Dora M Kalff Sandspiel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sandspiel“ von Dora M Kalff

Das Spiel mit Sand, mit formbaren Materialien, gilt als ursprüngliches Bedürfnis des Kindes. Die Freude am freien spielerischen Gestalten und an der sinnlichen Empfindung beim Spiel mit dem Sand übt Wirkung und Einfluß auf den Spielenden aus. Nach der Methode von Dora Kalff, der Be- gründerin der Sandspieltherapie, werden dem Klienten in einem Sandkasten Figuren zur Verfügung gestellt, die völlig frei zu Landschaften, Situationen und Bildern gestaltet werden können: mit Figuren von Menschen aller Länder und allen Alters, von Tieren aus allen Kontinenten, Gebäuden aller Art, Bäumen, Zäunen, Autos, Schiffen, etc. kann der Spielende seiner Phantasie freien Lauf lassen. Die entstehenden Sand- und Landschaftsformen sowie die Auswahl und Anordnung der Figuren haben für den Spielenden eine Erlebnisbedeutung, die dem Therapeuten Aufschluß gibt über die Situation, in der der Spielende steht. Wie sich Empfinden und Selbstbild, Problembewältigung und Selbstfindung im Sandspiel ausdrücken, zeigt Dora Kalff an einfühlsam erzählten Beispielen aus ihrer Therapieerfahrung, veranschaulicht durch zahlreiche Abbildungen dieser faszinierenden Sandbilder.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen