Dora Heldt Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs“ von Dora Heldt

Ausgerechnet Sylt! So viele Jahre hat Katharina (48) die Insel ihrer Kindheit und Jugend gemieden. Doch jetzt führt der Rechercheauftrag des holländischen Bestsellerautors Bastian de Jong sie in die alte Heimat zurück. Alles ist sofort wieder da: Ihre chaotische Schwester Inken mit ihrer Segelschule, Bilder und Erinnerungen an früher, alte Klassenkameraden und Lehrer kreuzen Katharinas Weg. Und dann trifft sie ausgerechnet den Menschen wieder, den sie seit zwanzig Jahren vergeblich aus ihren Erinnerungen zu tilgen versucht: Hannes, ihre erste große Liebe, der gerade die Wohnung seiner verstorbenen Mutter auflöst. Alte Liebe rostet nicht? (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/23.09.2014')

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wind aus West mit starken Böen / Dora Heldt

    Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs
    Lenny

    Lenny

    14. November 2015 um 14:45

    Das Hörbuch und Buch zusammen zu erleben finde ich immer gut, da ist man komplett in der Geschichte! Allerdings muss ich sagen, die Betonungen von Dora Heldt haben mir nicht gefallen!!! Es kam mir so geleiert vor.  Das das Hörbuch von 3 Stimmen: Dora Helt, Christian Rufloff und Jürgen Uter gelesen wird fand ich gut. Ich mag die Geschichten von Dora Heldt, obwohl man sich das Ende ausmalen kann und meistens auch richtig liegt. Doch hier ist mir alles etwas glatt gelaufen, da hätte ich mir doch etwas mehr Spannung und Aufregung gewünscht. Katharine trifft ihre alte Jugendliebe wieder, da weiß man wie es ausgeht. Sie macht die Recherchen für einen Autor, der einen Roman schreiben möchte, trifft sich oft mit ihm und muss sich schon über den Autor wundern, was stimmt nicht mit ihm? Er vergisst Termine und Zusagen und redet sich immer mit seiner Arbeit heraus. Schon sehr merkwürdig. Das Verhältnis zwischen Katherine und ihrer kleinen Schwester war immer sehr kühl, in diesem Roman kommen sich die Schwestern wieder näher, das fand ich gut!

    Mehr
  • Eine Liebes- und Familiengeschichte mit viel Inselflair und einem interessanten Sprechertrio

    Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2015 um 07:37

    Die Kurzbeschreibung Katharina, die auf Sylt aufgewachsen ist und seit Jahren nicht mehr auf dieser Insel war, muss dank einer Recherchearbeit für einen Bestsellerautor zurück nach Sylt. Es dauert nicht lange, bis alte Erinnerungen, negative wie positive, sie einholen und dann trifft sie auch noch ihren Exfreund Hannes wieder. Plötzlich fahren die Gefühle der sonst so geordneten Katharina, Achterbahn. Die Handlung Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Katharina und ihrer komplizierten Beziehung zu Sylt. Alles in ihrem Leben scheint geplant und Gefühlsausbrüche liegen ihr gar nicht. Als sie dann zurück nach Sylt muss und gezwungen wird, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, erkennt sie, dass nichts im Leben vorhersehbar ist. Doch auch ihre Schwester und ein Bestsellerautor werden in diese Geschichte mit ihren Schicksalen eingebunden und sorgen für eine angenehme und teilweise amüsante Unterhaltung. Zahlreiche Personen bilden lockere Dialoge und interessante Handlungsstränge und auch die Beschreibung Sylts machen Lust auf Sommer, Sonne, Urlaub. Die Figuren Die Beschreibung der Figuren hat mir richtig gut gefallen. Besonders Katharina wird sehr ausführlich und eingehend beschrieben und dargestellt. Ihre Charaktereigenzüge habe ich ihr sofort abgenommen, sie wirkte ehrlich und glaubwürdig auf mich. Ihre Entwicklung in dieser Geschichte fand ich mehr als gelungen. Doch auch die anderen Figuren haben mir gut gefallen. Jesper, der als „Lebemann“ beschrieben wird, war mir so sympathisch, weil er mich sehr oft zum Lachen brachte. Der Bestsellerautor Bastian de Jong wurde ebenfalls sehr gut beschrieben. Er wirkte unheimlich, mysteriös aber auch anziehend und abstoßend zugleich auf mich. Eine gelungene Mischung, die für frischen Wind sorgte. Doch auch alle anderen Personen sind sehr interessant. Letztendlich stach aber Jesper für mich heraus. Die Sprecher Für mich war es zunächst sehr ungewohnt, dass die Autorin selbst, die weiblichen Personen betont. Ich hatte anfangs wirklich Probleme, mich an ihre ruhige, fast kühl wirkende Stimme zu gewöhnen muss aber zugeben, dass ich sie im Laufe der Zeit dann doch vor allem zu Katharina, passend fand. Auch die männlichen Rollen, vor allem Jesper und Bastian de Jong wurden sehr gut von Christian Rudolf und Jürgen Uter betont. Beide Sprecher verstehen es perfekt, den dänischen und auch den holländischen Akzent zu präsentieren. Gerade bei diesen beiden Sprechern hatte ich das Gefühl, das ihre Art vorzulesen, die Personen glaubwürdiger erschienen ließen. Der Handlungsort Die Geschichte spielt hauptsächlich in Sylt und die Insel wird sehr bildhaft beschrieben. Obwohl ich bisher noch nicht dort gewesen bin, hatte ich das Gefühl, die Insel direkt vor mir zu sehen. Fazit „Wind aus West mit starken Böen“ ist eine Geschichte, die zwar Klischees erfüllt, dafür aber wirklich von allem etwas hat. Eine Liebes- und Familiengeschichte mit ganz viel Inselflair und einem interessanten Stimmentrio, sorgen für eine abwechslungsreiche Unterhaltung. © Michaela Gutowsky

    Mehr
  • Wundervolle Unterhaltung, vor allem dank der Hörbuchsprecher

    Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs
    Starlet

    Starlet

    10. November 2014 um 10:59

    Katharina ist eine Karrierefrau, von der man das Gefühl hat, dass sie sich nicht auf eine Beziehung einlassen will. Zwar hat sie einen Freund, der jedoch wohnt in seiner eigenen Wohnung und wird auf Distanz gehalten.   Katharina hat über Umwege zu ihrem derzeitigen Job gefunden - sie führt Recherchearbeiten durch. Als sie für einen Job zurück in Ihre Heimat - nach Sylt - fährt, lernt man Katharina von einer anderen Seite kennen.   Anfangs war Katharina mir gar nicht sympathisch, was sich aber im Laufe der Handlung geändert hat.   Dieses Hörbuch ist ein tolles Beispiel dafür, wie wichtig die Sprecher sind und welchen Einfluss sie haben. Frauenromane sind meiner Meinung nach oft vorhersehbar, aber vor allem durch die beiden männlichen Sprecher wird dieses Hörbuch zu einem richtigen Hörerlebnis. Mit sympathischen Dialekten werden die beiden Nebencharaktere - der Schriftsteller Bastian de Jong und der Freund von Katharina's Schwester - zum Leben erweckt.   Dora Heldt hat auch eine angenehme Stimme, wobei ich mich erst in ihr schnelles Tempo hören musste. Mir ist es eigentlich lieber, wenn ein Hörbuch zu schnell als zu langsam gesprochen wird, aber hier hatte sogar ich anfangs Probleme mitzuhalten. Insgesamt ist die Handlung zwar ohne überraschende Effekte und anfangs etwas zäh, jedoch hat mir die Geschichte so gut gefallen, dass ich mir das Hörbuch sicherlich nicht zum letzten Mal angehört habe. Fazit: Wundervolle, leichte Unterhaltung, vor allem die männlichen Sprecher haben hierzu beigetragen. Ein Hörbuch, das man sicherlich auch mehr als einmal hören kann.  

    Mehr
  • Deutlich anders als andere Bücher der Autorin

    Wind aus West mit starken Böen, 4 Audio-CDs
    Buchbahnhof

    Buchbahnhof

    22. October 2014 um 17:32

    Ich hatte mit diesem Buch von Dora Heldt so meine Probleme. In erster Linie wahrscheinlich, weil man unter dem Namen einfach etwas anderes erwartet. “Wind aus West mit starken Böen” ist deutlich ernsthafter und ruhiger, als die anderen Bücher, die ich bislang von dieser Autorin gehört bzw. gelesen habe. Die Sprecher haben mir gut gefallen, da sie den Figuren wirklich Leben eingehaucht haben. Vor allem Bastian de Jong war super umgesetzt. Die Figuren waren auch alle schön beschrieben, aber etwas langweilig. Katherina sollte natürlich so langweilig sein, denn sie hat im laufe des Buches von allen die größte Entwicklung durchgemacht. Aber selbst Inken, de flippige Schwester und Bastian de Jong empfand ich als etwas farblos. Sie waren da und sie waren auch nicht uninteressant, aber sie hätten dem Buch noch etwas mehr Würze verleihen können. Die Geschichte plätschert in weiten Teilen ziemlich vor sich hin, ohne dass etwas Nennenswertes passiert. Die Schwestern haben sich auseinander gelebt, was vor allem von Katherina verursacht wurde und finden sich nun, durch einen Rechercheauftrag, den Katharina annimmt, wieder. Ich denke, dass man hier etwas mehr Dramatik hätte erschaffen können. Bastian de Jong war mir persönlich ziemlich unsympathisch. Der typische großkotzige Bestsellerautor, so wie man ihn sich vorstellt. Schnell wird klar, dass mit ihm irgendetwas nicht so ganz koscher ist (zumindest hatte ich die ganze Zeit so ein Gefühl) und die Auflösung ist wirklich überraschend. Das hat mir wiederum ganz gut gefallen. Alles in allem bleibt “Wind aus West mit starken Böen” hinter den anderen Werken von Dora Heldt zurück und bekommt von mir 3 Sterne, da man das Buch aufgrund der tollen Sprecher nett hören kann, aber es mich nicht wirklich fesseln konnte.

    Mehr