Dora Heldt Tante Inge haut ab

(358)

Lovelybooks Bewertung

  • 341 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 59 Rezensionen
(99)
(150)
(78)
(25)
(6)

Inhaltsangabe zu „Tante Inge haut ab“ von Dora Heldt

Für einen Neuanfang ist man nie zu alt. Die Frau am Ende des Bahnsteigs trug einen roten Hut und sah aus wie meine Tante Inge. Nur dass die niemals Hüte und schon gar nicht ihr Gepäck tragen würde.Urlaub auf Sylt! Freudig begrüßt Christine (46) am Bahnhof ihren Johann, da tippt das Unheil ihr auf die Schulter: Die Frau mit dem roten Hut ist tatsächlich Tante Inge (64), Papas jüngere Schwester. Aber was macht sie allein auf Sylt? Noch dazu mit so vielen Koff ern? Für Papa Heinz kann dies nur eines bedeuten: Inge will Walter, den pensionierten Finanzbeamten, samt gemeinsamem Reihenhaus verlassen. Als dann auch noch Inges neue Freundin Renate mit ihrem Faible für (nicht nur alleinstehende) ältere Männer auftaucht, platzt Mama Charlotte der Kragen: Walter muss her, und zwar sofort! Christine indessen stimmt Inges Lebenslust nachdenklich. Mit Mitte 60 wagt ihre Patentante einen Neuanfang und sie selbst?

Fröhliche, leicht Urlaubslektüre

— MutZurLebenskunst
MutZurLebenskunst

Wie gross doch kleine Geheinisse werden können. Dieses Buch macht Spass

— Mondtanz
Mondtanz

Wie bei allen Dora Helft kam ich hier aus dem Schmunzeln und Lachen nicht raus.

— Schlauri
Schlauri

Ein schönes Sommerbuch zum schmunzeln

— Annika_70
Annika_70

Sommerbuch mit Charme

— buechermaus88
buechermaus88

Lustige, unterhaltsame Urlaubslektuere

— rose7474
rose7474

Längst nicht so spaßig wie der erste Band

— QueenDebby
QueenDebby

Lustig und kurzweilig, wie man es von Dora Heldt gewohnt ist :)

— jasbr
jasbr

auch wieder schön und witzig

— Julitraum
Julitraum

Und wieder ein klasse Buch von Dora Heldt :-) muss man gelesen haben

— Nordi1987
Nordi1987

Stöbern in Liebesromane

Und jetzt lass uns tanzen

Nette gefühlvolle Geschichte über die 2. Liebe

Sylwester

Der letzte erste Blick

Selten hat mich ein Buch so schnell und so sehr begeistert!!

Narr

Alles, was du suchst

Faszinierende Familiengeschichte mit viel Gefühl!

Julchen77

Scorched

Wer den Vorgänger mochte, wird "scorched" sicherlich mögen!

MissSnorkfraeulein

Under the Lights – Gunner und Willa

Tolle Lektüre für zwischendurch. Die Liebesgeschichte konnte mich irgendwie nicht richtig packen...

Schokoladenteddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tante Inge haut ab

    Tante Inge haut ab
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    12. January 2017 um 17:24

    Inhalt Für einen Neuanfang ist man nie zu alt. Die Frau am Ende des Bahnsteigs trug einen roten Hut und sah aus wie meine Tante Inge. Nur dass die niemals Hüte und schon gar nicht ihr Gepäck tragen würde.Urlaub auf Sylt! Freudig begrüßt Christine (46) am Bahnhof ihren Johann, da tippt das Unheil ihr auf die Schulter: Die Frau mit dem roten Hut ist tatsächlich Tante Inge (64), Papas jüngere Schwester. Aber was macht sie allein auf Sylt? Noch dazu mit so vielen Koff ern? Für Papa Heinz kann dies nur eines bedeuten: Inge will Walter, den pensionierten Finanzbeamten, samt gemeinsamem Reihenhaus verlassen. Als dann auch noch Inges neue Freundin Renate mit ihrem Faible für (nicht nur alleinstehende) ältere Männer auftaucht, platzt Mama Charlotte der Kragen: Walter muss her, und zwar sofort!Christine indessen stimmt Inges Lebenslust nachdenklich. Mit Mitte 60 wagt ihre Patentante einen Neuanfang – und sie selbst?(Quelle: dtv )Meine Meinung Dem Inhalt möchte ich nichts hinzufügen, da der Klappentext einen guten Einblick in die Geschichte gibt.Es ist wichtig, das man die Bücher in der richtigen Reihenfolge liest, da sie stellenweise aufeinander aufbauen. Wem das egal ist, kann natürlich auch einzelne Bücher lesen  Christine hat mich stellenweise etwas genervt, weil sie keine Notwendigkeit in einer gemeinsamen Wohnung mit ihrem Freund Johann in Bremen sieht. In Hamburg läuft es aktuell schlecht für sie und sie versucht nichts zu ändern…das fand ich unverständlich. Natürlich ist sie keine 20 mehr, sondern geht schon auf die 50 zu, aber trotzdem kann man da noch einen Neuanfang wagen.Tante Inge ist der Knaller und ich kann sie in einigen Punkten auch verstehen, warum sie ihren Walter verlassen will bzw. Abstand braucht. Das sie ihre wahren Absichten nicht offen legt, fand ich sehr passend zu ihrem Charakter. Renate war leider nicht mein Fall, sie ist einfach zu speziell und überspitzt dargestellt.Karl hat natürlich auch seine Hände im Spiel und versucht wieder alle Probleme zu lösen, ohne eine wirkliche Hilfe zu sein. Ihn muss man einfach ins Herz schließen  Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig lesen lesen. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Christine und Inge, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Ich habe die Bücher als junge Jugendliche gelesen und fand sie klasse – damals habe ich sie sogar verschlungen, weil Dora Heldt mir einfach immer  ein Lächeln ins Gesicht zaubert.Und auch bei „Tante Inge haut ab“ war dies wieder der Fall, nach zwei Krimis war mir einfach der Sinn nach Humor und leichter Lektüre, die ich in diesem Reread gefunden habe, auch wenn ich es insgesamt sehr vorhersehbar finde. Das war aber auch schon beim ersten Lesen der Fall, was ich aber auch nicht anders erwartet hatte. Es ist eine leichte, unterhaltsame Strandlektüre, die man mal gelesen haben muss. Hier gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung von mir.  Sterne

    Mehr
  • Familiebande

    Tante Inge haut ab
    Annika_70

    Annika_70

    20. June 2016 um 22:12

    Habe schon einige Bücher von Dora Heldt gelesen und das ist bestimmt auch nicht der letzte.Chrsitine will ihren Freund Johann vom Sylter Bahnhof abholen und sieht ihre Tante Inge.Hier geht das amüsante Abenteuer los mit all ihren Verstrickungen und Verwirrungen.Inge hat einen wichtigen Brief bekommen und will auf Sylt sich auf dessen Inhalt einstellen.Christine und Johann wollen Ferien machen und wohnen bei ihren Eltern Charlotte und Heinz.Alle wundern sich was Tante Inge hier macht und es kommen erste Spekulationen auf.Papa Heinz, der Bruder von Tante Inge kann gut mal was übertreiben.Dann kommt Inges Mann Walter(ein Erbsenzähler:)  ) und Kalli ( ein Freund von Heinz) noch mit ins Spiel.Damit ist das durcheinander komplett.In diesem Roman sind mir zum ersten mal Tränen gekommen nicht vor Glück,sondern weil Tante Inge von ihrer Freundin Sinje erzählt- eine traurige Geschichte.Aber sonst gibt es  viel zum schmunzeln.Das Buch ist eine leichte Lektüre und passend zum Sommer.Ein Buch für humorvolle Leser.

    Mehr
  • Tante Inge haut ab

    Tante Inge haut ab
    buechermaus88

    buechermaus88

    01. May 2016 um 10:34

    Cover:Oh wie schön ist der Sommer und das Leben. Das denkt man doch glatt bei diesem Cover. Eine ältere Dame mit Gepäck und rotem Hut auf einer Düne mit Möwe und Leuchtturm. Das müssen Ferien sein. Man bekommt sofort gute Laune und es erinnert an Urlaub, man möchte einfach am Strand liegen und dieses Buch lesen.Inhalt:Und plötzlich ist sie da. Mit neuem Hut und ohne Mann. Was ist nur mit Tante Inge los? Dieses Jahr möchte sie auf Sylt doch tatsächlich nicht bei ihrem Bruder wohnen, mietet sich ein Appartment, trifft sich mit einem seltsamen Mann und dann taucht auch noch ihre männerverachtende Freundin Renate auf. Was passiert hier und welches Geheimnis hütet Tante Inge vor ihrer Familie und ihren Freunden?Meine Meinung:Ja, das kann heiter werden:-) Schon der Beginn des Buches riss mich sofort mit sich und ich war gefangen im Sog des Buches. Ich konnte es bis zur letzten Seite nicht mehr aus der Hand nehmen. Es war so erheiternd. Die verrückte Renate macht sich an jeden Mann ran, sogar an den von Inge. Inges Mann Walter ist ein Sparfuchs. Inges Bruder ist ein Möchtegern-Detektiv und dessen Freund Kalli für alles zu haben. Nur die Frauen versuchen vernünftig zu bleiben und vernünftig zu denken. Christine, die Nichte von Inge, wollte doch nur Johann, ihrem neuen Freund, ihre ganz normale Familie zeigen, was gründlich daneben geht. So normal sind sie offenbar gar nicht.Mir gefällt diese Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit, denn das Geheimnis von Inge ist sehr ernst. Ich wartete die ganze Zeit gespannt auf die Auflösung und als sie dann kam, da dachte ich, nein, sie hätten doch noch warten können, was kann denn jetzt noch spannendes passieren. Aber es passierten noch allerhand Dinge:-) Besonders amüsant sind einige Szenen, wenn man dann doch bedenkt, dass die meisten Herrschaften in diesem Roman schon jenseits der 60 sind und keineswegs alt gebrechlich genannt werden können. Und was man nicht alles für die Liebe tut. Zum Beispiel sich den Hintern brechen:-) Mehr verrate ich aber nicht. Und zwischen all den witzigen Tatsachen gibt es dann noch die kleinen und großen Probleme, die fast jede Figur in diesem Buch hat. Sehr sympathisch ist mit auch Anika und ihr Sohn Till, mit denen Inge sich auf Sylt anfreundet. Und dann wäre da noch ein Überfall. Und die Nackedeis in der Sauna. Jaja, hier passiert allerhand und ich kann es nur empfehlen. Gott sei Dank habe ich gleich noch ein Buch von Dora Heldt im Schrank und kann sofort weiterlesen.Mein Fazit:Absolut empfehlenswert. 5 von 5 Sternen bekommt das Buch von mir und ich freue mich auf viele weitere von Dora Heldt.

    Mehr
  • Kategorie: Charmanter amüsanter Roman über den ganz normalen Familien-Wahnsinn

    Tante Inge haut ab
    StefanieFreigericht

    StefanieFreigericht

    03. January 2016 um 01:35

    Dora Heldts (laut Buch-Rückseite) „charmanter und witziger Roman“ ist genau das – nicht mehr (also kein „anspruchsvoller Klassiker“) aber ganz definitiv auch nicht weniger. Das perfekte Buch, bei dem ich gerade überlege, eines für meine Mutter zu kaufen (dieses war geliehen), oder für die Urlaubslektüre. Wenn ich die Info-Seiten des Verlags richtig verstehe, handelt es sich bei dem Buch um den vierten Band mit den Hauptpersonen, das war bei der Lektüre aber nicht im Mindesten ein Problem. Die Geschichte beginnt mittendrin, sie ist temporeich, komisch, witzig, voll Herz, liebevoll, anrührend, wird sogar kurz richtig spannend – und, natürlich, endet sie auch, wie es sich gehört – wenn auch nicht so vorhersehbar, wie vielleicht befürchtet. Also – perfekten für jeden, der auch wie ich teils aberwitzige Erlebnisse mit den eigenen Liebsten hatte – und Charlottes „Rezept“ mit der Schokolade ist ja durchaus wissenschaftlich fundiert (Serotonin!). Und wer den tieferen Sinn benötigt – bitte, die Einladung, nachzudenken, wozu im Leben gerade der Mut fehlt, wird mit schönen Beispielen mitgeliefert.

    Mehr
    • 3
  • Lustige, unterhaltsame Urlaubslektuere

    Tante Inge haut ab
    rose7474

    rose7474

    24. August 2015 um 00:35

    Das Buch war unterhaltsam und man bekommt Lust auf Urlaub an der Nordsee. Die Familie ist chaotisch und symphatisch. Ein schönes Buch für zwischendurch zum Entspannen.

  • Ein lustiges Wiedersehen mit Christines schrulliger Familie :)

    Tante Inge haut ab
    jasbr

    jasbr

    25. March 2015 um 23:03

    Als ich begann, das Buch zu lesen, wusste ich gar nicht, dass es inhaltlich ein Wiedersehen mit Christine, ihrem Papa Heinz und einigen anderen Charakteren aus "Urlaub mit Papa" gibt. Um so mehr habe ich mich dann gefreut, als diese nach und nach auftauchten. Natürlich gibt es immer wieder kleine Anmerkungen zu "Urlaub mit Papa", die Geschichte um Tante Inge steht aber für sich, deswegen kann man das Buch auch problemlos alleine lesen. Der Schreibstil von Dora Heldt ist gewohnt flüssig und leicht, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz: Dadurch, dass wirklich jeder Charakter eine kleine Macke hat, die immer wieder ins Spiel kommt, wird es immer witziger. Auch Heinz und seine Kumpels haben bei mir mal wieder für den ein oder anderen Lacher gesorgt (Wer das Buch liest wird seine "normale" Familie lieben :D ) Die Geschichte an sich birgt jetzt nicht sooo viele Überraschungen. Wer Spannung sucht ist hier definitiv an der falschen Adresse. Allerdings gibt es eine Menge Missverständnisse und falsche Interpretationen, weswegen aus der eigentlich "einfachen" Geschichte doch wieder ein tolles Hin und Her wird. Und natürlich gibt es auch ein Happy End :) Für mich waren es angenehme Lesestunden, deswegen nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Leicht, unterhaltsam, amüsant.

    Tante Inge haut ab
    Yenny

    Yenny

    20. August 2014 um 17:07

    Die 46-jährige Christine ist glücklich mit ihrem Johann vereint. Gemeinsam machen sie Urlaub auf Sylt. Doch was wäre Christine ohne ihren anstrengenden Vater Heinz. Als sich heraus stellt, dass Tante Inge, die merkwürdigerweise ohne ihren Mann Urlaub macht, ein Geheimnis verbirgt, wittert Heinz ein neues Abenteuer und schon sind alle mittendrin im Familienchaos.Da ich Sylt selbst kenne, ist es herrlich, die Schauplätze der Geschichte zu kennen. Man hat das Gefühl, mit den Figuren durch die Straßen zu gehen.

    Mehr
  • Hängemattenlektüre

    Tante Inge haut ab
    kellermaeuse

    kellermaeuse

    24. July 2014 um 11:32

    Urlaub machen. Doch gleich am Bahnhof trifft sie ihre Tante Inge. Alleine ohne Onkel Walter. Doch Inge hüllt sich ins Schweigen, warum sie alleine gekommen ist und wieso sie nicht bei ihrem Bruder Heinz wohnt. Sofort beginnt Heinz mit wilden Spekulationen, die natürlich im Chaos enden. Wird Inge wirklich Walter für einen anderen Mann verlassen? Urlaub mit Papa war ja schon das reinste Chaos. Doch dieses Mal gesellt sich nicht nur Kalli zu Heinz sondern auch noch sein Schwager Walter. Ich habe ja Heinz schon für anstrengend gehalten, aber Walter schlägt ihn echt um Längen. Der ist regelrecht anstrengend. Da ist Heinz ja noch Gold gegen. Während Kalli dieses Mal eher eine Randerscheinung ist mischt Inges Kurfreundin Renate den Laden mit ordentlich vielen Gerüchten auf. Ich habe immer nur gedacht: arme Christine. Wenigstens ihre Mutter Charlotte ist regelrecht normal. Zu Beginn wusste ich echt nicht so genau wohin das Buch führen sollte,denn etwas chaotisch wirkt die Geschichte ja doch. Sie geht mir etwas zu sehr in verschiedene Richtung. Und bis sich so die einzelnen Enden entwirren dauert es etwas. Doch am Ende wird ja doch alles gut. Mein Fazit: Nette Hängemattenlektüre für den Sommerurlaub. 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Chaos statt Urlaub

    Tante Inge haut ab
    Buchsucht

    Buchsucht

    20. July 2014 um 12:05

    Christine und Johann wollen nur ein paar Tage gemeinsam verbringen, wo sie doch sonst aufgrund getrennter Wohnungen und Wohnorte nicht viel voneinander haben. Das Paar entscheidet sich, nach Sylt zu fahren. Auf der Insel Leben Christines Eltern, hier ist die 46-Jährige aufgewachsen. Doch schon auf dem Bahnsteig geht das Chaos los – denn plötzlich entdeckt Christine ihre Tante Inge. Allein, ohne ihren Mann. Aber warum reist sie allein? Und seit wann trägt Tante Inge einen Hut? Christine ist verwirrt und Tante Inge hüllt sich ob ihres Aufenthaltes in Schweigen. Hat sie etwas zu verbergen? Scheinbar – und schnell kommen bei Christines Familie Gerüchte auf. Hat Tante Inge ihren Mann verlassen? Und wer ist der junge Mann, mit dem sie gesichtet wird? Fragen über Fragen, die in dem Roman von Dora Heldt gewohnt heiter präsentiert werden. Ein Ereignis jagt das nächste. Als dann auch noch alte Bekannte von Christines Vater auftauchen, die schon im ersten Roman „Urlaub mit Papa“ für beste Unterhaltung sorgten, weiß der Leser spätestens dann, dass es bald noch mehr Irrungen und Wirrungen geben wird. Und die münden in einem unvorhersehbaren Ende. Der Leser hat auf jeden Fall sehr viel Spaß bei der Lektüre. Das Buch liest sich gewohnt flüssig, es lockt reichlich Schmunzler hervor und ist ideal für die heißen Sommertag. Dora Heldt schreibt einfach klasse – überzeugt euch selbst. ISBN: 978-3-423-24723-8 Preis: 12,90 Euro Paperback Deutscher Taschenbuch Verlag Diesen Text habe ich auch auf meinem Blog www.buchsucht.twoday.net veröffentlicht.

    Mehr
  • Neues von der chaotischen und liebenswerten Familie !

    Tante Inge haut ab
    Igela

    Igela

    Christine macht zum ersten Mal Urlaub auf Sylt mit ihrem neuen Freund Johann. Sie quartieren sich bei ihren Eltern ein. Denn sie will Johann beweisen, dass Papa Heinz und Mutter Charlotte stinknormal , und keinesfalls verrückt wie bei der letzten Begegnung, sind. Doch sie hat nicht mit Tante Inge gerechnet. Die ist Papa Heinz jüngere Schwester und hat Reisaus genommen vor ihrem langweiligen Mann Walter und ihrem bürgerlichen Leben im Reihenhaus . Auch sie macht Urlaub auf Sylt , da sie dort ein Haus geerbt hat. Walter reist ihr nach, denn er will sie zurück gewinnen . Das Chaos beginnt, als Papa Heinz, Onkel Walter und Kalle, ein Freund der beiden, und alle um die 70 Jahre alt , die Insel und die Familie aufmischen. Ich bin ein grosser Fan von Papa Heinz. Schade ,kommt er hier erst gegen Buchmitte zum Zug . Seine Schwester Inge kann dem liebenswerten, chaotischen und witzigen Papa Heinz leider in Sachen Charme, Komik und Witz nicht das Wasser reichen. Der Anfang der Geschichte ist zwar keinesfalls langweilig, aber so richtig laut lachen konnte ich erst , als das Chaos -Trio Heinz , Walter und Kalle den Auftritt hat. Und doch wieder ein liebenswertes Buch mit herzerwärmenden Charakteren, die so gut getroffen sind, dass man sich bestens unterhält. Ich hoffe die Autorin denkt sich noch weitere Geschichten über die liebenswerte Familie Müller aus.

    Mehr
    • 2
  • Chaos um Tante Inge

    Tante Inge haut ab
    Newspaperjunkie

    Newspaperjunkie

    09. December 2013 um 22:46

    Christine freut sich auf zwei Wochen Urlaub mit ihrem neuen Freund Johann auf ihrer Heimatinsel Sylt. Er soll ihre Familie näher kennenlernen, da diese ganz anders ist, als es zunächst den Anschein hatte. Doch warum ist plötzlich auch Tante Inge (64) auf der Insel? Allein, mit viel Gepäck und wenig Lust dies zu erklären? Wo ist Onkel Walter? Und wer ist diese neue Freundin Renate, die ihr scheinbar Flöhe ins Ohr setzt. Es hat ganz den Anschein, als wolle Tante Inge nach vierzig Jahren Ehe ihren Mann verlassen und ein neues Leben beginnen. Warum sonst rennt sie von Arzt zu Arzt, trifft sich mit jüngeren Männern und verweigert jede Auskunft. Christine und ihre Eltern müssen herausfinden, was genau hinter dieser Sache steckt und übersehen dabei völlig das offensichtliche. Es war wohl doch keine gute Idee, nun mit Johann das Familienleben zu testen. Aber natürlich ist alles anders als vermutet. Eine kurzweilige unterhaltsame Geschichte über die Veränderung eines Lebens, das Alter, die Eintönigkeit der Ehe und die Sprachlosigkeit einer Familie. Wenig tiefgründig, aber ganz nett. Strandlektüre.

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Inge haut ab" von Dora Heldt

    Tante Inge haut ab
    trinity315

    trinity315

    30. June 2012 um 11:39

    Ein sehr amüsantes Buch wo einem schon ab und zu mal die Mundwinkel nach oben gehen. Ernsthaftigkeit, Verschwörungstheorien und kriminelles in einem gepaart mit tollem Witz. Kann man nur empfehlen für ein paar tolle Stunden auf dem Balkon, der Terrasse oder wo auch immer bei diesem schönen Wetter.

  • Rezension zu "Tante Inge haut ab" von Dora Heldt

    Tante Inge haut ab
    Buecherfreundin

    Buecherfreundin

    13. June 2012 um 19:27

    Christine freut sich auf den gemeinsamen Sylt-Urlaub mit Johann. Doch als sie ihn vom Bahnhof abholt traut sie ihren Augen kaum. Da steht Tante Inge, bepackt mit vielen Koffern. Sie ist einfach auf und davon und hat ihren Walter alleine in Dortmund zurückgelassen. Auch Christines Eltern, die auf Sylt leben sind verwirrt. Was hat das zu bedeuten, wenn Tante Inge von einem Neuanfang faselt? Will sie ihren Walter tatsächlich verlassen? Oder steckt gar ein anderer Mann dahinter? Dann taucht auch noch Renate, Ines schrille und exzentrische Freundin auf. Für sie steht fest, Inge will sich scheiden lassen. Anders kann es gar nicht sein. Doch das kann die Familie nicht so einfach akzeptieren. Walter muss her und zwar sofort! --------------------- Was für eine verrückte Familie. Total chaotisch aber überaus liebenswert. Hier geht es ums Älterwerden, um Veränderungen um die Liebe und lauter all zu menschliche Verrücktheiten. Eine herrliche Urlaubslektüre! Humorvoll geschrieben und wunderbar zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Inge haut ab" von Dora Heldt

    Tante Inge haut ab
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. June 2012 um 09:40

    Urlaub mit der großen Liebe, einfach wunderbar, nun gut, bei den Eltern ist das ja jetzt nicht immer ohne Probleme aber immerhin hat man dort eine eigene Wohnung und da man nicht zusammen lebt, ist das eine tolle option doch da ist dann auf einmal die Tante Inge und was viel verwunderlich ist, die ist auch noch ganz allein gekommen, was ist passiert, und was will ihre mega schrille Freundin und der Unbekannte mit dem sie sich trifft, will sie auf ihre alten Tage ein neues Leben Anfangen? Super lustig geschrieben und wie immer totales durcheinander und Missverständnisse herrlich!

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Inge haut ab" von Dora Heldt

    Tante Inge haut ab
    leserin

    leserin

    12. May 2012 um 20:08

    Ich habe das Buch zwar gelesen, aber richtig begeistert hat es mich nicht.
    Das Cover hat mich eigentlich angebrochen, weil es bunt und lustig ist.