Acqua alta

von Donna Leon 
4,0 Sterne bei236 Bewertungen
Acqua alta
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (178):
Anna_Schmitzs avatar

Brunetti ist mal wieder in Hochform und trifft auch wieder auf alte Bekannte.

Kritisch (10):
Godelewas avatar

Hat leider ein unnötiges und voraussehbares/sehr konventionelles Happyend.

Alle 236 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Acqua alta"

Wie jeden Winter bedroht Hochwasser das größte Museum der Welt: Venedig. Eine Archäologin wird vor ihrer Wohnung zusammengeschlagen, ein renommierter Museumsdirektor wird ermordet. Ganz Venedig ist entsetzt. Commissario Brunetti will beide Fälle mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit aufklären. Und bald steht das Wasser auch denjenigen bis zum Hals, die so falsch sind wie die Kunst, mit der sie handeln.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257231755
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Diogenes
Erscheinungsdatum:01.05.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne65
  • 4 Sterne113
  • 3 Sterne48
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    bettina_hofbauers avatar
    bettina_hofbauervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Brunetti in Bestform!
    Brunetti in Bestform!

    Kurzweiliges Lesevergnügen mit Comissario Brunetti. Man meint fast das steigende Meereswasser unter den Schuhen zu spüren, so deutlich sind Donna Leons Schilderungen vom zauberhaften Venedig. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Scheherazades avatar
    Scheherazadevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wirklich ein toller Krimi, mit Klasse Wetter in Venedig!
    Wirklich ein toller Krimi, mit Klasse Wetter in Venedig

    Wie jeden Winter bedroht Hochwasser das größte Museum der Welt: Venedig. Eine Archäologin wird vor ihrer Wohnung zusammengeschlagen, ein renommierter Museumsdirektor wird ermordet. Ganz Venedig ist entsetzt. Commissario Brunetti will beide Fälle mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit aufklären. Und bald steht das Wasser auch denjenigen bis zum Hals, die so falsch sind wie die Kunst, mit der sie handeln.

    Der Aufbau dieses Krimis hat mir wieder sehr gut gefallen. Erst ist da nur dieser Überfall bei der Archäologin Brett, für den sich keiner so recht interessiert. Aber Brunetti spürt, dass da mehr dahinter sein muss. Und er soll Recht behalten, denn kurz darauf wird auch noch ein Museumsdirektor ermordet. Durch unermüdliche Ermittlungen kommt er dem Rätsel auf die Spur.

    Die Figuren, die hier mitspielen, fand ich dieses Mal wirklich interessant und gut ausgearbeitet. Brett Lynch und ihre Geliebte die Operndiva Flavia Petrelli, die wir schon kennen, waren mir sehr sympathisch. Ihre Beziehung ist schwierig und die Entwicklung wird sehr gut dargestellt.

    Diesmal war mir das Milieu, in dem der Krimi spielt, lieber als im Teil davor. Es spielt in der Kunstszene, aber auch hier gibt es natürlich Machenschaften, die Brunetti nach und nach aufdeckt.

    Das Wetter in Venedig hat in diesem Teile eine sehr große Rolle gespielt. Denn es herrschte überall Acqua alta, also Hochwasser. Es ist wirklich toll beschrieben, wie überall Stege liegen und man trotz Gummistiefeln nasse Füße bekommt.

    Das Ende war dieses Mal auch ein wirklich spannender Showdown, der auch durch das Wetter noch dramatischer wurde.

    Donna Leon hat es wieder meisterlich geschafft mit ihrem Erzählstil mich in die Welt von Venedig zu entführen.

    Dieser Teil hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich kann ihn wirklich wärmstens empfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Neles avatar
    Nelevor 9 Jahren
    Kurzmeinung: lebendiger venedigroman mit dem sympathischen polizisten brunetti. schöner zeitvertreib!
    Rezension zu "Acqua alta" von Donna Leon

    Die Amerikanerin Brett Lynch wird brutal von zwei unbekannten Männern in ihrer Wohnung zusammengeschlagen. Die Männer warnen sie immer wieder davor einem geplanten Besuch bei einem Museumsdirektor nachzugehen, mit dem Lynch einen Termin hat. Wenige Tage später ist auch er tot. Brunetti nimmt sich dieses Falles an, da er Lynch und ihre Geliebte kennt - mit persönlichem Hintergrund versucht er den Fall aufzuklären, in dem er nicht nur Verbindungen untereinander sieht als auch Verbindungen zu illegalen Kunstgeschäften und womöglich auch der Mafia.
    Dieser Brunetti hat mir wieder einmal sehr sehr gut gefallen. Das "acqua alta" (Hochwasser) als Nebenschauplatz und -story hat mir auch sehr gut gefallen, es hat eine sehr düstere Stimmung rübergebracht, welches gut zu dem Fall passte. Einige Szenenwechsel fand ich zu abrupt und manches war mir auch zu dünn erklärt / aufgeklärt. Alles in allem ist es ein typischer Brunetti von Donna Leon in dem leider zu wenig über den sympathischen venezianischen Kommissar erzählt wird. Jedoch absolut lesenswert für Fans der ersten Teile und die die es noch werden wollen!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor 10 Jahren
    Rezension zu "Acqua alta" von Donna Leon

    Brunetti ist wieder einmal auf der Höhe der Zeit. Die Story ist gut, wenngleich einige seichte Stellen zu durchschreiten sind. Als Schmöker und Urlaubskrimi bestens geeignet.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    UteSeiberths avatar
    UteSeiberthvor 11 Jahren
    Rezension zu "Acqua alta" von Donna Leon

    Venezianische Krimi-Reihe einer Amerikanerin, die in Italien lebt mit sehr sympatischen Ermittler Brunetti und Familie.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    M
    Makuvor 11 Jahren
    Rezension zu "Acqua alta" von Donna Leon

    Vorgeschlagen von Martina

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Anna_Schmitzs avatar
    Anna_Schmitzvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Brunetti ist mal wieder in Hochform und trifft auch wieder auf alte Bekannte.
    Kommentieren0
    verena scotts avatar
    verena scottvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Typischer Donna Leon Krimi! Nett, aber meiner Meinung nach, ein bisschen langweilig...
    Kommentieren0
    Godelewas avatar
    Godelewavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Hat leider ein unnötiges und voraussehbares/sehr konventionelles Happyend.
    Kommentieren0
    Julitraums avatar
    Julitraumvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: toll
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks