Haremsrosen

von Dora Levy Mossanen 
3,6 Sterne bei5 Bewertungen
Haremsrosen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Haremsrosen"

Fesselnd und kunstvoll komponiert verknüpft Haremsrosen das jüdische Viertel mit dem Sultanspalast in einem vergangenen Persien, wo das Schicksal von drei ungewöhnlichen Frauen mit der Welt des Harems verbunden ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548263731
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:374 Seiten
Verlag:Ullstein TB

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buecherwurm1973s avatar
    Buecherwurm1973vor 9 Jahren
    Rezension zu "Haremsrosen" von Dora Levy Mossanen

    Fast noch ein Kind wird Rebekka mit dem Jakob, dem Vaterlosen verheiratet. Von da an muss Rebekka viel Leid und Demütigungen über sich ergehen lassen. Als sie ihm eine Tochter schenkt, brandmarkt er sie mit einem Mal zwischen ihren Brüsten. Dieses Mal verleiht ihr eine unnahbare Schönheit. Als Hure verdient sie den Lebensunterhalt für sich und ihre Tochter Goldstaub. Als diese vierzehn Jahre alt ist, will Rebekka sie mit dem Sohn eines Kaufmanns verheiraten. Dieser lehnt aber ab. Als letzter Ausweg für ein erträglicheres Leben bringt sie ihre Tochter im Harem des Schahs unter. Bald ist Goldstaub die Lieblingsfrau des Schahs. Auch sie gebärt ihm eine Tochter. Eine Albino-Prinzessin mit extremen Durchsetzungsvermögen. Sie kann ihren Vater für sich einnehmen, obwohl sie nicht der langersehnte Sohn ist.
    Ich hatte sehr Mühe mit dem Schreibstil. Die Protagonistinnen sind sehr kühl und unnahbar dargestellt. Man erfährt zuwenig über sie, dass man gewisse Verhaltensmuster hätte nachvollziehen können. Ausserdem kann man die Zeit zwischen den Vorkommnissen nur schwer nachvollziehen. Die Idee zur Geschichte wäre gut, aber schlecht umgesetzt. Ich weiss nicht liegt es nur am Schreibstil oder auch an der Übersetzung.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Haremsrosen" von Dora Levy Mossanen

    Das Buch entführt den Leser in eine phantasievolle und sehr üppige Welt des Harems, die keineswegs nur friedlich ist. Viele sehr freizügige Passagen kommen immer wieder im Buch vor, zu Teil etwas gar ausgefallen und sehr phantasievoll, was ich aber nicht unbedingt als negativ bewerte.
    Sehr stolz und unnahbar sind die drei Frauen des Romans, kein Buch in dem man die Hauptpersonen ins Herz schliessen kann. Zu kühl werden diese dargestellt. Eine grosse Nebenrolle in dem Buch wird den Eunuchen, den Wärtern des Harems, gewidmet, was ich sehr spannend fand, wenn auch wieder etwas übertrieben. Wer eine Schwäche hat für sehr üppige und leidenschaftliche Romane, der wird hier gut bedient.
    Gestört hat mich an dem Buch, dass ich es zeitlich überhaupt nicht einordnen kann, ganz sicher gehört des zu den historischen Büchern, aber es werden leider keine Zahlen genannt. Daher stelle ich bei Belletristik vor, da der zeitliche Raum keine wichtige Rolle einnimmt.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Casimias avatar
    Casimia
    Schnaggs avatar
    Schnaggvor 5 Monaten
    Charlousies avatar
    Charlousievor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks