Missing. New York

von Don Winslow 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Missing. New York
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Missing. New York"

Die fünfjährige Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt und ihre Mutter kurz ins Haus geht. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet ein weiteres Mädchen – diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter gefasst und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen. Aber Frank Decker, dessen Job es ist, Verschwundene aufzuspüren und zurückzuholen, hat Zweifel. Er glaubt, dass Hailey lebt, irgendwo versteckt – während die Uhr tickt. Ein vager Hinweis führt ihn nach New York. Sanft wenn möglich, hart wenn nötig, folgt er Schritt für Schritt der Spur, die ihn in die Hölle lotsen wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426305966
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Droemer Taschenbuch
Erscheinungsdatum:12.01.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 22.03.2016 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Silkchen2909s avatar
    Silkchen2909vor 7 Monaten
    Die Definition eines Pageturners: Spannend, kurzweilig und ein toller Ermittler

    Kinners, was ein Buch. Ich habe es im Prinzip nur zum gelegentlichen Schlafen (naja, und arbeiten) aus der Hand gelegt, aber es hat mich nicht losgelassen.



    Worum gehts? Die fünfjährige Hailey verschwindet und zwei Wochen später ein zweites Mädchen, das tot aufgefunden wird. Ein Täter ist schnell gefasst, aber Hailey bleibt verschwunden. Ermittler Frank Decker, eher der raubeinige Typ mit großer Ehekrise, kann Haileys Schicksal nicht einfach ad acta legen. Er gibt seinen sicheren Job bei der Polizeit auf und reist durchs Land auf der Suche nachdem kleinen Mädchen.



    Decker ist der Typ "Harte Schale - weicher Kern", der trotzdem sympathisch ist, denn das Herz hat er am rechten Fleck.



    Das Buch liest sich in einem Fluß und durch den kleinen Wissensvorsprung, den man als Leser durch Perspektivwechsel zur kleinen Hailey hat, wird es noch spannender. Denn am Ende ist es ein Spiel gegen die Zeit und Decker ist dem Mädchen näher, als er denkt.



    Dies war mein erstes Buch des Autors und die Kombination aus Krimi mit einer Prise Humor und der emottionalen Komponente durch Deckers private Probleme, hat mich vollends überzeugt.



    "Missing. New York" ist nun als Taschenbuch erhältlich.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    abuelitas avatar
    abuelitavor 8 Monaten
    Thriller ?

    Die fünfjährige Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt und ihre Mutter kurz ins Haus geht. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet ein weiteres Mädchen – diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter gefasst und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen. Aber Frank Decker, dessen Job es ist, Verschwundene aufzuspüren und zurückzuholen, hat Zweifel. Er glaubt, dass Hailey lebt, irgendwo versteckt – während die Uhr tickt. Ein vager Hinweis führt ihn nach New York. Sanft wenn möglich, hart wenn nötig, folgt er Schritt für Schritt der Spur, die ihn in die Hölle lotsen wird.

    Ein eher gemütliches Buch ist das – kurze Kapitel, die man schnell durchgelesen hat. Mir gefällt der Protagonist Frank Decker gut, auch wenn er doch arg idealistisch gezeichnet ist. 


    Als Thriller würde ich das Buch allerdings nicht bezeichnen, da es in der ersten Hälfte, wie gesagt, mehr gemächlich vorangeht. Erst dann zieht die Spannung an. 

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Nirenas avatar
    Nirenavor 8 Monaten
    Decker gibt nicht auf

    Ich gestehe: Ich habe noch nie zuvor ein Buch von Don Winslow gelesen. Zwar habe ich schon viel von ihm gehört, aber irgendwie kam es nie zu einem literarischen Zusammentreffen zwischen uns. Von daher kann ich nicht sagen, in wieweit "Missing. New York" ein für ihn typisches Buch ist.

    Was ich sagen kann, ist, dass man gleich in medias res startet - ein kleines Mädchen ist verschwunden und Decker nimmt die Ermittlungen auf.
    Anfangs hatte ich einige Schwierigkeiten mich einzugewöhnen. Ist doch die Ich-Perspektive noch nie mein Favorit gewesen und anfangs sprach die Erzählstimme in meinem Kopf wie in einem "Jerry Cotton"-Heftroman.

    Aber Decker war von Beginn an ein Sympathieträger, auch wenn zwischendurch das Mitleid für ihn überwog, kostete ihn seine Besessenheit doch sogar seine Ehe - er konnte seiner Frau nicht die Karriere bieten, die sie von ihm erwartete und sie konnte nicht nachvollziehen, was ihn antrieb. Ihm selbst war das sicher auch nicht klar, allerdings konnte er einfach nicht aus seiner Haut.

    Der Lesefluss ist sehr gut, die Handlung abwechslungsreich und spannend. Das Puzzle im Kopf des Lesers verändert sich ständig und man erwägt und verwirft Möglichkeiten, bis die Auflösung einen desillusioniert zurücklässt.

    Der Schreibstil ist nüchtern und schnörkellos, wie es zu einem Mann wie Decker paßt. Dennoch kann auch er seine Emotionen nicht immer verbergen, sie scheinen durch die Zeilen, auch wenn sie kaum je direkt angesprochen werden.

    Mir hat "Missing. New York" gut gefallen und da ich Decker gern wiederlesen möchte, werde ich wohl früher oder später mit "Germany", dem Nachfolgeband, wieder in Deckers Welt eintauchen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    Thomas04vor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks