Donn Cortez CSI: Miami

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CSI: Miami“ von Donn Cortez

Als die Leiche einer jungen Frau an den Strand von Florida Bay gespült wird, scheint es sich um einen tragischen Badeunfall zu handeln. Doch kurz darauf wird eine weitere verstümmelte Frauenleiche aufgefunden und Horatio Cane befürchtet das Schlimmste. Denn beide Fälle tragen die Handschrift eines grausamen Serientäters. Wird es dem CSI-Team gelingen, dem Täter auf die Spur zu kommen, bevor ein weiterer Mord geschieht?

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Knüpft perfekt an die Vorgänger an und ist wieder super atmosphärisch

Glanzleistung

Death Call - Er bringt den Tod

In typischer Chris Carter einfach super

Princezzzz06

Inspektor Takeda und der leise Tod

Der zweite Band über ein ungewöhnliches deutsch-japanisches Ermittlerduo. Speziell und durchaus mehr als "nur" ein Krimi.

Gwendolyn22

Projekt Orphan

actiongeladener Thriller

SilVia28

Harte Landung

Spannend bis zum Schluss. Eine eigensinnige, sympathische Ermittlerin.

Texascowgirl

In tiefen Schluchten

Solider Krimi mit Geschichtswissen.

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • CSI: Miami, Tödliche Brandung

    CSI: Miami
    AmyLilian

    AmyLilian

    02. March 2014 um 22:34

    Ein absolutes Muss für Liebhaber der CSI: Miami - Serie! Inhalt: Am Strand von Florida Bay wird eine grausam verstümmelte Frauenleiche angespült, ein Badeunfall so scheint es. Denn sie trägt Verletzungsspuren von einem Meeressäugetier am Körper. Aber als ein weiterer Mord passiert, ist das Team um Horatio Caine sich sicher, das hier ein Serientäter am Werk ist. Denn die beiden Frauen wurden vergewaltigt und ausgeweidet. Die Arbeit der Kriminalisten des Miami-Dade- Police wird zusätzlich erschwert, da sich die Tatorte unter Wasser befinden. Und es gibt keinen ersichtlichen Hinweis auf den Täter. Durch eine Zeugenaussage rückt Gilly, die »Kreatur aus der Tiefe« in den näheren Fokus der Ermittler. In wie weit aber diese Kreatur mit dem Mörder zu tun hat, muss der Leser schon selbst heraus finden. Mein Fazit: Ich liebe die CSI-Miami Serie und habe bisher alle Folgen gesehen. Per Zufall habe ich vor einiger Zeit die Bücher entdeckt. Und das ist mein erstes Buch der Serie. Das Buch orientiert sich an der Serie, sodass man Einblicke in die Arbeit der CSI-Spezialisten hat. Wer die Serie kennt, erkennt sofort das Ermittler-Team um Horatio Caine. Bei mir war das jedenfalls so, dass ich dann die Schauspieler vor meinem inneren Auge hatte.  Sehr Empfehlenswert, nicht nur für die Serienkenner!! © Lilia Kiefer

    Mehr
  • Einem Verrückten auf der Spur

    CSI: Miami
    denises-lesewelt

    denises-lesewelt

    15. April 2013 um 09:55

    Gestaltung: Dem üblichen Layout der Buchreihe nachempfunden, ist auch dieses Cover mit einem Bild in der Mitte versehen. Das Logo prangt, wie man es von der Serie her kennt, wie ein Wiedererkennungsmerkmal über diesem. Im Roman selbst findet man leider keine gestalterischen Besonderheiten. Meinung: Der Autor versteht es den Leser in ein für CSI Miami typisches Szenario zu werfen und alle Elemente der Serie auf das Buch anzupassen! Auch dieser Fall war sehr vielschichtig und ich liebe es wie eine Ermittlung bei CSI immer in die unterschiedlichsten Richtungen führt, bevor man auf die Spur des Täters kommt. So weiß selbst der Leser schon vorher nicht, wer es ist, aber Vermutungen stellt man ohnehin andauernd an. Besonders gut gelungen ist, dass auch wenn das Team bereits den Namen des Täters hat, man im CSI-Stil noch einen drauf setzt. Der übliche Showdown stand am Ende an und ich liebte ihn. Die Hauptcharakter hat der Autor gut getroffen, so konnte man sich die Geschichte beim Lesen wie eine TV-Folge vor Augen führen. Kopfkino vom Feinsten für alle CSI:Miami Fans. Dieses CSI-Buch ist auf jeden Fall gut gelungen, denn auch der Schreibstil war angemessen. Es wurde nichts ausgelassen, meine geliebten Untersuchungen wurden nämlich auch beschrieben. Dieser Fall war definitiv anders und besonders spannend. Fazit: Gänsehaut pur. Der Fall war auf höchster Ebene ekelhaft, die armen Opfer. Dafür aber auch von Anfang bis Ende so mitreißend und die Ermittler haben einen nach dem anderen rausgehauen. Einfach köstlich!

    Mehr