Donald Bers [(Excitation-Contraction Coupling and Cardiac Contractile Force)] [By (author) Donald Bers] published on (August, 2001)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „[(Excitation-Contraction Coupling and Cardiac Contractile Force)] [By (author) Donald Bers] published on (August, 2001)“ von Donald Bers

Es ist vermutliche das beste Buch auf dem Gebiet, aber leider nicht aktuell.

— leucoryx
leucoryx
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie die Herzmuskelzellen funktionieren

    [(Excitation-Contraction Coupling and Cardiac Contractile Force)] [By (author) Donald Bers] published on (August, 2001)
    leucoryx

    leucoryx

    07. October 2016 um 13:51

    In der überarbeiteten Ausgabe von "Excitation-Contraction Coupling and Cardiac Contractile Force" von Donald M. Bers wird umfassend der aktuelle Stand (2001) über die Funktionsweise der Herzmuskelzellen berichtet. Es ist das Standardwerk zu dem Thema. Der Inahlt reicht von dem strukturellen Aufbau, über Calcium transport, Aktionpotential bis hin Dysfunktionen bei Krankheitsbildern.Wer sich mit dem Thema Herzmuskelzellen eingehender beschäftigt, kommt an dem Namen Donald M. Bers nicht vorbei. In den 90er Jahren und zu Beginn 2000 hat er sehr viele Paper veröffentlicht und viele Theorien zu dem Thema aufgestellt und auch zahlreiche Beweise geliefert. Es ist daher nur naheliegend, dass er auch ein Buch dazu verfasst hast. Meiner Meinung nach enthält es alle releavanten Themen, die in einer logischen Reihenfolge abgehandelt werden. Es werden alle aktuellen Therorien benannt und durchleuchtet. Dabei verwendet er sehr viele Graphiken und verweist auf die entsprechenden Publikationen. Die Vielzahl der Publukationen empfand ich jedoch manchmal ermüdend und wenn man sich für ein Teilgebiet nicht ganz so sehr interessiert, dann ist der Autor einem manchmal zu detailverliebt. Seine Hypothesen sind immer fundiert und haben auch heutzutage noch oft Bestand. Schade ist nur, dass das Buch quasi als veraltet bezeichnet werden kann. In der schnell lebigen Naturwissenschaft gilt ein 15 Jahre altes Buch als überholt. So weit ich jedoch weiß fehlt es an aktuellen Alternativen, so dass das Buch ein Standardwerk bleibt.Das Buch ist keine Populärwissenschaft und daher nur für Sachkundige auf diesem Gebiet zu empfehlen, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Ich würde mir ein ähnliches Buch mit dem aktuellen Wissensstand wünschen.

    Mehr