Don Winslow

 4.2 Sterne bei 1.449 Bewertungen
Autor von Tage der Toten, Das Kartell und weiteren Büchern.
Don Winslow

Lebenslauf von Don Winslow

Fundierte, packende Geschichten: Don Winslow ist am 31. Oktober 1953 in New York geboren. Er wuchs in Perryville an der Küste von Rhode Island als Sohn eines Offiziers der Navy auf, seine Mutter war Bibliothekarin. Später studierte er afrikanische Geschichte in Nebraska, um anschließend nach New York zurückzukehren und in verschiedenen Berufen u.a. Privatdetektiv, zu arbeiten. Nicht ganz unbeeinflusst von seinem Vater, studierte er erneut, diesmal Militärgeschichte. Im Jahr 1991 dann erschien sein, noch in den 80er Jahren verfasster, erster Roman um den Privatdetektiv Neal Carey. Dieser Hauptfigur gönnte er noch vier weitere Auftritte, bis er sich 1996 erstmal andere Themen und Protagonisten suchte. Mitte der 90er Jahre zog er dann mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn nach Kalifornien auf eine Farm, wo sie bis heute leben. Viele seiner Werke wie "Zeit des Zorns", "Tage der Toten" oder "Frankie Machine" wurden bereits für einen Film adaptiert. Seinen ersten großen Erfolg hat Winslow mit »Die Auferstehung des Bobby Z« 1997. Sein im Original 2005 und auf Deutsch im Jahr 2010 veröffentlichter Roman »Tage der Toten« gilt als sein Meisterwerk. Für die Geschichte über den Drogenkrieg in Mexiko recherchierte er sechs Jahre.

Neue Bücher

Jahre des Jägers: Art Keller 3

Neu erschienen am 27.03.2019 als Sonstige Formate bei Lübbe Audio.

Jahre des Jägers

 (7)
Neu erschienen am 27.02.2019 als Hardcover bei Droemer. Es ist der 3. Band der Reihe "Art Keller".

Jahre des Jägers: Roman (Die Kartell-Saga 3)

 (1)
Neu erschienen am 27.02.2019 als Sonstige Formate bei Droemer eBook.

Jahre des Jägers

Neu erschienen am 27.03.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Don Winslow

Sortieren:
Buchformat:
Tage der Toten

Tage der Toten

 (262)
Erschienen am 16.04.2012
Das Kartell

Das Kartell

 (125)
Erschienen am 01.06.2015
Kings of Cool

Kings of Cool

 (113)
Erschienen am 20.01.2014
Missing New York

Missing New York

 (97)
Erschienen am 01.10.2014
Pacific Private

Pacific Private

 (97)
Erschienen am 18.05.2009
Zeit des Zorns

Zeit des Zorns

 (83)
Erschienen am 24.10.2011
Frankie Machine

Frankie Machine

 (72)
Erschienen am 01.10.2018
Die Sprache des Feuers

Die Sprache des Feuers

 (60)
Erschienen am 12.03.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Don Winslow

Neu

Rezension zu "Jahre des Jägers" von Don Winslow

Mein Buch des Jahres!
Haversvor einem Monat

Kein Zweifel, mein Buch es Jahres steht bereits jetzt schon fest. Nach „Jahre des Jägers“ (ausgezeichnet übersetzt von Conny Lösch) kann ich mir kaum vorstellen, dass in 2019 noch ein Roman erscheint, der es mit diesem Schwergewicht aufnehmen kann.

Es ist ein Höllenritt, auf den uns Don Winslow in „Jahre des Jägers“ (Abschlussband der Kartell-Trilogie) mitnimmt. Ein Roman, vollgepackt mit Gewalt. Über Verluste, Rache, Gerechtigkeit. Über einen Krieg, in dem es nur Verlierer gibt, in dem unzählige Opfer zu beklagen sind. Über die Kartelle und das hausgemachte Drogenproblem der Vereinigten Staaten.

Über den Drogenfahnder Art Keller, der einen Krieg kämpft, den er nicht gewinnen kann, ganz gleich, wie hoch sein Einsatz ist. Der mittlerweile an der Spitze der DEA steht und noch immer in Grauzonen operieren muss, auch wenn er Adan Barrera, Oberhaupt des Sinaloa-Kartells, eigenhändig ins Jenseits befördert und damit den fragilen Frieden quasi gekillt hat. Denn nun entbrennt der Kampf um die Nachfolge. Los Hijos, die verwöhnten Söhne der Drogenbarone, vor allem interessiert an Geld, schnellen Autos und Frauen, wollen die Gebiete neu aufteilen und kämpfen skrupellos um die Vorherrschaft. Und dann ist da noch der Strippenzieher und Manipulator im Hintergrund, ein alter Widersacher Kellers, der nicht nur nach Rache sondern auch nach Einfluss giert. Blutige Kämpfe entbrennen, die zahllose Opfer fordern. Aussichtslos für Keller, diese Hydra zu besiegen, zumal auch der Schwiegersohn des neugewählten Präsidenten (die Ähnlichkeiten mit Trump und Kushner sind nicht zufällig) mit den Kartellen kuschelt und keine Scheu davor hat, Immobilienprojekte mit Drogengeldern zu realisieren, gedeckt von hochrangigen Mitarbeitern im Weißen Haus, die Keller lieber heute als morgen in die Wüste schicken wollen.

Fiktion oder Realität? Die Grenzen scheinen fließend. Fest steht, dass Winslow über Jahrzehnte hin akribisch für diese Trilogie recherchiert hat. Herausgekommen ist ein komplexes Werk, das sich nicht nur auf die Auseinandersetzungen zwischen Kartellen und Drogenfahndern konzentriert, sondern auch die damit zusammenhängenden Aspekte beleuchtet. Das Leben in den lateinamerikanischen Slums, das Schicksal minderjähriger Migranten, die Gangs in den amerikanischen Metropolen, die Gefängnisindustrie der Vereinigten Staaten. Dealer, Drogenabhängige, Geldwäscher mit weißen Kragen, korrupte Politiker in den höchsten Ämtern.

Winslow will Anstöße geben, aufrütteln, sensibilisieren für das, was in seinem Land geschieht. Er plädiert für eine veränderte Drogenpolitik, die auf Legalisierung, Prävention und Heilung setzt und dadurch dem bereits über vierzig Jahre andauernden „War on Drugs“ endlich ein Ende bereitet.

Nachdrückliche Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Sprache des Feuers" von Don Winslow

Gewohnt hochwertige Hardboiled-Krimi-Kost
Soerenvor einem Monat

Brandspezialist Jack Wade untersucht für eine kalifornische Versicherung einen Hausbrand, bei dem eine Frau ums Leben kam. Doch obwohl er ziemlich schnell den Verdacht hegt, der Ehemann könnte dahinterstecken, führen sämtliche Ermittlungen in Sackgassen. Weil er trotzdem nicht locker lässt, spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu, bis sie vollends aus dem Ruder laufen.
Vom Thema her ist es ist ein ungewöhnlicher Krimi, den uns Don Winslow in „Die Sprache des Feuers“ erzählt. Niemals hätte ich gedacht, dass die Geschichte eines Brandermittlers so verzwickt, düster und hardboiled sein könnte. Aber da es ein Winslow-Roman ist, geht es entsprechend dreckig und korrupt zu. Trotz der stellenweise recht derben Sprache sitzt jedes Wort perfekt. Gewohnt hochwertige Hardboiled-Krimi-Kost von einem, der sein Handwerk versteht.
Die auf 425 Minuten gekürzte Hörbuchfassung wird von Dietmar Wunder gelesen, der wie schon viele Male zuvor auch hier hervorragende Arbeit leistet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Corruption" von Don Winslow

Dreckig, brutal, skrupellos. Hier nimmt keiner ein Blatt vor den Mund
Soerenvor einem Monat

Die ganze Welt ist korrupt und wir begleiten ein erfolgreiches Spezialkommando in Manhattan North bei seiner ebenfalls nicht korruptionsfreien Arbeit gegen Waffen, Drogen und Gangs. Ihr Anführer ist Denny Malone, der heimliche Chef in Manhattan. Jeder kennt ihn, jeder respektiert ihn – ganz egal ob Ganove, Politiker oder Kollege. Was er sagt, wird gemacht. Doch auch Malone ist nicht unantastbar. Als das FBI auf den Plan tritt, geht er mit ihnen einen verhängnisvollen Deal ein und erklärt sich sogar bereit, seine Freunde und Geschäftspartner zu bespitzeln.
„Corruption“ (oder der bessere englische Titel: „The Force“) ist dreckig, brutal, skrupellos. Hier nimmt keiner ein Blatt vor den Mund. Und wie immer bei Don Winslow gibt es hier knackige Dialoge, bei denen jedes Wort sitzt. Ebenfalls wie immer bei ihm gibt die Geschichte von Anfang an Vollgas und hält diese Geschwindigkeit bis zum Ende ist. Da wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Da verzeiht man gerne, dass er uns die übliche Geschichte vom Dirty Cop erzählt, der es mit dem Gesetz nicht so genau nimmt und dem genau das irgendwann auf die Füße fällt. Die Handlung ist authentisch und zeigt deutlich, dass den Cops (dort) praktisch kaum eine andere Wahl bleibt, als hier und da Zugeständnisse zu machen. Das Problem ist nur, da irgendwo eine Grenze zu ziehen.
Die ungekürzte Hörbuchfassung (3 Mp3-CDs, 807 Minuten) wird wundervoll von Dietmar Wunder gesprochen, der schon etliche Romane des Autors vorgelesen hat und auch sonst bei Krimi-Lesungen ziemlich umtriebig ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Spannung der Meisterklasse!

Don Winslow ist einer der ganz Großen der zeitgenössischen Spannungsliteratur! Mit "Missing. New York" hat er einen packenden Thriller über vermisste Mädchen und den engagierten Detective Decker geschrieben, der sein eigenes Leben hinten anstellt, um die Opfer zu retten.

Über das Buch:
Die siebenjährige Hailey spielt im Garten. Als das Telefon klingelt geht ihre Mutter kurz ins Haus. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Detective Frank Decker weiß: Jetzt läuft die Zeit. Doch egal welchem Verdacht die Ermittler nachgehen, auch nach zwei Wochen gibt es keine Spur von Hailey. Bis ein weiteres Mädchen verschwindet – diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter geschnappt und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen. Aber Decker ist davon überzeugt, dass sie noch lebt, irgendwo versteckt, während die Uhr tickt. Er kündigt seinen Job, rafft seine Ersparnisse zusammen, packt das Auto voll und folgt einem vagen Hinweis, der ihn in den Bundesstaat New York führt. Von Stadt zu Stadt. Von Motel zu Motel. Von Monat zu Monat. Er muss Hailey finden.

Über den Autor:
Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Erinnerungen seines Vaters an die Marine, die er seinem Sohn erzählte, beflügelten die Fantasie des Autors.
Die Thematik des Drogenhandels und der Mafia, die in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich auch mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Großmutter arbeitete Ende der 60er für einen berüchtigten Mafiaboss, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud. Winslow setzt sich jeden Morgen um fünf Uhr an den Schreibtisch, um seinen Figuren Leben einzuhauchen. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis.

Über den Sprecher:
Martin Kessler ist bekannt als die deutsche Synchronstimme von Nicolas Cage und Vin Diesel. Mit seiner coolen, markanten Stimme verpasst er seinen Hörbuchlesungen den richtigen Schuss Testosteron und Adrenalin.

Hier geht's zum Inteview mit dem Sprecher!

Wird Detective Decker Hailey finden und ist der verhaftete Mann wirklich der Täter? Gemeinsam mit dem Argon Verlag verlosen wir 10 Exemplare von "Missing. New York"! Wenn ihr teilnehmen wollt, beantwortet einfach folgende Frage:

Glaubt ihr, es kommt häufig vor, dass Menschen für ein Verbrechen verurteilt werden, dass sie nicht begangen haben?
Zur Buchverlosung

Endlich ist er da - der neue Thriller von Bestsellerautor Don Winslow und er verspricht wieder Spannung pur!


Dave Collins ist ein hochdekorierter Ex-Soldat und Sicherheitschef des JFK-Flughafens. Als Terroristen ein Flugzeug über New York zum Absturz bringen, sterben seine Frau und sein Sohn. Dave Collins fordert Vergeltung, doch die US-Regierung handelt nicht. Also nimmt er die Sache selbst in die Hand. Er stellt eine internationale Söldnertruppe zusammen. Die Besten der Besten. Mit ihnen macht er weltweit Jagd auf die Verantwortlichen des Attentats. Doch nicht nur die Terroristen leisten Widerstand. Auch die US-Regierung unternimmt alles, um Dave aufzuhalten. Währenddessen plant Aziz, der Kopf der Terrorgruppe, einen neuen Anschlag. Er soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Noch fehlen ihm die Mittel, doch er ist auf dem besten Weg, sie zu bekommen. Wenn Dave und seine Truppe versagen, droht den USA das absolute Inferno ... LESEPROBE

Bestsellerautor Don Winslow legt nach fast zwei Dutzend weltweit erfolgreichen Thrillern und Drehbüchern wie z.B. "Tage der Toten", "Zeit des Zorns" und "Kings of Cool" mit "Vergeltung" endlich seinen neuen Roman vor, der mal wieder Spannung von der ersten bis zur letzten Seite verspricht! 

Gemeinsam mit dem Suhrkamp Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Vergeltung"
Nutze die Chance und stelle jetzt Deine Frage an Bestsellerautor Don Winslow! Gemeinsam mit dem Verlag werden einige Fragen im Anschluss herausgesucht und vom Autor beantwortet! Wir wünschen Euch viel Spaß und seid kreativ - dann ist Eure Frage hoffentlich mit dabei! 

###YOUTUBE-ID=YJ_TvDr99R0###
Zur Buchverlosung
L
Bin hingerissen von 'Tage der Toten', noch mitten drin, aber ich habe jetzt schon Angst, dass es vorbei ist. Nun zu meiner Frage, ich habe gesehen, dass der Autor schon andere Bücher veröffentlicht hat, sind die auch so gut? Danke schon einmal Katharina
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Don Winslow wurde am 31. Oktober 1953 in New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Don Winslow im Netz:

Community-Statistik

in 1.142 Bibliotheken

auf 220 Wunschlisten

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks