Doris Bewernitz Adler auf Urlaub

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adler auf Urlaub“ von Doris Bewernitz

Was will ein Fisch im Fahrstuhl? Was passiert, wenn Liebe, Tod und Teufel Freunde werden? Wie verbrachte Gott den achten Schöpfungstag? Die „Hosentaschenromane“ von Doris Bewernitz sind auf das Wesentliche reduzierte Geschichten, keine ist länger als eine Seite. Gehaltvoll, komisch, leidenschaftlich, hintergründig, logisch und grotesk skizziert die Autorin hier Welten und offenbart Weisheit. Adler auf Urlaub bietet wie sein Vorgänger - Das Huhn beim Papst - kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch und überall und macht Lust auf mehr.

Lauter kleine Brillanten!

— Rosarik
Rosarik

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lauter kleine Brillanten!

    Adler auf Urlaub
    Rosarik

    Rosarik

    06. March 2017 um 15:48

    Eigentlich verbietet es sich, über so kurze Geschichten eine längere Rezension zu schreiben. Aber es muss einfach sein. Denn es wäre ein echter Jammer, wenn dieses Buch (und auch sein Vorgänger "Das Huhn beim Papst") nicht die ihm gebührende Leserschaft bekommen würden.  Es handelt sich hier um 99 Kalendergeschichten - würde ich sagen. Die Autorin nennt sie Hosentaschenromane. Aber wie man sie nennt, ist eigentlich egal, die Kunst ist, so etwas zu schreiben. Ich könnte das nicht und bin absolut begeistert vom Humor der Autorin, vom Geist, der in diesen wenigen, oft lapidaren, Sätzen durchblitzt. Und von ihrer Fähigkeit, sich so kurz zu fassen, dass es kein überflüssiges Wort gibt. Für mich ein Lese-Hochgenuss. Anton Cechov hat einmal gesagt, Kürze sei "die Schwester des Talents". Wer den Beweis haben will, hier ist er.

    Mehr
  • Schade, dass es davon nur zwei Bände gibt

    Adler auf Urlaub
    Rosarik

    Rosarik

    13. February 2017 um 22:46

    Mist: nachdem ich "Das Huhn beim Papst" und "Adler auf Urlaub" gelesen hatte, musste ich mit Bedauern feststellen, dass es noch keinen dritten Band mit diesen extrem kurzen und vor allem extrem guten Geschichten von der Autorin gibt. Ich hoffe, das ändert sich bald, denn diese Bücher haben Suchtpotential! Kann man da nicht irgendwas machen? Hallo, wo bleibt Band 3?