Dora Heldt Ausgeliebt

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(5)
(8)
(4)
(3)

Inhaltsangabe zu „Ausgeliebt“ von Dora Heldt

Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahre Ehe plötzlich von seinem Mann verlassen wird, dann ist das ein Schock. Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahren Ehe aber plötzlich per Telefon von seinem Mann verlassen wird, während man gerade ganz gemütlich Hugh Grant dabei zusieht, wie er der Liebe seines Lebens hinterherhechtet, dann ist das eine Katastrophe. Klingt unglaublich? Gar nicht, denn genau das passiert Christine, der vielreisenden Verlagsvertreterin, eines schönen Abends auf dem schwesterlichen Sofa in Hamburg.
(3 CDs, Laufzeit: 3h 30)

So einfach und Simple, aber trotzdem recht gut

— mangomops

Macht immer wieder Spaß und Mut - Danke, Dora Heldt!

— Lesemaus_im_Schafspelz

Etwas zu viel Sekt, für meinen Geschmack. Etwas zu absehbar. Ich habe schon unterhaltsamere Dora Heldt-Romane gelesen.

— Metalhepchen

Stöbern in Romane

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

All die Jahre

Familien-Geheimnisse

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht schlecht

    Ausgeliebt

    mangomops

    13. December 2017 um 14:36

    Inhalt: Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahre Ehe plötzlich von seinem Mann verlassen wird, dann ist das ein Schock. Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahren Ehe aber plötzlich per Telefon von seinem Mann verlassen wird, während man gerade ganz gemütlich Hugh Grant dabei zusieht, wie er der Liebe seines Lebens hinterherhechtet, dann ist das eine Katastrophe. Klingt unglaublich? Gar nicht, denn genau das passiert Christine, der vielreisenden Verlagsvertreterin, eines schönen Abends auf dem schwesterlichen Sofa in Hamburg.Meine Meinung: Ich hätte nicht gedacht, dass ich das Hörbuch wirklich durchhalte. Aber es war eigentlich gar nicht so schlecht. Sicher eher eine einfache simple Story, aber dennoch Unterhaltesam. Zum hören okay, gelesen hätte ich es jedoch nicht. 

    Mehr
  • Ein Appell für einen mutigen Neuanfang

    Ausgeliebt

    Lesemaus_im_Schafspelz

    04. August 2016 um 18:50

    Christine, knappe 40 Jahre jung, wird völlig unerwartet von ihrem Mann verlassen – am Telefon! Verständlicherweise fällt sie zunächst in ein Loch und weiß nicht, wie ihr geschieht! Was hat sie nur falsch gemacht? Wie soll es weitergehen? Doch sie ist nicht allein, denn ihre Schwester Ines und ihre Freundinnen stehen ihr bei…Was klingt wie ein typischer Frauenroman aus Dora Heldts Feder, ist es vermutlich auch irgendwie.Doch mich hat dieses Hörbuch sehr berührt, immer und immer wieder…Zwar finde ich Katja Riemann als Sprecherin nicht optimal, aber man kann nicht alles haben ;-).Als ich mir vor Jahren mal dieses Hörbuch von einer Kollegin ausgeliehen hatte, habe ich es direkt gleich 2x anhören müssen, bevor ich es zurückgeben konnte. Seither ist es mir nicht aus dem Kopf gegangen. Sicher hat man nach so langer Zeit viele Details wieder vergessen, die es für mich so liebenswert machen, doch ein Leitsatz blieb in meinem Kopf hängen:„In einem halben Jahr lachst du darüber!“Möglicherweise mag es Leser oder Hörer geben, denen dieser Spruch irgendwann auf die Nerven geht, doch mir macht er immer wieder Mut. Ich finde, jeder kann mal in der einen oder anderen schwierigen Lage stecken, die einem vielleicht zunächst ausweglos erscheint, doch zeigt dieser Roman, dass es immer liebe Menschen gibt, die hinter einem stehen, dass es immer weitergeht und dass es irgendwann wieder anders, besser, aussehen wird.Dabei hat natürlich jeder einen anderen Hintergrund, andere „Randbedingungen“, aber ich mag die Botschaft dennoch sehr gerne – man darf ich beim Lesen oder Hören nur nicht zu sehr auf die Details stürzen, die den Menschen mit eher üppigerem Geldbeutel/Bankkonto vorbehalten bleiben, denn die gibt es zweifellos. Hier sage ich mir immer, dass ein bisschen Träumen ja auch erlaubt sein darf ;-).Mir gefällt es aber sehr gut, Christine dabei zu begleiten, wie sie anfangs noch schockiert reagiert – verständlicherweise! -, sich aber nach und nach wieder fängt (mit Hilfe ihrer lieben Freunde) und es sogar wieder zu netten Flirts kommt.Es zeigt, auch mit 40 ist das Leben nicht vorbei, sondern hat immer wieder etwas Neues zu bieten – man muss seine Chancen nur nutzen ;-).Insgesamt gesehen – ich möchte mich bewusst ungern in zu vielen Details verlieren – hat sich „Ausgeliebt“ trotz kleinerer Schwächemomente in meine Top 10 zum immer wieder anhören gemausert :-).

    Mehr
  • "Ausgeliebt" gelesen von Dora Heldt

    Ausgeliebt

    robberta

    14. January 2015 um 11:12

    Ausgeliebt von Dora Heldt     gelesen von Dora Heldt     über 3 std Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahre Ehe plötzlich von seinem Mann verlassen wird, dann ist das ein Schock. Wenn man mit fast vierzig und nach zehn Jahren Ehe aber plötzlich per Telefon von seinem Mann verlassen wird, während man gerade ganz gemütlich Hugh Grant dabei zusieht, wie er der Liebe seines Lebens hinterherhechtet, dann ist das eine Katastrophe. Klingt unglaublich? Gar nicht, denn genau das passiert Christine, der vielreisenden Verlagsvertreterin, eines schönen Abends auf dem schwesterlichen Sofa in Hamburg. Meine Meinung: Es kann Jede treffen ? nach 10 Jahren Ehe trennt sich ihr Mann Bernd plötzlich telefonisch von Christine. Sie ist am Boden zerstört. Doch ihre Freundinnen helfen ihr aus diesem tiefen Loch heraus , sie zieht nach Hamburg und fängt neu an. Man kann als Hören mit Christine mitfühlen. Das Hörbuch wird von der Autorin selbst gelesen, ihre Stimme ist sympathisch. Typisch Chicklit und doch gibt das Hörbuch nicht nur „Verlassenen“ neuen Mut.

    Mehr
  • Ausgeliebt / Dora Heldt

    Ausgeliebt

    Lenny

    19. August 2013 um 15:31

    Die Geschichte einer Scheidung...... na, das erleben ja nun sehr viele Menschen, habe mich auch sehr oft in dieser Geschichte wiedergefunden...
    Gelesen von der Autorin selbst, das finde ich gut.

    ..Komisch, beim Rezi schreiben hat sich das eigentliche Cover verändert.....in meiner Bibliothek ist noch das richtige Cover, Lovelybooks Zauberei!!!

  • Rezension zu "Ausgeliebt" von Dora Heldt

    Ausgeliebt

    kikigo

    17. July 2012 um 13:18

    ziemlich trival, nach 2 Stunden gelsen - und kann dann gleich wieder vergessen werden. Unspannend, unaufregend und höchstens für einen wartesaal nützlich

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks