Donato Carrisi

 4 Sterne bei 326 Bewertungen
Autor von Der Todesflüsterer, Der Nebelmann und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Donato Carrisi

Im Jahr 1973 wird Donato Carrisi, in einem kleinen Dprf in Apulien geboren. Während eines Jura Studiums spezialisierte sich Carrisi auf Kriminologie und Verhaltenforschung. Kurze Zeit arbeitete er als Anwalt. Mittlerweile ist er hauptberuflisch Drehbuchautor für Kino und Fernsehen. Der Thriller "Der Todesflüsterer" war auch international ein großer Erfolg. In Deutschland war dieses Buch weit oben auf der Spiegel-Online-Bestsellerliste. Sein neustes Buch, welches auf deutsch erschienen ist, ist "Die Totenjägerin".

Neue Bücher

Diener der Dunkelheit

 (1)
Neu erschienen am 25.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Diener der Dunkelheit

Neu erschienen am 21.09.2018 als Hardcover bei Atrium Verlag AG.

Diener der Dunkelheit

 (1)
Neu erschienen am 21.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Donato Carrisi

Sortieren:
Buchformat:
Der Todesflüsterer

Der Todesflüsterer

 (183)
Erschienen am 01.02.2010
Der Nebelmann

Der Nebelmann

 (48)
Erschienen am 20.07.2018
Der Seelensammler

Der Seelensammler

 (45)
Erschienen am 16.04.2012
Die Totenjägerin

Die Totenjägerin

 (20)
Erschienen am 12.05.2014
Der Todesflüsterer: Thriller

Der Todesflüsterer: Thriller

 (5)
Erschienen am 01.03.2012
Diener der Dunkelheit

Diener der Dunkelheit

 (0)
Erschienen am 21.09.2018
Der Nebelmann

Der Nebelmann

 (15)
Erschienen am 04.08.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Donato Carrisi

Neu
Samy86s avatar

Rezension zu "Diener der Dunkelheit" von Donato Carrisi

Lässt das Blut in den Adern gefrierern! - Sehr hörenswert!
Samy86vor einem Monat

Inhalt:

Als die 13 - Jährige Samantha Andretti spurlos verschwand, stand die ganze Stadt unter Schock. Jegliche Spuren und Hinweise verliefen im Sand und das junge Mädchen blieb unauffindbar. 15 Jahre danach wird eine nackte, orientierungslose Frau auf offener Landstraße attackiert. Schwer verletzt wird sie ins naheliegende Krankenhaus eingeliefert und prompt kommt die erschreckende Nachricht - Es ist die einst vermisste Samantha Andretti. Jahrelang wurde sie in einem unterirdischen Labyrinth gefangen gehalten, gefoltert und körperlich misshandelt. Doch wie konnte sie ihrem Peiniger entfliehen.

Diese Frage ruft Ex-Privatermittler Bruno Genko auf den Plan, denn Samanthas Verschwinden ist der einzige ungelöste Fall, der ihn seit Jahren beschäftigte. Trotz seines eigenen körperlich schlechten Zustands setzt er sich das Ziel den ungelösten Fall aufzudecken und stößt selbst an seine Grenzen, denn die Wahrheit hinter der Tat sind grausamer als ein einziger „gesunder“ Mensch verkraften kann…

Meine Meinung:

Die Grundidee dieses Hörbuches hat mich zutiefst erschüttert und dabei kannte ich nur den Klapptext. Und umso weiter ich in die Tiefen der Geschehnisse eindrang umso mehr quälten mich die Wahrheiten und schrecklichen Taten des Entführers und seines Opfers.

Jahrelang abgeschottet, misshandelt und allein in einem dunklen Labyrinth festgehalten zu werden, ist ein Gedanke, der mich persönlich mit Schrecken und Panik erfüllt. Kaum vorstellbar waren und sind noch immer für mich die Grausamkeiten, denen Protagonistin Samantha Andretti ausgesetzt war.

Faszinierend und fesselnd wurden sie beschrieben, angsterfüllend und detailliert in Worte gefasst und so präsent und realistisch an den Hörer transportiert, so dass ich selbst völlig aufgewühlt und ängstlich den Ermittlungen folgte. Selten hat mich ein Hörbuch so um den Finger gewickelt und mit einem emotionalen Tiefgang zurückgelassen.

Donato Carrisi hat einen ausschweifenden, düsteren und grandiosen Schreib - und Erzählstil, der Dank Sprecher Uve Teschner sehr authentisch und unterstützend dargestellt. Es ist ein wahrer Albtraum in Hörbuch-Format!
Die Geschehnisse sind nachvollziehbar und die Ermittlungen sehr einnehmend beschrieben. Man klebt an den Worten und kämpft mit einer stets präsenten Gänsehaut.

Um ehrlich zu sein, kann man die emotionale Folter und das grausame Flair gar nicht wirklich in Worten beschreiben und daher kann ich nur sagen: „Hört euch die Geschichte von Samantha Andretti und Bruno Genko an!“

Fazit:

Erschütternd, beängstigend und fesselnd sind die Eigenschaften, die diesem Hörbuch am nächsten kommen. Autor Donato Carrisi und Sprecher Uve Teschner haben einen fesselnden Mix erschaffen, der mich bis in jede Zelle erschüttert hat…

Sehr hörenswert!

Kommentieren0
0
Teilen
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Der Todesflüsterer" von Donato Carrisi

Wer möchte schon wie eine Marionette an unsichtbaren Fäden tanzen...
martina_turbanischvor 2 Monaten

Spielende Kinder entdecken auf einer Waldlichtung einen abgetrennten Arm und benachrichtigen die Polizei. Diese findet dann noch weiter menschliche Überreste - genaugenommen sind es mehrere Arme, jeweils der linke Arm eines Kindes. Alle diese Kinder sind als vermisst gemeldet und auch wenn der DNA-Abgleich noch aussteht, sind die Ermittler sich sicher, dass es sich um eben diese vermissten Kinder handelt. Beinahe zur gleichen Zeit gerät der bislang völlig unauffällige Alexander Bermann mit seinem Wagen in eine Routinekontrolle…

Der Nebel glitt wie ein Leichentuch von den Bergen und entblößte ihre Konturen. Die Gerüche des Waldes ringsum verschmolzen mit der nächtlichen Feuchtigkeit, die an den Kleidern emporkroch und sich kalt an die Haut schmiegte. Der Todesflüsterer, S.8

Mein Eindruck:

Wer möchte schon wie eine Marionette an unsichtbaren Fäden tanzen...

Mila und Goran

Das ermittelnde Team um die verschwundenen Kinder zu finden ist relativ groß und ein bisschen unübersichtlich. Aber für mich sind die Hauptpersonen Mila Vasquez und Goran Gavila. Mila ist Hauptkommissarin und ist spezialisiert auf das Auffinden von verschwundenen oder entführten Kindern. Ihre Erfolge in diesem Bereich verschaffen ihr ihre Rolle in diesem Team. Goran Gavila ist Kriminologe und arbeitet schon länger mit dem Ermittlerteam zusammen und hat ein paar seltsame Marotten.

Kindergarten

Mila tut sich ein bisschen schwer, sich in das bestehende Team zu integrieren. Allerdings macht das Team es ihr auch nicht unbedingt leicht. Ein bisschen viel Kindergartentheater darum, wer das schönste Förmchen, die größte Schaufel hat und ob Kollege Boris nun bei Mila Chancen hat oder nicht. So wirklich professionell wirken hier nur Mila und Goran, alle anderen machen eher den Eindruck von albernem Beiwerk - aber es tragen auch alle immer wieder zu den wichtigen Erkenntnissen bei.

Wendungen und Twists

Mila und Goran dominieren allerdings die Handlung, ebenso wie die Ermittlungen.. Vor allem über Mila Vasquez erfährt man nach und nach sehr vieles und ich fühle mich ihr, trotz ihrer gerne mal unterkühlten Art, sehr verbunden. Gemeinsam mit Goran treibt sie die Handlung maßgeblich voran und oft scheint die Lösung zum Greifen nah. Aber dann kommt die nächste Wendung, der nächste Twist und ich muss, gemeinsam mit den Ermittlern, alle meine Verdächtigen wieder laufen lassen :-)

Spannend und überzeugend

Dieser Täter hier verfolgt einen ebenso grausamen wie genialen Plan, indem er alle Beteiligten, auch die Ermittler, nach seinem Belieben manipuliert und vorführt. Erst ganz am Ende erfährt man als Leser, wer hier wie ein Puppenspieler agiert. Hin und wieder schleichen sich, gerade um Ende hin, kleiner Logikfehler ein und die Sache mit dem Medium fand ich ziemlich unnötig - aber insgesamt fand ich sowohl den Plot als auch den Schreibstil wirklich spannend und überzeugend.

Mein Fazit:

Der Todesflüsterer von Donato Carrisi ist ein sehr spannender Thriller, mit gelegentlichen Splattereinlagen und kleineren Logikfehlern zum Ende hin. Da es hier maßgeblich um Verbrechen an Kindern geht, wird das Buch nicht jedermanns Sache sein.

Kommentieren0
1
Teilen
Knigaljubs avatar

Rezension zu "Der Nebelmann" von Donato Carrisi

Der perfekte Winterkrimi!
Knigaljubvor 2 Monaten

Unglaublich! Donato Carrisis Nebelmann ist nervenaufreibend, kunstvoll konstruiert und grauenvoll schockierend. Unbedingt im Herbst oder Winter lesen!

Zum Inhalt:

Der Sonderermittler Vogel wird mit fremdem Blut an der Kleidung und scheinbar zerstreut aufgegriffen. Ein Psychologe wird damit beauftragt, Vogels Erinnerungen hervorzuholen und zu erfahren, wie es dazu kommen konnte. Vogel holt weit aus, berichtet von dem Fall, für den er ins kleine italienische Bergdorf Avicho beordert wurde: Ein unbescholtenes, junges Mädchen ist spurlos verschwunden. Wohin? Und wie kommt es, dass Vogel Blut an seiner Kleidung hat? Sein Bericht ist erschütternd.

Meine Meinung:
Der Krimi ist wirklich kunstvoll konstruiert, sowohl erzähltechnisch – es wird rückblickend und aus mehreren Perspektiven immer nur gerade so viel preisgegeben, dass permanente Spannung garantiert ist – als auch, was den Plot und die Auflösung betrifft. Dadurch, dass die Geschichte in einem kleinen italienischen Bergdorf (im Winter) spielt, ist sie wahnsinnig atmosphärisch und bietet auch so etwas wie eine kleine Milieustudie über die Menschen dort. Viel mehr kann ich eigentlich nicht sagen, um die atemraubenden Überraschungsmomente nicht vorwegzunehmen, nur noch so viel: Anna-Lou entstammt einer scheinbar harmlosen, sehr religiösen Familie, aus der sie ausgerechnet am Tag vor Heiligabend verschwindet. Nach und nach tun sich immer mehr Möglichkeiten bezüglich dessen auf, was mit ihr geschehen sein kann.
Kommissar Vogel ist ein mediengeiler, eher unsympathischer Ermittler, der sich relativ schnell auf einen Verdächtigen festlegt und diesem die Medien auf den Hals hetzt. Was ich besonders gelungen finde, ist die gesellschaftskritische Komponente des Krimis, die sich hier ganz subtil mit einschleicht: Zunächst ist die durch die Berichterstattung hervorgerufene Anteilnahme der Bevölkerung am Verschwinden des Mädchens enorm, später dann lässt sie nach, denn das Publikum verlangt nach immer neuen Informationen, wirkt schnell gelangweilt. Was mit Anna-Lou wirklich passiert ist, scheint irgendwann niemanden mehr zu interessieren. Stattdessen wird der scheinbar Schuldige direkt an den öffentlichen Pranger gestellt (ohne dass seine Schuld bewiesen ist).
Als Leser tappt man die ganze Zeit, bis kurz vor Schluss, im Dunkeln und weiß nicht, wem man hier eigentlich trauen kann. Ich konnte das Hörbuch irgendwann kaum noch ausmachen, nutzte jede freie Minute, um weiter zu hören und musste nur an manchen Stellen kurz pausieren, weil ich kaum glauben konnte, was ich da zu hören bekam.
Ja, das allerletzte Tüpfelchen der Aufklärung ist vielleicht einen kleinen Ticken zu konstruiert, aber mich hat Carrisis Leistung, so einen nie abflauenden Spannungsbogen zu erschaffen, ohne dass es blutig zugeht, insgesamt so fasziniert, dass ich „den Nebelmann‟ einfach nur empfehlen kann.

Zur Hörbuchversion:
Obwohl ich einige Zeit brauchte, um mich in die Vorlesestimme von Uve Teschner einzuhören und insbesondere Vogels leicht quakige Stimme mich anfangs gestört hat, hat er mich zum Ende hin komplett gehabt (und ja, auch Vogels Stimme war im Nachhinein betrachtet echt passend!). Wie Teschner einige Szenen vorgelesen hat, hat mir Gänsehaut verursacht und mich erschaudern lassen – eine großartige Leseleistung! „Der Nebelmann‟ ist definitiv auch als Hörbuch sehr empfehlenswert.

Fazit:
Der perfekte Krimi für herbstliche oder winterliche Lesetage! Carrisi hat eine ungeheuerliche Geschichte erschaffen, die nicht blutig, aber durchgehend spannend ist, den Leser vollständig verwirrt und am Ende schockiert zurücklässt.

Kommentieren0
47
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DER AUDIO VERLAGs avatar

Neue Hör-Runde mit einem besonders spannenden Titel:

Donato Carrisi: Der Nebelmann, gelesen von Uve Teschner als mp3-Hörbuch!

Darum geht es:

Kurz vor Weihnachten verschwindet in Avechot, einem isoliert gelegenen Dorf in den italienischen Alpen, ein Mädchen: Anna Lou. Sie ist auf dem Weg zu einem Treffen in der Kirche, kommt aber nie dort an. Was ist geschehen? Sonderermittler Vogel aus Rom, ein exzentrischer, eitler und – gelinde gesagt – schwieriger Zeitgenosse, nimmt sich des Falles an und überprüft zunächst das Naheliegende: Familie, Freunde, Gemeindemitglieder. Die Zufahrtsstraßen zum Dorf. Den Fremdenverkehr. Doch was, wenn Anna Lou und ihr mutmaßlicher Mörder das Dorf nie verlassen haben?

Während Kamerateams und Schauertouristen in das Dorf einfallen, die lokalen Wirte das Geschäft ihres Lebens machen und sensationshungrige Journalisten das Tagebuch des in einem tief gläubigen Elternhaus aufgewachsenen Mädchens ausschlachten, tickt die Uhr gnadenlos. Und mit jedem Tag, der vergeht, schwinden die Chancen, Anna Lou noch lebend zu finden…

Woran sich nun einige im Dorf erinnern: Schon zuvor verschwanden in Avechot junge Mädchen. Junge Mädchen mit rotem Haar und Sommersprossen – Ebenbilder der nun verschwundenen Anna Lou. Dreißig Jahre sind seitdem vergangen. Geht der »Nebelmann« wieder um?

Hier geht´s zur Hörprobe:

###SOUNDCLOUD-ID:334909849###

Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörbücher und 8 Bücher!
Vielen Dank dafür an den Atrium Verlag!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Gewinnspielfrage:

Wurdet ihr schonmal zu unrecht beschuldigt? Wie seid ihr damit umgegangen?

Schreibt hier Eure Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Dienstag, 01.08.2017 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Mittwoch, 02.08.2017 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Vorableserunde  *** Vorableserunde *** Vorableserunde 

Der Bestseller aus Italien nun auch in Deutschland! Herzlich willkommen zur Leserunde "Der Nebelmann" von Donato Carrisi. Wir laden euch schon vor dem offiziellen Erscheinungstag ein, dieses Buch zu lesen und freuen uns auf eure Bewerbungen!

- Im November läuft "Der Nebelmann" übrigens auch im Kino

Ein abgelegenes Dorf. Sieben verschwundene Kinder. Und ein Ermittler, dem nicht zu trauen ist: Dieser Thriller hat allein in Italien mehr als hunderttausend Leserinnen und Lesern den Atem geraubt.

In einer eisigen Winternacht irrt der römische Sonderermittler Vogel mit blutbesudeltem Hemd durch die nebelverhangenen Wälder am Rand eines Dorfes. Vogel war vor einigen Wochen von Rom in die italienischen Alpen gereist, um den Verbleib eines vermissten Mädchens zu klären. Dreißig Jahre zuvor waren mehrere Kinder in den umliegenden Wäldern verschwunden, und es besteht der dringende Verdacht, dass der Mörder von damals – der im Dorf nur »Der Nebelmann« genannt wird – wieder aktiv geworden ist.
Als Vogel aufgegriffen wird, gibt er an, einen Unfall gehabt zu haben, doch das Blut an seinem Hemd stammt nicht von ihm. Ein Psychiater wird gerufen, um ihn zu befragen. Vogel beginnt zu erzählen – und sein Bericht ist ungeheuerlich.


Donato Carrisi, geboren 1973 in einem Dorf in Apulien, lebt in Rom. Er studierte Jura und spezialisierte sich auf Kriminologie und Verhaltensforschung. Nach einer kurzen Tätigkeit als Anwalt arbeitet er heute als Drehbuchautor für Kino und Fernsehen. Sein Thriller ›Der Todesflüsterer‹ erschien in 24 Ländern und war auch in Deutschland ein Bestseller.

Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in spannenden Thrillern versinken und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns, warum ihr gerne diesen Thriller lesen möchtet 

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 503 Bibliotheken

auf 73 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks