Doris Iding Es muss dir nicht bang sein

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es muss dir nicht bang sein“ von Doris Iding

Wohin gehen wir, wenn unsere Zeit vorüber ist? Der Gedanke an den Tod löst meistens Angst und Unbehagen aus, obwohl er ein natürlicher Bestandteil des Lebens ist. Die Autorin führt mit ihren Texten behutsam an die eigene Sterblichkeit heran und eröffnet neue Perspektiven im Denken und Fühlen: Spirituelle Erkenntnisse und Meditationen mindern die Angst und erweitern das Bewusstsein. »Leben und Tod liegen nah beieinander. Das eine durchdringt das andere. Es fordert uns auf, in jedem Augenblick anzuerkennen, dass beides, Werden und Vergehen, wiederkehrende Elemente eines Zyklus’ sind, der das Geheimnis unserer Existenz birgt.«

Stöbern in Sachbuch

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Es muss dir nicht bang sein" von Doris Iding

    Es muss dir nicht bang sein
    nic

    nic

    10. January 2010 um 14:49

    Doris Iding schreibt über das Thema Tod in sehr einfühlsamer Weise. Aber nicht nur darum geht es in "es muss dir nicht bang sein". Das Buch ist in drei Teile gegliedert (Leben - Sterben - Tod, Trauer, Weiterleben) und neben dem Tabuthema Tod geht es um einen Neubeginn nach dem Verlust eines Menschen oder dem Verlust eines Lebensabschnittes, wie man sich ihn zwar vorgestellt und erhofft hat, wie er aber nicht eintritt. Es geht um loslassen und Neubeginn. Sicher kann ich nicht alles in dem Buch für mich verwenden, so habe ich mit Meditation noch nichts am Hut gehabt, aber vieles der religiösen Ansichten, sei es nun aus dem Christentum oder dem Buddhismus scheint einleuchtend und zumindest tröstlich zu sein. Selbst wenn ich alles wieder vergesse, weiß ich, dass in diesem Buch viele schöne Gedichte und Weisheiten zu finden sind, z. B. das: WENN ICH WÜSSTE WENN ICH WÜSSTE, DASS ES DAS LETZTE MAL IST, DASS ICH DICH EINSCHLAFEN SEHE, WÜRDE ICH DICH BESSER ZUDECKEN UND ZU GOTT BETEN, ER MÖGE DEINE SEELE SCHÜTZEN. WENN ICH WÜSSTE, DASS ES DAS LETZTE MAL IST, DASS ICH DICH ZUR TÜR RAUSGEHEN SEHE, WÜRDE ICH DICH UMARMEN UND KÜSSEN UND DICH FÜR EINEN WEITEREN KUSS ZURÜCKRUFEN. WENN ICH WÜSSTE, DASS ES DAS LETZTE MAL IST, DASS ICH EINEN MOMENT INNEHALTEN KANN, UM ZU SAGEN: "ICH LIEBE DICH", ANSTATT DAVON AUSZUGEHEN, DASS DU ES WEISST, DASS ICH DICH LIEBE. WENN ICH ES WÜSSTE, DASS ES DAS LETZTE MAL IST, DASS ICH DA SEIN KANN, UM DEN TAG MIT DIR ZU TEILEN, WEIL ICH SICHER BIN, DASS ES NOCH MANCHEN TAG GEBEN WIRD, SODASS ICH DIESEN EINEN VERSTREICHEN LASSEN KANN. ES GIBT SICHERLICH IMMER EIN "MORGEN", UM EIN VERSEHEN ZU BEGEHEN UND WIR ERHALTEN IMMER EINE ZWEITE CHANCE, UM EINFACH ALLES IN ORDNUNG ZU BRINGEN. ES WIRD IMMER EINEN ANDEREN TAG GEBEN, UM ZU SAGEN. "ICH LIEBE DICH". UND ES GIBT SICHER EINE WEITERE CHANCE, UM ZU SAGEN. "KANN ICH ETWAS FÜR DICH TUN?" ABER NUR FÜR DEN FALL, DASS ICH FALSCH LIEGEN SOLLTE, UND ES BLEIBT NUR DER HEUTIGE TAG, MÖCHTE ICH DIR SAGEN, WIE SEHR ICH DICH LIEBE, UND ICH HOFFE, DASS WIR NIE VERGESSEN. DAS "MORGEN" IST NIEMANDEM VERSPROCHEN, WEDER JUNG NOCH ALT, UND HEUTE KÖNNTE DIE LETZTE CHANCE SEIN, DIE DU HAST, UM DEINE LIEBEN FESTZUHALTEN. WENN DU ALSO AUF MORGEN WARTEST, WESHALB TUST DU ES NICHT HEUTE? FALLS DAS "MORGEN" NIEMALS KOMMT, WIRST DU ES BESTIMMT BEREUEN, DASS DU DIR KEINE ZEIT GENOMMEN HAST FÜR EIN LÄCHELN, EINE UMARMUNG ODER EINEN KUSS UND DASS DU ZU BESCHÄFTIGT WARST, UM JEMANDEM ETWAS ZUZUGESTEHEN, WAS SICH IM NACHHINEIN ALS SEIN LETZTER WUNSCH HERAUSSTELLT. HALTE DEINE LIEBEN HEUTE GANZ FEST UND FLÜSTERE IHNEN INS OHR, SAG IHNEN, WIE SEHR DU SIE LIEBST UND DASS DU SIE IMMER LIEBEN WIRST. NIMM DIR DIE ZEIT ZU SAGEN: "ES TUT MIR LEID", "BITTE VERZEIH MIR", "DANKE" ODER "IST IN ORDNUNG". UND WENN ES KEIN MORGEN GIBT, MUSST DU DEN HEUTIGEN TAG NICHT BEREUEN.

    Mehr