Dori Mellina Dolce vita für Fortgeschrittene

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dolce vita für Fortgeschrittene“ von Dori Mellina

Exil-Italienerin Laura hat sich ganz passabel eingerichtet in ihrem deutschen Leben: mit fester Beziehung, Kind und einem manchmal nervigen Job in der Pharmaindustrie. Doch dann gründet sie mit ihren Freundinnen „Frag mich nach Sonnenschein“, eine Agentur für italienischen Lifestyle. Und kaum geht es beruflich rasant bergauf, geht es privat rasant bergab: Freund Martin zeigt sich plötzlich von seiner deutschesten, seiner penibelsten Seite. Laura flüchtet sich zu Freundin Ilaria – und lernt endlich den perfekten Mann kennen, natürlich ein Italiener. Ist das das Ende aller kulturellen Missverständnisse? Bis es soweit ist, muss Laura jedoch auf vielen Hochzeiten tanzen – natürlich auf deutsch-italienischen.

Wundervoll und herzlich, einfach italienisch ;-)

— katikatharinenhof
katikatharinenhof

Eine Sommerstory mit italienischem Flair

— mannomania
mannomania

In Dolce Vita trifft auf Italienisches Temperament und deutsche Kultur, unterhaltsam und witzig

— isabellepf
isabellepf

Ein tolles Buch für den Sommerurlaub - ein sehr humorvolles und gutes Buch. Ich kann es nur empfehlen

— Odenwaldwurm
Odenwaldwurm

mit viel Witz und Esprit beschreibt Dori Mellina das deutsch-italiienische Zusammenleben

— vronika22
vronika22

Laura ist in Italien aufgewachsen , lebt in Deutschland und erzählt auf witzig Art Ihr Leben zwischen den beiden Kulturen

— beuschi
beuschi

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Der Wahnsinn. Es war mein Lieblingsbuch der Reihe.

MaryBlack

Feel Again

Toller Abschluss der Reihe.

MaryBlack

Begin Again

Einfach nur fantastisch. Ganz klare Leseempfehlung!

MaryBlack

The Mistake – Niemand ist perfekt

Nicht so gut wie der Vorgänger, nicht unbedingt ein Höhepunkt und für meinen Geschmack sehr viel Übertreibung bei Streiten.

babsS

Rock my Soul

Ich liebe " The Last Ones to Know " einfach ♥

NinaGrey

Einmal lieben geht noch

Ich habe keine Ahnung, was dieses Buch dem Leser sagen möchte...

Buchbahnhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meraviglioso e caldo, semplice italiano;-)

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    katikatharinenhof

    katikatharinenhof

    Allzu gerne habe ich mich auf die Vespa geschwungen und bin Dori Mellinas Einladung gefolgt, ihr Buch "Dolce Vita für Fortgeschrittene" kennenzulernen.Mit viel Witz, Vespa und Lebenslust erzählt sie die Geschichte von Laura, einer Exil-Italienerin, die mit ihren italiensichen Freundinnen eine Eventagentur gründet, um mediterranies Flair und italienisches Lebensgefühl auch in Deutschland zu verbreiten.Die Agentur läuft gut an, aber in der Beziehung zu Freund Martin steckt der Wurm drin.Da stolpert Alex, der stallone fascino italiano, in Lauras Leben und irgendwie scheint dieser Mann perfekt zu sein...Dieses Buch verkörpert alles, was an Klischees über Deutsche und Italiener bedient werden kann. Aber es ist mit so viel Liebe, Witz und Augenzwinkern geschrieben, so dass es nicht aufgesetzt oder gar langweilig wirkt. Im Gegenteil - die Dialoge sind temporeich, bedienen sich der italienischen Sprache (die für alle, die nicht italienisch können in Fußnoten erklärt sind) und voller Temperament.Die Charaktere sind authentisch und lebendig dargestellt, so dass es nicht schwerfällt, die Geschichte zu mögen und somit in ein Stück Italien abzutauchen.Die kauzige nonna war mein Highlight im Buch - sie hat mit ihrer unvergleichlichen Art, Gespräche zu führen - oder eben auch nicht ;-) - quasi für das Salz in der Minestrone gesorgt.Die Geschichte sprüht voller Lebenslust, Witz und vor allen Dingen der Liebe zu Italien, so das ich mich als Leser immer ein Stück weit dorthin träumen konnte.Bis zum Grande Finale bleibt das Tempo erhalten und somit bleibt mir nur eines übrig: 5 Sterne für ein Buch, dass unendlich viel Lebenslust all'italiana verbreitet.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Dolce vita für Fortgeschrittene" von Dori Mellina

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    BTB_Verlag

    BTB_Verlag

    Liebe Lovelybooks-Community,habt Ihr nicht Lust auf ein bisschen Italien-Feeling - jetzt, wo auch endlich der Sommer Einzug hält? Wir starten gemeinsam mit unserer Autorin Dori Mellina eine Leserunde zu ihrem Roman „Dolce vita für Fortgeschrittene“, zu der wir Euch herzlich einladen möchten. Wir verlosen 10 Exemplare des Romans und wenn Ihr Euch mit Dori Mellina über Ihr Buch austauschen möchtet, bewerbt Euch bis Mittwoch, den 7. Juni 2017 über den Button. Schreibt uns dazu einfach kurz, wie Euch die Leseprobe gefällt und was Euch spontan beim Thema „Italien“ in den Kopf kommt!Hier geht’s zur Leseprobe!Unter allen Bewerbern entscheidet das Los. Die Gewinner werden am 12. Juni 2017 bekanntgegeben. Gleichzeitig schicken wir die Bücher los. Wenn jeder sein Buch bekommen hat, kann die Leserunde beginnen!Dolce vita für Fortgeschrittene:Exil-Italienerin Laura hat sich ganz passabel eingerichtet in ihrem deutschen Leben: mit fester Beziehung, Kind und einem manchmal nervigen Job in der Pharmaindustrie. Doch dann gründet sie mit ihren Freundinnen „Frag mich nach Sonnenschein“, eine Agentur für italienischen Lifestyle. Und kaum geht es beruflich rasant bergauf, geht es privat rasant bergab: Freund Martin zeigt sich plötzlich von seiner deutschesten, seiner penibelsten Seite, woraufhin Laura  sich zu ihrer Freundin Ilaria flüchtet – und  endlich den perfekten Mann kennenlernt, natürlich ein Italiener. Ist das das Ende aller kulturellen Missverständnisse? Bis es soweit ist, muss Laura jedoch auf vielen Hochzeiten tanzen – natürlich auf deutsch-italienischen.Zur Autorin:Dori Mellina, gebürtige Italienerin, ist aufgewachsen in der Nähe des Gardasees und lebt seit vielen Jahren in Süddeutschland, wo sie in der Werbebranche arbeitet. Dori Mellina hat eine Tochter, "Dolce vita für Fortgeschrittene" ist ihr erster Roman.Wir freuen uns, wenn Ihr mitmacht! Buon divertimento ed a presto!

    Mehr
    • 345
  • Wenn Italien und Deutschland aufeinandertreffen

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    25. June 2017 um 23:19

    Laura wanderte vor Jahren zum Studieren nach Deutschland aus. Jetzt lebt sie hier, mit Job in der Pharmaindustrie, Kind und Nicht-Ehemann. Doch mit ihrem prinzipientreuen deutschen Mann kriselt es immer heftiger. Die Nationen geraten aneinander. Zeitgleich gründet Laura erfolgreich eine Agentur um italienische Klischees nach Deutschland zu bringen. Das Geschäft brummt. Bei einem dieser Aufträge lernt sie den perfekten Italiener Alex kennen. Doch läuft es mit einem Italiener wirklich besser?„Dolce Vita für Fortgeschrittene“ von Dori Mellina hat mir genau das gegeben, was ich erwartet habe. Dieses Buch hat sich als wunderbare Urlaubslektüre für laue Sommerabende bewiesen. In diesem Buch kommt fast nichts zu kurz. Es gibt sympathische Figuren, die selbst durch die Klischees der Länder leben. Besonders die Italiener sind laut, familienbezogen, gut und teuer angezogen sowie ausgestattet und stehen auf gutes Essen. Immer wieder habe ich mich gefragt, ob es denn Klischees sind, wenn das Buch von einer Italienerin geschrieben wurde.Auch die italienischen Ausdrücke, mit den passenden Fußnoten, sind stilecht in jedem zweiten Satz der Italiener zu finden. Dadurch kam das passende Flair auf. Auch witzige Situationen und schlagfertige Unterhaltungen gab es ohne Ende. Ich konnte mir die italienischen Familien und die deutsch-italienischen Zusammentreffen gut vorstellen.Das Einzige, was für meinen Geschmack etwas zu kurz gekommen ist, ist die Tiefe der Themen. Kein einziger Themenbereich wird wirklich genauer behandelt. Die Agentur läuft nebenher, Alex taucht auf und verschwindet wieder, mit Martin kriselt es irgendwie aber auch wirklich nur irgendwie usw. Es gibt wenig was wirklich bis ins Detail dem Leser nahegelegt wird. Man rauscht wie auf einer Vespa an der Handlung vorbei.Aber vielleicht ist das auch gar nicht schlimm. Es ist einfach ein schöner Roman für Zwischendurch und da braucht es keine wirkliche Tiefe. Ich habe mich trotzdem unterhalten gefühlt. Eine gute Empfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Meraviglioso!

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    Dreamworx

    Dreamworx

    24. June 2017 um 15:41

    Schön seit einer Weile lebt die Italienerin Laura in Deutschland in einer festen Beziehung mit Martin und hat eine Tochter namens Sara. Ihr Job in der Pharmabranche ödet sie an, deshalb kommt sie auf die Idee, gemeinsam mit ein paar Freundinnen eine Lifestyle-Agentur namens „Frag mich nach Sonnenschein“ zu gründen, die komplett auf italienische Klischees abzielt. Mit ihrer Idee hat Laura einen Nerv getroffen, und schon bald läuft die Agentur wie geschmiert, die Frauen können sich vor Aufträgen kaum retten. Gleichzeitig aber läuft es bei Laura privat immer schlechter, sie bekommt ihre italienische Mentalität mit Martins deutschem Hintergrund nicht mehr auf die Reihe. Natürlich trifft sie ausgerechnet bei den heimischen Schwierigkeiten auf einen erfolgreichen italienischen Landsmann, der ihr einmal mehr deutlich macht, was sie eigentlich haben könnte. Wie wird sich Laura entscheiden: für Martin oder ihren Landsmann?Dori Mellina hat mit ihrem Buch „Dolce Vita für Fortgeschrittene“ einen sehr unterhaltsamen Debütroman vorgelegt, der sich auf beschwingte und witzige Art sämtlicher Klischees bedient, die man sich nur vorstellen kann. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht, dabei mit einigem italienischen Vokabular gespickt, die immer übersetzt sind und die Geschichte noch authentischer und lebendiger wirken lässt. Der Leser steht von der ersten Seite an Lauras Seite, begleitet sie durch ihr Leben, lernt ihre Sicht auf die Dinge kennen und bekommt ihre Gefühle und Gedanken aus erster Hand mit. Die unterschiedlichen kulturellen Sichtweisen werden von der Autorin sehr humorvoll gegenübergestellt und lassen den Leser oftmals grinsen ob dieser Diskrepanzen. Durch einige geschickte Wendungen bietet die Autorin dem Leser noch eine zusätzliche Überraschung für ein unvorhersehbares Ende an.Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und von der Autorin in Szene gesetzt worden, dadurch wirken sie lebensecht und real. Laura ist eine temperamentvolle Frau mit dem Herzen auf der Zunge, sie ist schlagfertig und fühlt sich eigentlich in zwei Welten zuhause. Ausgestattet mit jeder Menge Lebensfreude zieht sie Menschen mit als auch an. Dabei ist Laura allerdings auch keine Frau, die leicht zu händeln ist, was zu einigen Spannungen und Missverständnissen führt. Martin ist durch und durch ein Deutscher: ordentlich, pingelig und gradeheraus. Er hat mit Lauras Temperament oft genug zu kämpfen und ergibt sich dann lieber. Lauras Freundinnen Simona, Ilaria und Michaela sind Feuer und Flamme für die neue Agentur und werfen all ihre Kreativität und ihren Tatendrang in die Waagschale, damit es gut läuft. Lauras Nonna ist die typische italienische Oma, die sich um alles kümmert, aber nie richtig zuhört. Alles ist nicht so heiß, wie es gekocht wird. Auch die anderen Protagonisten bereichern die Handlung durch ihr Erscheinen und ihre Eigenheiten.„Dolce Vita für Fortgeschrittene“ ist ein sehr witziger und unterhaltsamer Roman, in dem sowohl die italienische als auch die deutsche Art zu Wort kommen, ohne miteinander zu konkurrieren. Eine leichte und kurzweilige Geschichte, die im Alltag das Urlaubsfeeling verlängert. Absolute Leseempfehlung für das „schöne Leben“!  

    Mehr
    • 3
  • Ein kleines bisschen Bella Italia fürs Wohnzimmer

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    23. June 2017 um 17:01

    Du magst Italien, südländisches Temperament und humorvolle Geschichten? Dann solltest du dieses Buch lesen.Die in München lebende Italienerin Laura hat Stress mit dem Chef, mit dem Freund und auch sonst versinkt sie nahezu im Chaos. Hinzu kommt die italienische Familie, die auch nicht immer einfach ist. Ihr Sonnenschein ist aber Töchterchen Sara und dann auch der fesche Alexander...Ich bin ein großer Italien-Fan, weswegen ich den Roman sehr genossen habe. Laura ist eine sympathische, wenn auch temperamentvolle und chaotische Protagonistin und die italienischen Worte, die eingeflochten (und natürlich auch übersetzt werden) lassen mich in Erinnerungen an vergangene Sprachkurse und Urlaube schwelgen. Besondere Highlights sind für mich die Szenen auf der Arbeit mit dem fetten Finnen als Chef und der süßen kleinen Sara, die immer wieder steile Sprüche raushaut.Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen. Es holt dem Leser ein Stückchen Italien ins Wohnzimmer.

    Mehr
    • 2
  • Eine Sommerstory mit italienischem Flair

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    mannomania

    mannomania

    22. June 2017 um 10:27

    Dolce Vita für Fortgeschrittene von Dori MellinaEin Roman mit 319 Seiten und diversen AbschnittenEin wunderschönes, lebens- und farbenfrohes CoverZum Inhalt:Laura, eine Italienerin, lebt mit ihrem deutschen Freund Martin und ihrer vierjährigen Tochter Lara in München. Die Gepflogenheiten zwischen diesen beiden Kulturen bringen ihre Beziehung immer wieder durcheinander. Martin ist egozentrisch und äusserst penibel. Sie streiten viel und letztendlich zieht Laura zu ihrer Freundin Ilaria. In der Freundinnenrunde lernt Laura Alex kennen, natürlich ist er Italiener. Ob er der perfekte Mann ist, wird sich zeigen...Die Hauptprotagonistin Laura mit ihrer Handlungsweise hat mir gut gefallen. Auch die Nebencharaktere der Freundinnen und besonders ihrer Großmutter Nonna haben mich begeistert.Fazit:Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, so dass der Leser für einen lauschigen Sommerabend gut unterhalten wird. Und für die Leser, die der italienischen Sprache nicht so kundig sind, haben die Fussnoten zum besseren Verständnis beigetragen, das habe ich sehr begrüsst.

    Mehr
    • 2
  • Deutsch-Italienische Liebe, temperamentvoll mit Witz und Vespa

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    isabellepf

    isabellepf

    22. June 2017 um 07:42

    In "Dolce Vita für Fortgeschrittene", wird unterhaltsam und witzig die Lebenslust all'italiana, alles amore beschrieben, die auf eine temperamentvolle Deutsch-Italienische Liebe mit Hindernissen trifft, geschrieben von Dori Mellina. Die temperamentvolle Exil-Italienerin Laura hat sich ganz passabel in ihrem deutschen Leben eingerichtet. Denn mit ihrer festen Beziehung zu dem deutschen Martin, ihrer Tochter Sara und einem manchmal nervigen Job in der Pharmaindustrie ist sie grösstenteils eigentlich zufrieden. Doch dann gründet sie mit ihren Italienischen Freundinnen und Katrin ihre eigene Agentur für italienischen Lifestyle. Die erste Agentur Deutschlands für italienische Klischees „Frag mich nach Sonnenschein“ ist geboren.Kaum hat sich die neue Agentur herumgesprochen, wartet auf die taffen Ladies auch schon ihr erster richtiger Auftrag. Ginos Bar, die in den 80er Jahren stehen geblieben scheint, und mit den modernen und luxuriös eingerichteten Clubs nicht mithalten kann, soll wieder laufen und auf Vordermann gebracht werden. Gar keine so leichte Aufgabe, wobei die Bar nur so vor italienischem Flair und Charme erstrahlt. Mit erhobenem Haupt und ganz getreu dem Klischee, machen sich die Ladies an ihre Arbeit.Doch neben ihrem Job in der Pharmaindustrie, Haushalt schmeissen und der Erziehung ihrer Tochter Sara, gerät Laura immer mehr an ihre Grenzen der kulturellen Inkompatibilität in ihrer Beziehung zu Martin. Denn der Alltag zwischen Italienischen Kulturkompatibilität und Deutschen Gepflogenheiten sorgen zunehmen für Reibungen und Spannungen in der Beziehung. Und wie es das Schicksal so will, lernt Laura bei einem Folgeauftrag ihrer Agentur den vielleicht perfekten Mann für sie kennen. Natürlich ist er Italiener, ein angesehener Architekt und hat allen Anschein nach soviel mehr als Martin zu bieten. Ist es das Ende aller Kulturellen Missverständnisse?Die Geschichte fängt irgendwie typisch italienisch und charmant witzig mit einem Telefonat mit Lauras Nonna an. Diese ignoriert den Gesprächsbeitrag ihrer Enkelin zu Anfang, das irgendwie zum schmunzeln komisch ist, und hat so ihren ganz eigenen Stil ihre Telefonate zu führen. Dieses Telefonat, beschreibt jedoch auch, den Einstieg in Lauras Deutsch-Italienischem Leben mit Martin, die Gründung ihrer Agentur und dem Date mit ihrem Italiener. Immer wieder sind in der Geschichte, italienische Wörter zu finden, die in der Fusszeile in knappen und hilfreichen Worten übersetzt und erklärt werden. Hierdurch versprüht die Autorin gekonnt, den nötigen italienischen Charme der mit in die Geschichte eingebracht wird. Die einzelnen Kapitel sind liebevoll mit einer Vespa versehen und werden mit italienischen Zahlen ausgeschrieben, das irgendwie noch italienischer wirkt. Doch auch der ausschweifende und leicht hektisch temperamentvolle Schreibstil der Autorin, unterhält beim Lesen und wirkt herrlich italienisch. Denn oftmals ist es Laura die durch ihre aufbrausende Art, eine leichte Unruhe in die Geschichte bringt, diese jedoch mit ihrem Charme und Lebenslust einfach überspielt. Bis fast zum Ende, kann man als Leser nur von Italien träumen, wird jedoch mit reichlich Witz, Vespa und all`italiana versorgt. Bis es zum grossen Finale heisst es dann doch noch, Alles Amore, und der Leser darf sich auf eine Überraschung und unvorhersehbare Wendungen freuen. Laura die Protagonistin in der Geschichte, verkörpert authentisch, ihre italienische Art, die nicht immer einfach zu handhaben ist. So wundert es nicht, das eine gewissen Spannung in der Beziehung aufkommt, denn der deutsche gradlinige und penible Martin ist mit so viel geballtes Temperament manchmal sichtlich überfordert. Denn Martin gehört zu der Sorte Mann, der eher zurückhaltend, ordnungsliebend und nach typisch deutschen Gepflogenheiten lebt. Äusserst charmant werden die Italienischen Freundinnen Ilaria, Simona und Michela beschrieben die so kreativ, liebevoll und voller Tatendrang sofort mit in die neu gegründete Agentur einsteigen. Besonders gut hat mir auch Lauras Nonna gefallen, die mich bei so einigen Telefonaten zum schmunzeln gebracht hat und für mich das Bild einer typisch italienischen Nonna widergespiegelt hat. Etwas suspekt war mir von Anfang an jedoch Alex das sich bis zum Ende durchgezogen und auch nicht geändert hat.Bis auf das ich manche Beziehungssichtweisen, Reibungen und Entscheidungen nicht immer nachvollziehen konnte, fand ich den Deutsch-Italienischen Roman stimmig, witzig und unterhaltsam. Dolce Vita für Fortgeschrittene verkörpert die Lebenslust all’italiana, das verbreitete Klischee Italiens, und trifft dabei charmant und temperamentvoll auf Hindernisse in einer Deutsch-Italienischen Liebe. Ein deutscher Roman mit Italienischem Flair den man gelesen haben sollte.

    Mehr
    • 2
  • klasse deutsch-italienische Beziehungsgeschichte

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    irismaria

    irismaria

    20. June 2017 um 15:12

    Das Cover von "Dolce vita für Fortgeschrittene" von Dori Mellina zeigt eine Weinflasche, eine Vespa und ein Herz, alles in den italienischen Landesfarben. So wird klar, dass es in diesem Roman um Italien geht. Die Symbole bedienen aber auch die typischen Klischees über Italien, was gewollt ist, denn die Hauptfigur der Geschichte Laura leitet eine Agentur für italienische Klischees in München. Damit helfen sie und ihre Mitstreiterinnen zum Beispiel einem Gastronomen und einem Kunsthändler, ihre Betriebe mit dolce-vita-Flair zu umgeben, oder helfen bei der Planung einer deutsch-italienischen Hochzeit. Daneben geht es viel um Beziehungen, denn in Lauras Beziehung kriselt es massiv und ein attraktiver Italiener scheint ihr das bieten zu können, was ihr deutscher Partner vermissen lässt."Dolce vita für Fortgeschrittene" ist eine flüssig zu lesende Geschichte mit viel Italienflair, Einblick in kulturelle Unterschiede und viel Humor. Ideal als Urlaubslektüre, ob in Italien oder anderswo!

    Mehr
  • Eine deutsch italienische Familie

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    Odenwaldwurm

    Odenwaldwurm

    20. June 2017 um 07:43

    Die gebürtige Italienerin Laura lebt mit ihrer kleine Familien in München. Doch sie vermisst auch ihre alte Heimat, deshalb kommt sie auf die Idee mit ihren Freundinnen „Frag mich nach Sonnenschein“, eine Agentur für italienischen Lifestyle zugründen. Die Agentur ist erfolgreich und bei ihrem Privatleben geht es bergab. Beide leben nur noch nebeneinander her und dann trifft Laura auch noch Alexander. Wie geht es weiter mit der Beziehung und der Agentur?  Die Geschichte ist gut flüssig humorvoll und über einige deutsch italienische Klischees geschrieben. Das mich in Urlaubsstimmung versetzte. Bisher kannte ich es nicht das die Autorin die Lesen in der Geschichte angesprochen. Hat mir aber sehr gut gefallen und gehört zu der besonderen Note dieses Buches. Das Cover passt sehr gut zu der Geschichte, man denkt gleich an Bella Italia. Ich Buch habe ich aber gelernt, das Italien das nie so sagen würden. Die Charaktere der Personen sind sehr gut und man meint man kennt die Personen schon länger, sie sind alle sehr sympathisch und real beschrieben. Besonders Laura, ihre Tochter und Ilaria haben mir sehr gut gefallen. Die vielen Fußnoten sind gewöhnungsbedürftige, aber waren sehr hilfreich und deshalb noch wieder sehr gut. Sonst hätte an manchen Stellen nicht so gelacht. Außerdem habe ich dabei etwas Italienisch gelernt.Der Schluss hat mir am besten gefallen, dort hat sich die Autorin was tolles Überraschendes ausgedacht. Ein tolles Buch für heiße Urlaubstag und man erinnert sich gerne an eigene Erlebnisse in Italien zurück.

    Mehr
    • 2
  • Humorvolles Buch mit viel italienischem Flair!

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    vronika22

    vronika22

    19. June 2017 um 21:06

    Inhalt:Laura ist Italienerin und lebt aber schon lange in Deutschland. Sie lebt mit ihrem Partner Martin unverheiratet zusammen und die beiden  haben eine vierjährige Tochter. Obwohl Laura einen anstrengenden Job in der Pharmaindustrie hat, gründet sie mit ihren Freundinnen die Agentur "Frag mich nach Sonnenschein", eine Agentur für alles was mit italienischem Lifestyle zu tun hat. In ihrer Beziehung mit Martin kriselt es immer mehr, so dass sich Laura eine Auszeit nimmt und zusammen mit ihrer Tochter Sara zu einer Freundin zieht. Dies sollte zum Inhalt an dieser Stelle genügen.Meine Meinung:Der Schreibstil von Dori Mellina gefällt mir außerordentlich gut. Sie bezieht die Leser richtig gut ein, weil sie einem richtig anspricht. Dadurch ist man sofort in der Story mit drin.Es gibt zwischendurch immer wieder italienische Ausdrücke oder Wörter in italienischer Sprache. Diese Wörter sind dann auf der gleichen Seite unten als Fußnote erklärt. Anfangs haben mich die vielen Fußnoten ein klein wenig gestört, aber dann habe ich ich ganz gut daran gewöhnt und hilfreich sind sie auf jeden Fall. Und insgesamt kommt dadurch doch sogar noch etwas mehr italienisches Flair auf.Man erfährt nebenbei auch immer wieder etwas Neues über die italienische Mentalität und die Lebensart. So wusste ich beispielsweise nicht, dass die Italiener in Italien kein Trinkgeld geben.Aber das Hauptaugenmerk liegt auf dem Humor. Das Buch ist einfach total humorvoll, teilweise auch etwas überzogen geschrieben. Auch wenn es sehr witzig ist, so ist doch meist eine Prise Wahrheit dabei. Das Buch war für mich Lesevergnügen pur und hat genau meinen Sinn für Humor getroffen. Natürlich trifft man in solch einem Buch auch auf viele Klischees, aber das muss einfach so sein. Ich fand es jedenfalls toll zu sehen, wie teilweise durchaus zwei Welten aufeinandergeprallt sind. Dies war nicht nur bei Laura und Martin zu spüren, sondern auch bei anderen Protagonisten wie beispielsweise Kurt und seinem italienischen Schwiegervater.Trotz allem Humor war auch eine Liebesgeschichte mit eingeflochten, und der leichte Spannungsbogen hielt sich bis zum Ende. Ohne zuviel zu verraten, muss ich sagen, dass das Ende für mich sehr stimmig war.Die Personen fand ich auch sehr schön dargestellt, so dass ich sie mir alle mit ihren Eigenheiten gut vorstellen konnte.Alles in allem wirklich ein absolut humorvolles Buch, welches mich bestens unterhalten hat. Und ich würde sagen, einfach eine nette Sommerlektüre mit viel italienischem Temperament und italienischem  Flair.

    Mehr
  • Dolce Vita für Anfänger

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    beuschi

    beuschi

    18. June 2017 um 12:27

    Laura ist in  Italien aufgewachsen , lebt  in Deutschland               und erzählt auf witzig Art Ihr Leben  zwischen den beiden Kulturen

  • Dolce vita für Fortgeschrittene

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    Zeilentraumfaenger

    Zeilentraumfaenger

    12. June 2017 um 14:00

    Dolce vita für Fortgeschrittene ist eine schöne, sommerliche Geschichte, mit sehr italienischer Atmosphäre. Leider war mir die Handlung zwischendurch zu platt und langweilig.Ich wusste natürlich von Anfang an, worauf ich mich einlasse - Wenn ein Buch schon so italienisch beschrieben und vermarktet wird, dann wird es wohl auch einige Klischees geben. Somit fand ich das überhaupt nicht schlimm. Im Gegenteil, es war total interessant und hat das Buch ausgemacht - Ich fands super.Was ich dafür leider nicht so super fand, war die Protagonistin. Andauernd hat sie sich beschwert, weil sie in Schubladen gesteckt wurde und natürlich ist das nachvollziehbar. Aber es ist einfach nervig, wenn man sich dauernd beschwert, teilweise mehrfach auf einer Seite. Vor allem, wenn man dann im nächsten Satz doch wieder alle Klischees bestätigt. Da hätte man sich vielleicht vorher besser überlegen sollen, was man überhaupt will.Manchmal kam Laura mir außerdem ein bisschen dumm vor.. Irgendwie wurde ich einfach nicht wirklich warm mit ihr und auch dieses Hin-und her am Ende, mit ihrem Freund und diesem anderen Mann.. Teilweise hat sie zu sehr wie ein überforderter Teenager gewirkt und das hat überhaupt nicht zu der Geschichte gepasst. Auch, dass sie viele Dinge so falsch gedeutet hat, lies mich oft den Kopf schütteln. Dafür fand ich ihre Freunde, also so ziemlich alle Nebencharaktere total sympathisch. Von mir aus hätten ihre Freundinnen viel, viel mehr Platz in der Geschichte bekommen können. Ihre Zeit hat Laura hauptsächlich mit Ilaria verbracht und auch, wenn ich Ilaria wirklich super fand, hätten mich die anderen auch sehr interessiert.Das Buch war sehr angenehm zu lesen, auch wenn es sich zwischendurch ein bisschen gezogen hat. Zwischendurch musste ich mich echt zwingen, weiter zu lesen, was auf der einen Seite an einer kleinen Leseflaute lag, auf der anderen Seite eben daran, dass wirklich nicht viel passiert. Das holt der lockere Schreibstil der Autorin dafür aber wieder raus.Auch die Fußnoten haben mir gut gefallen. Eigentlich bin ich von sowas eigentlich kein Fan, aber hier haben sie sehr gut hingepasst und mich ein paar Mal wirklich zum Schmunzeln gebracht,Dolce vita für Fortgeschrittene ist kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss, aber auch nichts, wovon ich abraten würde. Wer etwas leichtes für Zwischendurch möchte, bei dem man wirklich nicht viel nachdenken muss, hat hiermit das perfekte Buch für sich gefunden. (SPOILERWARNUNG)Das Ende des Buches hat mir total gut gefallen. Ich hätte ein plötzliches Friedefreudeeierkuchen Ende mit Martin wirklich komisch gefunden. Dazu gab es einfach noch zu viel zu klären, aber das hat mich dann auch nicht wirklich interessiert. An dieser Stelle aufzuhören war wirklich toll, so hatte ich, nachdem ich mit dem Buch fertig war, doch noch etwas kleines, über das ich nachdenken konnte. 

    Mehr
  • Eine humorvolle Geschichte

    Dolce vita für Fortgeschrittene
    LeseKatze

    LeseKatze

    13. May 2017 um 09:48

    Inhalt:Exil-Italienerin Laura hat sich ganz passabel eingerichtet in ihrem deutschen Leben: mit fester Beziehung, Kind und einem manchmal nervigen Job in der Pharmaindustrie. Doch dann gründet sie mit ihren Freundinnen „Frag mich nach Sonnenschein“, eine Agentur für italienischen Lifestyle. Und kaum geht es beruflich rasant bergauf, geht es privat rasant bergab: Freund Martin zeigt sich plötzlich von seiner deutschesten, seiner penibelsten Seite. Laura flüchtet sich zu Freundin Ilaria – und lernt endlich den perfekten Mann kennen, natürlich ein Italiener. Ist das das Ende aller kulturellen Missverständnisse? Bis es soweit ist, muss Laura jedoch auf vielen Hochzeiten tanzen – natürlich auf deutsch-italienischen.Meine Meinung:Das Buch ist bisher auch das erste was ich bisher von dieser Autorin gelesen habe, was aber auch daran liegt das es ihr erster Werk ist was sie bisher geschrieben hat. Ich wurde durch dieses wunderschöne Buchcover und Buchtitel aufmerksam. Ich bin selber Italienerin und fand es schon recht interessant was mich in diesem Buch erwarten wird Als großer Italien Fan musste ich unbedingt diese Story lesen.Ich konnte mich teilweise richtig mit der Hauptprotagonistin Laura identifizieren ich fand sie recht sympatisch und lustig zugleich. Ihr Handeln konnte ich voll und ganz verstehen, denn das ist wirklich typisch italienisch. Ich musste während dem Lesen richtig herzhaft Lachen. Die Autorin schaffte es eine humorvolle Atmosphäre in die Geschichte ein zubringen, und schreibt viele italienische Klischees auf die wirklich stimmen.Auch die Nebencharaktere fand ich alle toll besonders mochte ich Nonna, Lauras Oma sie erinnert mich an meine eigene Oma sie ist so liebevoll.Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen es in´st in Kapitel eingeteilt ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen, es sind auch einige italienische Wörter darin die mit einem Sternchen gekennzeichnet die aber aber ins deutsche Übersetzt worden sind. Für mich war es zwar nicht nötig gewesen, aber gerade für die Leute die kein Italienisch sprechen können bzw verstehen ist es toll, denn so kann man auch Wörter verstehen die man nicht kennt.Es hindert auch gar nicht dem Lesefluss, und zugleich kann man sogar auch noch die italienisch Sprache Lernen  Es hat Spaß gemacht Laura in ihrem Leben zu begleiten.Auch die Nebencharaktere fand ich alle toll besonders mochte ich Nonna, Lauras Oma sie erinnert mich an meine eigene Oma sie ist so liebevoll.Während dem Lesen sind mir noch eigene schöne Erlebnisse aus Italien hervor gerufen worden, und habe sogar Fernweh nach Italien bekommen.Fazit:Ich möchte definitiv noch viel mehr Bücher  von  Dori Mellina lesen wollen, ich kann die Story nur weiter empfehlen die gerne eine leichte humorvolle Geschichte lesen wollen.

    Mehr