Dora Heldt Böse Leute

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 41 Rezensionen
(27)
(44)
(14)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Böse Leute“ von Dora Heldt

Der erste Insel-Krimi der Bestsellerautorin jetzt im Taschenbuch

Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen will den ehemaligen Kollegen unter die Arme greifen – und zwar auf seine ganz eigene Art: Mit Freund Onno, Strohwitwe Charlotte und seiner langjährigen Bekannten Inge stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine.

Kurzweiliger Krimi. Das witzige Ermittlerteam gleicht die oft fehlende Spannung aus.

— Azalee

Sehr netter Krimi für Zwischendurch

— faanie

Ich wünsche mir das Dora Heldt einen Sylt-Tatort schreibt!

— ELSHA

Unaufgeregter Krimi mit guten alten Bekannten aus Dora Heldts anderen Romanen. Ein bisschen Witz, ein bisschen Liebe - ein schönes Buch!

— Ruby Summer

Umtriebige Rentner, viel Eierlikör und eine leider vorhersehbare Krimihandlung... nett, aber eben nicht mehr als das.

— Caillean79

Kurzweilig und spannend. Die ideale Urlaubslektüre!

— MickeyK

Gute Unterhaltung, stellenweise sehr lustig - mehr Komödie als Krimi. Die Spannung blieb teilweise auf der Strecke.

— Kirschbluetensommer

Großartiges Lesevergnügen für einen entspannten Abend!!

— franzisfoodundfitness

Krimi mit Humor, der mir sehr gut gefallen hat

— Wuestentraum

Leichte Urlaubslektüre für einen Tag am Strand. Sympathische Protognisten -- nette Story, kein hoherAnspruch, lässt sich gut lesen.

— makama

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

München

Sehr interessant...

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzige Figuren, aber wenig Spannung

    Böse Leute

    Azalee

    21. September 2017 um 17:58

    Böse Leute war mein erstes Buch von Dora Heldt. Ich habe es auf Empfehlung meiner Mutter gelesen, die sehr begeistert von Heldt Büchern ist. Mich konnte das Buch allerdings nicht komplett überzeugen. Die Grundidee - ein Rentertrupp, der ermittlen will - klingt durchaus gut. Und auch der Beginn ist vielversprechend. Sylt wird von einer Einbruchserie geplagt. Statt reicher Touristen trifft es aber die Oma von nebenan. Die Polizei tappt im Dunkeln. Ex-Kommissar Karl Sönnigsen will ermitteln. Schließlich ist die Sylter Polizei wahnsinnig unfähig geworden, seit er in Ruhestand ist. Und der Chef erst. Kommt einfach nicht voran. Die Insel muss doch geschützt werden vor dem Bösen.Was das Böse - sprich der Täter ist - war mir leider ziemlich schnell klar. Auch weil ein Hinweis immer und immer wieder erwähnt wurde. Nur die Rentner haben es lange nicht kapiert. Dadurch hat sich das Buch stark gezogen und die Spannung war irgendwann raus. Die Figuren dagegen mochte ich sehr gerne. Dora Heldt hat ein Händchen dafür, die einzelnen Charaktere ganz unterschiedlich darzustellen, auch wenn sie sich manchmal doch recht ähnlich verhalten (ich schiebe das mal auf das Alter :D). Etwa der sture Karl, der überhaupt nicht mit seinem Ruhestand zurechtkommt. Oder sein bester Freund Onno, Witwer, der ein wenig mit seinem Leben überfordert ist. Glaubt jedenfalls seine Tochter Maren. Frisch getrennt kehrt sie auf die Insel zurück, um dort als Polizistin zu arbeiten. Klar, dass es da Spannungen zwischen den Figuren gibt Obwohl ich Marens Missmut über die Rentner durchaus nachvollziehen konnte, musste ich doch oft schmunzeln. Dazu trägt sicher auch Dora Heldts Schreibstil bei, der sich sehr leicht lesen lässt. Sie erschafft eine gut vorstellbare Atmosphäre, in die man als Leser gerne eintaucht. Einzig die vielen Perspektivwechsel haben mich am Anfang etwas überfordert, was sich aber schnell gelegt hat. Handlung: 3/5 SterneFiguren: 4/5 SterneSchreibstil 4,5/5 SterneInsgesamt gebe ich dem Buch 4/5 Sterne.

    Mehr
  • Auffällig unauffällig

    Böse Leute

    Ruby Summer

    06. September 2017 um 13:47

    Aus der Sicht des Dora Heldt-Fans, der ich bin, ein tolles Buch. Wobei ich verstehen kann, wenn andere, die vielleicht auf Grund des Genres "Krimi" auf den Roman gekommen sind, enttäuscht sind. Die Krimi-Handlung ist nicht sonderlich spannend, weil aufgrund der überschaubaren Personenzahl ziemlich schnell klar wurde, wer der Täter sein würde. Die Rentnercrew vermittelt mir ein heimeliges Gefühl, ich lese gern von ihnen, mag ihren Witz und ihre Umständlichkeit. Ein bisschen so, wie nachhause kommen. Darüber hinaus gibt es zwei Lovestories, die ich schön und gut gemacht finde - wobei es vermutlich wenige Menschen gibt, die so sind wie Onno. Im Alter noch einmal etwas ganz Neues anfangen, sei es die Kocherei oder die Beziehung. Guter Stil, schöne Geschichte. Hat mir gefallen. Ich werde den nächsten Band auf jeden Fall auch noch lesen.

    Mehr
  • Die Rentnerclique ermittelt – hat mich aber nicht wirklich überzeugt

    Böse Leute

    Caillean79

    27. August 2017 um 11:34

    Von „Böse Leute“ hatte ich mir irgendwie mehr versprochen. Die Romane von Dora Heldt sind ja mittlerweile einem sehr breiten Publikum bekannt und ich hatte mich darauf gefreut, endlich auch mal einen davon zu lesen. Da ich passionierte Krimileserin bin, erschien mir dieser Roman am besten, um „einzusteigen“. Aber leider war ich etwas enttäuscht von der ermittelnden Rentnerclique rund um den ehemaligen Revierleiter Karl. Der Fall selbst war ziemlich vorhersehbar, leider hatte ich schon nach kurzer Zeit einen Verdacht, warum die Einbrüche begangen werden – und genau das bestätigte sich dann auch nach etwas langatmigen 440 Seiten. Ganz ehrlich – ich fand die Handlung schon sehr auseinandergezogen, man hätte viel straffen können, vielleicht wäre dann auch mehr Spannung aufgekommen. So dümpelte ich zwischen Kaffee, Eierlikör und den (zum Teil durchaus liebenswerten) Schrullen der älteren Herrschaften herum und nur Maren, die Tochter eines der Rentner und selbst Polizistin, ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Lag vielleicht auch am Generationenunterschied – denn Maren und ich sind etwa gleichaltrig, während die Hauptfiguren eben doch einer ganz anderen Generation angehören. Besonders Karl war mir überhaupt nicht sympathisch. Mit seiner herben, manchmal herrischen, Art ging er mir mitunter ganz schön auf den Zeiger und ein klein wenig konnte ich sogar den neuen Revierleiter verstehen, der ihm gehörig die Leviten gelesen hat, als er sich permanent in den Fall „einmsichte“. Auch wenn der Revierleiter natürlich als solcher Stinkstiefel dargestellt war, dass er ebenfalls keine Sympathiepunkte sammeln konnte. Alles in allem ganz schön eindimensional, die Figuren… Ich weiß nicht, es war einfach nicht so recht meins und mehr als (mit Augenzudrücken) drei Sterne sind für die ermittelnde Rentnerclique einfach nicht drin. Schade eigentlich. Ob ich den Nachfolger „Wir sind die Guten“ noch lesen werde, steht in den Sternen… im Moment habe ich leider nicht wirklich Lust dazu.

    Mehr
  • Das A-Team von Sylt

    Böse Leute

    MickeyK

    18. August 2017 um 14:12

    Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchsserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser ganz normaler Inselbewohner. Die Polizei ist ratlos. "Ungehörig" findet der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und biete sich an, den ehemaligen Kollegen im Revier unter die Arme zu greifen - was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur...Dieser Roman von Dora Heldt war mein erster von dieser Autorin und wird mit Sicherheit nicht mein letzter gewesen sein. Die Autorin erzählt so lebendig, dass ich mir alle Figuren problemlos vorstellen konnte. Die Geschichte an sich ist locker und leicht zu lesen, man errät auch recht schnell die Beweggründe des bzw. der Täter, aber es dauert seine Zeit, bis man den Täter errät. Das kriminalisierende Rentner-Quartett erinnert mich doch in einigen Situationen an das berühmte A-Team. Karl als Anführer, Onno, der alles Technische in die Hand nimmt, und die beiden Damen Charlotte und Inge, die für einige Situationskomik sorgen. Auch die anderen Nebenfiguren sind recht interessant und die verschiedenen Handlungsstränge sorgen für Abwechslung. Gekonnt verknüpft die Autorin alle Handlungsstränge zu einem schlüssigen Abschluss, der alle Fragen beantwortet und Lust auf den zweiten Roman mit dem "A-Team von Sylt" macht.Insgesamt habe ich mich herrlich amüsiert und freue mich schon auf die Fortsetzung "Wir sind die Guten".

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2496
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1196
  • Der erste Krimi von Dora Heldt

    Böse Leute

    Monalisa73

    15. July 2017 um 23:59

    In ihrem ersten Krimi gibt es misteröse Einbrüche auf Sylt. Nicht etwa in den Villen der Insel, sondern bei allein stehenden Damen. Karl Sönnigsen, pansionierter Hauptkommissar, findet dass seine Polizei nicht schnell genug bei den Ermittlungen sind, und bildet auf eigene Faust ein vierköpfiges Ermittlerteam. Doch sein Nachfolger sieht das überhaupt nicht gern, wenn Karl immer wieder im Polizeipräsidium auftaucht, um sich Informationen zu beschaffen...Die Ermittlungen der Rentergang ist einfach zu komisch und brachte mir so manche Lachträne in die Augen. Es liest sich locker leicht und ist nicht sehr dramatisch, aber doch gut entwickelt, was das  kriminalistische angeht. Man erkennt auch bei diesem Buch, die Liebe der Autorin zur Insel Sylt und ihren unverkennbaren Humor. Wer die Romane von Dora Heldt liebt, sollte auch diesen Krimi nicht verpassen.

    Mehr
  • Böse Leute in einem guten Buch

    Böse Leute

    franzisfoodundfitness

    14. July 2017 um 20:12

    Handlung:Charlotte und Inge sind zurück. Die beiden hat der einschlägige Dora Heldt Leser ja bereits in „Tante Inge haut ab“ und „Kein Wort zu Papa“ näher kennen lernen dürfen. Nun dürfen die beiden endlich einmal ohne ihre Männer Heinz und Walter in den Mittelpunkt der Geschehnisse rücken. Mehrere Einbrüche in die Häuser von Inselbewohnern stellen die Polizei vor ein Rätsel. Maren die grade wieder auf die Insel zurückgekehrt ist, versucht mit ihren Kollegen den Fall zu lösen. Wäre da nicht ihr neuer Chef, der ihr und ihren Kollegen ständig Steine in den Weg legen würde, müssten die Inselbewohner endlich nicht mehr in Angst leben. Das ist zumindest die Meinung von Karl Sönningsen,  dem ehemaligen Revierleiter der Sylter Polizei und Marens Patenonkel. Zusammen mit Marens Vater Onno und ihren Chorschwestern Inge und Charlotte fängt Karl auf eigene Faust an zu ermitteln. Und schon bald stellt sich heraus, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint.Meine Meinung:Dora Heldt hat mit „Böse Leute“ einen wunderbaren Krimi für warme Sommerabende geschrieben. Zwar ist es weder so blutig noch intensiv wie zum Beispiel ein Krimi von Tess Gerritsen, dennoch nicht weniger spannend. Besonders gefallen hat mir, dass trotz des Genrewechsels der unterhaltsame Schreibstil von Dora Heldt der gleiche geblieben ist. Mich überzeugt dieses Buch mit Situationskomik, z.B. zwischen Maren und ihrem Vater Onno, und einem Finale, in dem sich das Gesicht einiger Personen vollkommen verändert. Dabei ist die ganze Geschichte logisch aufgebaut und am Ende ergibt alles einen Sinn. Mittlerweile wartet der zweite Teil „Wir sind die Guten“ auf meinem Kindel schon darauf, gelesen zu werden!

    Mehr
  • Böse Leute

    Böse Leute

    Lenny

    12. July 2017 um 09:02

    Von Dora Heldt kenne ich schon viele Bücher,  deshalb sind mir die Figuren gut bekannt. Der Einstieg war deshalb sehr leicht. Schön war es von Orten zu lesen, an denen ich gerade gewesen bin! Sylt wird von einer Einbruchswelle überschattet und die Leute denken an den Verkauf  Ihrer Häuser. Steckt da ein System drin? Maren ist gerade auf die Insel zurückgekehrt und ermittelt in diesem Fall.  Unterstützung von dem pensionierten  Karl  möchte sie nicht in Anspruch nehmen und so ermittelt der mit seinen Freunden aus dem Chor.  Ein Krimi von Dora Heldt,  das hat mir gefallen. Ein Stern im Abzug, es hätte gern noch etwas spannender sein können.

    Mehr
    • 2
  • Böse Leute

    Böse Leute

    Wuestentraum

    11. July 2017 um 08:43

    Sylt wird überschattet von einer mysteriösen Einbruchsserie. Es wird nur in Häuser von älteren und alleinstehenden Inselbewohnerinnen eingebrochen. Karl Sönnigsen, pensionierter Hauptkommissar reicht das Vorankommen und die Arbeit der Polizei nicht, er trommelt kurzerhand seine Chorfreunde Charlotte, Inge und Onno zusammen und gemeinsam begeben sie sich auf Verbrecherjagd. Nicht zur Freude der Polizei. Charlotte und Inge sind zur Zeit Strohwitwen, genauso wie Karl momentan allein ist, da seine Frau Gerda zur Kur ist. Somit können sie ungestört ermitteln. Nachdem im Haus neben Inge die unbeliebte Nachbarin Jutta Holler nach einem Einbruch tot aufgefunden wird, gehen die vier in die Vollen und versuchen, den Tätern eine Falle zu stellen. Die privaten Details der vier Hobbyermittler, ebenso wie die ihrer Angehörigen werden ausführlich und interessant beschrieben. So kann man sich als Leser ein vollkommenes Bild von allen Beteiligten, deren Charaktere und Hintergründe machen. Dora Heldt ist ja als Romanautorin bereits bestens bekannt. Dies ist ihr erster Kriminalroman. Der Schreibstil ist leicht, klar und flüssig und hat mir sehr gut gefallen. Auch der Aufbau der Story, die Ereignisse sowie die privaten Begebenheiten passten gut zusammen und ergaben ein rundes Bild, ohne Verwirrungen oder offene Fragen am Ende. Auch die Suche nach den Tätern gestaltete sich umfangreich und dauerte seine Zeit. Die Charaktere waren sympathisch und realistisch dargestellt, man hat viele gleich ins Herz geschlossen. Die kurzen Kapitel haben mir ebenso gefallen wie der hervorragende Humor, der toll mit eingebaut wurde, so dass man zwischendurch immer wieder schmunzeln und lachen konnte. Einziger Kritikpunkt für mich war die fehlende Spannung. Für einen Krimi hätte es etwas mehr davon sein dürfen. Ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen und mir tolle Lesestunden bereitet. Ich bin auch schon auf den Nachfolger gespannt, der bereits auf meiner Wunschliste steht.

    Mehr
  • Rentnerband und Eierlikör

    Böse Leute

    makama

    30. June 2017 um 14:44

    Auf Sylt sorgt eine geheimnisvolle Enbruchserie für Aufsehen.Immer trifft es alleinstehende Frauen.Als auch eine Chorschwester betroffen ist, reicht es dem Kommissar a.D. Karl Sönnigsen.... frisch verrentet traut er seinem Nachfolger Peter Runge nichts zu.Karl ermittelt zusammen mit seinem Freund Otto, sowie Chorschwester Inge und deren Schwägerin Charlotte, zurzeit Strohwitwe.Bei Kaffee, Kuchen und Eierlikör tragen sie ihre Ermittlungsergebnisse zusammen....Sehr zum Ärger des PoizeichefsPeter Runge....Als es auch noch eine Tote gibt, spitzen sich die Ereignisse zu, und ein Familiengeheimnis wird endlich gelüftet......Fazit:Leichte Urlaubslektüre, bestens für einen Tag am Strand oder einen Nachmitag auf dem Balkon geeignet.Nette Protgagonisten, kein hoher Anspruch - ein Buch, dass sich schnell und leicht weglesen lässt.

    Mehr
  • Darauf noch ein Eierlikörchen...

    Böse Leute

    moccabohne

    19. June 2017 um 09:54

    Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert.  Das Besondere, es werden nicht die Luxusvillen der Schönen und Reichen ausgeraubt, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Insulanerinnen. Die Polizei ist ratlos und tappt im Dunkeln. Das kann der Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen nicht mit angucken und schmiedet mit Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte einen Plan. Das Ermittler-Quartett hat bald eine heiße Spur….   Von Dora Heldt kannte ich bisher nur Sylt-Romane und war auf den Krimi gespannt- und wurde nicht enttäuscht. Das Ermittler-Quartett sind alte Bekannte und so ist man sehr schnell in die Geschichte eingetaucht. Neben einer ordentlichen Portion norddeutschen Humors kommt zeitweise auch richtig Spannung auf! Ich freue mich schon auf den 2. Krimi, bei dem hoffentlich die sympathischen Vier wieder ermitteln.

    Mehr
  • Herrlich komischer Sylt-Krimi

    Böse Leute

    Leserin71

    04. May 2017 um 11:58

    Von Dora Heldt kannte ich bisher nur ihre Romane. Mit "Böse Leute" wagt sie sich an einen Krimi - mit großem Erfolg.Dabei hat sie eigentlich gar nicht viel geändert. Die Protagonisten sind alte Bekannte aus den Romanen, aber hier geht es jetzt um die Ermittlungen in einem Mordfall. Immer wieder wurden in den letzten Wochen und Monaten Einbrüche bei älteren Herrschaften durchgeführt. Die Polizei tappt im Dunkeln, was aber ein Senioren-Quartett bestehend aus Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen, Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte auf den Plan ruft. In einer spektakulären Aktion riskieren sie alles...Der Plot ist super spannend aufgebaut, durch die Charaktere ergeben sich immer wieder witzige Momente und das Inselflair auf Sylt sorgt für die richtige Stimmung. Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Hörbuch

    Böse Leute

    tantemia

    31. March 2017 um 09:07

    Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Es wurde von der Autorin selbst gelesen. Schaurig!!!! Der Inhalt sicherlich gut und spannend. Aber Dora Heldt kann nicht lesen. Zu eintönig und zu schnell.

  • Ein Krimi der besonderen Art

    Böse Leute

    Hagazussa

    16. March 2017 um 20:10

    Wunderbar witzig und spannend. Ich musste bei der Lektüre nicht nur schmunzeln, sondern konnte lauthals lachen. Ein Krimi der besonderen Art mit wundervollen Charakteren. Ich freue mich bereits jetzt auf eine Fortsetzung.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks