Dora Heldt

 3.9 Sterne bei 2,623 Bewertungen
Autorin von Urlaub mit Papa, Tante Inge haut ab und weiteren Büchern.
Dora Heldt

Lebenslauf von Dora Heldt

Gefeiertes Nordlicht am Bücherhimmel: Dora Heldt wurde 1961 unter ihrem bürgerlichen Namen Bärbel Schmidt auf der Nordseeinsel Sylt geboren. Aus dem hohen Norden zog es sie für ihre Ausbildung zur Buchhändlerin nach Nordrhein-Westfalen. Lange Zeit war sie in diesem Beruf tätig, bis sie 1992 Verlagsvertreterin für den Deutschen Taschenbuch Verlag wurde. Seit der Veröffentlichung ihres ersten Romans „Ausgeliebt“, schrieb sie unter dem Synonym Dora Heldt. Nach dem zweiten Roman „Unzertrennlich“ verfasste die Autorin noch einen dritten, der ihr endgültiger Durchbruch werden sollte: 2008 erschien „Urlaub mit Papa“. Hierzu entstand auch ein ZDF-Fernsehfilm mit Julia Stinshoff und Steffen Groth. Dank ihres präzisen Gespürs für die unterhaltsamen Irrungen und Wirrungen des Alltäglichen und Absurden kann Heldt mit ihren Geschichten voller Wortwitz und Spannung inzwischen auf eine ganze Reihe gefeierter Erfolge und weiterer Verfilmungen zurückschauen. 2011 führte die Autorin die Spiegel-Bestsellerliste mit ihrem Roman „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ an. Heldt schrieb in der Vergangenheit nicht nur Romane für Erwachsene – ein Jugendroman gehört ebenfalls zu ihrem Werk. Ihre Bücher sind auch zum Hören ein literarischer Genuss. Das Besondere daran: Dora Heldt spricht ihre Geschichten zu großen Teilen selbst. Heute lebt Dora Heldt wieder im Norden, in der Hansestadt Hamburg.

Neue Bücher

Da fällt mir noch was ein …

Erscheint am 21.12.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Da fällt mir noch was ein...

Erscheint am 21.12.2018 als Hörbuch bei Jumbo.

Urlaub mit Papa

Neu erschienen am 24.09.2018 als Buch bei Spaß am Lesen.

Alle Bücher von Dora Heldt

Sortieren:
Buchformat:
Urlaub mit Papa

Urlaub mit Papa

 (540)
Erschienen am 01.10.2014
Tante Inge haut ab

Tante Inge haut ab

 (379)
Erschienen am 01.02.2011
Kein Wort zu Papa

Kein Wort zu Papa

 (269)
Erschienen am 01.07.2013
Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

 (231)
Erschienen am 19.02.2016
Ausgeliebt

Ausgeliebt

 (229)
Erschienen am 10.02.2017
Unzertrennlich

Unzertrennlich

 (176)
Erschienen am 05.05.2017
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

 (137)
Erschienen am 01.05.2015
Böse Leute

Böse Leute

 (117)
Erschienen am 07.04.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Dora Heldt

Neu
Lennys avatar

Rezension zu "Drei Frauen am See" von Dora Heldt

Drei Frauen am See
Lennyvor einem Tag

Mich hat die Geschichte jetzt nicht umgehauen. Irgendwie habe ich ähnliche Storys schon gelesen....mir hat etwas Pep gefehlt. 

Das Ende hat mir gut gefallen und war sehr schön emotional. Das Ende ging mir sehr unter die Haut! 

Kommentieren0
0
Teilen
tinstamps avatar

Rezension zu "Drei Frauen am See" von Dora Heldt

Freundinnen fürs Leben - oder doch nicht?
tinstampvor 8 Tagen

Dora Heldt ist bekannt für ihre humorvollen Romane und ihre Syltkrimis. Die Autorin kann aber auch anders und hat mich mit ihrem Roman "Drei Frauen am See" wirklich überrascht und überzeugt. Die tiefgründige Geschichte ist vielleicht nicht wirklich etwas für die Leserinnen, die sonst ihre leichteren Romane bevorzugen, wie ich auch schon aus den Bewertungen ersehen konnte.
Wer aber eine Geschichte über Freundschaft, Schicksalsschläge und einfach über Dinge, die das Leben schreibt, lesen möchte, sollte hier zugreifen!

Es gibt einige Bücher, die sich um Freundinnen ranken, die sich aus den Augen verloren haben und/oder durch den Tod einer von ihnen, wieder zusammentreffen. Es gibt auch Geschichten, in denen ein Wunsch erfüllt werden soll oder jemand eine Wunschliste abarbeitet. Obwohl das Thema doch schmerzlich ist, sind diese Romane meistens humorvoll geschrieben. Dora Heldts Buch "Die Frauen vom See" hingegen ist melancholisch, tiefgründig und berührte mein Herz.
Endlich konnte ich wieder in einem Roman versinken und tat mir richtig schwer aus der Welt rund um Alex, Friederike, Jule und Marie aufzutauchen.

Dieses Kleeblatt hat sich als Teenager ewige Freundschaft geschworen. Sie verbrachten einst wunderschöne gemeinsame Sommer am Haus am See, welches Maries Eltern gehörte. Dort schmiedeten sie Pläne, kümmerten sich umeinander, teilten Glück, Freud und Leid. Als Teenager beschlossen sie in einem Brief aufzuschreiben, wie sie sich ihr Leben und ihre Freundschaft in 30 Jahren vorstellen und versprechen ihre Zeilen erst nach dieser Zeit zu lesen. Doch mit dem Erwachsenwerden driften die Mädchen immer mehr auseinander bis es zu einem großen Streit kommt, der die Freundschaft der vier Frauen beendet. Als Alex, Friederike und Jule eines Tages von Maries Tod erfahren, sind sie schockiert. Doch Marie hat ihre damaligen Freundinnen nicht vergessen. Kurze Zeit später flattert der Brief eines Notars bei den drei Frauen ein, der eine große Überraschung birgt und der ihr Leben verändert...

Der Roman wird sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Das erfordert Konzentration. Lediglich am Anfang hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten die vielen Informationen den einzelnen Figuren zuzuordnen. Die Lebensläufe von Alex und Friederike sind doch sehr ähnlich gestrickt. Allerdings hatte ich schnell ein Gefühl für jede der vier Frauen, die sich im Laufe der Jahre alle weiterentwickelt haben.
In Rückblenden erleben wir die gemeinsame Zeit der vier Mädchen, sowie ihre sehr unterschiedlichen Charaktere. Dieser Strang spielt in den 1970iger und 1980iger Jahren und somit auch teilweise in meiner eigenen Kinder- und Jugendzeit. Die damalige Zeit wurde sehr authentisch und lebendig dargestellt. Auch die Familie der vier Teenager spielt dabei ein große Rolle - bei der einen mehr, bei der anderen weniger.
Alex, Verlegerin, und Friederike, Leiterin eines 5 Sterne Hotels, sind beide erfolgreich im Beruf, trotzdem sind sie unterschiedlich und haben auch verschiedene Charaktereigenschaften. Beide wirken anfangs etwas kühl. Jule hingegen ist seit 20 Jahren geschieden und alleinerziehende Mutter. Sie ist die Gefühlvolle des einstigen Kleeblattes. Jede von ihnen hat ihr eigenes schweres Päckchen zu tragen.
Alle Charaktere wurden von der Autorin wunderbar ausgearbeitet. Dora Heldt hat sich jeder der vier Frauen länger gewidmet und deswegen konnte ich ihre Gefühlswelt wunderbar nachvollziehen. Die verstorbene Marie ist durchwegs präsent und eine sehr sympathische Frau, die bereits in ihrer Kindheit durch ihr schweres Herzleiden viel zurückstecken musste. Trotzdem war sie immer für alle da und der eigentliche Zusammenhalt von Alex, Friederike und Jule.

Nun zu den Kritikpunkten anderer Leser beim großen Online Portal....ja, das Buch ist dick und beinhaltet ein paar kleine Längen. Doch ich habe mir überlegt, welche Informationen man hätte weglassen können und bin zu dem Schluss gekommen, dass es genau diese Menge an Informationen benötigt, um alles gut zu verstehen und um sich in die Figuren hineinversetzen zu können.
Manche kritisieren, es sei zu vorhersehbar...jein! Man hofft darauf, dass die übrigen Frauen wieder zueinander finden...natürlich. In gewisser Weise glaubt man daran, aber bis zum Ende hin bleibt diese Hoffnung (meiner Meinung) offen. Auf jeden Fall ist es kein Roman, bei dem man nach den ersten Seiten weiß, wie er ausgeht. Absolut nicht! Vielleicht muss man aber auch ein bestimmtes Alter haben, um die Geschichte richtig zu verstehen (ich bin einige Jahre jünger als die Protagonisten)....oder sie hat gerade meinen Nerv getroffen. Und deswegen war dieser Roman für mich authentisch, gefühlvoll, tiefgründig und somit definitiv eine wunderschöne Geschichte, die mit viel Einfühlungsvermögen geschrieben wurde.

Fazit:
Dieser Roman beinhaltet viele Themen: Freundschaft, Lebenslügen, Trauer, Abschied, Enttäuschung, Schicksal und Zusammenhalt. Allen davon wird die Autorin gerecht. Für mich war dieser Roman absolut gelungen, der eine etwas andere Dora Heldt zeigt. Wer sich darauf einlassen kann und keine leichte humorvolle Geschichte sucht, sondern etwas mehr Tiefgang, ist hier richtig.

Kommentieren0
31
Teilen
Lennys avatar

Rezension zu "Sommer. Jetzt!" von Dora Heldt

Sommer jetzt
Lennyvor einem Monat

Heitere Kurzgeschichten auf 3 CD's. 

Wer Dora Heldt schon kennt, der trifft auf alte Bekannte! Das habe ich immer gern! Aber auch neue Bekanntschaften lassen uns lächelnd zurück! Mir hat das Hörbuch gut gefallen! 

Kommentieren0
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Larilunas avatar
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von "Drei Frauen am See" von Dora Heldt gewinnen!

Bewerbt euch heute am 15.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, warum ihr dieses Buch gewinnen möchtet!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findet ihr ihn? Dann klickt auf den Fuchs und sichert euch so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn ihr den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckt, landet ihr im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

Mehr zum Buch:
Zehn Jahre sind vergangen, seit die Freundinnen Marie, Frederike, Alexandra und Jule im Streit auseinander gegangen sind.
Als Marie unerwartet stirbt und die verbliebenen Drei zur Testamentseröffnung einbestellt werden, kommt es zu einer höchst befremdlichen Zusammenkunft im Haus am See. Früher haben die Jugendfreundinnen hier jedes Pfingsten verbracht und glückliche Stunden miteinander erlebt. Und genau diesen Ort sollen sie nun von Marie erben. Unter einer Bedingung: In den kommenden fünf Jahren müssen die drei Frauen wieder an Pfingsten hier zusammenkommen...


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.
Icelegss avatar
Letzter Beitrag von  Icelegsvor 5 Stunden
Cool! Vielen Dank für den Gewinn :) :) :)
Zur Buchverlosung
JUMBO_Verlags avatar

Drei Freundinnen - eine Geschichte

"Drei Frauen am See" von Dora Heldt als Hörbuch gesprochen von Anneke Kim Sarnau

Seit Kindertagen sind sie Freundinnen: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Wohin ihr Lebensweg sie auch führte, zu Pfingsten fanden sie im Haus am See wieder zusammen. Bis ein Streit die Vier auseinanderreißt. Zehn Jahre später stehen sich drei von ihnen beim Notar überraschend wieder gegenüber. Marie ist unerwartet gestorben und hinterlässt ihren zerstrittenen Freundinnen ein Erbe: Das Haus am See. Werden die Drei das Erbe antreten und die Bedingungen erfüllen, die damit verbunden sind? Sind sie bereit, sich der Vergangenheit zu stellen und neu anzufangen?

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!

Wenn du dich für eines von insgesamt 15 Freiexemplaren interessiert, solltest du dich bis Donnerstag, 30. August 2018 bei uns melden und uns sagen, warum du das Hörbuch gerne hören möchtest.

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und Anneke Kim Sarnau als Sprecherin gewinnen wollt, gibt’s hier eine Hörprobe.

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die Hörrunde!
Euer JUMBO-Team

Nele75s avatar
Letzter Beitrag von  Nele75vor 2 Monaten
Hier meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Dora-Heldt/Drei-Frauen-am-See-1549737651-w/rezension/1759727266/ auch noch auf Lesejury und Weltbild... Herzlichen Dank für diese tolle Hörerlebnis, ich werde sicherlich dieses wunderbare Hörbuch noch öfter hören.
Zur Leserunde
JUMBO_Verlags avatar
Ein eigenwilliges Detektivquartett auf Verbrecherjagd an der Nordsee

„Böse Leute“ von Dora Heldt als Hörbuch

Eine mysteriöse Einbruchserie erschüttert die Insel Sylt: Nicht millionenschwere Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei in Westerland ist ratlos. Kurzentschlossen bietet der frisch pensionierte Hauptkommissar Karl Sönnigsen seinen Kollegen seine Hilfe an. Jeden Morgen kommt er mit Fischbrötchen zur Lagebesprechung ins Präsidium. Das passt seinem Nachfolger Runge ganz und gar nicht. Er erteilt ihm Hausverbot. Dann muss es eben anders gehen: Gemeinsam mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte startet Karl undercover.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!

Wer sich für eines von insgesamt 10 Freiexemplaren interessiert, sollte sich bis Dienstag, den 18. Oktober 2016 bei uns melden und darf gerne folgende Frage beantworten:

Dora Heldt ist auf Sylt geboren und vielleicht ist gerade deshalb die berühmte Nordseeinsel auch Schauplatz ihres ersten Kriminalromans. An welchem Ort würdet ihr euren ersten Krimi spielen lassen und warum gerade dort?

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und Dora Heldt als Autorin und Sprecherin gewinnen wollt, gibt’s hier eine Hörprobe.

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die Hörrunde!
Euer JUMBO-Team

E
Letzter Beitrag von  ejtnajvor 2 Jahren
Hier nun meine Rzension: https://www.lovelybooks.de/autor/Dora-Heldt/B%C3%B6se-Leute-1179845903-w/rezension/1408756133/ Leider habe ich mich mehr als schwer getan und habe das Hörbuch dann doch abgebrochen. Vielen Dank trotzdem, das ich das Buch anhören durfte und nun weiß ich, dass Hörbücher nichts für mich ist.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Dora Heldt wurde am 10. November 1961 in Sylt (Deutschland) geboren.

Dora Heldt im Netz:

Community-Statistik

in 1,697 Bibliotheken

auf 184 Wunschlisten

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 54 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks