Dora Heldt Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

(218)

Lovelybooks Bewertung

  • 193 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 36 Rezensionen
(63)
(95)
(46)
(9)
(5)

Inhaltsangabe zu „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ von Dora Heldt

Hitzewellen an der Ostsee Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja und Anke die Stirn bieten – bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Drum und Dran. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles nach Wunsch gelaufen ist? Den großen Knall kann dann aber selbst die beste Hot-Stone-Massage nicht verhindern …

Frauen mit Ihren Problemen beim älter werden. Leicht zu lesen, könnte aber eine Portion mehr Biss haben

— zusteffi
zusteffi

Von der Autorin Besseres gewohnt

— Hagazussa
Hagazussa

Sehr witzig, leicht + humorig verpackter Tiefsinn, an einem Feiertag weggelesen

— MutZurLebenskunst
MutZurLebenskunst

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enttäuschend

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Hagazussa

    Hagazussa

    16. March 2017 um 20:07

    Der Krimi "Böse Leute" von Dora Heldt hat mich nicht nur zum Schmunzeln gebracht, ich mußte oftmals lauthals lachen. Selbst gerade 50 geworden und vom Spiegelbestseller-Aufkleber verführt, habe ich mit großer Erwartung diesem Roman erworben ... und bin masslos enttäuscht. Viele verschenkte humorige Momente. Hätte echt mehr erwartet.

  • Viel ernsthafter als erwartet

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    peedee

    peedee

    25. October 2015 um 19:29

    Doris Goldstein-Wagner steht ihr gefürchteter 50. Geburtstag bevor – ein Anlass, bei der ihr gar nicht nach Party ist. Ihr Mann Torsten will jedoch unbedingt eine grosse Feier ausrichten, aber Doris flüchtet. Sie will lieber mit ihren Freundinnen aus Schulzeiten, Anke Kerner und Katja Severin, ein Mädelswochenende in einem Wellnesshotel an der Ostsee verbringen. Ist mit 50 Jahren wirklich alles schon vorbei? Jede von ihnen hatte doch grosse Pläne… Das Wochenende bringt viel Unbewältigtes und Unausgesprochenes ans Tageslicht; die Freundinnen sehen sich plötzlich aus einem ganz anderen Blickwinkel – ist die Freundschaft nun zu Ende? Erster Eindruck: Ein „typisches“ Dora-Heldt-Buchcover – schön gezeichnet. Der Buchtitel und der Klappentext versprechen eine humorvolle Lektüre. Die drei Hauptprotagonisten sind wirklich sehr unterschiedliche Frauen mit sehr verschiedenen Karrieren und Lebensplanungen, aber trotzdem gibt es seit über 30 Jahren eine tiefe Verbundenheit. Doris ist seit vielen Jahren mit ihrem Mann Torsten zusammen und hat aufgrund der Geburten der beiden Söhne aufgehört zu arbeiten. Nun langweilt sie sich jedoch, denn die Jungs sind längst erwachsen. „Ich glaube, du bist einfach total unterfordert. Du hast viel zu viel Zeit, in dich hineinzuhorchen und auf deine Befindlichkeiten zu achten.“ Ja, das ist immer so ein Balanceakt: Einerseits soll man auf sich und seinen Körper hören, aber andererseits soll man die Symptome des Körpers nicht überinterpretieren… Anke und Katja haben mir ebenfalls sehr gefallen. Ich musste so über Ankes Missgeschicke lachen, als sie Kerzenleuchter und auch Rouladen fliegen lässt! Oder auch Katja, die auf den ersten Blick etwas oberflächlich zu sein scheint, aber dann steckt da doch viel mehr dahinter. Alle drei Frauen spielen eine Rolle und halten ihre Fassade nur mühsam oben. „Man ist in dem Moment erwachsen, in dem man akzeptiert, dass man selbst für sein Leben verantwortlich ist.“ Diesen Satz muss man öfters lesen und ihn auch verinnerlichen. Warum? Weil er wahr ist! Noch ein Wort zu Doris‘ Mutter: Sie ist echt eine harte Nummer für jedes normal stabile Nervensystem – was habe ich mit Doris mitgelitten... Für mich ist es das zweite Buch der Autorin nach „Kein Wort zu Papa“, was mir sehr gut gefallen hat. Aufgrund des Buchtitels habe ich mehr Humor erwartet und so war ich etwas über die ernsteren Untertöne überrascht, aber im positiven Sinn. Das Buch über das Älterwerden, die Lebensplanung sowie Freund- und Partnerschaft liess sich flüssig lesen, so dass das Wellnesswochenende der Mädels sowie Doris‘ 50. Geburtstag schnell vorbei waren.

    Mehr
  • Gerade das Richtige für den Sommer

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    MartinaM

    MartinaM

    30. August 2015 um 14:57

    Diesmal dreht es sich in Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt um Drei Freundinnen, die sich seit ihrer Schulzeit kennen. Doris steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag und langweilt sich als Vollzeithausfrau. Im Gegensatz zu ihren Mann Thorsten freut sie sich überhaupt nicht auf ihren runden Geburtstag und auch das Verhalten ihrer Mutter ist ihr ein Graus. Kurzentschlossen nimmt sie mit ihren Freundinnen Katja und und Anke Reißaus in ein Wellnesshotel. Die drei so grundverschiedenen Frauen sind interessantere Charaktere und wirkten auf mich sehr authentisch. Der Schreibstil von Dora Held ist wie gewohnt flüssig und locker. Ebenfalls hat Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt das gewisse Etwas, welches einen nicht nur schmunzeln, sondern auch wie die drei Freundinnen darüber nachdenken lässt, wie es so ist wenn man auf die Fünfzig zugeht.  Erzählt wird aus der Sicht jeweils von Doris, Katja sowie Anke, sodass man einen guten Einblick in das Leben und die Gefühlswelt der drei Freundinnen bekommt.  Oft kommt die Sprache auf das magische Alter 50 und ob das Leben der drei Freundinnen so verlaufen ist, wie sie es sich vorstellten. Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt kann mit den anderen Büchern von Dora Heldt mithalten und ist für mich sogar ihr Bestes. Ich konnte mich mit den drei Protagonisten identifizieren und ihre Sorgen über das Älterwerden und den Einfluss ihrer Probleme auf die Freundschaft nachvollziehen. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und konnte das Buch nicht weglegen.

    Mehr
  • Obwohl etwas ernster als gewohnt, ein typischer Dora Heldt :) Empfehlenswert!

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    jasbr

    jasbr

    03. March 2015 um 12:33

    Ich habe schon einige Bücher von Dora Heldt gelesen und wurde nie enttäuscht. Deswegen musste es natürlich auch dieses Buch sein. Auch diesmal hatte ich beim Lesen super viel Spaß. Die Autorin schafft es, die Geschichte mit einer Leichtigkeit zu erzählen, dass man gar nicht mehr aufhören kann, zu lesen und schwups ist das Buch zu Ende. Die Geschichte hier habe ich allerdings als etwas ernster als Bücher wie "Urlaub mit Papa" empfunden. Auch wenn es auch diesmal nicht zu vielen lustigen Situationen kommt, kein Fettnäpfchen ausgelassen wird und die Liebe natürlich auch nicht zu kurz kommt, werden diesmal doch auch ernstere Aspekte thematisiert: das Älter werden und die Selbstzweifel, weil man mit 50 nicht das erreicht hat, was man sich mit 20 vorgenommen hat. Die Protagonistinnen, drei Freundinnen aus Schulzeiten, sind schön gezeichnet. Alle drei könnten nicht unterschiedlicher sein, doch schafft es Dora Heldt hier, die Freundschaft sehr glaubwürdig darzustellen, so dass man sich als Frau (und natürlich den Freundinnen) gut darin wiedererkennen kann. Schön zu lesen war das Buch auf alle Fälle. Es ist für jeden Dora-Heldt-Fan ein Muss, deswegen gibt es von mir auch 4 Sterne!

    Mehr
  • Erstklassig - ich liebe es!

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Kirstin-testet

    Kirstin-testet

    25. February 2015 um 09:01

    Dies war das erste Buch von Dora Heldt, welches ich gelesen habe. Der Roman "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" ist aber ein Buch aus einer ganzen Roman-Reihe welche mit "Ausgeliebt" anfängt. "Bei Doris der Hauptperson im Buch steht der 50. Geburtstag an und für sie kann es eigentlich nichts schlimmeres geben. Doris hat Hitzewallungen, sie ist unzufrieden mit ihrem langweiligen Leben also flüchtet sie gemeinsam mit ihren beiden besten Freundinnen und verbringt mit ihnen ein Wellness-Wochenende an der See. Sie möchte mit den beiden in den Geburtstag hineinfeiern - allein ohne ihren Mann, ihre Mutter und allen anderen - aber es kommt alles ganz anders als geplant" Es gibt eigentlich nur eines: entweder man mag den Stil von Dora Heldt oder nicht und ich liebe ihn! Das Buch ist urwitzig, ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Aber man kann sich auch so gut in Doris hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, habe ich mir sämtliche Bücher der Reihe gekauft und eines nach dem anderen verschlungen!

    Mehr
  • Ein lustiger Frauenroman mit Tiefgang

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Kirschbluetensommer

    Kirschbluetensommer

    Doris hat bald ihren 50. Geburtstag und bekommt schier die Krise wenn sie auch nur daran denkt. Das hindert ihren Mann jedoch nicht, dennoch eine Überraschungsparty für sie zu planen. Als sie das mitbekommt flüchtet sie mit ihren beiden besten Freundinnen, die sie jahrelang nicht mehr gesehen hat, in ein Wellnesshotel. Mit viel Humor und Augenzwinkern beschreibt Dora Heldt die drei Frauen Doris, Anke und Katja, die zwar alle um die 50 Jahre alt sind und doch sehr unterschiedlich mit dem Thema Alter umgehen. Doris bekommt die Krise, Katja versucht immer jünger zu werden und Anke ist mit ganz anderen Problemen beschäftigt. Auf ihrem Selbstfindungstrip begegnen sie nicht nur Katjas Ex-Affäre und dessen Familie, sondern auch dem gutaussehenden Georg, den Anke ganz sympathisch findet, der aber vergeben zu sein scheint. Darüberhinaus machen sie sich immer wieder Gedanken über ihr Leben, ihre Ziele und Vorstellungen und machen immer wieder die Entdeckung, dass sie doch längst nicht alles übereinander wissen, wie sie immer dachten. "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" ist ein amüsanter Frauenroman mit einer großen Portion Humor und Tiefgang und nicht nur für Frauen ab 50 Jahren geeignet!

    Mehr
    • 2
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    03. October 2014 um 12:20
  • Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Leylascrap

    Leylascrap

    21. August 2014 um 12:10

    Die Geschichte handelt von Doris, die bald 50 wird und so gar keine Lust auf Familienfeier hat. Als sie dann raus findet, dass ihr Mann, mit dem sie bereits 35 ein Paar ist, hinter ihrem Kopf eine Überraschungsfeier organisiert, flieht sie. Sie verabredet sich mit ihren besten Freundinnen aus der Schulzeit, die sie seit langem nicht mehr gesehen hatte, zu einen Wellnesswochenende an der Ostsee. Sie legt ihrem Mann eine Notiz hin und macht sich dann auf den ein Wochenende voller Freude, Tränen und jeder menge Geheimnisse, die raus kommen und sieht dann manche Dinge einfach mit anderen Augen. Die "Mädels" Doris, Anke und Katja haben mich auf eine wundervolle, spannende und gefühlsvolle Reise mit genommen. Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich das halbe Buch in einem Mal durch gelesen hatte. 

    Mehr
  • Wechseljahre?

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    sommerlese

    sommerlese

    09. January 2014 um 11:30

    Doris ist in den Wechseljahren, wird 50 Jahre alt und den zu feiern ist ihr ein Graus. Also bucht sie kurzerhand für sich und ihre beiden besten Freundinnen ein Wellnesswochenende an der Ostsee. Der Champus fließt in Strömen, die Wellnessanwendungen machen auch nicht jünger und die Frauen beginnen über ihr Leben und ihre Lebenslügen zu erzählen. Das bringt alle in ein Gefühlschaos und ihre Beziehung zueinander wird in Frage gestellt. Dann reist auch noch Doris Mutter an, eine Geburtstagsfeier wird von Doris Mann hinter ihrem Rücken geplant... Mir persönlich eine etwas dürftige Story mit lockerem Erzählstil, selten richtig witzig und damit hat dieses Buch auch höchstens 2 Sterne verdient.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt: Roman" von Dora Heldt

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    silkedb

    silkedb

    Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch. Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/ Diese Woche gibt es "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von Dora Heldt als Taschenbuch aus dem dtv zu gewinnen. Hier eine kurze Inhaltsangabe: "Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja und Anke die Stirn bieten – bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Drum und Dran. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles nach Wunsch gelaufen ist? Den großen Knall kann dann aber selbst die beste Hot-Stone-Massage nicht verhindern …" Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben. Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost. Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

    Mehr
    • 8
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. November 2013 um 09:02
  • Mädelsurlaub im Spa

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    gaby2707

    gaby2707

    03. November 2013 um 23:21

    Doris Goldstein-Wagner wird 50 und will ihren Geburtstag auf keinen Fall feiern. Für sich und ihre beiden besten Freundinnen Katja Severin und Anke Kerner aus Abi-Tagen bucht sie einen Kurzurlaub an der Ostsee und will mit ihnen in ihren Geburtstag hinein feiern. Sie quatschen über früher, über sich, ihre Träume, ihre Hoffnungen, ihre Ängste und übers älter werden. Und sie nehmen sich vor, ein Buch darüber zu schreiben. Ihr Mann dagegen hat ganz andere Pläne und organisiert eine Geburtstags-Überraschungsparty mit 50 Gästen...   Wenn man dieses Buch als Frau kurz vor dem 50sten gelesen hat, dann begeht man ihn mit einer inneren Gelassenheit. Ich habe geschmunzelt, gelacht und ein paar Tränen sind auch gekullert. Ein tolles Buch, das mir eine gute Freundin zum Lesen gegeben hat und das ich gerne auch weiter empfehlen werde. Locker und leicht geschrieben mit Witz und Ironie begleite ich die drei Freundinnen zur Hände-und-Füße-Anwendung, in die Sauna, zum Friseur und zur Kosmetikerin. Ich lerne einige Bekannte von ihnen kennen und erfahre sehr viel Privates der Drei. Nicht immer ist alles glatt gelaufen, hin und wieder gibt es auch Diskussionen, die nicht so harmonisch verlaufen. Aber gerade zu diesen offenen Gesprächen sind Freundinnen da. Ein wunderbares Buch über die Ängste des älter werdens, der diese bestens zu vertreiben vermag.

    Mehr
  • Gut zu lesen, aber zu wenig Spannung

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Rubia

    Rubia

    01. May 2013 um 11:44

    Vielleicht bin ich mit Mitte 30 noch nicht in der richtigen Zielgruppe für "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt", aber mich hat das Buch nicht wirklich überzeugen können. Es ist locker und leicht zu lesen, somit bekommt es von mir noch 3 Sterne. Aber ich vermisse Sprachwitz und Spannung. Und insbesondere die Herleitung der diversen Zusammenkünfte der Personen gefiel mir nicht. Ok, dass man in einem Hotel einem Bekannten durch Zufall über'n Weg läuft, das geht ja noch. Aber direkt mehreren? Daher mit Auge zudrücken 3 Sterne.

    Mehr
  • Die anderen Bücher von Dora Held haben auch für Männer seichte Unterhaltung geliefert. Dieses al

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Luksch

    Luksch

    29. March 2013 um 20:34

    Die anderen Bücher von Dora Heldt haben auch für Männer seichte Unterhaltung geboten. Dieses allerdigs ist meiner Meinungs nach explizit für Frauen Ü50 geschreiben. Für mich gab es keinen einzgen Bezugspunkt zu den Handelnden Personen.
    Ich war total enttäuscht!

  • Rezension zu "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von Dora Heldt

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    Strickhuhn

    Strickhuhn

    19. January 2013 um 12:39

    Die Hauptperson steht kuz vor Ihrem 50. Geburtstag und möchte diesem feierlichen Anlass entfliehen. Ihr Leben befindet sich in einem unbefriedigenden Status und sie möchte sich nicht damit auseinandersetzen. Aus diesem Grund lädt sie sich zwei Schulfreundinnen zu einem Wellness-Wochenende ein. Zeitgleich organisiert der Ehemann heimlich eine grosse Geburtstagsparty zu der unter anderem auch diese beiden Schulfreundinnen eingeladen sind. Die drei Frauen verbindet eine gemeinsame Zeit in der Redaktion der damaligen Schülerzeitung und seitdem gelegentlicher, aber eher oberflächlicher Kontakt. Beim gemeinsamen Wochenende ist nicht jederzeit alles harmonisch, gerade weil sich ihre Lebenswege deutlich voneinander unterscheiden. Aber recht schnell stellt sich die alte Verbundenheit wieder ein und man erzählt sich auch das eine oder andere gutgehütete Geheimnis. Der Tag des Geburtstages rückt näher und die große Frage bleibt: ist das Geburtstagskind nun Gast auf der Party, oder wird die Hauptperson fehlen? Das Buch ist eine leichte Lektüre und eine wundervolle Alternative zu einem verregneten Wochenende. Es werden sich in diesem Buch viele Frauen wiederfinden: - Die, die selbst etwas sorgenvoll auf die "nächste Null" schielen - Die, die Freundschaften aus Kindertagen am Leben gehalten haben, aber die eigene Seite immer etwas rosaröter darstellen, als es wirklich ist - Und die, die Freundinnen haben mit denen sie sich gerade durch die Verschiedenartigkeit so wohl in deren Gesellschaft fühlen. Das Buch ist zu keinem Zeitpunkt langweilig, da es in den unterschiedlichen Personen hin und her springt und daher viele Geschichten in einem Buch erzählt werden. Außerdem hat mir sehr gefallen, dass es nicht den einen perfekte Lebensweg generiert, sondern die Höhen und Tiefen in jeder Art zu leben (ob 'glücklich verheiratet' - 'überzeugter Single' - 'Karrierefrau' - oder gescheiterte Existenz') beleuchtet und aufzeigt, dass es zu jedem Zeitpunkt möglich ist, dem Leben einen neuen Kick zu verpassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von Dora Heldt

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    bidi66

    bidi66

    22. November 2012 um 19:55

    In diesem Buch spielen drei ehemalige Schulfreundinnen die Hauptrolle. Alle drei - Doris, Katja und Anke - stehen kurz vor der magischen "50". Doch Doris will ihren bevorstehenden fünfzigsten Geburtstag nicht nach alter Traditions in einem langweiligen Lokal im Kreise ihrer Lieben feiern. Vorallem hat keine Lust auf langweilige und peinliche Tischreden und furchtbaren Geschenke. Glasklar erinnert sich Doris noch an den fünfzigsten Geburtstag ihrer Mutter - er ist ihr in schlimmster Erinnerung geblieben. Das muss bei ihr anders ablaufen. Nun sind es nur noch vier Wochen bis zu ihrem eigenen Jubelfest. Ohne ihr Wissen, organisiert ihr Mann ebendiese Feier ....! Dem gefürchteten Datum will Doris lieber gemeinsam mit Katja und Anke die Stirn bieten und so plant sie ein Wellness-Wochenende an der Ostsee. Also bucht Doris für sich und das Trio im Hotel "Seeblick" Zimmer mit den dazugehörigen Wellness-Angeboten, wo zunächst die weiblichen Neuigkeiten ausgetauscht werden. Da geht es um Herzrasen, Hitzewallungen und Schlaflosigkeit, aber auch um Liebhaber und frivole Gedanken. Da taucht in dem Hotel Georg auf, der in Begleitung seiner Schwester ist und seit zweieinhalb Jahren nach schwerem Liebeskummer immer noch solo ist. Ist er der Retter für den schweißtreibenden aber doch irgendwie langweiligen Hotelaufenthalt der drei Fast-Fünfzigjährigen? Nach einem turbolenten Wochenende finden sich doch alle, wie geplant, zu einer tollen Geburtstagfeier ein. Dor Heldt ist ein humorvolles und erfrischendes Buch über drei Freundinnen gelungen, die dem Alltag entfliehen wollen und dem Alter nicht unbedingt so genau in die Augen schauen wollen. Es geht um Frauen in den besten Jahren ihres Lebens, ums Älterwerden, um Hormone, Liebe und die kleinen Geheimnisse.

    Mehr
  • Rezension zu "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von Dora Heldt

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    trollchen

    trollchen

    28. October 2012 um 15:39

    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt Doris hat wahnsinnige Angst. 50 zu werden und sie hat eigentlich nur Luxusprobleme. Sie hat einen treuen Mann, zwei erwachsene Söhne, große Luxusvilla und braucht nicht zu arbeiten. Aber dafür eine nervige Schwiegermutter, die schon nervt, wenn si nur dasitzt. Torsten, Doris Mann, hat eine große Geburtstagsfeier für sie organisiert, von der sie eigentlich nichts wissen sollte, aber Margret, die Schwiemum hat sich verplappert. Als Doris wiedermal ihre 5 Minuten hat mit Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen, entschließt sie sich, Katja anzurufen, ihre Jugendfreundin, die beim Fernsehen arbeitet und die wiederum ruft Anke an, die 3. Im Bunde, wie sie früher mal zusammen waren. Man muss dazu allerdings wissen, die 3 haben sich nach dem Abi nicht mehr getroffen. Doris hatte so eine Schnapsidee, denn sie hat ja ein Alterungsproblem, sie lädt die 2 Freundinnen auf ein Wellnesswochenende, sie zahlt alles. Aber dann hat sie das Problem, dass es eventuell nach hinten losgehen kann. Es ist ja möglich, dass sie keine Freunde mehr sind oder sich nix mehr zu sagen haben. Aber zum Glück kommt ja meist alles anders, als man denkt. Die drei reden am WE über all ihre Sorgen, Probleme, da kommt z.B. raus, dass Katja nicht aus freien Stücken hinter die Kamera geflohen ist, dass sie eine lange Affäre mit ihren Chef hatte. Dann Anke, sie hat sehr viele Schulden, weil ihr damaliger Freund Schulden gemacht hat und hat sich dann das Leben genommen. Und sie ist auch nicht die erfolgreiche Verlagsfrau, sondern sie schreibt nur Klappentexte für Tierliebhaber. Aber sie muss ja die Schulden abbezahlen. Zum Schluß noch Doris, die gar nix mehr zu tun hat und auch in der Firma von Torsten nicht mehr mithilft. Ein Sohn Moritz kommt nur noch nach Hause, wenn er was braucht. Und Sascha, der nichts mehr von Doris wissen wollte, weil sie hatten damals einen Streit . Aber zum 50. Ist er dann doch da. Dann kommen sie zum Thema, was aus ihnen werden soll. Sie haben früher schon die „ Wilden Wörter“ geschrieben, eine Zeitung und jetzt haben sie die Idee, ein Buch zu schreiben über ein Thema, das Frauen mit 50 betrifft. Einfach goldig, witzig, auch mit viel Selbstironie und viel Charme. Einfach brilliant das Buch, ich habe mich köstlich amüsiert, hinten im Buch sind auch noch Bilder von der Entstehung des Buches. Perfekt, ich habe jetzt keine Angst mehr vor der magischen Zahl 50 und das ist vielleicht das Credo des Buches. Die Mutter des Buches fand ich voll peinlich, ich musste direkt an meine denken, denn ich konnte da richtig Diagonalen ziehen. Wie z. B. die Mutter von Doris das Hotel richtig aufgemischt hat mit ihren Geklopfe und Geschreie an die Tür von Doris, während die 3 Mädels bei Anke im Zimmer waren. Denn der Chef vom Hotel sollte ja sogar die Tür aufbrechen, weil Margret gedacht hat, Doris ist was passiert. Und am Ende vom Buch hat sogar Doris mal den Schneid, dass sie der Mutter widerspricht, cool.

    Mehr
  • weitere