Doris Gercke Für eine Hand voll Dollar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für eine Hand voll Dollar“ von Doris Gercke

Für eine Hand voll Dollar zu sterben, ist nichts Besonderes in North East, einem heruntergekommenen Schwarzenviertel in Washington D.C. Hier lebt der 13-jährige Red Bull mit seiner Mutter und seinem blinden Großvater Sam. Die drei wohnen unter einem Dach, haben sich aber nicht viel zu sagen. Jeder lebt in seiner Welt. Red Bull kämpft den Krieg auf der Straße, seine Mutter schuftet als Putzfrau bei Starbucks und träumt naiv von einem besseren Leben, Red Bulls Großvater lebt in der Vergangenheit und erzählt tagein tagaus von der Bürgerrechtsbewegung der Schwarzen. Ein Paar Häuserblocks weiter lebt Red Bulls weißer Freund John ein trostloses Leben. Seit sein Vater im Gefängnis sitzt, muss John für seine verwahrloste Mutter und die unzähligen Geschwister Geld beschaffen. Deshalb erledigt er Botengänge für die Dealer aus dem Viertel. Dabei zweigt er Stoff ab, um selbst ein bisschen Kasse zu machen. Die Sache fliegt auf und John muss binnen drei Tagen 200 Dollar beschaffen, andernfa lls machen die Dealer mit ihm kurzen Prozess. Red Bull hält auch in dieser Situation zu seinem Freund. Johns Vater hat seinem Sohn Waffen hinterlassen. Damit wollen die beiden Freunde Johns Problem lösen. Sie überfallen die Starbucks-Filiale. Alles läuft schief, Red Bull wird erkannt. John gerät in Panik und schießt. Red Bull, längst ein Nervenbündel, tut es ihm nach. Drei Menschen werden getötet. Damit endet der Roman. Der sinnlose Mord an drei Menschen beruht auf einer wahren Begebenheit. Doris Gercke war in Washington, als der Mord passierte. Sie hat sich den Tatort angesehen, der Berichterstattung gefolgt, Material gesammelt und sich Gedanken darüber gemacht, wie zwei Jugendliche, die fast noch Kinder sind, in diese Situation geraten konnten. Entstanden ist ein authentischer und zugleich packender Roman, der gesellschaftliche Realitäten spiegelt, ohne auch nur einmal belehrend zu wirken. Ein Buch, das man sehr nachdenklich aus der Hand legen wird.§

Stöbern in Jugendbücher

Boy in a White Room

Sehr spannender und mitreißender Jugendthriller, der mich leider aber nicht so richtig überzeugen konnte.

CorniHolmes

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Liebe, Krieg und Verrat :)

Amanda95

Und du kommst auch drin vor

Ein Buch mit viel Potenzial, das leider nicht vollständig genutzt wurde.

SophLovesBooks

Mord erster Klasse

Ich kann „Wells und Wong“ absolut weiterempfehlen und hoffe auf weitere Folgen !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

Ich komm dich holen, Schwester

Ein kurzweiliger Krimi mit Potential.

Uwes-Leselounge

Turtles All the Way Down

John Green hat es mal wieder geschafft, mich zu berühren.

northseaislands

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks