Don Winslow Frankie Machine

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(35)
(27)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frankie Machine“ von Don Winslow

Alle mögen Frank, den Mann vom Angelladen. Nur wenige kennen ihn als Frankie Machine, den legendären Mafiakiller … Frank Macchiano ist ein geschiedener Kleinunternehmer, ein leidenschaftlicher Liebhaber und eine feste Stütze des Strandlebens von San Diego – der Mann vom Angelladen, den alle mögen und der immer noch gerne surft, obwohl er nicht mehr der Jüngste ist. Er ist auch ein Mafiakiller im Ruhestand: Frankie Machine, bekannt für gnadenlose Effizienz. Er hat das Geschäft hinter sich gelassen, und so soll es auch bleiben. Doch dann holt ihn die Vergangenheit ein: Jemand will ihn töten, und Frankie Machine muß ihn zuerst finden. Das Problem: Die Liste der Verdächtigen ist länger als die kalifornische Küste …

Genial!

— Stups

Meines Erachtens der beste Thriller von Don Winslow, besser als "Tage der Toten" aus der Bestsellerliste!

— POMFritz

"es ist ganz schön anstrengend ich zu sein" sagt frankie ... ein mann mit prinzipien ! für mich klar in den top 5 der winslow "romane"

— Dakdf

vielschichtiger, clever konstruierter Thriller um einen pensionierten Killer, der einem trotz seiner Vergangenheit schnell ans Herz wächst!

— Medienjournal

Frankie Machine ist der alternde King of Cool. Winslow hat es einfach drauf.

— thursdaynext

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Porträt des Mafiakillers Frank Machianno

    Frankie Machine

    POMFritz

    Geiler erster Satz: "Ich zu sein macht eine Menge Arbeit." Don Winslows "Tage der Toten" stand bloß auf der Spiegel-Bestsellerliste, während "Frankie Machine" für mich im Verdacht steht, einen Platz auf der ewigen Hitliste einzunehmen. Alles vorhanden: Fetzige und dennoch wohlüberlegte bildhafte Sprache statt im Krimibereich leider weitverbreitetes Gestammel. Ein raffinierter Plot, der funktioniert, ohne dass der Leser hinterher Kopfschmerzen kriegt, wie gelegentlich bei Mankell. Treibende Handlung, Tempo, unerwartete Wendepunkte. Perfekt ausgearbeitete Hauptfigur. Übergreifender gesellschaftlicher Hintergrund, der wieder einmal einen tiefen Schatten über die Verhältnisse in den USA legt. Ach so: Alternder ehemaliger Mafiakiller, der sich im Ruhestand glaubt, wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Ab und zu erneut lesen, wenn einfach nichts Gutes zu finden ist!

    Mehr
    • 3
  • Härte und Humor

    Frankie Machine

    Arun

    Klappentext: Alle mögen Frank, den Mann vom Angelladen. Nur wenige kennen ihn als Frankie Machine, den legendären Mafiakiller ... Frank Macchiano ist ein geschiedener Kleinunternehmer, ein leidenschaftlicher Liebhaber und eine feste Stütze des Strandlebens von San Diego - der Mann vom Angelladen, den alle mögen und der immer noch gerne surft, obwohl er nicht mehr der Jüngste ist. Er ist auch ein Mafiakiller im Ruhestand: Frankie Machine, bekannt für gnadenlose Effizienz. Er hat das Geschäft hinter sich gelassen, und so soll es auch bleiben. Doch dann holt ihn die Vergangenheit ein: Jemand will ihn töten, und Frankie Machine muß ihn zuerst finden. Das Problem: Die Liste der Verdächtigen ist länger als die kalifornische Küste ... Meine Meinung: Don Winslow erzählt uns die Story von Frank Machianno genannt Frankie Machine. Frankie ist ein in die Jahre gekommener ehemaliger Auftragskiller der Mafia. Er lebt in San Diego und versucht mit einigen Jobs seiner Familie, seiner Geliebten und sich selbst ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Er ist und war ein Mann mit festen Prinzipien und einigen Besonderheiten. Doch nun holt ihn die Vergangenheit ein und er gerät in eine Situation welche für ihn und seine Liebsten lebensbedrohlich wird. Alte Tugenden die ihn einst berühmt werden ließen sind nochmals gefragt. In Rückblenden erfahren wir mehr aus dem Leben von Frankie. Sein Werdegang und Entwicklung werden beschrieben, dabei spart der Autor nicht mit trockenem Witz und einer geballten Ladung Härte. Stück für Stück wie in einem Puzzlespiel ergibt sich ein Bild und der Leser erkennt die Hintergründe der Geschichte. Don Winslow hat für meinen Geschmack eine unheimlich coole Schreibweise, er entwickelt Figuren die mit Ecken und Kanten versehen sind aber trotzdem mit Humor und Härte gut herüberkommen. Diesen Autor kann ich nur empfehlen – Frau oder Mann die gute Kriminalromane mögen sollten ihn mal testen.

    Mehr
    • 2
  • Review: Frankie Machine

    Frankie Machine

    Medienjournal

    07. May 2014 um 21:38

    Nachdem Frankie Machine recht beschaulich beginnt, entpuppt er sich nach kurzer Zeit als überraschend vielschichtiger, clever konstruierter Thriller um einen berüchtigten Mafiosi, der mit seiner Vergangenheit eigentlich abgeschlossen hat, nun aber, um sein Leben zu retten, die letzten Jahrzehnte notgedrungen Revue passieren lässt. Mehr gibt es unter: http://medienjournal-blog.de/2014/05/review-frankie-machine-don-winslow-buch/

    Mehr
  • Rezension zu "Frankie Machine" von Don Winslow

    Frankie Machine

    Jeami

    28. September 2010 um 14:14

    Frank - ein 62-jähriger Exkiller, geht weit in seiner Vergangenheit zurück um den Grund herauszufinden, weshalb er von Killern verfolgt wird. Der Schreibstil ungewöhnlich, die Geschichte spannend, schnörkellos, beinhard - Genial!!!

  • Rezension zu "Frankie Machine" von Don Winslow

    Frankie Machine

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. March 2010 um 08:01

    Ein spannender und bis zum Schluss fesselnder, gut detaillierter Krimi. Ein sympathischer Titelheld, ein ehemaliger Mafiakiller mit Niveau, der nicht nur mit sich selber beschäftigt ist, sondern auch was drauf hat - eine spannende und nicht alltägliche Story. Jemand versucht ihn umzubringen, ohne Windung und rasant geschrieben. Spannung pur, bis zur letzten Seite.

  • Rezension zu "Frankie Machine" von Don Winslow

    Frankie Machine

    Melli2505

    11. March 2010 um 23:47

    Sehr cool und leger geschrieben, mit viel Humor, einige recht brutale Szenen und insgesamt absolut packend. Frank ist seit einigen Jahren aus dem Mafia-Geschäft ausgestiegen und hat nun selbst einen Mörder an den Hacken. Nun ist er auf der Flucht, und lässt seine "Karriere" Revue passieren um herauszukriegen, wer ihn warum aus dem Weg haben möchte. Besonders begeistert hat mich das Ende. Anders und besser hätte es nicht sein können. Mehr von Winslow!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Frankie Machine" von Don Winslow

    Frankie Machine

    Leela

    26. October 2009 um 18:25

    Alle mögen Frank Machianno, den älteren Mann vom Angelladen und jeder am Strand von San Diego kennt ihn - vor allem die Männer der "Herrenrunde", die sich regelmäßig zum Surfen treffen und Frank zu den Ihren zählen. Weniger bekannt ist dagegen Franks Vergangenheit als berüchtigter Mafia-Killer "Frankie Machine", mit der er mittlerweile abgeschlossen hat. Unglücklicherweise hat man Franks früheres Leben jedoch nicht vergessen und ist auf sein Leben aus - nur wer, fragt sich Frank, sollte es jetzt noch auf ihn abgesehen haben? Denn die Liste der Verdächtigen ist leider lang... Dies ist mein erstes Buch von Don Winslow, aber sicher nicht mein letztes. Was als etwas schwerfälliger Roman über das Leben eines alterenden Mannes beginnt, inkl. Affären, Problemen mit der Ex-Frau und und mehr Beschreibungen zum Surfen, als mir anfangs lieb war (offensichtlich hat man da WInslows Lieblingsbeschäftigung entdeckt), entpuppt sich letztendlich als waschechter und hochspannender Thriller. Vor allem Winslows Beschreibungen des amerikanischen Mafia-Milieus haben mir gefallen - die Bandenkriege zwischen San Diego und LA, allerhand kuriose Gestalten und das hin und wieder versetzt mit einem Hauch Ironie. Obwohl Frank selbst einer von ihnen ist, ist er ein wirklich sympathischer Hauptcharakter, der durch eine eingehende Charakterzeichnung überzeugt. Winslows Sprache ist schnörkellos, aber nicht zu einfach und passt perfekt zu einem etwas härteren Thriller, zudem reizen die teilweise sehr kurzen Kapitel und Perspektivensprünge zum Weiterlesen. Wem der Anfang des Buches ein wenig zu zäh vorkommt, sollte sich nicht entmutigen lassen, denn nach kurzer Anlaufzeit lohnt sich jedes Seite dieses Thrillers. Was mich jedoch wirklich überzeugt hat, ist das Ende des Buches - eines, wie man es besser nicht machen kann. Nun bin ich gespannt auf Don Winslows weitere Bücher - ein wenig zweifele ich daran, dass er das hier noch überbieten kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Frankie Machine" von Don Winslow

    Frankie Machine

    lokoschade

    14. October 2009 um 13:05

    Frank ist der nette Mann aus dem Angelladen.
    Keiner weiß um seine Vergangenheit als Mafia-Killer. Doch eines Tages holt ihn seine Vergangenheit ein und Frankie muss sich entscheiden....

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks