Neuer Beitrag

dia78

vor 5 Monaten

(4)

Autor: Doreen Fuhrmann

Worum geht's?
Vor vielen Jahren, als Krieg auf dem Planeten Xena herrschte, flohen die Sterne auf die Erde, denn auch hier auf der Erde herrscht eine Dürre, welche Dank der Sterne gelöst werden kann. Anhand des Lebens von Mel, Lis und Luke lernt man das Leben der ewig 20-jährigen Sterne kennen. Ein Abenteuer beginnt!

Fazit
Das Buch ist trotz einiger kleinerer Mängel sehr gut zu lesen. Es ist flüssig und locker geschrieben und man lernt das Leben der Sterne sehr gut kennen und auch verstehen.
Mel erschien mir von Beginn an eher als die draufgängerische, sture und lebenslustigere. Doch auch sie muss sich mit der Zeit ändern und begeistert mich auch hier mit ihrer liebevollen Art.
Lis, welche im Streit einfach nichts mehr von sich hören lässt, doch je länger die Geschichte dauert, desto sympathischer wird sie mir und wird auch für die Geschichte unerlässlich.
Etwas schade finde ich, dass ab und zu zu schnelle Übergänge gemacht werden, dass man gar nicht zu schnell mit den Gedanken mitkommt, wie ein Wechsel stattfindet.
Trotz allem kann ich dieses Buch empfehlen, denn es hat einen etwas anderen Ansatz als die übliche Fantasyliteratur.

Lesen Sie es und machen sich selbst ein Bild von den Sternen und ihre Geschichte hier bei uns auf der Erde, vielleicht sitzt ja gerade neben ihnen einer.

Autor: Doreen Fuhrmann
Buch: Die Sterne
Neuer Beitrag