Doris Bopp

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Landfrauen backen, Landfrauenküche Suppen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Doris Bopp

Doris Bopp ist Meisterin der städtischen Hauswirtschaft und war Kursleiterin bei der Familienbildungsstätte in Kirchheim/Teck. Seit 1999 ist sie Bezirksvorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Nürtingen, und leitet zudem Koch- und Backkurse.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Doris Bopp

Cover des Buches Landfrauen backen (ISBN: 9783818611347)

Landfrauen backen

 (3)
Erschienen am 17.09.2020
Cover des Buches Landfrauenküche Suppen (ISBN: 9783800176526)

Landfrauenküche Suppen

 (1)
Erschienen am 27.06.2011

Neue Rezensionen zu Doris Bopp

Neu
S

Rezension zu "Landfrauen backen" von Doris Bopp

das Buch hat es in sich , tolle Rezepte von süß bis herzhaft
sab-mzvor 3 Monaten

Das kleine Buch “ Landfrauen backen – Rezepte und Geschichten aus Baden-Württemberg “ beinhaltet tolle Rezepte von süß bis herzhaft.

Doris Bopp ist die Autorin. Ihr Opa war Bäcker, die Oma Köchin. Die Großeltern hatten eine Gastwirtschaft mit Bäckerei.
Der Autorin liegt das Backen und Kochen quasi im Blut.
Sie schidert, dass ihre Mutter die Familientradition alles selber zu machen fortgeführt hat.
Zu der Zeit gab es noch den Bäcker, der das Brot dann fertig gebacken hat.
Ich kann mich auch noch an den „Backes“, den Gemeindebackofen, in der Eifel erinnern.

Zunächst bringt uns die Autorin die Zutaten nahe. Getreidesorten, Inhaltsstoffe, Mehlsorten lernt man kennen.
Es folgen allgemeine Bemerkungen zu Teigbereitung, Zutaten, Backöfen, Arbeitsgeräten und Aufbewahrung.
Hilfreiche Tipps hat die Autorin dabei parat.

Und danach kommen die tollen Rezepte:
– Alte und neue Rezepte vom Land – verschiedene Grundrezepte, von Hefeteig süß und salzig, über Biskuitteig, Sauerteig, Quarkölteig.. erstreckt sich das Spektrum
– Brot und Brötchen – das Bauernbrot ist einfach und sehr lecker, Zwiebelbrot, Rosinenbrot, Butterweckle…
– Gebäck zu Wein und Most – Speckweckle herrlich, Zwiebelschnecken, Schinkenhörnchen, Schäbischer Speckkuchen..
– Süßes für jede Jahreszeit – Schokoladenring, Joghurtkuchen, Hefezopf…
– Feines für Festtage – Schwarzwäder Kirschtorte, Obsttorte..
– Feines für Festtage – Vanillebrötchen, Osterbrot (schmeckt auch jetzt sehr gut)..

Was ich daneben geschrieben, haben wir schon ausprobiert. Alles war recht einfach zu backen.
Bislang hat alles gut geschmeckt.
Die Rezepte im Buch sind sehr gut beschrieben, damit sollte jeder(r) arbeiten können.

Ich bin ganz begeistert, da die Autorin nicht grosse Torten aufgefahren hat sondern bodenständige Rezepte präsentiert. Man muss nicht erst nach exotischen Zutaten suchen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Landfrauen backen" von Doris Bopp

Mehr als nur backen!
Kristall86vor 3 Monaten

Klappentext:

„Brot und Kuchen selber backen? Na klar: 180 bewährte Rezepte für Brot, Kuchen, Torten und Gebäck von echten Landfrauen gelingen leicht durch viele Tipps der Autorin. Mit Geschichten rund ums Backen aus der guten alten Zeit. Die Landfrau und Hauswirtschaftsmeisterin Doris Bopp verrät ihre besten Familienrezepte: von rustikalem Brot und salzigem Gebäck zu Wein und Most über perfekte Kuchen und Torten bis hin zu feinen Weihnachtsplätzchen. Stimmungsvolle Anekdoten über Backhäusle, Backtage und Bräuche aus ganz Baden-Württemberg wecken Erinnerungen an früher.“


Die Rezepte sind für meine Begriffe viel zu eng angeordnet. Man muss schon wirklich die Brille nehmen um nichts zu überlesen. An sich sind die Rezepte, wenn man sie denn dann mal entziffert hat, gut nachmachbar. Die Zutaten die hier verwendet werden, hat fast jeder im Haus. Wichtig ist hier zu sagen: man findet hier nichts großartiges Neues sondern ganz traditionelle Rezepte der Landfrauen und deren Familien. Ich muss wirklich gestehen, das ich einige Familienanekdoten wirklich unterhaltsam fand und das sind auch immer wieder kleine „Lichtblicke“ bei den Rezepten. Man bekommt oft nochmal eine ganz andere Bindung dazu und kocht es ein wenig bewusster nach als ohnehin schon. 

Wie gesagt, die Rezepte hätten auf jeden Fall mehr Platz benötigt und generell täte dem Buch ein fester Einband besser. 

3 von 5 Sterne gibt es hier von mir.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Landfrauenküche Suppen" von Doris Bopp

Rezension zu "Landfrauenküche Suppen" von Doris Bopp
Svanvithevor 8 Jahren

... und nicht von schöner Rede.
Das ließ schon Molière in seiner Komödie "Die gelehrten Frauen" sagen und hat damit durchaus Recht.
Denn gute Suppen sind nicht nur leicht und bekömmlich, sondern entgegen manch verbreiteter Ansichten auch nahrhaft und sättigend. Sie sind zudem praktisch zuzubereiten, da meist nur ein Topf benötigt wird. Ich koche sie gern und deshalb war es keine Frage, dass ich mir dieses Buch zugelegt habe.
Das Format und die Einteilung des Buches lassen keine großen Wünsche offen. Nachdem man etwas zur Geschichte der Suppenkultur erfahren hat und mit Tipps und Tricks ausgestattet wurde, werden zunächst die klaren Brühen und verschiedenen Suppeneinlagen vorgestellt. Ihnen folgen umfangreich die gebundenen und ein paar kalte und süße Suppen. Eintöpfe - die besonders sättigende Form der Suppen - sind sowohl mit Fleisch und Fisch als auch fleischlos vertreten.
Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und enthalten neben den notwendigen Zutaten und Arbeitsschritten viele Tipps und Erläuterungen. Sehr ansprechende Bilder runden das Ganze ab. Ich persönlich hätte mir allerdings nicht drei verschiedene "Pichelsteiner" (klassisch, mit Fisch, mit Gemüse), sondern gern Rezepte für eine "Hochzeitssuppe" oder für "Bohnen, Birnen und Speck" gewünscht. Und durch die Kartonierung ist es etwas mühsam, das Buch im vorderen und hinteren Teil offen zu halten.
Trotz dieser kleinen "Mängel" ist dieses Buch jedem Suppen- und Eintopfliebhaber nicht nur für die dunkleren Jahreszeiten zu empfehlen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks