Donald Wigal Die Faszination des Opiums

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Faszination des Opiums“ von Donald Wigal

Zunächst als Medikament in unterschiedlichen Formen, wie beispielsweise dem Laudanum, genutzt und vor allem in Großbritannien sehr geschätzt, wurde das Opium später Tauschmittel mit dem damaligen China, das den"Barbaren"verschlossen bleiben wollte. Der Opiumkrieg (1840 bis 1842) erlaubte aber dem Abendland, sich einen Absatzmarkt in China zu eröffnen, und den Chinesen, sich dem vermeintlichen Vergnügen hinzugeben, ihre Opiumpfeifen zu rauchen. Im 19. Jahrhundert bezeichneten Intellektuelle das Opium als"Die schwarze Fee". Dieses Buch erzählt, bebildert mit einer schönen, aus alten Fotos, Pfeifen etc. zusammengesetzten Ikonografie, die Geschichte des Opiums. Donald Wigals Sicht des Opiums will historisch und wissenschaftlich sein, zeigt aber auch Träume und Fantasmen, zu denen diese mythische Substanz den Menschen des Abendlandes anregt.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen