Doris Fürk

 4.2 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Doris Fürk

Doris FürkPretty in Paris
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pretty in Paris
Pretty in Paris
 (14)
Erschienen am 01.12.2015
Doris FürkLiebe ist (k)ein Grund zu sterben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe ist (k)ein Grund zu sterben
Liebe ist (k)ein Grund zu sterben
 (6)
Erschienen am 09.12.2016

Neue Rezensionen zu Doris Fürk

Neu
L

Rezension zu "Pretty in Paris" von Doris Fürk

...Schüleraustausch...
Lesebegeistertevor einem Jahr

Schüleraustausch nach Salzburg. Fabienne ist nicht gerade begeistert! Ist sie doch in ihrer Heimat Paris ganz anderes gewohnt. Sie ist die nächsten drei Wochen auf einem Bauernhof einquartiert. Helene dagegen genießt das Leben in der wunderschönen Stadt Paris. Ich fand dieses Buch sehr abwechslungsreich und spannend.

Kommentieren0
1
Teilen
Gwennileins avatar

Rezension zu "Liebe ist (k)ein Grund zu sterben" von Doris Fürk

Kurzweiliger Teenie-Roman
Gwennileinvor 2 Jahren

Nun gut, an sich hat die verliebte und blauäugige Lena ein wenig genervt mit ihrer Naivität und Fülle an Gefühlen. Andererseits war die Situation der ersten Verliebtheit jedoch so gut beschrieben, dass man sich wirklich an die eigene Teenagerphase zurück erinnerte und ja - man war damals einfach so nervig. Etwas überflüssig fand ich die Tagebuch-Passagen, ansonsten kein schlechtes Buch.

Kommentieren0
4
Teilen
kristinax3lovebookss avatar

Rezension zu "Liebe ist (k)ein Grund zu sterben" von Doris Fürk

Achtung Spoiler!
kristinax3lovebooksvor 2 Jahren

Ich muss leider sagen, dass mich das Buch nicht überzeugt hat. Dafür, dass der Klappentext so vielversprechend und interessant war, war der Inhalt dafür weniger interessant. Es hat der Pepp gefehlt, das gewisse etwas. Ich bin gut reingekommen und der Schreibstil hat sich der Protagonistin angepasst, aber es wurde immer uninteressanter. 

Lena ist zwar am Anfang eine sympathische Protagonistin, aber sie ist total naiv! Ehrlich sie benimmt sich wie eine 12 jährige, aber gut das liegt wohl daran das sie zum ersten Mal verliebt ist ? Es ist aber keine Entschuldigung dafür, dass sie so blind ist! Jedes Mal wenn Simon klarstellen will, dass es für ihn keine Beziehung ist, fährt sie ihm über den Mund. Erst im Krankenhaus, dann in der Werkstatt wo sie ihn zwingt mit zum Ball zu kommen. Dass sie es an seinem Verhalten nicht merkt, wenn selbst ihre Schwester es schon verstanden hat. Lena steigert sich da immer mehr hinein und redet sich ein, dass sie eine Beziehung führen. Auch ihre Gefühle Simon gegenüber sind zwiespältig, sie ist Hals über Kopf verknallt, aber reagiert immer zickig wenn er irgendwas macht, was ihr nicht gefällt, obwohl die beiden nicht zusammen sind. Allerdings sendet Simon auch hin und wieder komische Signale, sodass es ein wenig verständlich ist, wenn sie das Gefühl hat, dass er sie vielleicht mehr mag, dennoch steigert sie sich viel zu sehr rein und überrumpelt ihn immer wieder. Der erste Schritt geht immer von ihr aus und er küsst mit, weil er sie nicht verletzen will.

Marie ist eine tolle und hilfsbereite Schwester, die Lena die ganze zeit über unterstützt, bis sie einen Fehler macht und sich mit Simon trifft, nachdem dieser sich als Riesenarsch entpuppt hat und sendet die falschen Signale. Sodass er sie küsst, was Lena beobachtet und natürlich denkt, dass zwischen Simon und Marie etwas läuft. Im ersten Moment als Lena es gesehen hat habe nur gedacht "ach du scheiße wie hinterfotzig ist die denn" aber ich habe schnell verstanden, dass es ein Missverständnis gewesen sein muss, aber Lena War so sauer und in die Idee fixiert, dass sie nicht zuhören wollte. Okay kann ich gut verstehen hätte vielleicht auch so reagiert im ersten Moment.

Und nun komme ich zu zu Simon und entschuldigt Bitte die Ausdrucksweise die gleich folgt. Es ist ein riesiges Arschloch der keine Eier hat. Erst macht er Marie Monate lang falsche Hoffnungen bzw stellt die Missverständnisse nicht klar dass er nichts von ihr will außer Freundschaft. Dann legt er sie im Suff flach und verpisst sich dann und reagiert garnicht mehr auf ihre Kontakt versuche. Richtig asozial und dann macht er sich auch noch an die Schwester ran. Und zu guter Letzt kommt er Wochen später an und entschuldigt sich bei Lena und ist dann auch noch so dreist und fragt ob sie freundschaftlich wieder von vorne anfangen können. An ihrer Stelle hätte ich ihn erst in die Eier (die eigentlich nicht vorhanden sind) getreten und dann noch eine rein gehauen!

Dieser Abschnitt mit Marie und Simon hat mir besser gefallen, da War ein bisschen mehr Spannung drin, als im restlichen Buch, aber es hat jetzt nicht wirklich retten können. Die Geschichte von der Oma hat mir gut gefallen nur leider wurde sonst wenig von dem Aufenthalt erzählt. Aber Gott sei Dank hat die Geschichte der Oma Lena zum nachdenken gebracht und sie hat Marie endlich zugehört und das Missverständnis konnte geklärt werden.

Jetzt komme ich zum Ende. Wie heißt es so schön: "Man(n) merkt erst, was einem an einer Person liegt, wenn es zu spät ist." Also ich fange wieder mit den Mädels an. Ich finde es gut, dass Marie und Lena wieder zu einander gefunden haben und dass Lena ihr verziehen hat. Es wäre schade, wenn die Beziehungen zwischen den beiden nur wegen eines Typen zerbrochen gewesen wäre.
So nun komme ich zu Simon, ich habe es irgendwie schon geahnt, dass seine abweisende Art etwas mit seinem Vater zu tun hat, (der durch einen Autounfall im Koma liegt) dass er sich seine Gefühle nicht eingestehen wollte. Seine Aktion War total arschig und sein Verhalten Lena gegenüber war mega scheiße. Aber er hat sich wirklich bemüht und hat es eingesehen, dass er scheiße gebaut hat. Ich fand es ganz süß, dass er überall aufgetaucht ist wo sie war, es zeigt nur dass er sich bemüht. seine Entschuldigung ist auch sehr süß gewesen mit dem Lebkuchenherz.
Ende gut, alles gut ;)

Nicht wirklich empfehlenswert, wenn man hohe Ansprüche hat!

Den dritten Stern gibt es nur wegen der Oma :-P

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
doris_hochradls avatar
Es wird mörderisch im sonst so beschaulichem Wallfahrtsort Maria Schmolln.  Kräuterrosis Spürsinn ist wieder gefragt, als eine bestialisch zugerichtete Frauenleiche direkt vor der Kirche gefunden wird...

Wer hat Lust beim zweiten Teil der Kräuterhexe mit Detektivsinn dabei zu sein. 
Gern auch Teilnehmer der ersten Runde... 
Ich freu mich auf euch.
Liebe Grüße aus dem Land des Schmunzelkrimis.... dem mörderischen Innviertel.
Doris Fürk-Hochradl 
Zur Leserunde
bookshouse Verlags avatar

Hallo ihr Lieben,

trefft in Salzburg die musikalische Lena und ihre selbstbewusste Schwester Marie - und Simon. Welche Schwester wird am Ende das Rennen um sein Herz machen?

Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Liebe ist (k)ein Grund zu sterben" von Doris Fürk ein!

Stell dir vor, du bist das erste Mal verliebt. So richtig verliebt, mit Schmetterlingen im Bauch, Gefühls-Purzelbäumen und Herzschlagaussetzern. Und dann kommt deine Schwester, deine Zwillingsschwester wohlgemerkt, und raubt dir das Wichtigste in deinem Leben – deine erste große Liebe.










Flippingbook-Leseprobe
PDF-Leseprobe

Zum Autor:

Greta Ley wurde 1981 in Braunau am Inn geboren. Sie studierte Lehramt und ist hauptberuflich als Lehrerin tätig.
Mit ihren beiden Kindern und ihrem Ehemann lebt sie im beschaulichen Eggelsberg und schreibt mit Begeisterung fantastische Geschichten und lustige Frauenunterhaltung.

Doris Fürk alias Greta Ley freut sich über jeden Besucher auf Facebook.


Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Liebe ist (k)ein Grund zu sterben" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. 

Am Ende der Leserunde verlost Doris Fürk noch ein handsigniertes Taschenbuch unter allen Teilnehmern.

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …

Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können.
Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.
Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Gwennileins avatar
Letzter Beitrag von  Gwennileinvor 2 Jahren
Zur Leserunde
katja78s avatar

Pretty in Paris

Wir freuen uns, euch den neuen Roman "Pretty in Paris" von Doris Fürk in einer gemeinsamen Leserunde vorzustellen und sind schon jetzt gespannt auf eure Meinungen!

Helene glaubt zu träumen: Ihre Gasteltern wohnen direkt am Champs-Élysées, der Prachtstraße von Paris! Nur leider sind sie viel zu beschäftigt, um mit ihr shoppen zu gehen. Umso cooler, dass sie gleich den süßen André kennenlernt, der ihr nur zu gern die Stadt der Liebe zeigt. Was sie nicht ahnt: Auch ihre Austauschschülerin Fabienne hat ein Auge auf André geworfen 








Doris Fürk wurde 1981 in Braunau am Inn/Österreich geboren. Nach einem Studium der Religionspädagogik hat sie als Religionslehrerin an verschiedenen Schulen und in der Erwachsenenbildung gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und sieben Schildkröten in Eggelsberg/Oberösterreich.

Pink steht für dieses Motto

                 "Mitten im Leben"

                         da wo sich Mädels zwischen 11-14 Jahren befinden.


Ich suche für die Leserunde zu "Pretty in Paris" von Doris Fürk Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter!

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage: Warum genau möchtest du diesen Roman lesen?

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

Pink up your life!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks