Dongzi Liu , Alejandro Jodorowsky Sang Royal 02

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sang Royal 02“ von Dongzi Liu

Mit Sang Royal entwirft Alejandro Jodorowsky, einer der bedeutendsten Comic-Szenaristen überhaupt, ein shakespearesches Drama um nach Rache dürstende, geplagte Seelen. Auch in diesem Abschlussband der Reihe entfacht der junge chinesische Künstler Dongzi Liu mit seinem Artwork ein berauschendes Farb- und Lichtspiel. Verwundet, betrogen und zum Sterben zurückgelassen, schwört König Alvar, seinen Thron und seine Rechte zurückzuerlangen. Das Herz von wildem Hass zerschmettert, sät er Wahnsinn und Terror um sich herum und erstickt seinen Rachedurst in einem Sturm des Blutes und der Tränen.

Stöbern in Comic

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hysterische Auflacher garantiert

    Sang Royal 02
    Tialda

    Tialda

    18. May 2013 um 17:07

    Rezension: “Sang Royal 02: Schuld und Sühne” von Alejandro Jodorowsky und Dongzi Liu – der vollkommene Irrsinn in Form eines Comics geht in die zweite Runde. Wie schon im ersten Band “Gottlose Hochzeit” konnte mich auch diesmal wieder Dongzi Lius genialer Zeichenstil begeistern. Seine atmosphärisch düsteren und detailverliebten Bilder sprechen eine ganz eigene Sprache, so dass häufig ohne Worte ausgekommen wird. Wie von den Zeichnungen wurde ich auch von der Story nicht enttäuscht, nachdem ich im ersten Band lernte, dass man diese nicht allzu ernst nehmen sollte, dann aber viel Spaß haben kann. Diesmal setzt Jodorowsky sogar noch einen drauf und entlockt dem Leser viele ungläubige und hysterische Lacher. [VORSICHT SPOILER] Ein ganzes Stück des Comics spielt in Alvars Burg, die er sich im ersten Band zurückeroberte. Dort sitzt er mit seiner geheirateten Quasi-Tochter auf dem Thron, was der ehemaligen Königin absolut nicht gefällt. Kurzerhand verstümmeln sie und ihr gehässiger Sohn die neue Königin, woraufhin das Königspaar zurück in die Wildnis geht. Das Highlight: Um seiner Geliebten die Hemmungen zu nehmen, verstümmelt er sich selbst (in der Lendengegend – ja wirklich!!) und wird dann für einen blinden Hirten verlassen. Köstlich. Eigentlich war Band 1, “Gottlose Hochzeit”, schon richtig strange – aber “Schuld und Sühne” ist eine deutliche Steigerung und ich hoffe, der dritte Band kommt doch noch heraus, um die Trilogie gebührend abzurunden. Fazit: Hirnrissig und absurde Story gekoppelt mit genialem Zeichenstil. Hysterische Lacher garantiert.

    Mehr
  • Hysterische Auflacher garantiert

    Sang Royal 02
    Tialda

    Tialda

    18. May 2013 um 17:06

    Rezension: “Sang Royal 02: Schuld und Sühne” von Alejandro Jodorowsky und Dongzi Liu – der vollkommene Irrsinn in Form eines Comics geht in die zweite Runde. Wie schon im ersten Band “Gottlose Hochzeit” konnte mich auch diesmal wieder Dongzi Lius genialer Zeichenstil begeistern. Seine atmosphärisch düsteren und detailverliebten Bilder sprechen eine ganz eigene Sprache, so dass häufig ohne Worte ausgekommen wird. Wie von den Zeichnungen wurde ich auch von der Story nicht enttäuscht, nachdem ich im ersten Band lernte, dass man diese nicht allzu ernst nehmen sollte, dann aber viel Spaß haben kann. Diesmal setzt Jodorowsky sogar noch einen drauf und entlockt dem Leser viele ungläubige und hysterische Lacher. [VORSICHT SPOILER] Ein ganzes Stück des Comics spielt in Alvars Burg, die er sich im ersten Band zurückeroberte. Dort sitzt er mit seiner geheirateten Quasi-Tochter auf dem Thron, was der ehemaligen Königin absolut nicht gefällt. Kurzerhand verstümmeln sie und ihr gehässiger Sohn die neue Königin, woraufhin das Königspaar zurück in die Wildnis geht. Das Highlight: Um seiner Geliebten die Hemmungen zu nehmen, verstümmelt er sich selbst (in der Lendengegend – ja wirklich!!) und wird dann für einen blinden Hirten verlassen. Köstlich. Eigentlich war Band 1, “Gottlose Hochzeit”, schon richtig strange – aber “Schuld und Sühne” ist eine deutliche Steigerung und ich hoffe, der dritte Band kommt doch noch heraus, um die Trilogie gebührend abzurunden. Fazit: Hirnrissig und absurde Story gekoppelt mit genialem Zeichenstil. Hysterische Lacher garantiert.

    Mehr