Doris Claudia Mandel

Autorenbild von Doris Claudia Mandel (©Hallesches Fotoatelier)

Lebenslauf von Doris Claudia Mandel

1951 in Merseburg geboren, lebt in Halle (Saale). Nach Abitur, einer Berufsausbildung zur Chemiefacharbeiterin sowie kurzen Intermezzi in der Lokalredaktion Merseburg der Tageszeitung "Freiheit" und bei der Bereitschaftspolizei Halle (Saale) Schichtarbeit als Anlagenfahrerin in der Sauerstofffabrik der Leuna-Werke. 1971 bis 1975 Studium der Germanistik und Schulmusik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ebendort bis 1978 Forschungsstudentin im Wissenschaftsbereich Literatursoziologie. Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Junger Autoren im Bezirk Halle (Saale), Kandidatin des Schriftstellerverbandes der DDR. Von 1978 bis 1991 freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin. Leiterin verschiedener Zirkel und Arbeitsgruppen in Halle, Merseburg, Hohenmölsen und Deuben. Als Sängerin zehn Jahre lang Mitglied bei den Hallenser Madrigalisten. 1978 gemeinsam mit dem Komponisten Horst Irrgang Preis für Chormusik des Ministeriums für Kultur der DDR. Von 1980 bis 2001 künstlerische Leiterin des Kammerchores Leuna. Zwischenzeitlich 1989 Zeitungsverkäuferin bei der Deutschen Post. Gründete 1991 eine Wochenzeitschrift, den »Merseburger Anzeiger«, und stand ihr als Chefredakteurin vor. Von 1994 bis 1997 Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit am Künstlerhaus in Halle (Saale). Mitbegründerin und Geschäftsführerin mit Prokura der projekte verlag 188 GmbH. 1997 Endrundenteilnehmerin beim Literaturwettbewerb des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Von 1998 bis 2017 Mitglied im Förderkreis der Schriftsteller in Sachsen-Anhalt e. V. 2002/2003 Stadtschreiberin von Halle (Saale). 2004 Stipendiatin im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf (Brandenburg). Seit 2005 Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller in der Gewerkschaft ver.di. 2008 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt. Im selben Jahr zweite Preisträgerin beim Landespreis für Volkstheaterstücke Baden-Württemberg. 2013 Gründungsmitglied des Kulturwerks deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt.

Alle Bücher von Doris Claudia Mandel

Cover des Buches Brautschau zu Lauchstädt (ISBN: 9783752691900)

Brautschau zu Lauchstädt

 (0)
Erschienen am 19.01.2021
Cover des Buches Der Fall Stadler und Des Bäckers Fluch (ISBN: 9783752686203)

Der Fall Stadler und Des Bäckers Fluch

 (0)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches zeichnen nach der natur (ISBN: 9783742790521)

zeichnen nach der natur

 (0)
Erschienen am 21.04.2017

Neue Rezensionen zu Doris Claudia Mandel

Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Doris Claudia Mandel wurde am 24. November 1951 in Merseburg (DDR) geboren.

Doris Claudia Mandel im Netz:

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks