Doreen Beilke Wie geht es Dir? Mir geht es gut!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie geht es Dir? Mir geht es gut!“ von Doreen Beilke

Wenn man einen Brief in den gelben Kasten an der Straßenecke wirft liegt der dann darin ganz alleine? Natürlich nicht. Er ist umgeben von vielen Brieffreunden. Und alle haben sie ihr Briefgeheimnis §Die Leipziger Autorin Doreen Beilke hat Briefe gesammelt und erfunden, die so in einem Postkasten zusammenkommen könnten. Wir lesen unter anderem einen Liebesbrief, ein Erpresserschreiben, Fanpost und auch traurige Nachrichten. Lauter kleine Lebenszeichen der Kinder und Erwachsenen, die in der Nähe des Briefkastens wohnen. Eine Sammlung von Momentaufnahmen ihres Alltags. Es könnte auch unserer sein.§Mit großer Herzlichkeit erzählt, warm und freundlich illustriert: alltägliche Briefgeheimnisse, für Kinder gelüftet

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Bilderbuch über die aussterbende Form des Briefeschreibens

    Wie geht es Dir? Mir geht es gut!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    06. June 2013 um 09:24

    Die kleine Elsa hat ihrer Großmutter einen Brief geschrieben und ihn in den Briefkasten geworfen. Nun ist sie traurig darüber, dass ihr Brief möglicherweise alleine dort im Dunkeln liegt. Doch ihre Mutter tröstet sie und weist sie darauf hin, dass Elsas Brief dort drin ganz tolle Brieffreunde findet und ihr Vater beginnt gleich, welche zu erfinden …   Doris Beilke hat dann insgesamt 14 Briefe gesammelt und erfunden, die in einem Briefkasten sein könnten. Da finden sich ein Liebesbrief, ein Bewerbungsschreiben, ein Erpresserbrief und viele andere Botschaften, schöne und traurige, Briefe, die von Sehnsucht reden und Liebe. Auch ein Brief einer Schulleiterin an die Eltern eines Kindes ist dabei und ein Brief an den Weihnachtsmann.   Lena Ellermann hat die unterschiedlichen Texte ansprechend und lustig illustriert und so zu einem schönen Bilderbuch über die aussterbende Form des Briefeschreibens beigetragen,

    Mehr