Neuer Beitrag

DorisBuehler

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Bücherfreundin, lieber Bücherfreund!

Eine Reha!! - Muß das sein??
Ja, manchmal schon! Nach einer schweren Erkrankung ist eine Reha oft unumgänglich, um wieder ganz gesund zu werden.  
Das muß auch Christina Marton erfahren.

Ramy und Chris
Nach einer Herzerkrankung muß die junge Frau, - glücklich verheiratet und Mutter zweier Kinder, - eine vierwöchige Reha in der Waldhof Klinik in Bad Seeburg antreten.  
Vier Wochen, die ganz anders verlaufen, als sie es sich vorgestellt hat.  
Zwar verfehlen die Anwendungen nicht die günstige Wirkung, - sie fühlt sich fast schon wieder gesund genug, um im Anschluß an die Reha ihre Arbeit als Krankenschwester wieder aufzunehmen, doch dann geschehen Dinge, mit denen sie nicht gerechnet hat: Unversehens verliebt sie sich in einen anderen Mann, und beinahe wird sie Opfer eines Verbrechens.
  
In dieser Leserunde zu meinem Roman "Ramy und Chris" erwartet euch eine sowohl lustige als auch traurige, mitunter aber auch spannende Geschichte.
Seid ihr bereit, mit Tina zu lachen und zu weinen?

Ich verlose 5 Print-Exemplare. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich bis zum 9. Juni 2016 bewerben. Wer dann von der Glücksfee gezogen wird, bekommt eines der Bücher zugeschickt.

Ich erwarte von den Bewerbern, dass sie sich fleißig an der Leserunde beteiligen und abschließend eine Rezension (auf LovelyBooks und auf Amazon) verfassen.

Ich freue mich auf euch!

Doris Bühler

 

Autor: Doris Bühler
Buch: Ramy und Chris

YA34

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Bücher, die meine Emotionen wecken und mich zu Tränen und Lächeln bringen. Ich würde gerne das Buch mitlesen, mitdiskutieren und danach meine Rezension schreiben.

marpije

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ja,ja ich bin bereit mit Tina lachen und weinen, mit ihr zusammen spannende erleben, traurige Gefühle spüren und lustige Sachen machen.
Schnell im Lostopf und fest die Daumen drücken :)

Beiträge danach
75 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Slaterin

vor 1 Jahr

1. Woche - Seite 1- 58

marpije schreibt:
Ich gebe zu am Anfang habe ich auch gedacht dass Beobachter und Ramy eine Person ist, die Autorin ist gut gelungen uns in irre führen ;)

DAs ging mir genau so, bis es ja dann Ramy auusgehebelt hat und er auf die Station musste....

Slaterin

vor 1 Jahr

2. Woche - Seite 59 - 118
Beitrag einblenden

DorisBuehler schreibt:
Hätte sie nicht wenigstens ein bisschen ein schlechtes Gewissen gehabt, hätte sie Ramy sicher nicht verleugnet.

Stimmt, Chris hätte auch ehrlich sein können, aber irgendwo hatte sie auch ein wenig Angst davor ihrem Mann zu gestehen, dass sie mit einem anderen Mann sich sehr gut versteht.
Es ist sehr zartfühlend / behutsam beschrieben wie sich der kleine Flirt zwischen Ramon und Christina entwickelt.
Und es kommen auch immer wieder die Bedenken zum Ausdruck, die so eine Bekanntschaft (Kurschatten) mit sich bringen können.

Slaterin

vor 1 Jahr

3. Woche - Seite 119 - 178

Auch ich hatte an den Hozfäller gedacht, aber die ersten Vermutungen, dass es ein Arzt sein könnte, kamen als die Sache mit Ramy passierte und er auf die Intensivstation musste. Da war auch das direkte Zusammentreffen zwischen Chris und dem Arzt.

Chris ist durch ihren Beruf geprägt, sich um andere Menschen Gedanken zu machen und sich zu kümmern. Daher fand ich es auch sehr nett, dass sie die Ballerina besuchte und sie sogar zum Lächeln brachte.
Bei der Situation im Restaurant dachte ich oweia, wenn jetzt Ramon auspackt.... naja er ist eben ein ganzer Gentleman.
Volker liebt seine Frau sehr, dass er die weite Strecke auf sich genommen hat und sie doch noch besuchte.

Slaterin

vor 1 Jahr

4. Woche - Seite 179 - 246
Beitrag einblenden

DorisBuehler schreibt:
Es ist ihr sicher nicht leichtgefallen, aber letztendlich hat der Verstand über die Gefühle gesiegt. Aber... sie liebt Volker und ihre Familie ja auch, und bei ihnen zu bleiben war ihr wichtiger, als für ein wenig neues Glück alles aufs Spiel zu setzen.

Die Liebelei hätte vielleicht unter den Alltagsbedingungen auch keine echte Chance gehabt sich zur richtigen Liebe zu entwickeln. denn Familie ist Chris sehr wichtig und dazu gehören die Töchter samt Vater und Ehemann.

Slaterin

vor 1 Jahr

Rezension/Fazit

Auch mir hat das Buch sehr gefallen. Ich selbst war schon mehrmals zur Reha, habe auch beobachten können, dass sich manchmal für die Zeit des Aufenthaltes Pärchen gefunden haben. Doch so etwas dramatisches wie das Begehren und Fehlverhalten des Arztes hätte ich nie vermutet.
Anbei meine Rezi.

http://www.lovelybooks.de/autor/Doris-B%C3%BChler/Ramy-und-Chris-1231132876-w/rezension/1251261263/1251261757

DorisBuehler

vor 1 Jahr

4. Woche - Seite 179 - 246
Beitrag einblenden
@Slaterin

Ja, du hast recht, vieles fühlt sich in einer ganz bestimmten Atmoshäre ganz anders an. Ähnlich ist es auch mit dem Verliebtsein im Urlaub. Zu Hause, in der "normalen" Welt, verliert das Erlebte oft an Reiz. Doch selbst, wenn Chris sich wirklich ernsthaft in Ramy verliebt hat, so weiß sie doch, was sie an ihrer Familie hat und dass sie sie niemals hergeben möchte.

DorisBuehler

vor 1 Jahr

Rezension/Fazit
Beitrag einblenden
@Slaterin

Ich freu mich wirklich sehr, dass dir das Buch gefallen hat und dass ich die Atmoshäre in der Reha-Klinik deiner Meinung nach gut wiedergegeben habe.
Es war schön, dass du dabei warst. Vielleicht sehen (lesen) wir uns bei meiner nächsten Buchbesprechung wieder! :-)
Liebe Grüße
Doris

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks