben zurück. Sein Genesungsprozess nach zahlreichen schweren Verletzungen ist langwierig und schmerzhaft.Oft fragt er sich, warum Gott will, dass er so leidet. Doch seine wunderbaren Erlebnisse im Himmel trösten ihn.Don Piper erzählt in diesem Buch von seiner Nahtoderfahrung  Und wie sich sein Leben grundlegend geändert hat hat nach dem Unfall.Er beschreibt seine Rekonvaleszenz, er erzählt von seinen Depressionen in dieser Zeit und von äußerst schmerzhaften Behandlungsmethoden. Und er schildert, wie seine Familie und Freunde in dieser schweren Zeit für ihn da waren.Das Buch liess sich gut lesen und es war auch interessant, Don vom Unfall bis zur Genesung zu begleiten. Es hat mich zum Nachdenken angeregt, weil ich diese Nahtoderfahrung im Himmel einerseits interessant fand. Andererseits stellten sich mir auch einige Fragen.Ich denke, gläubigen Christen kann dieses Buch durchaus Mut machen.Wenn man sich einlässt auf dieses Buch, ist es durchaus lesenswert und interessant!

    Mehr
    • 6
  • Im Himmel und auf der Erden

    90 Minuten im Himmel
    Taluzi

    Taluzi

    20. July 2017 um 08:41

    Don Piper ist Pastor einer Baptistengemeinde in Alvin, einem Vorort von Houston. Als er von einer Konferenz nach Hause fuhr, wurde sein Auto von einem LKW zerquetscht. Die Sanitäter konnten keinen Puls mehr feststellen und auf Grund seiner schweren Verletzungen wurde er für Tod erklärt. Dick und Anita Onerecker standen im Stau an der Unfallstelle, als Dick spürte, wie Gott zu ihm sprach und sagte, dass er für den Mann in dem roten Auto beten soll. Es klang verrückt für einen Toten zu beten. Aber Dick tat es. Und stellte fest, dass Don Piper „wieder“ / „noch“ am Leben ist. Von nun an dreht sich Dons Leben lange Zeit im Krankenhaus um Schmerzen und Genesung. Er fragt sich, warum musste er zurück auf die Erde? Er wird depressiv und missmutig. Aber nach und nach findet er ins Leben zurück und lässt die Welt teilhaben an seinen Erfahrungen. Anfangs ist der Schreibstil schwierig, da viele Dinge wiederholt und noch mal erzählt werden. Es drehte sich etwas im Kreis und die Geschichte kam nicht so richtig voran. Vielleicht waren es auch zu viele Wunder und Menschen, die für Don beteten. Ich fand, es war unterschwellig auch etwas fordernd die Bitte „Christ zu werden“. Besonders deutlich war das im Kapitel „Etwas bewirken“ zu lesen. Gut gefallen hat mir, die Erzählungen über seine Zeit im Krankenhaus und wie schwer es war die Situation mit den Schmerzen und der Hilflosigkeit zu ertragen. Aber auch wie er sie durchsteht. Er kann sich fallen lassen, weil andere für ihn beten, „Du brauchst nur hier zu liegen und die Dinge geschehen zu lassen. Wir werden dich hier durchbeten.“, Seite 64. Später ist es Don, der anderen Mut macht und Hoffnung gibt, indem er seine Erfahrungen weiter gibt. Ich habe die Neuauflage aus dem Jahre 2017 gelesen und war erstaunt, dass die alte Schreibweise „geschrieen“ weiterhin verwendet wurde. An jedem Kapitel Anfang steht ein Bibelvers, der das nächste Kapitel einleitet. Insgesamt gibt es 20 Kapitel, die chronologisch aufgebaut sind und von Dons Erfahrungen berichten. „90 Minuten im Himmel“ von Don Piper regt den Leser an sich selber Gedanken über den Himmel und den Glauben zu machen und gibt Christen Mut und Hoffnung.

    Mehr