Donna Douglas Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

(115)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 5 Leser
  • 50 Rezensionen
(69)
(37)
(8)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben“ von Donna Douglas

London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte Aristokratin, die lieber etwas Sinnvolles tut, als sich einen Ehemann zu suchen. Helen dagegen leidet unter ihrer dominanten Mutter, vor der sie ein Geheimnis verbirgt. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden?

Diese Reihe ist direkt in mein Regal der Lieblingsbücher gewandert.

— Rachel-Lorraine

Hier hat man die Möglichkeit in den Krankenhausalltag mit Dora, Millie und Helen zu tauchen. Humorvoll, romatisch, tragisch. Leicht lesbar.

— Lieblingsbuch

Gute Unterhaltung

— Muschel

Nettes Buch. Sympathische Figuren

— Valentine2964

Soap Opera im Krankenhaus. Wenig historisches, wenig fachliches. Enttäuschend.

— campino246

Ein ganz tolles Buch, ich konnte es nicht aus den Händen legen.

— Nannidel

lustige Unterhaltung

— Pat82

Sehr schöne Geschichte! GROßES MANKO sind Titel und Cover. Hätte ich im Buchhandenie nie in die Hand genommen! Zum Glück ein Geschenk!

— xxLeriexx

Eine schöne Geschichte über das Leben von drei Krankenschwestern in Ausbildung.

— Menolly94

wow, was für ein tolles buch. war von anfang an begeistert.

— romanasylvia

Stöbern in Historische Romane

Der Duft des Teufels

unterhaltsam mit Schwächen

Gartenkobold

Mord im Badehaus

Abwechslungsreich und unterhaltsam

ChattysBuecherblog

Der Turm der Ketzerin

Ein interessanter, gut recherchierter historischer Roman. Ich fühlte mich gut unterhalten, hätte mir aber gerne noch einige Infos gewünscht

tinstamp

Echo der Toten. Ein Fall für Friederike Matthée

Ein gutes, berührendes und definitiv lesenswertes Buch.

Mauela

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Seit Grangé wieder ein ausgezeichneter französischer Krimi

MellieJo

Das Geheimnis des Glasbläsers

Spannende, fesselnde und informative Geschichte über das geheimnisvolle, wunderschöne Kristall und seine geheime Herstellung

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Humorvoller Roman über Freundinnen im Jahr 1934 in der Krankenpflege Ausbildung

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Rachel-Lorraine

    28. January 2018 um 03:02

    Im ersten Band lernen wir die Protagonistin Dora und ihre Freundinnen Helen und Millie kennen und lieben. Dora beginnt, trotz ihrer niederen Herkunft aus Bethnal Green, einer ärmeren Gegend Londons, ihre Ausbildung am etablierten Nightingale Krankenhaus.In diesem ersten Band (von derzeit 8 Bänden) erfahren wir die privaten Hintergründe jeder Figur, wir lernen die Oberschwestern, sowie die Oberin, etwas näher kennen. Dora wirkt von Anfang an sehr sympathisch mit ihrer wilden Mähne roter Locken und ihrer verschlossenen liebevollen Art. Das Buch packt den Leser und entführt ihn ins Jahr 1934, man liest über Freundschaft, beginnende Liebe, Medizin und dem Weg in Richtung des 2. Weltkrieges. Da ich selbst Krankenschwester bin, konnte ich viele Situationen nachempfinden und musste bei diversen Missgeschicken (die Liebe Millie ist die häufigste Verursacherin) schmunzeln, da sie mich an meine eigene Ausbildung erinnert haben. Die Autorin schafft es wunderbar die Grenzen einzuhalten, so dass kein Thema überhäuft behandelt wird. Ein wenig Krankenpflege, ein wenig Geschichte. Alles fügt sich perfekt aneinander. Ich habe die restlichen Bänder verschlungen und warte sehnsüchtig auf die deutsche Übersetzung des 8. Bandes. 

    Mehr
    • 3
  • Sehr unterhaltsam

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Muschel

    22. October 2017 um 19:17

    1934 In London: Helen, Dora und Millie, alle drei in Ausbildung zur Krankenschwester im Nightingale. Zunaechst lernen wir nach und nach die Charaktere und auch deren Hintergruende kennen. Zunehmend habe ich alle drei ins Herz geschlossen und in der etwas spannenderen zweiten Haelfte mit ihnen mitgefiebert.  Die Geschichte konnte mich mitreissen und ich freue mich jetzt auf den zweiten Band.

  • Liebe zwischen Bettpfannen bzw. Ehrlichkeit ist die größte Charakterschwäche

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    vicky_1990

    08. August 2017 um 10:57

    Normalerweise mag ich keine 'richtigen' Menschen auf Covers aber ich finde hier passen die Krankenschwestern sehr gut auf das Bild. Allgemein ist es schön gestaltet. Ich stelle mir bei der Straße vor, dass es sich dabei um eine in London handelt - am besten in der Nähe des Nightingale-Krankenhauses! Der Einstieg ins London der 1934er Jahre gelingt gut. Der Schreibstil und die Länge pro Kapitel sind sehr angenehm. Ehe man sich's versieht ist man bereits bei der Hälfte des Buches angelangt ohne es auch nur ein einziges Mal aus der Hand gelegt zu haben - zumindest ist es mir bei diesem Buch so ergangen! Die drei jungen Frauen Dora, Millie und Helen haben mich in ihre Welt hineingezogen und mich, jede für sich, nicht mehr losgelassen bevor ich nicht auf der letzten Seite des Romans angelangt war. Man lernt jede der drei im Verlauf der Geschichte besser kennen – aber auch die anderen Figuren bleiben nicht zu kurz.Zwischendurch dachte ich mal: Downton Abbey meets Grey’s Anatomy :-) Einen Stern muss ich leider abziehen da mir manche Kapitel zu langatmig waren dafür aber andere Dinge zu kurz kamen – aber wir haben ja noch einige Bände um diverse Unklarheiten zu bereinigen. Fazit: Ein sehr guter und gelungener Auftaktroman zur Reihe 'Nightingale-Schwestern' von Donna Douglas. Ich werde mir die Folgebände auf jeden Fall zulegen um zu erfahren wie es mit den Figuren weitergeht!

    Mehr
  • tolles buch

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    romanasylvia

    29. March 2017 um 02:17

    wow, was für ein tolles buch. war von anfang an begeistert. freue mich schon auf den nächsten teil

  • Ein Krankenhausroman der ganz besonderen Art

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    danzlmoidl

    18. February 2017 um 09:41

    Inhalt: London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte Aristokratin, die lieber etwas Sinnvolles tut, als sich einen Ehemann zu suchen. Helen dagegen leidet unter ihrer dominanten Mutter, vor der sie ein Geheimnis verbirgt. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden? Meine Meinung: Dieses Buch ich mir durch Zufall in die Hände gefallen. Ärzteromane sind eigentlich so gar nicht meins, aber die Inhaltsangabe hat mich dann trotzdem ein wenig neugierig gemacht, da es sich nicht wirklich nach dem typischen Arztroman angehört hat. Und was soll man sagen, der Schein hat nicht getrügt. Schon der Beginn des Buches ist wirklich sehr vielversprechend, so kann man mit den drei Protagonisten Millie, Dora und Helen gleich mitfiebern, ob sie an ihrem Ziel festhalten können. Gleich von Anfang an habe ich alle drei wirklich ins Herz geschlossen, allen voran Millie, die mir mit ihrer etwas tollpatschigen Art mit dem ein oder anderen Lachanfall versorgt hat. Der Schreibstil ist sehr angenehm, wir wechseln hier immer wieder zwischen den verschiedenen Personen und deren Geschichten hin und her. Eigentlich mag ich es gar nicht so, wenn die Wechsel ziemlich schnell von statten gehen, aber hier hat es mir tatsächlich überhaupt nichts ausgemacht, es hat alles perfekt gepasst. Die Story ist schön aufgebaut, man verliert nie die Lust noch ein paar Seiten zu lesen und fiebert auch bis zum Schluss mit den Mädchen mit. Durch immer wieder unvorhersehbare Ereignisse bleibt auch die Spannung erhalten und man fühlt sich nie gelangweilt. Das Cover finde ich sehr ansprechend, nur aufgrund dessen bin ich auch wirklich auf das Buch aufmerksam geworden, später natürlich auch über die ein oder andere Empfehlung. Mittlerweile ärgere ich mich tatsächlich ein wenig, dass dieses Buch viel zu lange auf meinem SuB liegen musste. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzungen, die ich schnellstmöglich besorgen und lesen werde. Fazit: Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Unterhaltsamer Roman aus dem Krankenhausalltag

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Arwen10

    London um 1934, das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Lernschwestern. Unter den Bewerbern sind Mädchen verschiedener Herrkunft und jede bringt ihre Begabungen und so manches Geheimnis mit. Werden sie es schaffen, der Ausbildung an diesem berühmten Hospital gerecht zu werden ? Den Leser erwartet mit diesem Buch ein vielschichtiger Roman, der nicht nur das Krankenhausleben beleuchtet, sondern auch die Geschichten der Menschen, die dort arbeiten. Daneben geht es um gesellschaftliche Unterschiede zwischen arm und reich und welche Auswirkungen sie auch bei den Angestellten und Patienten im Krankenhausbetrieb haben. Die Autorin hat sehr gut recherchiert was so im Krankenhaus alles passiert . Der ein oder andere Fachbegriff fällt und man kann ein wenig ahnen, wie so ein Krankenhausbetrieb läuft. Das Buch hat mich direkt an Susanne Barden erinnert, eine Krankenschwesterserie in 7 Bänden, die ich in meiner Jugend verschlungen habe. Die Nightingale Schwestern sind sehr unterhaltsam und die meisten Charaktere so sympathisch, dass man direkt mitfiebert. Viel zu schnell ist das Buch zu Ende und man möchte unbedingt die Fortsetzung lesen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die vielen Geschichten aus dem Krankenhausalltag haben mich an meine Ausbildung im Krankenhaus erinnert. Der Autorin ist es auch gelungen, dass sich der Leser auch mit der Seite der Patienten beschäftigt. Auch hier liegen Freud und Leid beieinander und jeder hat seine eigene Geschichte. Mir hat es gefallen, dass hier ein Stück Pflege gezeigt wurde, wie sie leider im heutigen Krankenhausbetrieb nur noch selten zu finden ist. Das Buch ist aber auch für alle unterhaltsam, die nicht so Krankenhausinteressiert sind und ich bin sicher, dass jeder, der dieses Buch beendet, wissen möchte, wie es weitergeht. Wunderbare Unterhaltung für ein verregnetes Wochenende ! Meine Leseempfehlung, auch schon mal für die Fortsetzungsbände im Juni und August, die ich kaum erwarten kann.

    Mehr
    • 2
  • Lust auf mehr...

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    lollo75

    18. January 2017 um 18:01

    Es wird die Geschichte dreier angehender Krankenschwestern im Nightingale Hospital auf angenehm zu lesender Art und Weise erzählt. Es gibt Einblicke in die damalige Zeit und in das Gefühlsleben der jungen Frauen. Auch ist das Buch so geschrieben, dass trotz des Umfangs keine Langeweile aufkommt und man Lust kriegt, die anderen Bände zu lesen.

  • Rezension zu "Freundinnen fürs Leben"

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    ElkeK

    27. December 2016 um 06:46

    Inhaltsangabe: London 1934: Dora, Helen und Millie verbindet eigentlich nur eines: Die Ausbildung zur Krankenschwester im berühmten Nightingale Krankenhaus. Dora kommt aus einfachen Verhältnissen und die Qualifizierung zur Ausbildung hat sie sich neben der Arbeit in der Abendschule erworben. Doch ihr Wille, das Elternhaus und ihrem verhassten Stiefvater zu entkommen, sind groß und so bekommt sie die Chance, die Ausbildung zu beginnen. Helen ist eines der besten Schülerinnen im Nightingale, doch privat leidet sie vollkommen unter der Dominanz ihrer Mutter, die auch noch im Verwaltungsrat des Krankenhauses sitzt. Alle Mitschülerinnen glauben fälschlicherweise, sie würde ihrer Mutter alles berichten, was so passiert. Millie ist eigentlich aus gutem Hause und ihre Großmutter wünscht sich dringend einen Ehemann für ihre Enkelin, steht doch die Zukunft des Guts auf dem Spiel. Doch Millie möchte sich in die Gesellschaft mit einfacher und harter Arbeit ihren Teil einbringen. Das Einhalten der strengen Regeln gehört nicht unbedingt zu ihren Vorzügen. Gemeinsam erleben die drei jungen Frauen eine harte Zeit, die sich durch ihre Freundschaft und durch ihren unermüdlichen Fleiss im Dienste ihrer Patienten auszeichnet. Mein Fazit: Angesteckt durch die wohlklingenden Rezies einiger Mitblogger habe ich es mir nicht nehmen lassen, mir mal in einem Überraschungskauf dieses Buch zu besorgen. Die knapp 600 Seiten haben mich dann auch einen Moment abschrecken lassen, aber als ich dann begann zu lesen, tauchte ich langsam aber sicher in die Geschichte um die drei Frauen ein. Ich lernte die drei junge Frauen (und viele andere) im Laufe des Lesens erst richtig kennen. Sehr viele Personen spielen mehr oder weniger eine gewisse Rolle und wer da eher oberflächlich liest, kann da schon mal die Personen verwechseln. Allen gemein ist jedoch, dass sie Persönlichkeiten sind und Ecken und Kanten haben. Diese verschiedenen Wesenszüge sind dabei geschickt in den Verlauf der Geschichte und den kleinen enthaltenen Anekdoten eingebunden. Da musste ich dann schon bei der einen oder anderen Seite schon mal auflachen. Das hat die Autorin sehr gut hinbekommen. Wer das Buch liest, bekommt einen tiefen Einblick in die Ausbildung zur Krankenschwester. Inwiefern das nun geschichtlich recherchiert ist, kann ich nicht beurteilen, aber das alles klingt schon sehr hart und anstrengend. Die privaten Gegebenheiten zeugen von einer dichten Atmosphäre und beleuchten ein London, dass nicht nur schön und strahlend ist, sondern auch schmutzig und verkommen. Menschliche Abgründe sind dabei keine Ausnahme. Eine sehr interessante Geschichte mit einigen Verwicklungen und Überraschungen. Und die Ausbildung ist ja noch nicht beendet, daher werde ich bei Gelegenheit den zweiten Band der Reihe lesen. Der erste Teil bekommt fünf Sterne für eine sehr vielschichtige Millieu-Studie.

    Mehr
    • 2
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Hat mir gut gefallen

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Jisbon

    13. November 2016 um 05:55

    "Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben" hat mir gut gefallen, auch wenn es nicht wirklich viel über die Geschichte zu sagen gibt. Die Handlung ist schnell zusammengefasst: Im Mittelpunkt stehen drei sehr unterschiedliche Frauen, die 1934 im berühmten Londoner Nightingale Hospital eine Ausbildung zur Schwester machen wollen und die dabei verschiedene Hindernisse - privat und beruflich - überwinden müssen. Dazu gibt es noch eine Vielzahl von Nebenfiguren, die teils liebenswert, teils aber auch nicht gerade sympathisch sind. Positiv zu erwähnen ist hier, dass es aus allen drei gesellschaftlichen Schichten wichtige Charaktere gibt, da es so viele unterschiedliche Blickwinkel gibt.Besonders interessant fand ich die Darstellung der Ausbildung (ich hatte sie mir um ehrlich zu sein nicht so schwer vorgestellt) und die Schilderungen des Alltags im Hospital. Gut gefallen hat mir, dass hier sowohl positive als auch negative Seiten beleuchtet wurden; es gab Verluste, aber auch Patienten, denen geholfen werden konnte und diese Balance war für mich sehr glaubwürdig. Meinetwegen hätte die Pflegearbeit an sich ruhig noch etwas mehr in den Vordergrund gerückt werden können, aber auch die sich entwickelnden Freundschaften zwischen den Schwestern-Schülerinnen waren gut dargestellt und hier gab es sehr schöne Szenen. Dennoch hoffe ich, dass im zweiten Lehrjahr mehr Fokus auf dem Krankenhausalltag und nicht auf dem Privatleben der Schülerinnen liegen wird.Teilweise war die Geschichte sehr vorhersehbar (wenn es heißt, eine Figur darf auf keinen Fall sterben, bevor dies und das passiert, ist es fast garantiert, dass es zumindest eine schwere Krankheit oder ähnliches für diesen Charakter geben wird), aber dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt und ich konnte die Geschichte auch schnell durchlesen. Ich bin tatsächlich schon gespannt, wie es mit den drei Protagonistinnen weitergehen wird.

    Mehr
  • Leichte Kost

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Marakkaram

    28. September 2016 um 21:04

    "Er ist beharrlich, das muss ich ihm schon lassen", bemerkte Blanche. "Dies ist heute schon das dritte Mal, dass er nach Mrs. Ruddock sieht. Die arme Frau wird noch anfangen zu denken, es ginge mit ihr zu Ende, wenn er nicht aufhört, sich mit solch ernster Miene ihre Werte anzusehen." Dieser Roman plätschert größtenteils irgendwie vor sich hin und entwickelt trotzdem eine Art Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Wir schreiben das Jahr 1934 und die neuen Schwesternschülerinnen starten ihre Ausbildung am berühmten Londoner Nightingale Hospital. Auch die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Dora hat sich einen Platz erkämpft. Doch wird sie sich auch behaupten können? Sie hat noch nicht einmal das Geld für die benötigten Bücher und ihre Zimmergenossinnen sind ausgerechnet die reiche Millie und Helen, die Spionin, die alle bei ihrer Mutter anschwärzt.... ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Vielleicht ist es tatsächlich der Einblick in das alltägliche Leben der damaligen Zeit und das aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Denn die 3 Freundinnen und Hauptcharaktere stammen sowohl aus der Unter-, der Mittelschicht und einer Grafenfamilie und jede von ihnen hat ihre (nicht einfache) Geschichte und ganz eigene Motivation. Andererseits ist das auch widerum mit mein größter Kritikpunkt, da mir das Ganze oftmals viel zu oberflächlich und reibungslos abgehandelt wird. Der Leser begleitet die Mädchen durch ihr erstes Lehrjahr, erfährt ein wenig über den Krankenhausalltag, Liebeleien und Familiengeschichten. Ja, rückblickend gab es so einige Höhen, Tiefen und auch Drama, aber während des Lesens floss das einfach so mit durch. Denn der Erzählstil der Autorin bleibt durchgehend so ruhig und unaufgeregt, dass es tatsächlich sehr nett zu lesen ist, aber jetzt nicht unbedingt spannend und leider auch ohne Überraschungen absolut vorhersehbar. Mich haben auch die Emotionen nicht erreicht. Die Hauptcharaktere hingegen konnten, nach einer gewissen Anlaufzeit, schon überzeugen. Dora, Helen und Millie sind allesamt sehr sympathische und starke Persönlichkeiten, deren Entwicklungen sicht- und nachvollziehbar sind. Ich bin wirklich zwiegespalten. Anfangs habe ich mich durchgequält, aber irgendwann war es dann in einem letzten Rutsch durch. Ob ich den zweiten Teil unbedingt lesen muss? Ich weiss nicht. Ich hatte eine Geschichte erwartet, die mehr in die Tiefe geht, auch auf den Krankenhausalltag der damaligen Zeit bezogen. So ganz kann ich den Hype um diese Serie nicht nachvollziehen.

    Mehr
  • Das Leben einer Schwesternschülerin....

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    BookLover0405

    21. September 2016 um 03:15

    Ich habe dieses Buch verschlungen, da ich selber Krankenschwester bin, fand ich es sehr interessant, wie die Ausbildung damals so ablief.Die Autorin entführt uns ins Jahr 1934 und erzählt die Geschichten von drei jungen Mädchen die ihre Schwesternausbildung im Nightingale Hospital machen.Das Buch ist sehr abwechslungsreich und teilweise auch sehr gefühlvoll geschrieben. Auch kommt die Spannung nicht zu kurz.Das Cover ist gelungen und zeigt die Protagonisten des Buches.Ein sehr empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Die Nightingale Schwestern

    Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben

    Rees

    30. August 2016 um 15:43

    Auf 586 Seiten erlebt der Leser hautnah , wie es damals war , in den Jahren 1934..., im renommiertesten Londoner Lehrkrankenhaus, dem Nightingale ....eine harte Schule für junge Frauen , die eine Ausbildung zur Krankenschwester machen wollten. Dora, Millie und Helene bewohnen dasselbe Schwesternzimmer und könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Dora aus armen Verhältnissen kommt und sich kaum die Lehrbücher leisten kann, will Millie dem oberflächlichen Leben ihrer reichen Herkunft entfliehen und ihr Leben selbst bestimmen , statt einfach nur verheiratet zu werden. Helene hingegen steht unter der harten Hand ihrer herrischen Mutter , die glaubt, Helenes Leben bestimmen zu müssen. Neben ihnen bewohnen noch viele andere junge Frauen das Schwesternhaus und tun ihr Bestes. Doch nicht nur die resoluten Oberinnen machen den Mädchen das Leben schwer, auch Neid und Missgunst untereinander sind an der Tagesordnung. Es sind harte Zeiten und das Leben ist nicht immer einfach. Von den Schwesternschülerinnen wird wirklich viel abverlangt und sie müssen auf vieles verzichten. Und zu allem Übel schlägt auch das Schicksal manchmal hart zu , so dass die drei Protagonistinnen und ihre Familien einiges erleiden müssen. Der Schreibstil ist angenehm und sehr unterhaltsam, gerade weil von drei Frauen und deren Umfeld erzählt wird , bleibt es spannend und sehr abwechslungsreich. Gut, dass es noch Folgebänder gibt und dem Leser somit die Möglichkeit , dem Leben der Nightingale-Schwestern auch weiterhin zu folgen, denn man möchte einfach wissen , wie es mit ihnen weiter geht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1447
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks