Dora Prinz

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(5)
(2)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Ein Tagwerk Leben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Ein Tagwerk Leben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. May 2011 um 20:20 Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Rezension vom 05.05.2011 (2) Dora Prinz ist die Älteste auf den Bauernhof aber auch die kleinste und zierlichste von den 4 Geschwistern , um auf eigenen Beinen zu stehen und die eigene Familie zu entlasten, verdingt sich Dora mit 16 als Magd auf einen Bauernhof... Viele kleine Lebensbilder, Erinnerungen und Erfahrungen aus dem frühen 20. Jahrhundert, lassen uns in eine vergangene Welt eintauchen die weit weg erscheint und doch noch so nah ist. Sabine Eichhorst gelingt es gut, das harte, arbeitsreiche und oft ungerecht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Ein Tagwerk Leben
    Zabou1964

    Zabou1964

    27. February 2011 um 20:33 Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Ich lese gerne Biografien, besonders über Menschen, die in anderen Zeiten, Ländern oder unter vollkommen anderen Umständen leben als ich. Die Erinnerungen einer Magd, die 1919 im Allgäu geboren wurde, erschienen mir aus diesem Grund sehr interessant. Das Cover zeigt Dora Prinz, wie sie heute aussieht, eine Heugabel geschultert über eine Wiese laufend. Dora Prinz und ihre Co-Autorin Sabine Eichhorst erzählen das Leben der Magd, das fast ein Jahrhundert umfasst. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf deren Arbeitsleben. Als Kind litt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Ein Tagwerk Leben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. December 2009 um 13:28 Rezension zu "Ein Tagwerk Leben" von Dora Prinz

    Ich war wirklich enttäuscht. Die Erinnerungen dieser Autorin mögen für deren Enkelkinder oder Kinder interessant gewesen sein. Da sie aber weder das eine noch das andere hat, hat sie sich wohl entschlossen ein Buch zu schreiben. Anders kann ich es mir nicht erklären. Ich habe zwar tapfer bis zu Ende gelesen, aber ich bin ehrlich, die meiste Zeit fragte ich mich, was das alles soll und langweilte mich. Was noch viel schlimmer ist: Es ist sowas von emotionslos geschrieben. Ich wollte so gerne mehr über die damalige Zeit erfahren, ...

    Mehr